Der Parkinson Thread

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  03.08.10 17:23
eröffnet am: 18.07.05 22:57 von: geldschneider Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 03.08.10 17:23 von: 19Ha Leser gesamt: 22173
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
18.07.05 22:57 #1 Der Parkinson Thread
<!--StartFragment --> Häufigste genetische Ursache für Parkinson entdeckt
 

Bei einer aktuellen Untersuchung der Parkinson-Krankheit sind wichtige Informationen zur Ursache der neurologischen Erkrankung herausgefunden worden. Drei internationale Forscherteams machten die bislang häufigste genetische Ursache der Parkinson-Krankheit aus. Eine bestimmte Gen-Veränderung kommt in bis zu fünf Prozent der so genannten familiären oder erblichen Form der Krankheit vor. Der Name des Gens: LRRK2.

Die Wissenschaftler erhoffen sich nun von diesen neuen Feststellungen zwei entscheidende Resultate: zum einen Erkenntnisse über die grundlegenden Mechanismen, die zum Ausbruch der Krankheit führen. Zum anderen soll ein Gentest zur Früherkennung von Risikopatienten entwickelt werden.

Bei der Parkinson-Krankheit werden Nervenzellen in Gehirnbereichen geschädigt, die für das Zusammenspiel der Muskeln zuständig sind. Das Problem: diese beschädigten Zellen produzieren nicht mehr genügend Dopamin. Ein Gehirnbotenstoff, der für die Koordination der verschiedenen Muskelaktivitäten unverzichtbar ist.

Was das Sterben der Nervenzellen auslöst, ist bislang noch nicht bekannt. Meist tritt die Krankheit spontan auf, ohne dass andere Familienmitglieder ebenfalls betroffen sind. In manchen Fällen aber findet sich eine Häufung in bestimmten Familien. Das wiederum deutet auf eine genetische Komponente bei der Krankheitsentstehung hin.

Ein Schlüssel-Gen ist nach den neuesten Erkenntnissen offenbar das Gen LRRK2. Eines von bislang nur fünf bekannten Genen, die mit Parkinson in Verbindung gebracht werden. Bislang hatten Forscher zwar bereits verschiedene Veränderungen in diesem Gen entdeckt, aber keine war so häufig wie die in den neuen Studien beschriebene Mutation.

Wissenschaftler aus den Niederlanden fanden eine ungewöhnlich große Übereinstimmung bei der Untersuchung von mehr als 400 Familien, in denen Parkinson gehäuft auftrat. Mehr als fünf Prozent der Erkrankten hatten dabei die gleiche Veränderung im LRRK2-Gen. Und genau diese Abweichung entdeckten auch die Forscher aus London bei ihren Patienten, die unter der sporadischen Form der Krankheit litten. Allerdings trat sie hier mit nur gut einem Prozent wesentlich seltener auf.

Das Protein, für das das LRRK2-Gen den Bauplan enthält, muss demnach eine wichtige Rolle beim Entstehen von Parkinson spielen, erklären die Forscher ihre Erkenntnisse. Nun soll intensiv nach der bislang noch unbekannten Funktion des Eiweißmoleküls gesucht werden. Wo wollen die Wissenschaftler mehr über die Ursache der neurologischen Krankheit erfahren.

Drei internationale Forscherteams haben jetzt herausgefunden, dass die bislang häufigste genetische Ursache für die Parkinson-Erkrankung eine bestimmte Gen-Veränderung des so genannten LRRK2-Gens ist.


Beitrag vom: 04.04.2005

<!--/PRINT-->
Beitrag versenden | Beitrag drucken | Diskussion zum Beitrag (0)zurück



Audio < script language=JavaScript type=text/javascript>function openforum(){f=window.open('http://www.wilantis.de/community_forum.php?Wilantis_Community_WC_BOARD_mode=BOARD&Wilantis_Community_WC_BOARD_act=entries&Wilantis_Community_WC_BOARD_board_thread_beitragID=2475','Community','resizable=yes,scrollbars=yes,width=770,height=710');f.focus();}//var liste = new Array('media/e1.jpg');//setTimeout("rotatePicture('bild1', 1)", 15000);if (!useRedirect) {    // if dynamic embedding is turned on  if(hasRightVersion) {  // if we've detected an acceptable version    var oeTags = '< object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" codebase="http://fpdownload.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=6,0,0,0" width="26" height="14" id="mund" align="middle">'     +''     +''     +''     +''     +''     +'< /object>';    document.write(oeTags);   // embed the flash movie  } else {  // flash is too old or we can't detect the plugin    // NOTE: height, width are required!    var alternateContent = 'ariva.de';    document.write(alternateContent);  // insert non-flash content  }}< /script>< object id=mund codeBase=http://fpdownload.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=6,0,0,0 height=14 width=26 align=middle classid=clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000>< /object>

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
4 Postings ausgeblendet.
11.08.09 14:06 #6 ich habe jetzt 137% +
-----------
Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung und stellt keine Kauf- Verkaufsempfehlung dar!
schilo-nrw
11.08.09 17:08 #7 Löschung

Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 14.08.09 15:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte etwas sachlicher bleiben

 

 
11.08.09 17:13 #8 boa darkknight
wenn ich nicht aus erfahrung wüsste wie schlimm parkinson ist, würde ich dir die scheisse an denhals wünschen...  
14.08.09 10:57 #9 @ebay
oh sorry, ich habe gedacht, dass du mein posting meinst!
-----------
Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung und stellt keine Kauf- Verkaufsempfehlung dar!
schilo-nrw
01.09.09 14:05 #10 News 01.09.
Ergebnisse einer Phase-III-Studie von Pimavanserin bei Morbus Parkinson Psychosis
Geschrieben von Staff and Wire Reports
Dienstag, 01 September 2009 02:14

Telefonkonferenz für heute, 1. September, um 8.00 Uhr Eastern Time.

ACADIA Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ: ACAD) gab heute bekannt, Top-Line-Ergebnisse aus der ersten Phase III-Studie mit pimavanserin bei Patienten mit Morbus Parkinson-Psychose, oder PDP.
Die Studie entsprach nicht ihren primären Endpunkt Wirksamkeit von Neuroleptika, gemessen mit dem Maßstab für die Bewertung der positiven Symptome, oder SAPS. Pimavanserin traf mit den wichtigsten sekundären Endpunkt der motorischen Verträglichkeit, gemessen mit Hilfe der Unified Parkinson's Disease Rating Scale, oder UPDRS. Pimavanserin sicher und wurde gut toleriert, wobei die Häufigkeit von Nebenwirkungen generell ähnlich wie in der pimavanserin-und Placebo-Arm.

Der primäre Endpunkt der Studie war die durchschnittliche Veränderung des SAPS-Scores an Tag 42 auf den Ausgangswert für jeden der beiden Arme pimavanserin Behandlung im Vergleich zu Placebo verglichen. Patienten zeigten deutliche Verbesserungen in der SAPS-Werte in allen Studien die Arme. Die mittlere Reduktion der FZR Werte wurden 5,9 Punkte im Placebo-Arm 5,8 Punkte in der 10 mg pimavanserin Arm und 6,7 Punkte in der 40 mg-pimavanserin Arm. Die statistische Signifikanz ist weder in den pimavanserin Arm erreicht man in erster Linie aufgrund der größer als erwartete Verbesserung bei den mit Placebo behandelten Patienten.

"Obwohl wir natürlich mit den Ergebnissen dieser Phase-III-Studie enttäuscht sind wir weiterhin an das Potential der pimavanserin auf der Grundlage unserer klinischen Erfahrungen mit glauben", sagte Uli Hacksell, Ph.D., Chief Executive Officer von ACADIA. "Wir werden gründlich analysieren diese Daten zusammen mit den Daten auf anderen sekundären und exploratorischen Endpunkte in den nächsten Monat, um besser die Ergebnisse dieser Studie zu verstehen. Mittlerweile sind wir weiterhin mit der zweiten Phase-III-Studie mit PDP pimavanserin."

Trial Design

Die Phase-III-Studie war eine multizentrische, doppelblinde, Placebo-kontrollierten Studie, die die Sicherheit und Wirksamkeit von pimavanserin bei Patienten mit PDP bewerten. Insgesamt 298 Patienten wurden in die Studie aufgenommen und eines von drei Studienzentren Waffen, darunter zwei verschiedenen Dosierungen von pimavanserin randomisiert (10 mg oder 40 mg) und Placebo. Die Patienten erhielten orale Dosen von pimavanserin oder Placebo einmal täglich über sechs Wochen. Die Patienten erhielten weiterhin stabilen Dosen von ihrer bestehenden Anti-Parkinson-Therapie während der gesamten Studie. Der primäre Endpunkt war antipsychotische Wirksamkeit, gemessen über die Halluzinationen und Wahnvorstellungen Domänen der SAPS. Die wichtigsten sekundären Endpunkt war motorische Verträglichkeit, gemessen mit den Teilen II und III des UPDRS.

Über Pimavanserin

Pimavanserin ist ein 5-HT2A-Rezeptor-Agonisten in der umgekehrten Phase III der klinischen Entwicklung zur Behandlung von Parkinson-Psychose. Diese neue chemische Einheit, die von ACADIA entdeckt wurde, ist ein kleines Molekül, das oral als Tablette eingenommen werden einmal täglich. ACADIA und Biovail haben eine Kooperation zur gemeinsamen Entwicklung und Kommerzialisierung pimavanserin für neurologische und psychiatrische Indikationen, einschließlich der Parkinson-Krankheit Psychose (PDP) und der Alzheimer-Krankheit Psychose (ADP), in den Vereinigten Staaten und in Kanada gegründet. ACADIA behält die Rechte an in den Rest der Welt pimavanserin.

Über Morbus Parkinson Psychosis

Nach Angaben der National Parkinson Foundation, über 1,5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten leiden unter der Parkinson-Krankheit. Bis zu 40 Prozent der Patienten mit Morbus Parkinson können psychotische Symptome auftreten, meist bestehend aus visuellen Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Derzeit gibt es keine Therapie in den Vereinigten Staaten genehmigt PDP behandeln. Die Entwicklung einer Psychose bei Patienten mit Parkinson-Krankheit ist mit einer erhöhten Belastung Bezugsperson zugeordnet, Pflegeheim Platzierung, und erhöhte Sterblichkeit.

Telefonkonferenz und Webcast Information

ACADIA eine Telefonkonferenz und Webcast heute, 1. September 2009, at 8:00 am Eastern Time, die Top-Line-Ergebnisse aus der ersten Phase III-Studie mit pimavanserin bei Patienten mit PDP diskutieren. Die Telefonkonferenz kann unter der Rufnummer 866-713-8564 für die Teilnehmer in den USA oder Kanada und 617-597-5312 für internationale Anrufer (Referenz-Passcode 15968327) zugegriffen werden. Eine telefonische Aufzeichnung der Telefonkonferenz kann bis 15. September zugegriffen werden 2009 unter der Rufnummer 888-286-8010 für Anrufer aus den USA oder Kanada und 617-801-6888 für internationale Anrufer (Referenz-Passcode 88296469). Die Telefonkonferenz wird auch live als Webcast auf der Website ACADIAs, www.acadia-pharm.com unter den Investoren Abschnitt und wird dort bis zum 15. September archiviert werden.

Über ACADIA Pharmaceuticals

ACADIA ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Technologie nutzt, um die Medikamentenentdeckung und klinische Entwicklung neuartiger Behandlungsmöglichkeiten für Störungen des zentralen Nervensystems Kraftstoff. ACADIAs Wirkstoffkandidaten zählt pimavanserin in Phase III für Parkinson-Psychose in Zusammenarbeit mit Biovail, ein Produkt in Phase II zur Behandlung chronischer Schmerzen und ein Produkt in Phase I für das Glaukom, auch in Zusammenarbeit mit Allergan, sowie weitere Verbindungen in IND - Länge Entwicklung. Alle genannten Produkt-Kandidaten in der Pipeline ACADIAs stammen aus Entdeckungen gemacht mit seiner proprietären Drug Discovery-Plattform. ACADIA unterhält eine Website unter www.acadia-pharm.com auf die ACADIA regelmäßig Beiträge Kopien der Pressemitteilungen sowie weitere Informationen und durch die Betroffenen können sich per E-Mail Benachrichtigung erhalten.

Forward-Looking Statements

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht streng historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen umfassen, sind jedoch nicht auf Aussagen, die Fortschritte und den Zeitpunkt der Wirkstoffforschung und-entwicklung Programme, einschließlich klinischer Studien und die Ergebnisse daraus in Grenzen, und das Potenzial und die Vorteile von Produkt-Kandidaten gewonnen werden, jeweils einschließlich pimavanserin. Diese Aussagen sind nur Vorhersagen die auf aktuellen Informationen und Erwartungen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen in jeder dieser Aussagen aufgrund verschiedener Faktoren, einschließlich der Risiken und Unsicherheiten in der Wirkstoffforschung, Entwicklung, Vermarktung und Kooperationen mit anderen, und die Tatsache, dass die letzten Ergebnisse der klinischen Prüfungen, die nicht können vorläufige Ergebnisse der Studie weiter. Für eine Diskussion dieser und anderer Faktoren finden Sie in ACADIA Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2008 sowie ACADIAs nachfolgenden Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission. Sie sind aufgefordert, sich nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen, die nur zum Datum dieser Pressemitteilung Bestand hat. Diese Vorsicht ist im Rahmen der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 gemacht. Alle zukunftsbezogenen Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch diesen Warnhinweis ACADIA und übernimmt keine Verpflichtung zur Überarbeitung oder Aktualisierung dieser Pressemitteilung, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Mitteilung ergeben können, soweit dies nicht vom Gesetz qualifiziert.  
10.12.09 20:51 #11 Pfizer

Sehe das Kursziel bei 19 €

WKN: A0F6DX & 604611

 
26.12.09 17:17 #12 USA Gesundheitsreform

31. Mio neue Kunden für die US-Pharmariesen?

nun müssten die kurse doch steigen

was denkt ihr?

 

 
02.01.10 11:05 #13 Pfitzer stoppt Lungen Krebs Studie

Novelos Therapeutics Inc. (NVLT, $ 2.52, + $ 0,53, 26,58%) weiter gestiegen, dank der Pfizer Inc. (PFE, $ 18,19, - $ 0,31, -1,68%) zu spät Dienstag Ankündigung, dass es endete eine Phase-III-Studie für einer experimentellen Lungenkrebs-Medikament figitumumab, das hatte mit einer unerwartet hohen Zahl der Todesopfer in der Erprobung bei Patienten in Verbindung gebracht wurden. Dies ist eine gute Nachricht für Novelos, die ein konkurrierendes Medikamentenkandidaten NOV-002 hat. Das biopharmazeutische Unternehmen Gewinne beschleunigt Donnerstag nach News-Service BioMedReports schrieb über die Vorteile Novelos Studie wird von Pfizer Kündigung zu sehen.

http://online.wsj.com/article/BT-CO-20091231-707037.html

Novelos (NVLT.OB) Studieren Patienten leben weiter. Pfizer Stoppt Lungen Krebs Studie !

BioMedReports.Com, die Nachrichten-Portal, das biomedizinische Wall-Street-Sektor umfasst und bietet Finanz-und Investitionsplanung Intelligenz, um eine Gemeinschaft von hoch informierte Investoren, berichtet Pfizer Inc. hat angekündigt, dass sie beschlossen hat, die im Spätstadium Studie seiner Lungenkrebs Bewerber einzustellen figitumumab (CP-751, 871), während Novelos (OTCBB: NVLT) Zulassungsstudie der Phase 3 Studie mit einem primären Endpunkt für die Wirksamkeit einer Verbesserung der durchschnittlichen Überlebenszeit, auch weiterhin in etwa 12 Ländern und 100 klinischen Standorten.

Gestern wurde berichtet, dass ein unabhängiges Gremium durch die Analyse von Daten von Ende-Pfizer-Bühne Studie, dass der Zusatz von figitumumab auf eine Kombination von älteren Medikamente - Paclitaxel und Carboplatin - sei unwahrscheinlich, dass der primäre Endpunkt der Verbesserung der Überlebensrate zu erfüllen gefunden Überwachung die Kombination von Paclitaxel und Carboplatin allein verglichen.

Inzwischen Novelos randomisierte, offene, internationale Zulassungsstudie der Phase 3-Studie weiterhin Bewertung NOV-002 in Kombination mit Paclitaxel und Carboplatin versus Paclitaxel und Carboplatin allein, in etwa 900 Patienten mit Stadium IIIB / IV Lungenkrebs.

Andere Drogen wie motesanib, die von Takeda Pharma-und Amgen und Nexavar von Bayer und Onyx Pharmaceuticals, negative Auswirkungen in diesem Zelltyp gezeigt, so dass der Markt offen für November Novelos -002.

"Wir haben tatsächlich zu einer Verstärkung der Chemotherapie", sagte Palmin kürzlich in einem Interview mit BioMedReports. "Wir machen die Krebszellen empfindlicher auf Chemotherapie und auch der Krebs hemmen die Fähigkeit zur Metastasierung (Spread), so gibt es allerhand interessante Effekte, die auf der Tumor-Ebene geschehen. Aber auf die normalen Zellen - zum Beispiel Knochenmark und Blutzellen -, die durch Chemotherapie natürlich beschädigt werden - wir machen nicht den Schaden, aber wir helfen, die Erholung von diesem Schaden. In den Worten von Big Pharma ", wenn diese Phase-III-Studie positiv ist, wird dies revolutionär für den Bereich Krebs. "

 
11.01.10 11:57 #14 haben wir die Talfahrt überwunden,
oder was meint ihr.

ein stabiler wert von über 1€ wäre doch schon mal was.  
15.01.10 09:32 #15 jetzt ist er da
der Euro, weiter so.  
10.03.10 15:28 #16 ist hier noch jemand investiert
????????ß  
10.03.10 16:05 #17 verkauft
habe letzte Woche bei 13,10 verkauft...
schwacher Ausblick 2010 und Riskien wegen Gesundheitsreform in USA
Denke es gibts interessantere Pharmawerte...  
12.03.10 18:32 #18 ja ich
13.03.10 11:27 #19 Ueberverkauft
Ich denke bei der Pfizer Aktie wird gerade ueberreagiert (siehe Toyota, A-Power). Immerhin gibts noch ne Rendite. Pfizer ist Grundsolide. Die Produktpipeline ist lange und Rueckschlaege bei neuen Medikamenten gibt es immer mal. Das Gerede von unserem Herrn Gesundheitsminister nimmt sicher auch keiner so richtig ernst. Also nach dem Motto "buy on bad news"setze ich mal ein Abstauberkauflimit.
 
13.03.10 14:09 #20 montag
müßten wir bei 1,15 euro eröffnen vieleicht geht hier ja was  
13.03.10 14:18 #21 Grund für den Kursanstieg?
seit dem 08.03.2010 gibt es in der sonst "fast bewegungsarmen" Aktie einen - wenn auch kleinen - Kursauftrieb. Neue den Kurs beflügelnde Nachrichten konnte ich nicht finden. Kann jemand helfen, womit der Kursanstieg zu begründen ist.  
-----------
Die Ausführungen sind nicht als Empfehlungen zu verstehen.
Jeder handelt für sich und auf eigenes Risiko.
An der Börse gehts zu wie im Dschungel - nur die Beute zählt.
18.03.10 10:10 #22 Jetzt ist es raus:
Ratiopharm - Übernahme !!

Die Aktie läuft seit zehn Jahren schön nach oben! Und wird es wohl auch weiterhin so tun.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
14.04.10 10:34 #23 interessant
was da so geht.

hoffentlich halten wir den kurs  
14.04.10 15:08 #24 Pre zur Info
Streaming AktienkurseACADIA PHARMACEUTICALS INC( ACAD :NASDAQ)
*Real Time Stock QuoteData wird verzögert|Source: NASDAQ Real-time Last Sale
Erweiterte Öffnungszeiten 2.08
Letzter Trade  0.32(+18.18%)

Pre-Market Change
* 129,485
Volumen 09:07:18 AM EDT
Pre-market
1.76  
Close Price  (---)

Veränderung* 0
Volumen 04-13-2010  
14.04.10 16:52 #25 Pfizer

Kann irgendwie nicht nachvollziehen, warum Pfizer heute sinkt. Naja ist mir allerdings relativ egal, da ich sehr,,long`` investiert bin! :)

Viel Glück allen Investierten:) Hoffen wir bald wieder auf steigende Kurse bis zum Jahreshoch

 
14.05.10 12:10 #26 Pfitzer Fusion mit WaferGen...??

Welche der Genom - Forschungsunternehmen sind mögliche Übernahmekandidaten ..??

Eine wahrscheinlich "Buyout" (Ausverkauf:-) Beute wird "WaferGen Bio Systems" sein. Es ist ein aufstrebendes Unternehmen, dessen Smart-Chip Technologie für die Analyse der Genexpression verwendet ist "Paradigm-Shifting" sagt Raghuam Selvaraj Biotech Analyst bei Hapoalim Securities. Mit Genexpressanalyse kann eine Schwerpunkt in die Erforschung von Krankheiten und die Entwicklung von Arzneimitteln, sagt er könnte WaferGen mit signifikantes Wachstumin den Verkauf Ihrer Smart-Chip Produkt in den kommenden Jahr sehen. Selevaraju sieht das Kursziel auf 12 Monate bei : 8 USD

WaferGen führt derzeit Gespräche mit Pfitzer, Amgen, Novartis, über die Verwendung des Smart-Chip Produkttes. Die Gespräche befassen sich über eine Fusion oder Partnerschaften mit einem der führenden Unternehmen. Sagte WaferGen exklusiv.

http://www.dailyfinance.com/story/stock-picks/...in-biotech/19473067/

 
23.07.10 21:38 #28 Einbruch

Was ist der Grund, dass die Aktie heute knapp 10% verliert? Hab zwar ein Artikel gefunden, der aber etwas schwer zu verstehen ist und mein englisch nicht gerade gut ist. Kann mir jmd. helfen? Also jetzt nicht mit meinen Sprachproblem, sondern mit der Erklärung für den Absturz der Aktie...;)

Vielen Dank im Voraus!

 
03.08.10 13:48 #29 Zahlen da:)
Zahlen da und die sind Super :)  
03.08.10 17:23 #30 Pfizer

Jawoll, Zahlen sind super :), jetzt kanns dann wohl nachhaltig mal wieder steigen, nach dieser langen Abwärtsbewegung. Fundamental sieht es zumindest jetzt super aus, keine Frage. Und auch charttechnisch sieht es besser aus, zumindest mittelfristig. Kurzfristig wird es wohl runter gehen. Die Bollingerbänder wurden durchdrungen, ein Gap bildete sich heute (Kurs müsste um es zu schließen auf 15,48$ zurück), der RSI  deutet nun auf Überkauft hin, Der Stochastik Slow notiert ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau. Ein Rücksetzer auf ca. 15,48$ ist sehr wahrscheinlich, Mittefristig sollte jedoch die Richtung nun klar sein. Der Boden scheint gefunden zu sein, denn der Mittelfristige Abwärtstrend wurde nach oben aufgelöst.

So und dazu noch ein Chartbildchen:

 

Angehängte Grafik:
pfizer.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
pfizer.png
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...