Das 1. Medikament, welches Alzheimer verbessert

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.06.22 07:31
eröffnet am: 29.11.21 11:41 von: Leronlimab Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 25.06.22 07:31 von: mogge67 Leser gesamt: 6030
davon Heute: 6
bewertet mit 0 Sternen

29.11.21 11:41 #1 Das 1. Medikament, welches Alzheimer verbesser.

und nicht nur verzögert:   Simufilam von Cassava Science

Allerdings wurden Wirksamkeit und Sicherheit  und eine deutliche Verbesserung des Krankheitsbildes (samt zahlreicher Biomarker) von Alzheimer bis lang "nur" preklinisch, sowie in Phase I und Phase II getestet und gezeigt. Zwei entscheidende (und für die Zulassung durch FDA und EMA) völlig ausreichende Phase III Studien haben bereits begonnen (Protokolle von der FDA genehmigt). Wenn Phase III zeigt, was Phase II gezeigt hat, dann ist der Blockbuster im Pharmabereich von Jahrzehnten! Grösser als Viagra, grösser als alle Covid Impfstoffe zusammen, grösser als die Lipidsenker.

Hier zunächst die Links zu den beiden entscheidenden Phase III Studien und weiter unten Links zu guten, einführenden und zusammenfassenden Artikel:

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04994483
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT05026177

https://www.romsdeals.com/...ising-cure-to-alzheimers-is-undervalued/

https://www.nj.com/healthfit/2021/11/...e-to-alzheimers-research.html

https://www.reddit.com/r/SupernovaBio/comments/...web2x&context=3

Schon alleine, wenn die ersten Interinanalysen aus den Phase III Studien in dir richtige Richtung zeigen, wird sich der Kurs vervielfachen.

Verheimlichen will ich nicht: Manipulationsvorwürfe, was Labordaten (nicht die klinischen Daten) anbelangt. Falls die wahr sind, wovon ich nicht ausgehe, dann wäre das natürlich ein erheblicher Rückschlag. Zur Zeit untersucht die SEC diese Vorwürfe  - als Börsenaufsicht diese Vorwürfe und die Kursbewegungen, die damit ausgelöst wurden (massive Shortattacke von jenen, die die Vorwürfe aufbrachten), ermittelt dabei aber nicht "gegen" Cassava". Es ist die FDA, die sich die Daten ansieht und die bald ihre Schlussfolgerungen darlegen wird, ob hier manipuliert wurde oder nicht. 

Hier, was das Journal of Neuroscience zu den Manipulationsvorwürfen sagt:
https://www.cassavasciences.com/news-releases/...ce-data-manipulation

Folgt dem die FDA und weisst diese Vorwürfe ab - wovon ich ausgehen - dann steht die Aktie über Nacht wieder über 100 USD, wahrscheinlich sogar deutlich darüber und steuert dann ein All-Time-Hoch an.

 
29.11.21 11:53 #2 bislang übrigens dürfte es KEINE Anzeichen von
Manipulation für die FDA geben. Wäre das der Fall, wären die die PHASE  III Studien natürlich sofort gestoppt worden!  Und das ist nicht der Fall.  
29.11.21 19:37 #3 Könnte interessant sein
In die Thematik muss man sich aber doch erst etwas einarbeiten, um die Daten wirklich einordnen zu können.

https://www.alzforum.org/therapeutics/simufilam

 
30.11.21 11:22 #4 mal gefragt?
OK, das Ding kommt von Cassava. Was haben jetzt Novo Nordisk und Eli Lilly damit zu tun? Sind die irgendwie beteiligt oder soll das die Konkurrenz sein?  
30.11.21 14:11 #5 @ParadiseBird
Hmm....ich habe im Thread bei CassavaSciences geantwortet.

Warum sind die Threads verknüpft?
Die Postings von Leronlimab sind auch hier bei NN zu lesen, obwohl sie zu Cassava gehören.

Verstehe ich jetzt nicht.  
30.11.21 19:19 #6 @ParadiseBird
Aber ein Zusammenhang besteht irgendwie schon.
Semaglutide wird auch in Phase 3 zur Behandlung bei Alzheimer geprüft.

 
01.12.21 12:56 #7 ok, also Konkurrenten
Also einfach nur eine kleine Gruppe von Pharmafirmen, die an ähnlichen Projekten arbeiten. Nach dem Chart zu urteilen, ist Cassava aber ein ganz heißer Feger:

 

Angehängte Grafik:
chart_3years_cassavasciences.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_cassavasciences.png
15.12.21 10:48 #9 @ paradise
Ja, gut erkannt. Ich hätte auch Biogen nehmen können, die schon letztes Jahr die FDA Zulassung bekommen haben. Allerdings hat sich dieses Biogen Medikament als massive Enttäuschung entpuppt, weil teils massive Nebenwirkungen (Gehirnblutungen, Ödeme) und das klinische Bild von Alzheimer nicht verbessert wird - deshalb offenbar keine EU Zulassung durch EMA, die sonst eigentlich meist der FDA folgt. Aber offenbar verlief auch die FDA Zulassung alles andere als glatt. Ich lasse das mal so dahin gestellt. Man sehe sich den Biogen Chart an - großer Jump (+20  Mrd USD Marktkapitalisierung)  und seit dem alles verloren, weil eben genau dieses Medikament maßlos enttäuscht - und ich nehme stark an, eher früher als später von der FDA aus dem Markt genommen werden wird.

Man stelle sich vor: cassava (derzeit 1.8 Mrd USD Marktkapitalisierung) zeigt in Phase 3 das, was Phase Phase 2 gezeigt hat, nicht mehr und nicht weniger:  das erste Medikament, welches das klinische Fortschreiten von Alzheimer nicht nur verlangsamen, sondern sogar verbessern. Ich habe selber 30 Jahre einschlägige wissenschaftliche Erfahrung. als ich die ersten paar mal von Cassava gelesen hatte, habe ich es als derart unwahrscheinlich gehalten, dass ich Cassava gar nicht weiter verfolgt hatte. Zum Glück habe ich es dann doch getan. Lest euch obige Reddit Link durch !
Aber noch besser, seht euch die Phase II Ergebnisse an - cassava Webseite und Publikationen.  
15.12.21 12:14 #10 Mal
eine ganz blöde Frage ?

WEnn das Medikament ,die Zulassung erhalten sollte von Cassava ,in ein paar Monaten oder Jahren.
Warum ist dann der Kurs so gering .Das heisst eine Marktkapitaliesireung von (nur) 1,5 Mrd euro.
Ich habe auch nichts von einem Übernahmeinteresse gelesen.Da müßten sich doch sehr viele Firmen
drauf stürzen ,oder irre ich mich da.Das heisst für mich ,das viele da dem Braten nicht trauen,oder ?
Mal als Laie geschrieben.

 
16.12.21 07:20 #11 @Bingo
Wenn ich das richtig sehe, ist hier erst eine Phase 2 gelaufen.

https://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/results/NCT04079803

Es gibt 2 Phase 3 Studien.
Der Start der 1. Studie wurde am 6. Oktober gemeldet, der der 2 . Studie am 18. November, so steht es auf der Website von Cassava.
Somit sind die noch in einer frühen Phase.

Ich bin nicht so in neurologischen Themen drin, als dass ich die Ergebnisse von Phase 2 ausreichend gut bewerten könnte.
Aber ganz offensichtlich sind viele Investoren da eher vorsichtig.

Um diesen Themenkomplex wirklich gut bewerten zu können, müsste man sich da tiefer einarbeiten.
Dafür habe ich aber momentan keine Zeit und auch nicht wirklich Lust.

Was klar ist, bei Cassava wird ein völlig neuer Ansatz versucht.

Wichtig ist, es wird nicht versucht, Amyloid aus dem Gehirn zu entfernen.
Der Ansatz basiert auf der Stabilisierung eines kritischen Proteins im Gehirn.
Mit Simufilam  soll die normale Form und Funktion von verändertem Filamin A (FLNA) im Gehirn wiederherstellt werden.

Ob dies ausreicht, um betroffenen Patienten zu helfen, wird sich zeigen.
Für eine Einschätzung der Chancen fehlt mir hier einfach tieferes Wissen, was bei einem solch komplexen Thema aber nötig ist.



 
16.12.21 07:39 #12 Mal was zum Diabetes....
Lilly plant weitere Tirzepatid-Studien, darunter Phase-3-Studien zu den Themen Adipositas (Morbidität/Mortalität, SURMOUNT-MMO), obstruktive Schlafapnoe (SURMOUNT-OSA) sowie eine Phase-2-Wirkmechanismus-Studie bei Nierenerkrankungen.

Lilly gab keine weiteren Einblicke in die spezifischen Endpunkte dieser Studien, die voraussichtlich im Jahr 2022 beginnen werden.

Tirzepatid wird voraussichtlich Mitte 2022 in den Markt kommen, allerdings zunächst nur zur Behandlung der Typ2 Diabetiker.
Die Wirksamkeitsdaten sind allerdings sehr gut und übertreffen Semaglutide sowohl bei der Senkung des HbA1c als auch bei der Senkung des  Gewichts.

Die Nebenwirkungsrate soll vergleichbar sein.

Allerdings war bei der Vergleichsstudie auffällig, dass etwa doppelt so viele Patienten die Therapie mit Tirzepatid abbrachen.

Es wird spannend zu sehen, wie sich die Akzeptanz nach Markteinführung entwickelt.

Doch noch etwas zu Alzheimer, da Lilly hier auch aktiv ist.

Donanemab erhält US-Zulassung voraussichtlich im 4. Quartal 2022.
Im Oktober reichte Lilly bei der FDA einen Antrag auf beschleunigte Zulassung von Donanemab ein und rechnet damit, diesen in den kommenden Monaten mit zusätzlichen Sicherheitsdaten aus der laufenden Phase-3-Studie zu vervollständigen, wahrscheinlich bis zum Ende des ersten Quartals 2022.

Die Zulassung für das 4. Quartal 2022 erwartet.

Die Daten aus der Studie gegen Aduhelm® von Biogen, zur Bewertung der Überlegenheit der Beseitigung von Amyloid-Plaques, werden für H2 2022 erwartet.
 
16.12.21 12:09 #13 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 16.12.21 12:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
16.12.21 12:17 #14 Zwei Phase 3 Studien laufen bereits und schon.
...kann alles schneller gehen als man glauben möchte.

beide Studienprotokolle wurden gemeinsam mit der FDA erwarbeitet (unter "Special Protocoll Assment"), das macht die FDA nicht für jeden und hat den Zweck und Gewissheit für Cassava (und deren Aktionäre), dass bei der Begutachtung dann die FDA nicht das Studiendesign kritisieren kann und die Studie für nicht brachtbar erklären kann).  Man daher als Aktionär eine Unsicherheit weniger (!) Siehe

https://www.cassavasciences.com/news-releases/...cacy-trial-simufilam

https://en.wikipedia.org/wiki/FDA_Special_Protocol_Assessment

Die eine Phase 3 Studie (RETHINK) mit 750 Patienten hat schon begonnen, Dosing seit Anfang November:
https://www.cassavasciences.com/news-releases/...se-3-study-simufilam
Naturlich im US NIH Register:  https://clinicaltrials.gov/ct2/show/record/NCT04994483?view=record

Die ersten Interim Analysen (100 Patienten, 6 Monate) von diesem Phase 3 trial sollten Ende Juni/July kommen. Ende Oktober 2022 wird es bereits Safety data zu 500 Patienten geben und 100 Patienten werden dann bereits 6 Monate lang Simufilam oder Plazebo bekommen haben. Sollten diese Ergebnisse so sein wie die von Phase 2 sein (nicht mehr und nicht weniger), dann alles sehr schnell gehen und die FDA kann sogar gezwungen sein, Simufilan vorzeitig zuzulassen (early terminantion due to efficacy in life-threatening disease), weil es unethisch und unzulässig wäre, weiter 50 % der Studienteilnehmer Placebo zu geben, wärend man bei den anderen 50 % Verbesserungen oder auch "nur" Stabilisierung sieht.

Auch der 2. Phase 3 Trial hast schon begonnen mit 1083 Alzheimer Patienten:
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT05026177  
16.12.21 12:21 #15 wirklich empfehlenswert
https://www.reddit.com/r/MillennialBets/comments/...8_figure_initial/

das beantwortet einige Fragen (auch jene von Bingo Daddy)  
16.12.21 12:27 #16 genauso empfehlenswert
Ein auf Alzheimer spezialisierter Neurologe und Wissenschafter. Das Interview beginnt bei Minute 12

https://www.youtube.com/...top&v=04rDQmWATG4&feature=youtu.be

Auch interessant, weil man auch etwas über Alzheimer lernt - betrifft leider fast 1/3 von uns und unseren Lieben, früher oder später.

Gleichzeitig, schlimm: bis zum heutigen Tag, anders als bei vielen anderen Krankenheiten, gibt es bei Alzheimer keine Therapie, die den Verlauf dauerhaft verlangsamen (geschweige denn stoppen oder gar teilweise umkehren)  könnte.

Das alleine mag eine Idee geben, was für ein Marktpotential ein Medikament hätte, welches Alzheimer bremsen oder sogar die klinischen Symptome verbessern könnte, die in der Phase 2 von Cassava gezeigt und von der FDA anerkannt (erkennbar in der Erlaubnis für 2 Phase 3 Studien und dem "Special Protcol Assessment" dieser durch die FDA!)  
22.12.21 20:03 #17 .ich bin raus

..trotz der letzten - eigentlich pos. news - geht's nur noch gen Süden..

 
17.05.22 11:45 #18 Eli Lilly
FDA genehmigt Lilly's MounjaroTM (Tirzepatid) Injektion
https://investor.lilly.com/news-releases/...atide-injection-first-and  
05.06.22 10:18 #19 Wirklich gute Daten
Lilly hat auf dem Meeting der ADA die wirklich guten Daten für Mounjaro (Tirepatid) präsentiert.

Das ist starke Konkurrenz, die da auf den Markt kommt.

https://investor.lilly.com/news-releases/...-england-journal-medicine

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2206038

https://investor.lilly.com/node/47371/pdf

 

Angehängte Grafik:
mounjaro.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
mounjaro.jpg
16.06.22 09:18 #20 interessanter Artikel
16.06.22 09:20 #21 ups....jetzt mit Link
Baron Funds, an asset management firm, published its “Baron Health Care Fund” first quarter 2022 investor letter – a copy of which can be downloaded here.
Übersetzung:

„Wir haben eine Position in  Novo Nordisk A/S ( NYSE:NVO ) eröffnet., ein weltweit führendes biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Dänemark, das sich auf die Behandlung von Diabetes, Fettleibigkeit und anderen chronischen Krankheiten spezialisiert hat.

Novo Nordisk und Eli Lilly, eine weitere Beteiligung des Fonds, sind führend in der Klasse der GLP-1-Diabetesbehandlungen (Glukagon-ähnliche Peptid-1-Agonisten), einem 15-Milliarden-Dollar-Markt, der schnell wächst, aber immer noch nur eine Marktdurchdringung von Diabetes-Verschreibungen von nur 3 % aufweist global. Diabetesmedikamente der GLP-1-Klasse umfassen Trulicity (Eli Lilly), Ozempic (Novo Nordisk) und Rybelsus (Novo Nordisk). Diese Medikamente stimulieren die Insulinsekretion und hemmen die Glukagonsekretion, was zur Senkung des Blutzuckerspiegels beiträgt. GLP-1 verlangsamen auch die Magenentleerung und erhöhen das Sättigungsgefühl nach dem Essen, was den Appetit reduziert und zu Gewichtsverlust führen kann.

Wir glauben, dass das Diabetes-Geschäft von Novo Nordisk weiterhin ein solides Wachstum generieren wird, das von Ozempic und Rybelsus angetrieben wird. Wir freuen uns besonders über die Wachstumsaussichten für das Anti-Adipositas-Franchise von Novo Nordisk, das mit der Einführung von Wegovy gerade erst anfängt. In einer 68-wöchigen klinischen Studie mit Erwachsenen, die mit Adipositas oder Übergewicht und einem medizinischen Problem leben, verloren Erwachsene, die Wegovy einnahmen, durchschnittlich 35 Pfund oder etwa 15 % ihres Körpergewichts. Weltweit leben über 650 Millionen Menschen mit Fettleibigkeit und nur 2 % werden mit einem Medikament gegen Fettleibigkeit behandelt.

Selbst bei konservativeren Annahmen über die ansprechbare Patientenpopulation glauben wir, dass die Adipositas-Franchise von Novo Nordisk im Laufe der Zeit einen Umsatz von über 10 Milliarden US-Dollar erreichen kann. Novo Nordisk führte Wegovy im Juni 2021 ein, sah sich jedoch aufgrund der überwältigenden Nachfrage und Produktionsbeschränkungen bei einem Vertragshersteller mit Lieferengpässen konfrontiert.
Das Management hat darauf hingewiesen, dass sich die Versorgungsprobleme in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 entspannen werden. Die Pipeline von Novo Nordisk umfasst neue Medikamente gegen Diabetes und Fettleibigkeit, die das bestehende Portfolio verbessern. Wir glauben, dass Novo Nordisk über viele Jahre ein zweistelliges Umsatz- und Gewinnwachstum erzielen kann.“

https://www.insidermonkey.com/blog/...t-long-term-investment-1047346/  
25.06.22 07:31 #22 Zusammenarbeit mit Echosense
https://www.echosens.com/de/

https://www.fiercebiotech.com/medtech/...nding-test-options-awareness

Kein schlechter Schachzug.
Wenn man davon ausgeht, dass 8-9 von 10 Patienten mit NASH nicht diagnostiziert werden, dann ist es durchaus sinnvoll, diese Rate zu erhöhen.
Da eine gesicherte Diagnose heutzutage nur durch eine nicht ganz risikolose invasive Methode erfolgt, ist eine nicht invasive Möglichkeit dringend geboten, um die Akzeptanz beim Patienten deutlich zu erhöhen.

Dies würde Novo natürlich in die Karten spielen, wenn Semaglutid eine Zulassung für die Behandlung von NASH und NAFLD erhalten sollte.
Die Zahl an zu therapierenden Patienten wäre durch die höheren Diagnosezahlen deutlich größer.

Ich denke, die Zusammenarbeit ist eine gute Investition, um die Perspektiven für einen heute schon riesigen Markt nochmals zu vergrößern.
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...