DWS GROUP

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  14.09.19 13:25
eröffnet am: 15.01.19 18:04 von: HE1050HS Anzahl Beiträge: 74
neuester Beitrag: 14.09.19 13:25 von: HE1050HS Leser gesamt: 10954
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
15.01.19 18:04 #1 DWS GROUP
Eine der goldenen Börsenregeln „bei guten Nachrichten verkaufen und bei schlechten Nachrichten kaufen“ hab ich nun mal umgesetzt und eine kleine Position DWS ins Depot genommen.

Auf Basis 2019 betrachtet ist eine Dividendenrendite von über 7% und ein KGV von unter 10 schon verlockend. Ich sehe darin auch eine gewisse Absicherung, dass der Kurs langsam eine Bodenbildung erreicht.

Heute erneut ein Allzeittief bei 22,315 erreicht!

Für den Frischling an der Börse gibt es noch nicht so viele Eckdaten, aber genau das macht den Wert so interessant.
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
48 Postings ausgeblendet.
29.04.19 17:57 #50 Fusionsgerüchte machen Aktie interessant
...Die fortgesetzten Spekulationen auf eine Zusammenlegung der DWS mit Amundi oder aber mit dem Vermögens-Management der UBS haben den DWS-Kurs am Montag auf den höchsten Stand seit der Erstnotiz im März 2018 getrieben. Mit 33,20 Euro erreichten die Papiere der Fondstochter der Deutschen Bank das Tageshoch.

Grundsätzlich wertete Analyst Philip Häßler von Pareto Securities ein Zusammengehen des DWS mit dem Vermögens-Management der UBS wegen Größenvorteilen positiv. In der Vermögensverwaltung würde eine größere Einheit effizienter operieren können. Aus Sicht der Mutter Deutsche Bank würde sich ein geringerer Anteil an einer insgesamt deutlich größeren Einheit wohl lohnen, so der Experte...

https://boerse.ard.de/aktien/...-aktie-interessant100.html#xtor=RSS-1

 
02.05.19 17:33 #51 Ich tipp mal morgen auf ein Allzeithoch
Die UBSler spinnen ja wirklich total. Wollen die jetzt jede Woche ihr Kursziel von 27,50 wiederholen.

Die merken nicht, dass genau deren Analyse den Kurs hoch treibt. Damit wird doch deutlich, wie groß das Interesse von UBS an DWS ist. Kurs klein halten und dann übernehmen wird nicht funktionieren.

Ich bin echt gespannt wann da die Nachricht kommt und wer sich beteiligt. Und vor allen Dingen, wie der Kurs dann reagiert.

 
04.05.19 15:43 #52 die 33,04
soll sich jetzt wohl als neuer Widerstand abzeichnen.

Der da mal 10.000 Aktien anbietet, wird wohl seine Gründe haben. Ich denke das es mal wieder so eine charttechnische Sache ist, die ich noch nie leiden konnte.

Wenn da mal nicht die UBS dahinter steckt :-)  
08.05.19 13:24 #53 interessant
...Die US-Bank JPMorgan hat DWS nach Übernahmespekulationen von "Underweight" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 25 auf 35 Euro angehoben. Eine mögliche Übernahmeprämie für den Kauf der Fondsgesellschaft sei immer noch nicht ausreichend in den Kurs eingepreist...

https://www.finanznachrichten.de/...-auf-neutral-ziel-35-euro-322.htm

 
14.05.19 18:15 #54 schade
...Beim Kurs der DWS wird eine Fusion mit dem Fondsgeschäft der schweizerischen UBS immer mehr ausgepreist. Die Aktien der Deutsche-Bank-Tochter verloren am Dienstag 2,4 Prozent auf 29,48 Euro. Damit handeln die Papiere nur noch knapp über dem Niveau, auf dem sie zum Beginn der Fusionsspekulationen notiert hatten....

https://www.finanznachrichten.de/...chaeft-wieder-ausgepreist-016.htm

 
21.05.19 18:12 #55 Amundi bleibt an der DWS interessiert
https://boerse.ard.de/aktien/...r-dws-interessiert100.html#xtor=RSS-1

...Europas größter Vermögensverwalter Amundi prüft einem Insider zufolge ein Zusammengehen mit der Deutsche-Bank-Tochter DWS. Voraussetzung sei, dass Amundi sich die Mehrheit sichern könne. Amundi ist ein Gemeinschaftsunternehmen der beiden französischen Großbanken Credit Agricole und Société Générale.

Es ist jedoch fraglich, ob die Deutsche Bank bereit wäre, sich von der Mehrheit an der DWS zu trennen...  
28.05.19 19:28 #56 Irgendwie irgendetwas Neues??
Wenn ich mir die heute Xetra-Auktion anschaue...705.764 Stk., dann ist das kein normaler Umfang. :-)

-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
28.05.19 19:29 #57 was soll es neues
geben ? die DB plant eine Kapitalerhöhung und wenn das nicht klappt werdet ihr verkauft, die Boni müssen finanziert werden....  
28.05.19 19:50 #58 Na ja, die Gerüchte über Amundi oder vorher U.
sind ja bekannt.
Bis jetzt ist aber nichts konkretes bekannt und dann gab es heute früh einen plötzlichen Anstieg des  Kurses auf knapp 31,-€ ,der dann wieder abverkauft wurde.

Danach dann der sehr hohe Umsatz bei der Xetra Schlussauktion...,der war schon ungewöhnlich hoch.

Wieso werdet "ihr" verkauft? Ich bin kein Mitarbeiter von DWS. :-))
-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
11.06.19 17:46 #59 e-bundesanzeiger
Feststellung des Jahresabschlusses und Dividendenbekanntmachung

Die ordentliche Hauptversammlung vom 5. Juni 2019 hat den Jahresabschluss wie am 21. Mai 2019 im Bundesanzeiger veröffentlicht festgestellt und beschlossen, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2018 in Höhe von EUR 305.609.266,71 zur Ausschüttung

einer Dividende von EUR 1,37 je Stückaktie

auf die 200.000.000 dividendenberechtigten Stückaktien zu verwenden. Der Restbetrag von EUR 31.609.266,71 wurde auf neue Rechnung vorgetragen.  
14.06.19 18:44 #60 DWS gibt Geschäftsfeld Hedgefonds-Beratung a.
http://www.fondscheck.de/news/...onds_Beratung_auf_Fondsnews-10004580

...Dieses Segment sei nicht kostendeckend gewesen, habe FONDS professionell ONLINE aus dem Unternehmen erfahren. Der Asset Manager habe sich deshalb von seinem dreiköpfigen "Hedge Fund Advisory"-Team unter der Leitung von Tim Gascoigne getrennt...  
18.06.19 18:07 #61 Die Fondsgesellschaft will in die Offensive gehe.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...up-die-angreifer-7583221

...Um die DWS gibt es eine Reihe von Spekulationen. So könnte die Gruppe selbst Übernahmeziel werden, auch eine Fusion ist denkbar. Bei sinkenden Margen wird Größe in der Branche immer wichtiger. Um in die Top 10 aufzusteigen, müsste die DWS ihr verwaltetes Vermögen verdoppeln. Die DWS strebt mittelfristig einen Nettomittelzufluss von drei bis fünf Prozent an, die Kosten sollen weiter gedrückt werden...  
10.07.19 18:21 #62 wahrscheinlich habe ich mir einen
schlechten Zeitpunkt ausgesucht. Habe heute die Hälfte verkauft.

Früher oder später werden wir auch bei DWS Kurse von über 35 sehen, aber ich werde mir immer unsicherer, dass es noch dieses Jahr passiert.

Es besteht zur Zeit einfach zu wenig Interesse an der Aktie.

 
18.07.19 18:36 #63 DWS beteiligt sich an ESG-Fintech
...Die Fondstochter der Deutschen Bank DWS hat eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 2,68 Prozent am Unternehmen Arabesque S-Ray mit Sitz in London und Frankfurt erworben. Die DWS und der Anbieter von Nachhaltigkeitsscorings wollen nach eigenen Angaben künftig eng zusammenarbeiten. Die Transkation ist bereits abgeschlossen. Über den Kaufpreis sowie weitere finanzielle Details sei Stillschweigen vereinbart worden, teilt die DWS mit...

https://www.fondsprofessionell.de/news/...sich-an-esg-fintech-154749/

 
18.07.19 18:41 #64 Stillschweigen
über den Kaufpreis, die DWS als Deutsche Bank Tochter sollte sich sehr genau überlegen wie der Aktionär das bewertet,

ich werde diesen Punkt mal an die kritischen Aktionäre senden, von der Geheimnistuerei und den Betrügereien der Deutschen habe ich nämlich langsam die Nase voll  
24.07.19 11:03 #65 Perle im Konzern
DWS: Deutsche Bank-Tochter bleibt die Perle im Konzern – Erwartungen überboten

...Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern sei im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Viertel auf 185 Millionen Euro gestiegen, teilte Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 112 Millionen Euro und damit 22 Prozent mehr als vor einem Jahr...  
24.07.19 11:15 #66 Nicht umwerfend aber
immerhin, jaja das Tafelsilber....die letzte Reserve eines sinkenden Mutterschiffs

Aber im Ernst bei dem von euch verwaltetenden Geldes ist der Betrag 112 Millionen  auch wenn er um 22 % gesteigert wurde ( Glückwunsch) ein Witz, fehlt da eine 0?  
26.07.19 18:54 #67 ich bin ein bescheidener Mensch
wenn durch die Quartalsgewinne mehr als 5% Dividendenredite jährlich machbar sind, reicht mir das.

Falls da eine 0 hinten drann kommen würde, schlachte ich mein Sparschwein. Dann könnten 50% Dividendenrendite eventuell zu einer geringfügigen Kurssteigerung führen :-)  
26.07.19 19:52 #68 ich dachte an 7
12.08.19 17:57 #69 und ich dachte schon
ich hätte einen schlechten Zeitpunkt erwischt, als ich am 10.07. die Hälfte meines DWS-Depotbestandes verkauft hatte.

Für genau die Anzahl steht seit heute eine Kauforder bei 27 drinne.

Und egal ob ich die bekomme oder mit der Hälfte weiter mache, ein Verkauf kommt für mich unter 35 nicht mehr in Betracht.  
13.08.19 18:19 #70 schneller als ich dachte
habe ich nun wieder meinen alten Bestand.

Nun darf es von mir aus wieder hoch gehen :-)  
15.08.19 11:28 #71 Nachlegen
habe die Nachricht von der (längst überfälligen) Ablösung von Achleitner bei der DB gelesen. Da muss sich ja auch was tun. Und die DWS, als Zugpferd der DB hat einen recht tief gefallenen Kurs.  Chartechnisch sieht es im Moment nicht gut aus. Trotzdem hat mich die Angelegenheit Achleitner und der tiefe Kurs inspiriert, nachzukaufen. EK war damals nur geringfügig über dem jetzigen Kurs. Ich sehe das langfristig.  

Bewertung:

22.08.19 18:30 #72 Kepler Cheuvreux hat die DWS von

https://www.finanznachrichten.de/...iel-runter-auf-31-70-euro-322.htm

"Seine neue Kaufempfehlung begründete Analyst Jacques-Henri Gaulard in einer am Donnerstag vorliegenden Studie mit der jüngsten Kursschwäche der Aktie"  
27.08.19 18:05 #73 charttechnisch
Aufgrund dieses Kursverlaufs wären die nächsten Ziele auf der Ober- Unterseite zu ermitteln.

Die Widerstände wären bei 27,69 Euro, 28,93 Euro, 29,94 Euro, 30,94 Euro, 32,18 Euro und 34,19 Euro auszumachen. Die Unterstützungen lägen bei 25,69 Euro, 24,44 Euro und 23,67 Euro. Die Experten von Kepler Cheuvreux vergaben ein Ziel von 31,70 Euro. Dieses Kursziel könnte in erster Linie auf ein Scheitern kurz vor dem Doppelhoch vom 24. Juli und 25. Juli 2019 von jeweils 32,00 Euro anspielen.

https://www.finanznachrichten.de/...-dws-group-notierte-am-08-103.htm

...

 
14.09.19 13:25 #74 Prognose Dividendenrendite
auf Basis 2019 habe ich über 6% und auf Basis 2020 über 7% Dividendenrendite angezeigt.

DWS wird von der aktuellen Zinspolitik provitieren. Die Flucht aus den Spareinlagen wird DWS eher ein besseres Ergebnis bescheren, als in den Prognosen enthalten ist.

Ich habe deshalb mein Kursziel 35 gelöscht und sehe meine Investition bei DWS als Altersvorsorge.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...