DEWB buy & Deutsche Bank sell short leverage 1:2

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  27.09.18 14:35
eröffnet am: 24.02.12 17:46 von: Hornissen Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 27.09.18 14:35 von: jennsen Leser gesamt: 7762
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

24.02.12 17:46 #1 DEWB buy & Deutsche Bank sell short leverage.
Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG is private equity and venture capital firm specializing in investments in mid venture, late venture, turnaround, mezzanine, bridge financing, and expansion stage in medium sized companies. The firm seeks to invest in optics, photonics, sensor systems, optical technologies, optoelectronics, and sensor technology. It prefers to invest in German speaking countries with a focus on Germany, Austria, and Switzerland. The firm typically invests between EUR 1 million ($1.36 million) and 7 million EUR  ($9.5 million) in its portfolio companies. It primarily invests in the form of shareholder's equity for a period of three to seven years. The firm seeks to invest as a lead investor in stakes in excess of 25% and exits its investments via an IPO, trade sale, or a buy back. It makes balance sheet investments. As of December 31, 2009, DEWB AG's portfolio comprised 11 investment holdings involved in the photonics and sensor systems, biotechnology as well as information technology (IT), including KSW Microtec Holding AG, OLPE Jena GmbH, Nanda Technologies GmbH, Nanotron Technologies Ltd., SensorDynamics AG, my-Sen GmbH, Zenteris Beteiligungs-GmbH, Integrated Genomics, Inc., NOXXON Pharma AG, Sloning BioTechnology GmbH and iTAC Software AG. Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG was founded in 1821 and is based in Jena, Germany.

Numbers
Market Cap 17.5M EUR (50% off from the latest valuation of all portfolio co's, very deep discount indeed)
Value of investment portfolio about 36M EUR
Return on Assets 2% (this is where rapid growth opportunity lies, even if 1 of their promising co's will hit the market or will be acquired, shareholders will get a decent return, because DEWB AG holds rather major stakes in it's portfolio co's)
Cash 28M EUR
LT Debt 19M EUR (market cap equals cash holdings, show me any tech start up in photonics, opto-electronics, sensors or nanotech where I can get this valuation)
Shares Outstanding 15,230,000
Float 3,200,000
Major Shareholders:
JENOPTIK AG 11%
DWS Investment GmbH 8.5% (almost doubled stake from last year)          
Baden-Würtembergische Investmentgesellschaft mbH 3%
DZ Privatbank SA 2%
Aramea Asset Management AG 1.6%
Union Investment Management 0.6%
Chart AG 0.35%
Promont AM AG 0.13%
Lange Assets & Consulting GmbH 0.1%
ABAG Aktienmarkt Beteiligungs AG 29% (this is a very interesting shareholder worth a special notice here, ABAG in itself a private equity and investment fund similar to DEWB, so why would they invest a major stake in their competitor? )

Some public co's holdings of ABAG below (not an DEWB holdings)


And private co's holdings of ABAG below



Resume: Be short and to the point, discount to book value, from year 1997, 55 private equity investments with realized value of over 400M EUR, 39 exits and 8 were IPO's. This doesn't promise you riches (this is history) but it shows that you are investing with highly experienced team and look the stock price. But the bigger point is: Why ABAG holds 29% stake here? The answer is ABAG got a strong feeling that one of DEWB portfolio companies will be a big success coming and they want to participate in that, because directly they can't invest in this promising company as it's 100% owned by DEWB, in my opinion this company is KSW Microtec AG, is one of worldwide leaders in development and manufacture of RFID components. Also Noxxon Pharma AG is promising too as it develops pharmaceutical active agents based on proprietary Spiegelmer technology, DEWB holds here 12% stake. Good luck.
DEUTSCHE EFFECTEN & WECHSEL - BETEILIGSGESELLSCHAFT AG smarter way of bio-nano-tech IPO investing or IPO of IPOs in Germany, Austria and Switzerland - Deutschemark - Seeking Alpha
DEUTSCHE EFFECTEN & WECHSEL - BETEILIGSGESELLSCHAFT AG smarter way of bio-nano-tech IPO investing or IPO of IPOs in Germany, Austria and Switzerland - Deutschemark - Seeking Alpha
 
15.03.12 15:01 #2 Bewegung

2 Tage lang so richtig Bewegung im Kurs, nur weiter so !

1,32 €

 
30.03.12 12:40 #3 wow!

na so einen toten Forum habe ich nur selten gesehen :))

Ich bin auf die Aktie durch einen Bericht in FOCUS Money (Heft 12 / 2012) aufmerksam geworden und erwäge auch einen Einstieg. Fundamental ist das Papier ziemlich unterbewertet wenn ich das so vorsichtig ausdrücken darf. Der niedrige Kurs kann daher nur aus der mangelnden Bekanntheit des Unternehmens auf dem Aktienmarkt hervorgehen. Sollte sich da in der nächsten Zeit was tun wäre ein Kurs von 2-3 EUR durchaus realistisch.

 
09.07.12 10:17 #4 Tote Hose!
Kurs dümpelt nach wie vor um die 1,30 €.  
23.08.12 10:22 #5 DEWB veröffentlicht Halbjahresbericht 2012
EANS-News: DEWB veröffentlicht Halbjahresbericht 2012



EANS-News: DEWB veröffentlicht Halbjahresbericht 2012


--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------


Jena, 23. August 2012 (euro adhoc) - Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) hat heute ihre Zahlen für die ersten sechs Monate 2012 bekannt gegeben. Bis zum 30. Juni 2012 wurden keinen Unternehmensbeteiligungen veräußert. Die DEWB beendete daher das erste Halbjahr mit einem Verlust von 0,6 Millionen Euro (H1 2011: -1,0 Millionen Euro). Das Eigenkapital pro Aktie ging um 0,04 Euro auf 2,12 Euro zurück. Im Zuge der Reorganisation der Verwaltung und dem Wirksamwerden der in den zurückliegenden Monaten eingeleiteten Kosteneinsparungsmaßnahmen wurden die Gesamtkosten der DEWB im ersten Halbjahr 2012 um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesenkt.

Bestandsportfolio

Die Kernbeteiligungen der DEWB, Nanotron Technologies GmbH und NOXXON Pharma AG, entwickeln sich weiter sehr positiv. "Bei beiden Unternehmen befinden wir uns auf der Zielgeraden der Entwicklungsphase", sagt Bertram Köhler, Vorstand der DEWB. "Besonders NOXXON durchläuft mit ihren drei am weitesten fortgeschrittenen Wirkstoffkandidaten die klinischen Studien mit anhaltend hohem Tempo und großem Erfolg. Dabei gelang es NOXXON sogar noch positiv zu überraschen. Aus einer präklinischen Studie mit NOX-A12 an der Standford University haben wir sehr vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Gehirntumoren erhalten, die es ermöglichen, das Anwendungsspektrum des Wirkstoffes auf die bisher nicht behandelbaren soliden Tumore zu erweitern." Bis zum Jahresende werden erste Phase-II-Daten aus den laufenden Studien vorliegen, die den Proof of Efficacy zeigen und damit eine wichtige Grundlage für die Intensivierung der Gespräche mit Übernahmeinteressenten bilden. Die zweite Kernbeteiligung Nanotron konnte mit weiteren Applikationen ihres patentierten Chirp Spread Spectrum-Übertragungsverfahrens die deutlichen Vorteile der Technologie in verschiedenen Anwendungsbereichen belegen und ist damit ein interessantes Akquisitionsziel für strategische Investoren geworden.

Neuengagenemts

Parallel zu den Exitaktivitäten bei den aktuellen Beteiligungen treibt die DEWB aktuell den Ausbau des Unternehmensportfolios voran. Dabei ist die Gesellschaft auf der Suche nach besonders aussichtsreichen Unternehmen der Photonik und Sensorik sowie deren Anwendungsfeldern in der Produktions- und Automatisierungstechnik und angrenzenden Bereichen. Hier wurden in den vergangenen Monaten bereits eine Reihe von attraktiven Beteiligungsmöglichkeiten identifiziert, von denen sich eine Auswahl bereits in der näheren Prüfung befindet. In Abhängigkeit vom Fortgang der Verhandlungen sowie der Entwicklung des wirtschaftlichen Umfelds ist es Ziel, im laufenden Geschäftsjahr ein bis zwei neue Unternehmensbeteiligungen einzugehen.

Wandelanleihe

Mit der aktuellen Liquiditätsausstattung von 10,7 Millionen Euro ist DEWB für die geplanten Neuengagements solide finanziert. Die anstehende Rückzahlung der Wandelanleihe 2007/2012 mit einem ursprünglichen Volumen von 20 Millionen Euro im Oktober 2012 wird durch die Ende August fällige zweite Kaufpreistranche der SMATRAC N.V. aus dem Exit der KSW Microtec AG in Höhe von sechs Millionen Euro abgedeckt. Durch weitere Rückkäufe im laufenden Geschäftsjahr hat die DEWB die noch ausstehende Wandelanleihe bereits auf 5,1 Millionen Euro reduziert.

Der heute veröffentlichte Halbjahresbericht 2012 steht auf der Website der DEWB unter www.dewb-vc.com zum Download zur Verfügung.

Rückfragehinweis: Marco Scheidler

Tel.: +49 (0) 3641 3100030

E-Mail: marco.scheidler@dewb-vc.com

Unternehmen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG Fraunhoferstraße 1 D-07743 Jena Telefon: +49 (0)3641 3100030 FAX: +49 (0)3641 3100040 Email: ir@dewb-vc.com WWW: http://www.dewb-vc.com Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0008041005 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Stuttgart, Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

ISIN DE0008041005

AXC0045 2012-08-23/08:36

© 2012 dpa-AFX  
23.08.12 10:29 #6 Das sind keine guten News?
Oder wie seht ihr das?  
06.09.12 15:41 #7 An der Börse zählt die Zukunft!
Und die sieht für DEWB nicht so gut aus. In diesem Jahr wirds wieder rote Zahlen geben.  
26.09.12 17:23 #8 DEWB-Beteiligung NOXXON Pharma AG startet .
EANS-News: DEWB-Beteiligung NOXXON Pharma AG startet Phase IIa-Studie mit Anti-CXCL12/SDF-1 Spiegelmer® NOX-A12 in zweiter onkologischer Indikation: Multiples Myelom



EANS-News: DEWB-Beteiligung NOXXON Pharma AG startet Phase IIa-Studie mit Anti-CXCL12/SDF-1 Spiegelmer® NOX-A12 in zweiter onkologischer Indikation: Multiples Myelom


--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------



Jena/Berlin, 26. September 2012 (euro adhoc) - NOXXON Pharma gab heute die Behandlung der ersten Kohorte von drei Patienten mit Multiplem Myelom (MM) in einer Phase IIa-Studie mit seinem Anti-CXCL12/SDF-1 (CXC-Motiv-Chemokin 12 / Stromal Cell-Derived Factor-1) Spiegelmer® NOX-A12 bekannt. Die durch CXCL12 ausgelösten zellulären Signale spielen eine wichtige Rolle in der Pathophysiologie des MM, speziell bei der Interaktion von MM-Zellen mit den sie umgebenden Knochenmarkstromazellen. NOX-A12 sensibilisiert die Tumorzellen für die Chemotherapie durch die Hemmung dieser Interaktion.

http://www.finanznachrichten.de/...onkologischer-indikation-m-016.htm  
08.11.12 15:52 #9 Kurs jetzt bei 1,17 €
Geht immer weiter bergab.  
03.05.18 07:15 #10 Neue Mühlen bei 1.46
DEWB hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 2,3 Millionen Euro eingenommen. Es wurden Unternehmensangaben vom Mittwoch zufolge 1,52 Millionen junge DEWB...
 
30.06.18 12:04 #12 und weiteren Verzögerungen in der Klinik ...
mal sehen wie DEWB dort auf Dauer noch einen positiven Exit hinlegen will. Aktuell ist der rund 10% Anteil dort vielleicht noch 600.000 Euro statt der vermutlich erhofften 60 Millionen.  
05.09.18 12:25 #13 Zahlreiche Aktivitäten bei NOXXON

- die Rekrutierung der Kombinationsstudie mit Keytruda ist abgeschlossen und erste Ergebnisse sollen Ende des Monats und für die Kombination Ende des Jahres erfolgen
- die Aktie ist seit Anfang des Monats auch in Stuttgart handelbar (siehe Link unten)
- die Vorbereitungen für die zweite Studie von NOX-A12 bei Hirntumoren laufen und wurden gestern vor einem Fachpublikum vorgestellt, nachdem am Montag die Werbetrommel für eine Kapitalerhöhung geschlagen wurde
- aktualisierte Firmen-Präsentaion mit möglichen Terminen siehe unter der Webseite www.noxxon.com unter Documentation

lll➤ NOXXON PHARMA CONF.IPO Aktie XETRA, FRANKFURT und weitere Handelsplätze zur %long1% Aktie vergleichen und bestmöglich einkaufen.
 
27.09.18 14:35 #14 Warum nicht gleich das Original nehmen?
Die Heimatbörse ist die Euronext:

https://www.euronext.com/en/products/equities/NL0012044762-ALXP/quotes

"Interessante" 52-Wochen-Range:  €11,44 - €1,58 und unbedingt einmal im Chart-Zoom auf "MAX" klicken...

Welch unfassbare Wertvernichtung :-/

Euronext, the first pan-European exchange, spanning Belgium, France, the Netherlands, Portugal and the UK. Euronext operates regulated and transparent equity and derivatives markets.
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...