DAX trotzt der Realität. Zeit short zu gehen!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  12.08.20 14:03
eröffnet am: 03.05.13 18:45 von: MisterDurden Anzahl Beiträge: 68
neuester Beitrag: 12.08.20 14:03 von: springinhetveld Leser gesamt: 29504
davon Heute: 5
bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
03.05.13 18:45 #1 DAX trotzt der Realität. Zeit short zu gehen!
Ein neues Allzeithoch für den Dax bei Handelsschluss.

Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa über 50%
Leitzinsen auf Rekordtief
Negativzinsen im Gespräch
Das Sparbuch macht die Oma zum Bankinvestor (Bail ins)
Die USA druckt pro Monat $85.000.000.000
Japan wünscht sich nichts sehnlicher als mehr Inflation
Die EU und der Euro sind alternativlos, sagt man
5 von 17 Euroländern musst gerettet werden.
Die nächsten Kandidaten stehen bereits an

Die Liste kann man fortsetzen.

Ab heute setz ich mit diesem Schein gehebelt darauf, dass das Leben kein Ponyhof ist und sich auch der DAX nicht der Realität entziehen kann.
-----------
Sometimes you gotta roll the hard six.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
42 Postings ausgeblendet.
20.02.15 14:35 #44 Grexit
So langsam stellt sich die Frage wieviel Kapital sich noch nach Deutschland verlagern kann bevor das Grieschiche Drama endlich seinen natürlichen Lauf nimmt.

Auch wenn Deutschland nach wie vor ein sicheres Land für Kapital zu sein scheint, ist es dennoch Teil der Eurozone und Marktteilnehmer werden das irgendwann realisieren und als massives Risiko empfinden. Die Schweiz, England oder die USA wirken da um einiges attraktiver als sicherer Haufen ausserhalb des Euro.
Das wiederum bedeutet, dass dieser Short wieder an Attraktivität gewinnt.
-----------
Sometimes you gotta roll the hard six.
28.02.15 23:39 #45 Vielleicht sogar bald
>>>Das wiederum bedeutet, dass dieser Short wieder an Attraktivität gewinnt. <<<

(......)
>>>Die Chance auf eine Korrekturbewegung in der kommenden Wochen ist verstärkt gegeben, ein Rücksetzer in den Bereich um 11.000 Punkte sollte einkalkuliert werden. Ob man das handeln sollte, muss jeder Trader jedoch für sich selbst entscheiden. Vorstellbar wäre auf jeden Fall, dass eine solche Korrektur weniger „dynamisch“, als dann eher „holprig“ verlaufen dürfte.<<<

Und:

>>>Ergänzend und abschließend: längerfristig ins Jahr 2015 projiziert könnte ich mir vorstellen, dass den DAX tatsächlich irgendein „schwarzer Schwan“ trifft, mit welchem derzeit noch niemand rechnet (aber jetzt eventuell bereits rechnen könnte: Grexit, Staatsbankrott der Ukraine infolge weiter Kapitalabflüsse durch einen Krieg, schneller als erwartete Zinsanhebung seitens der FED statt Nullzinspolitik ins Jahr 2016 hinein, etc.) und welcher dann eine größere Korrektur zurück unter 10.000 Punkte auf den Weg bringt.<<<
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
06.03.15 18:56 #46 Gibt ja sogar einen Thread dazu
Hab mir den jetzt mal als Absicherung ins Depot gelegt.
Genau was ich gesucht hab: kein Knockout und Hebel x2, also eher soft :-)  
06.03.15 19:00 #47 Den kann man auch aussitzen,
hatte mal einen fast 2 Jahre bis der endlich abging. Lange her.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
06.03.15 21:27 #48 Mal aus dem Fenster gelehnt: Grexit 9. März
Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, dass Griechenland am Montag, 9. März nicht mehr im Euro ist.

Die Kapitalzuflüsse in den DAX waren extrem in den letzten Tagen (=Kapitalflucht aus Ländern wie den PIIGS). Selbst gegenüber dem DOW hat der DAX bedeutend besser abgeschnitten.

Gold crasht heute auch, was evtl. auf Liquidierungen zur Liquiditätsbeschaffung deutet.

Der Euro ist regelrecht in einen Sturzflug übergegangen.

Was weiss der Markt was wir nicht wissen?  
-----------
Sometimes you gotta roll the hard six.
12.03.15 17:46 #49 was passiert hier eigentlich
wenn der Dax noch theoretisch auf 17000 Punkte steigen würde?

Dann müßte der Kurs ja bei 0 (Null) stehen. Wie geht es dann weiter? Ist das investierte Geld weg und wird der Fond geschlossen, oder kann sich der Kurs dann wieder erholen wenn der Dax bergab geht?

Ich schaue mich auch gerade nach einer Depotabsicherung um kenne dieses Produkt allerdings gar nicht.  
13.03.15 17:18 #50 re: was passiert hier eigentlich
das problem mit dem hebel 2x ist: wenn zb der dax noch weitere 25% steigt, dann würde dieses papier um 50% fallen, also auf ca. 3,13 eur (aktuell bei 6,26)

aber der dax müsste danach um 50% fallen, damit das papier um 100% steigt, dann wäre man aber erst bei plus/minus null 100% von 3,13 = 6,26
 
15.03.15 10:41 #51 deshalb steige ich auch noch nicht ein
schließlich schmeißt die EZB noch über eine längere Zeit bis zu einer Billion € auf den Markt, schätze der Großteil davon wird auf den verschiedenen Wegen in Aktien angelegt, auch wenn die Banken stärker zu Kreditvergaben als bisher gezwungen werden.  
15.03.15 10:50 #52 Wäre ja auch untypisch,
denn genau wie die breite Masse aufwärts nicht dabei ist...........
wird sie abwärts auch nicht dabei sein..............  
23.03.15 10:56 #53 Mir hats gerade in den Finger gejuckt!
Hatte schon alles eingegeben, dann aber auf mein Bauchgefühl gehört. Das sagt mir, es wird noch keine stärkere Konsolidierung geben, also lohnt das dann nicht wirklich. Selbst wenn der DAX jetzt noch 1000 Punkte runterrauscht, was ich für unwahrscheinlich erachte, wird das Papier gerade mal gut nen Euro gestiegen sein.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
23.03.15 12:55 #54 dito
ja, so wie du warte ich auch gerade, denke, das die Ukraine erst richtig den Kalten Krieg anheizen muss (leider) und falls dann noch zeitgleich der GREXIT kommt (und der wird kommen), dann geht's richtig Richtung Süden....DAX dürfte also schon noch steigen,


..andererseits ist jetzt ein Einstieg in den Short langfristig gedacht auch kein Fehler...mal schaun....  
24.03.15 09:44 #55 falls man jetzt hier einsteigt
und der DAX nochmal 2.500 Punkte zulegen sollte, dann kann man sich ja ausrechnen wie weit er fallen muß damit man nur wieder auf plus/minus Null kommt. Hier ist imo ein gutes Timing echt wichtig. Ich trau mich auch noch nicht.

Die Eurokrise wird die Börsen spätestens dann so richtig hart treffen, wenn die Franzosen aus dem Euro aussteigen, dieses Szenario nimmt langsam gestalt an da Le Pen mit der Front National auf dem Weg ganz nach oben ist.  
24.03.15 19:04 #56 Ob der ETF-Wert 0 werden kann
dazu heute die db selbst an mich:

"Der Short Dax x2 Daily ETF  vollzieht täglich die doppelte inverse Entwicklung des DAX.
Theoretisch könnte der Fonds den Wert 0 erreichen. Beachten sie jedoch bitte, dass
der nominelle Verlust bei fallenden Kursen täglich geringer wird.

Anbei habe ich eine Exceltabelle beigefügt, die die nominelle Wertveränderung verdeutlichen soll. Diese basiert auf einer fiktiven, stetigen Steigerung des DAX um 2% pro Tag und ist nur als Gedankenhilfe zu verstehen.

Eine Liquidation eines Fonds ist prinzipiell bei einem zu geringen Fondsvolumen möglich. Leider kann bei einem zu geringen Volumen die Abbildung des Index auf Dauer nicht mehr gehalten werden.............."

Die genannte Tabelle stellt einen ETF-Wert von 0,599 dar, wenn der DAX bei 37101 stände.  
13.04.15 11:55 #57 noch gewartet mit dem einstieg
und nichts falsch gemacht. wann platzt die blase?  
13.04.15 23:37 #58 @wann platzt die blase?
wenn man das nur wüsste...

meiner meinung im herbst diesen jahres wenn die amis die zinsen steigen lassen sollten...  
14.04.15 07:05 #59 Das gibt sicher
Den entscheidenden impuls. Solange draghi scheinchen druckt gehts wohl weiter up. Allerdings hatte ich erwartet dass es noch mal einen größeren rücksetzer gibt nachdem der dax mehrmals an der 12 k abgeprallt ist.  
14.04.15 11:00 #60 denke auch
das weiterhin geduld angesagt ist. ein interessanter beitrag.

http://www.ariva.de/news/...-Anlauf-in-Richtung-12-600-Punkte-5335763  
15.04.15 11:09 #61 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 16.04.15 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte kopieren Sie nicht die Postings anderer Nutzer.

 

 
16.07.15 19:39 #62 hab mir diesen ETF jetzt mal eine weile angesc.
am 26. Mai 2015 stand der DAX Intraday mal bei 11.724 Punkten. Bei dem Kurs hat dieser ETF 6,24 Euro gekostet.
Aktuell steht der DAX bei 11.719 Punkten und der ETF kostet 6,08 Euro.

Bei dem ganzen runter und rauf hätte man also mehr als 2,5% verloren, hatte ich mir persönlich schlimmer vorgestellt.

Im Moment, da es so aussieht als würde das Thema Griechenland zumindest mal für einige Zeit aus den Medien verschwinden und Hr.Draghi noch monatlich 60 Milliarden € in die Märkte pumpt, warte ich noch ab, wenn keine großen globalen Störfeuer in diesem Jahr mehr kommen glaube ich noch an eine Ralley bis Ende diesen Jahres. Wenn der DAX sich dann den 13.000 Punkten nähert steige ich hier mit einer ersten Posi ein, als Depotabsicherung.  
28.04.16 22:16 #63 #62 Danach lohnt sich dieser Schein
nicht wirklich. Wenn er bei DAX 11.725 € 6,24 gekostet hat und jetzt bei DAX 10.214 auf € 6,588 steht, dann ist das bei einer Differenz von über 1.500 Punkten ein lächerlicher Zuwachs. Gut, dass ich nicht wieder eingestiegen bin.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
15.12.16 14:35 #64 dieser Schein lohnt sich nur wenn es wirklich
massiv gen Süden geht.

Bei einer langen Seitwärtsbewegung wie wir es in den vergangenen 1,5 Jahren erlebt haben verliert man auch mit diesem Papier Geld.

Aktuell kostet das Papier nur noch 5 Euro, bei einem Dax mit 11280 Punkten, d.h. obwohl der Dax in den letzten 1,5 Jahren etwa 500 Punkte verloren hat, ist der Kurs dieses Papiers um etwa 20% gefallen!

Dieser Schein lohnt sich nur wenn es kontinuierlich bergab geht und wann ist das schon der Fall?
 
11.08.20 12:05 #65 Hallo Bären
ich suche ein Produkt wo ich den dax shorten kann. Ich möchte gerne von knock outs Abstand halten wiel ich dadurch genügend Geld verbrannt habe.
Was würdet ihr von diesem ETF halten?
Oder gibt es viellwich andere Vorschläge? Auch kein cfd Handel ist erwünscht.
Dankeschön für Tipps  
11.08.20 12:13 #66 Ich denke
Mit diesem etf hätte man ein Produkt welches nicht total wertlos verfällt wie bei einem knock out oder Optionsschein......  
11.08.20 12:41 #67 Hat niemand eine Idee
Sind alles Long im DAX? -:)  
12.08.20 14:03 #68 Sieht so aus!
Ich hab ein paar von diese...  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...