Cytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.

Seite 1 von 200
neuester Beitrag:  21.07.22 08:33
eröffnet am: 28.01.07 19:01 von: herbert boll Anzahl Beiträge: 4994
neuester Beitrag: 21.07.22 08:33 von: Forennutzer Leser gesamt: 1129800
davon Heute: 47
bewertet mit 25 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  200    von   200     
28.01.07 19:01 #1 Cytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.
Cytotools: Neue Wege bei der Forschung

Die seit Dezember 2006 im Freiverkehr gelistete Biotechfirma-Cytotools hat mit der indischen
Centaur Phamaceuticals einen Lizenzvertrag über die Entwicklung eines
Wundheilungsmedikamentes abgeschlossen. Da das Zulassungsverfahren in Indien
unbürokratischer und kostengünstiger als in Europa ist, könnte es bereits 2008 zu einer
Markteinführung in Asien kommen. Erste Ergebnisse werden Mitte 2007 erwartet. Im
medizintechnischen Bereich soll ein Mittel gegen Harnweginfektionen Anfang nächsten Jahres
bereits vermarktbar sein.Günstig bewertet.Cytotools macht noch kaum Umsätze, hat aber sieben
Wirkstoffe in der Pipeline.


 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  200    von   200     
4968 Postings ausgeblendet.
28.04.22 17:22 #4970 Bezugsrecht
Kann mir jmd. in einfachen Worten erklären, wie das jetzt funktioniert? In meinem Depot taucht jetzt eine neue Position auf, "CYTOTOOLS AG BZR", aber was muss ich tun?

Danke und Viele Grüße  
28.04.22 20:24 #4971 Angesichts des Kursniveaus...
...erübrigt sich das wohl.
Man ist jetzt wohl nicht einmal mehr anständig genug, für die Bezugsrechte zu bezahlen.

Nach meinem Verständnis kann man diese nicht nur mit Weisung an die Depotbank, sondern auch börslich ab morgen handelt. Nein, hätte handeln können...

Wenn jemand einen Weg weiß, wie die BZR "vernichtet" werden können, bitte Bescheid geben. Sonst werden diese wohl letztlich an die Heidelberger Peiniger fallen. Und das quasi gratis...  
30.04.22 14:11 #4972 kapitalerhöung
hallo leidensgenossen,
geht man die kapital masssnahme voll , teilweise, oder gar nicht mit
bin echt ratlos.ein paar meinungen wären schön.
vielen dank schon mal
 
30.04.22 14:11 #4973 kapitalerhöung
hallo leidensgenossen,
geht man die kapital masssnahme voll , teilweise, oder gar nicht mit
bin echt ratlos.ein paar meinungen wären schön.
vielen dank schon mal
 
01.05.22 11:06 #4974 Zoom-Konferenz zur Kapitalmaßnahme

KARLCHENBUB

Der Vorstand bietet an, am 2.5.2022 von 16.00 bis 17.00 MEZ im Rahmen einer Zoom-Konferenz Fragen von Aktionären zu beantworten. Hier könntest du dich informieren und eigene Fragen stellen:

https://us06web.zoom.us/j/...243?pwd=bmJ1YWRVWnBLUnRnS29CU28yZXJXZz09

https://cytotools.de/...0PM%20CT%20startet%20Kapitalma%C3%9Fnahme.pdf

 

Bewertung:

01.05.22 21:13 #4975 Schauen wir mal
…mit dem Informationsgehalt der Antworten auf den beiden HVs war ich äußerst unzufrieden.
 
03.05.22 14:15 #4976 Zoom
War jemand in dem Zoom Call gestern Nachmittag? Das habe ich leider nicht rechtzeitig mitbekommen.  

Bewertung:

03.05.22 17:51 #4977 Bezugsrechte
Ich habe meine Bezugsrechte verkauft. Was bringt mir das Recht eine Aktie für € 3,95 zu kaufen wenn ich sie an der Börse zu einem ähnlichen oder gar günstigeren Preis bekomme. So habe ich wenigstens ein paar Euro in der Tasche. Der Handel ist ja auch ziemlich mau.

Die ist keine Empfehlung es mir gleich zu tun, sondern nur meine Meinung.

LG
Snups  

Bewertung:

12.05.22 08:15 #4978 wie bitte ?
Unfähigkeit eine Finanzierung auf die Beine zu stellen ?

Zur HV 2019 wurden Beschlußvorlagen über eine Finanzierung im Volumen von 18 Mio € (durch Yorkville verbindlich zugesagt) vorgelegt, die dann vor allem aber nicht nur durch die Heidelberger Gruppe abgelehnt wurden. Jede weitere Finanzierungsmaßnhame wurde danach ebenfalls durch diese Herren torpediert.

Also die Vorwürfe bitte an die zuständige Adresse richten !

 
17.05.22 16:56 #4979 Yorkville
In den Jahren 2018 und 2019 wurden mehrfach Wandelanleihen an Yorkville ausgegeben. Diese sollten eigentlich studienbegleitend und bedarfsgerecht abgerufen werden können und zwar im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro. Was war tatsächlich? Von "studienbegleitend" weit und breit nichts zu sehen. Statt dessen kurzfristige Überbrückungsfinanzierungen mit jeweils neun Monaten Laufzeit. Zumindest ein Teil davon wurde nicht einmal gewandelt, sondern musste zurückgezahlt werden. Positiver Finanzierungseffekt dabei also gleich NULL! Auch die 15 Mio. Euro wurden nicht ausgeschöpft - angesicht der operativen "Fortschritte" und der resultierenden Kursentwicklung auch nicht weiter verwunderlich. Aber: eine "feste" Finanzierungszusage sieht anders aus! Und ja, für eine Verlängerung/Erneuerung dieses Taschenfüllerspielchens für Yorkville haben die Aktionäre in 2019 die Zustimmung verweigert. Zu Recht!

Von einer Finanzierung oder gar Durchführung der Studie war man stets himmelweit entfernt.

Und wer erinnert sich nicht gerne an die zuvor gescheiterte Wandelanleihe, weil das Dream-Team in Vorstand und Aufsichtsrat zu blöd war, den zugrundeliegenden HV-Beschluss korrekt zu formulieren? Auch das bereits eine einzigartige Meisterleistung!

Also, ganz Ihrer Meinung, nur dass die zuständige Adresse eben doch das ehemalige Management ist. Ob Sie das nun wahrhaben wollen, oder nicht.  
18.05.22 10:05 #4980 Interessanter Schlagabtausch
Was bleibt jedoch unterm Strich aus dem Verlauf der letzten Jahre:
-Aktienkurs: Disaster
-Medikament: gestorben
-Medizinprodukt: ja, jetzt ist die Aktie vielleicht wirklich nur noch einen 1-stelligen Eurobetrag wert
-Verwässerung 50% auf einen Schlag
-Nach Emission der jungen Aktien hat ein Großinvestor die absolute Mehrheit, der in seinen weiteren Biotech Investitionen äusserst unerfolgreich ist

Wäre dies alles anders verlaufen, wenn die Zustimmungen zu den HVs 2019ff erfolgt wären?
Ja, das denke ich persönlich sehr wohl.

Aber jegliche Diskussion dazu ist müßig, kein Wunder das es in den Foren so ruhig ist.  
19.05.22 08:54 #4981 Nur ca. 50% der jungen Aktien gezeichnet!
Das überrascht mich sehr!

Weshalb hat der größte Großaktionär nicht die Bezugsrechte für die wenigen Cent aufgekauft und verzichtet nun auf die absolute Mehrheit?

Kann es einen regulatorischen Grund geben, kann das jemand erklären?  
27.05.22 14:04 #4982 @Forennutzer
Einen regulatorischen Grund kann es mE nicht geben. Ist halt ein Trauerspiel, leider. Cytotools bedankt sich für die Einnahmen und das war es. Keine weiteren Informationen… Grrr
Aber das viel-gepriesene Wundermittel hat man jetzt in x Jahren nicht durch die Tür gebracht, ich erwarte da nix mehr.  
01.06.22 11:17 #4983 Zur Belebung der Diskussion...
Die Kapitalerhöhung wurde zum 30.5. im HRB eingetragen.

Dann gehts nun hoffentlich ans Bäume ausreissen!!  
09.07.22 22:48 #4984 der Handel ist ja Total eingeschlafen
wozu eigentlich die KE ??

oder gibt es eine neue WKN ??
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !
09.07.22 22:50 #4985 aha verstehe, das Geld ist garnicht weg,....
das hat jetzt nur jemand anders.

>>>>>
Die CytoTools AG ist eine Beteiligungsgesellschaft,
die 64,86% an der DermaTools Biotech GmbH und
49,21% an der CytoPharma GmbH hält.
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !
11.07.22 09:26 #4986 Na immerhin ist...
...die homepage aktuell in Überarbeitung, wie es Dr. Rosen in Aussicht gestellt hat.

Die Einhaltung von Ankündigungen ist schon mal ein erlebter Fortschritt.

Auch wenn mir hier andere Vorgänge DEUTLICHST lieber wären...  
14.07.22 22:18 #4987 die HP ist in überarbeitung
das scheint so, ja. gut wäre allerdings schon, wenn man "Webauftritt" richtig schreiben könnte, sofern die die Seite nicht nach ein paar Stunden online geschaltet wird. Extrem seriös wirkt das jetzt nicht. Aber immerhin ist schon mal gut, dass man schreibt, dass die Seite überarbeitet wird. Aber was anderes: Warum hat man irgendwie das Gefühl, in dieser Firma arbeitet nur eine Person? Oder ist das auch so?  
15.07.22 07:30 #4988 ar_ai
Es ist auch nur Dr. Rosen.

Zuvor waren es zwar doppelt so viele, aber eben auch nur Dr. Freyberg & Kaiser  
15.07.22 16:58 #4989 Was ich nicht ganz verstehe ist
Wie man es von 20 € auf inzwischen fast zwei Euro schaffen kann und die Analysten damals noch Kursziele von über 30 € abgeben konnten  
17.07.22 10:42 #4990 Kursniveau - wo bleiben die Insiderkäufe?
Das irritiert mich sehr!

Warum kauft z.B der Vorstandsvorsitzende 1x 5000 Stück um den Amtsantritt herum und danach nicht mehr?
Hallo: 2,16€!!!!!

Da halte ja ich selbst mehr Aktien…
 
20.07.22 16:09 #4991 HV ist am 11.August
siehe Bundesanzeiger  
20.07.22 18:19 #4992 Forennutzer
HV und Schlussbericht  
20.07.22 18:21 #4993 Zahlen
21.07.22 08:33 #4994 Umfirmierung zu bioXXmed...
...der Name Cytotools erscheint wohl inzwischen zu verbrannt.

Der Jahresabschluss 2021 ist schon 3 Wochen auf der homepage.
Wenn ich es richtig verstehe ist die Studie inzwischen endgültig gestoppt und es wird nur noch das Medizinprodukt verfolgt. Bislang dachte ich, die Studie soll dennoch laufen um zweigleisig zu fahren.
Also alles auf 1 Karte.
Ich kann das Kursniveau durchaus verstehen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  200    von   200     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...