Cytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.

Seite 1 von 168
neuester Beitrag:  11.02.19 10:23
eröffnet am: 28.01.07 19:01 von: herbert boll Anzahl Beiträge: 4197
neuester Beitrag: 11.02.19 10:23 von: Questfortruth Leser gesamt: 727201
davon Heute: 45
bewertet mit 22 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  168    von   168     
28.01.07 19:01 #1 Cytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.
Cytotools: Neue Wege bei der Forschung

Die seit Dezember 2006 im Freiverkehr gelistete Biotechfirma-Cytotools hat mit der indischen
Centaur Phamaceuticals einen Lizenzvertrag über die Entwicklung eines
Wundheilungsmedikamentes abgeschlossen. Da das Zulassungsverfahren in Indien
unbürokratischer und kostengünstiger als in Europa ist, könnte es bereits 2008 zu einer
Markteinführung in Asien kommen. Erste Ergebnisse werden Mitte 2007 erwartet. Im
medizintechnischen Bereich soll ein Mittel gegen Harnweginfektionen Anfang nächsten Jahres
bereits vermarktbar sein.Günstig bewertet.Cytotools macht noch kaum Umsätze, hat aber sieben
Wirkstoffe in der Pipeline.


 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  168    von   168     
4171 Postings ausgeblendet.
05.11.18 10:12 #4173 da hast du vollkommen recht,

ich werde es dich umgehend wissen lassen, wenn ich genug gerupft bzw. eingesammelt habe wink

 
07.11.18 12:55 #4174 Hier wird ...
versucht den Kurs über 7 zu stabilisieren, denn tiefer, werden Finanzierungen fast unmöglich. Dessen sollte man sich bewusst sein. Gelingt dies nicht, dann....???  News wären nicht schlecht und zwar Substanzielle.  

Bewertung:

08.11.18 15:13 #4175 Auffällig ist auch
dass selbst auf diesem jämmerlichen Kursniveau, kein Vostand, Aufsichtsrat oder sonstiger Insider zu irgendwelchen Aktienkäufen bereit ist. Was soll man davon halten? Ist das Kurspotenzial so lächerlich, dass sie es nötig haben oder suchen sie schon den Lichtschalter?  
08.11.18 17:13 #4176 viel schlimmer finde ich,
dass man diesem besch... Kursverlauf  kommentarlos zuschaut und sich in keinster Weise äußert oder reagiert. Genau das ist einer der Hauptgründe, warum der Kurs immer weiter abschmiert. IR sieht m.M. nach anders aus. Vielleicht ist es ja dem ein oder anderen schon aufgefallen - wir befinden uns mittlerweile fast auf dem 10-Jahrestief!!!!!



 
09.11.18 11:06 #4177 AKtionärsbrief?
"wollen wir Sie in Zukunft auch außerhalb von Pflichtveröffentlichungen über die aktuellen Entwicklungen in unserem Unternehmen informieren. Erläuterungen zum jeweiligen Stand von Zulassungsverfahren und klinischen Studien sowie der Unternehmensentwicklung sollen dazu beitragen, die Transparenz unserer Kommunikation zu erhöhen. Diesem Ziel fühlen wir uns verpflichtet und deshalb wollen wir Sie zeitnah und fallweise auf diesem Wege informieren."

Immer wieder dieselben hochtrabenden Versprechungen und immer wieder alles nur heiße Luft.

Und wer bei diesen Kursen noch mit tausenden Stücken um sich wirft, muss entweder ziemlich verzweifelt sein oder er weiß irgendwas. Da kann jeder seine eigene Schlussfolgerung ziehen.  
09.11.18 12:11 #4178 Kapitalerhöhung
Unfassbar, wie schamlos die Kleinaktionäre hier über den Tisch gezogen werden.

Nach einer tatenlos begleiteten Kurshalbierung nun eine Kapitalerhöhung zu machen, passt deutlich ins Bild dieser Unternehmensführung und hat deutlich mehr als nur "ein Geschmäckle"!

Gleichzeitig verstärkt das den EIndruck, dass der tolle internationale Wandelanleiheinvestor das Interesse an dem Laden verloren hat - warum wohl? Und was lässt sich aus dieser Verzweiflungstat - denn anders kann ich das auf diesem Kursniveau nicht nennen - wohl über die geplante Markteinführung in Indien und/oder die Schadenersatzklage schließen, wenn man jetzt noch schnell 1,5 Mio. einsammeln muss?

Sollten nach dieser KE mal wieder wie durch Zauberhand in den nächsten Wochen plötzlich positive News verbreitet werden, wird es ungemütlich.

Laut Halbjahresbericht betrug das gezeichnete Kapital 2.240.345,00 Euro. In der Mitteilung sind es nun wieder 2.120.252,00 Euro. Was kann man diesem Verein überhaupt noch glauben?  
09.11.18 16:12 #4179 Eine KE auf diesem Niveau...
Ich wusste doch, dass man versucht hat den Kurs bei 7 zu halten..warscheinlich ging bei 5.8 die Düse um jetzt schnell bei 7 was zu machen,  bzw. der Zeichner war maximal bei 7 nur bereit. So und wo bleibt jetzt Indien? Also wenn es kurzfristig käme und der Vorstand davon wüsste,  hätte man die KE nicht durchführen dürfen. Das zum thema zur HV in Q3/4 kommt endlich Indien. Nicht das erste Mal!!! Meine Annahme: es kommt nichts aus Indien und bis die Ergebnisse aus der Dosierungsstudie da sind, dauerts ebenfalls noch Monate. Bis dahin braucht man aber Geld und der Kurs könnte deutlich tiefer stehen. Es ist wie immer. Und weil es immer so ist,  geht evtl. der Kurs kurz hoch nach dieser Massnahme und in paar Wochen wie aus Geisterhand deutlich in den Keller.. die 5 sehen wir bestimmt noch und auch tiefer und dann ist bei 7 der Deckel drauf, weil der Zeichner bis dahin auch die Lust verloren hat. So wie immer, schlimmer geht nimmer. Schönes Wochenende allen. ...  

Bewertung:

10.11.18 06:21 #4180 Einfach mal drüber nachdenken...
Hier wurde in den letzten paar Monaten vom Unternehmen publiziert, Finanzierung wäre gesichert   . Warum dann wieder eine KE???  Weil sie nie gesichert war. Warum ärgert sich keiner, dass ihm das Bezugsrecht genommen wurde??? Und einer jetzt angeblich bevorzugt würde? Und wieder war es kein Pharmaunternehmen, sondern ein angeblich ein deutscher Biotechinvestor. Wow, die gibt's ja erfolgreich wie Sand am Meer und das besonders 2018!! Gütesiegel.. warum veröffentlicht man diesen nicht sofort? Naja Meldung muss ja noch kommen, da er über 3% hält.  

Bewertung:

10.11.18 16:18 #4181 @kleihei
Schön wär's, aber leider muss im Freiverkehr eben keine Mitteilung kommen.

Ansonsten ist natürlich alles so, wie Du sagst.

Jede dieser angeblichen "Durchfinanzierungen" war eine glatte Lüge. Man hatte angekündigt, innerhalb von drei Jahrenbis zu 15 Mio. via Wandelanleihen von einem Investor ziehen zu können. Davon hat man kaum Gebrauch gemacht, stattdessen wurden plötzlich Tranchen mit offensichtlich nach unten manipulierten Bedingungen öffentlich angeboten. Und nun kommt auf diesem jämmerlichen Kursniveau auch noch eine Kapitalerhöhung. Kurzum, die Finanzierungskonditionen haben sich kontinuierlich verschlechtert während sich doch die Unternehmensaussichten angeblich kontinuierlich verbessern. Wie passt das zusammen? Und dass man nun offenbar auf diese läppischen 1,5 Mio. Euro angewiesen ist, nachdem man kürzlich noch Geld in die CytoPharma gepumpt hat, lässt ziemlich tief blicken, was die weiteren Perspektiven und die Orientierungslosigkeit des Vorstands angeht.

Angeblich stehen bis Jahresende doch noch wesentliche Entscheidungen an: nämlich das Urteil im Schadenersatzprozess und die Marteinführung in Indien. So war es doch versprochen, oder? Beide Ereignisse könnten doch sicherlich deutliche Auswirkungen auf den Kurs haben. Warum muss man also zum ungefähr tiefsten Stand der letzten Jahre eine KE durchführen?

Entweder hier brennt der Baum oder das Ganze ist eine weitere Verarschungsaktion für alle Kleinaktionäre. Und da würde mich dann auch interessieren, wie der Aufsichtsrat so etwas zustimmen kann.  
10.11.18 18:50 #4182 @Questfortruth

Ich kann mir weiterhin gut vorstellen, das es in Indien nur eine Zertifizierung/Zulassung als Medizinprodukt gab. Da KE's dann nur zu einem Bruchteil von 7 EUR möglich, diese unendlich lange Verzögerung der Markteinführung.

 
15.11.18 19:54 #4183 Voraussetzungen geschaffen...
zum wievielten Male sind diese jetzt geschaffen? Alle die daran glauben,sollen kräftig die Aktie kaufen, bevor es weiter einen Stock abwärts geht. In der Meldung bzw. dem blabla war nichts als Verschiebung nach hinten im Text drin. Indien sollte dieses Jahr kommen.  Schadenersatz ebenfalls,  aber die Finanzierung war zum dritten Mal gesichert.  Was kam?? Eine KE und was nicht??? Aber die Jünger glauben immer noch eifrig an die Auferstehung.. ich wette mal, dass sich selbst zu Ostern,  die Lage nicht gebessert hat. Wenn die Rekrutierung der Dosierungsstudie nicht bald abgeschlossen ist, wird auch in Q1 nichts gemeldet. Ganz in Line, wie bisher die p2 oder p3 Daten bis 2015 kamen,  nämlich Monate zu spät.  

Bewertung:
1

16.12.18 17:40 #4184 SCM Research
Unglaublich, Indien verzögert sich weiter und viele könnte im Text und das Kursziel wird von 28 auf 27.60 reduziert!!! Was für ein schlechtes Research.  Auch die werden noch feststellen, wie weit sie zurückrudern müssen. Wir werden bald die 5 Euro Marke kratzen...  

Bewertung:

16.12.18 17:43 #4185 Leute ihr..
Dürft nicht vergessen, wir befinden uns in einem Bearmarket. Da werden solche Dinge bestraft,  zumal noch weitere Kapitalerhöhungen anstehen!! Diese finden bestimmt nicht auf höheren Niveaus statt, nicht in diesem Umfeld, nicht mit diesem Management...  

Bewertung:

16.01.19 19:51 #4186 Es soll in Q1 doch
Soviel passieren.  Warum jetzt schon wieder eine Kapitalmassnahme auf dem angeblich billigen Niveau? Daten aus der Dosierungsstudie, Indien mit möglicher Zulassung, Schadensersatz usw???  

Bewertung:

17.01.19 10:53 #4187 Die Wandelanleihe vom Juni
wird theoretisch in Kürze fällig. Waren damals 2,1 Mio. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Da sich die Gesellschaft ja beharrlich weigert, das Grundkapital zu aktualisieren (sofern gewandelt wurde), lässt sich ja nichts nachprüfen. Allerdings überrascht die AUssage aus dem letzten Aktionärsbrief, dass nur knapp die Hälfte der Wandelanleihen bisher gewandelt wurden. Auf wie tiefe Kurse wollen die denn noch warten? Und Dr. Kaiser dürfte eigentlich nicht gewandelt haben, denn das wäre meldepflichtig gewesen und ich habe solch eine Mitteilung bisher jedenfalls nicht gesehen.  
31.01.19 12:29 #4188 Zulassung Indien
Im April/Mai wird in Indien gewählt. Da werden wieder alle Ämter ausgetauscht. Die letzte Wahl vor Jahren hat bei Cytotools bereits zu 9m Verzögerungen im Zulassungsprozess gesorgt. Den Januar haben wir bereits hinter uns. Finanzierungen laufen auch wieder. Vielleicht weil man befürchtet, die Produktionsabnahme fällt genau in die Wahl?? Bzw. keiner hat Mut davor noch etwas zu entscheiden? Ich gehe mal davon aus, dass aus Indien die nächsten Monate vermutlich nichts kommt. Die Ergebnisse aus der Dosierungsstudie erwarte ich frühestens im April.  Bis dahin: gut Nacht...  

Bewertung:

05.02.19 11:04 #4189 Diese sogenannte Zulassung
ist doch einfach nur ein Witz. Die indischen Behörden haben das Zulassungspielchen lediglich auf die Abnahme der Produktion weiter verschoben - sonst hat sich nichts verändert. Die jahrelange Verzögerungstaktik wird einfach weiter fortgesetzt. Bin schon auf die nächsten Ausreden gespannt...  
05.02.19 12:32 #4190 Maßnahme abgeschlossen
Die CytoTools AG hat erfolgreich eine weitere Tranche der Wandelanleihe ausgegeben.
CytoTools erzielt einen Bruttoemissionserlös von 3,0 Mio. EUR
Deutscher institutioneller Investor mit hoher Affinität zum Branchenumfeld zielt darauf ab, CytoTools mittel- bis langfristig zu begleiten
Eine der geplanten Phase-III-Studie für DermaPro(R) ist damit finanziert
Darmstadt, den 05. Februar 2019 - Die CytoTools AG (WKN: A0KFRJ; ISIN: DE000A0KFRJ1) hat erfolgreich eine weitere Tranche der Wandelanleihe auf Basis der Ermächtigung der ordentlichen Hauptversammlung vom 10. August 2017 emittiert. Die Wandelanleihe im Gesamtnennbetrag von EUR 3.000.000,00 ist in 30 Wandelschuldverschreibungen im Nennbetrag von je EUR 100.000,00 eingeteilt. Die Laufzeit der unverzinsten Wandelanleihe beginnt am 05. Februar 2019, die Rückzahlung müsste - sollte bis dahin keine Wandlung stattgefunden haben - am 05. November 2019 erfolgen. Der Vorstand von CytoTools geht auf Grundlage der bislang geführten Gespräche mit dem Investor aber davon aus, dass dieser eine Wandlung präferiert.
Der Emissionserlös soll insbesondere der weiteren Finanzierung der beiden für dieses Jahr geplanten klinischen Phase-III-Studien von DermaPro(R) in Europa dienen. Eine der Studien ist mit diesem Finanzierungsschritt gesichert und die Vorbereitungen können beginnen.
Nachdem die laufende klinische Phase-II-Studie innerhalb des geplanten Zeitrahmens umgesetzt wird, geht der Vorstand davon aus, dass die Phase-III voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019 starten kann.
"Mit dem aktuell bereits weit fortgeschrittenen Stand zur weiteren Unternehmensfinanzierung sind die nächsten Schritte der Entwicklung unserer Produktpipeline sicher durchführbar", so Dr. Freyberg, Vorstand der CytoTools AG. "Die CytoTools hat in einem schwierigen Marktumfeld neben dem amerikanischen Fond einen weiteren institutionellen Investor aus Deutschland gewonnen, der die weitere Entwicklung der Gesellschaft mittel- bis langfristig begleiten möchte."  
05.02.19 19:22 #4191 Wie oft war die Finanzierung nun gesichert??
 

Bewertung:
1

06.02.19 09:42 #4192 da ist natürlich der Wunsch der Vater des G.
Eine Finanzierung, die theoretisch am 5. November zurückgezahlt werden muss, während die PIII überhaupt erst "voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019" starten soll, sichert überhaupt nichts. Auch ist eine "Präferenz" noch lange keine Wandlungsverpflichtung. Vielleicht wirft der Investor ja wieder hin, wenn sich z. B. auch bis November in Indien nichts getan haben sollte? Beinahe schon putzig, wie hier nun versucht wird, diesen Zock als großen Erfolg und Zeichen von Seriosität darzustellen. Anyway, 3 Mio. bei aktuellen Kursen wären nochmal mehr als 425.000 neue Aktien - da freut sich der Altaktionär. Und das bedingte Kapital geht dann auch so langsam mal zu Ende. Da wird's dann eng für weitere Spielchen dieser Art. Aber die nächste HV kann ja dann gleich mal ein neues bedingtes Kapital schaffen und sich weiter selbst amputieren - falls es hier überhaupt noch jemals Umsätze und Gewinne geben sollte...  
06.02.19 11:56 #4193 Abgesehen davon, dass man auch
technologisch überholt wird.  
06.02.19 18:21 #4194 ..bashen ohne Ende ?!
..von unsere bekannten Foristen nun schon gefühlte 2Jahre .
Schon komisch.... schwarzmalen und dennoch weiter Interesse vorhanden??? überhaupt investiert ?? Kommt mir komisch vor. Ein Schelm wer böses dabei denkt.  

Bewertung:
1

06.02.19 19:06 #4195 Manchmal ist man auch nur ausreichend
angewidert von einer Drecksaktie oder einem Drecksmanagement.
Kenne das von FCEL. Da bleibt man dann auch noch eine Weile als "Mahner" aktiv um zu verhindern, das andere dasselbe leidige Schicksal erfahren müssen, weil man den blendenden Worten von Unfähigen oder miesen Charaktern geglaubt hat.
Was genau hier vorliegt sollte man nach ausreichender Recherche selbst beurteilen.
Ich selbst bin hier auch seit langem an der Seitenlinie und immer wieder erstaunt, was für Charaktere AG´s leiten und wie das System hier funktioniert.  
07.02.19 09:44 #4196 hey honzi
dann erklär Du uns doch bitte mal erstens diese super Kursniveau, das ja schlimmer ist als nach dem Scheitern der ersten Europa-Studien obwohl doch jetzt angeblich alles soooo rosig aussieht (ganz besonders in Indien ;-( ) und zweitens die immer wieder vorgetragenen (und einfach nur peinlichen) Beteuerungen einer "gesicherten Finanzierung". So oft wie die Finanzierung in den letzten Jahren "gesichert" wurde,  wie erklären sich da die permanenten Neuemissionen von Wandelanleihen und Kapitalerhöhungen? Außerdem kann man mit einer 9-Monats-Finanzierung nicht ein Projekt sicherstellen, das selbst eine wesentlich längere Laufzeit hat. Vor Fristenkongruenz schon mal was gehört? So etwas kann der Vorstand viellleicht dann behaupten, wenn der Investor wirklich gewandelt hat, aber darüber informiert man ja lieber gleich gar nicht. Wenn Du also außer "Basher-bashen" auch was sachliches beizutragen hast, dann lass hören. Ansonsten feiern wir demnächst den zweiten Jahrestag der sog. Indienzulassung und von einem möglichen Vermarktungsstart ist immer noch weit und breit nichts zu sehen. Aber das gibt Dir wohl auch nicht zu denken... (vielleicht wollen die Behörden inziwschen ja 5-jährige Stabilitätsdaten? ;-) )  
11.02.19 10:23 #4197 na honzi, kommt wohl nix mehr?
Seite:  Zurück   1  |  2    |  168    von   168     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...