Covestro besser als Evonik

Seite 1 von 11
neuester Beitrag:  16.05.17 09:13
eröffnet am: 15.02.16 12:13 von: Kapitalinvest Anzahl Beiträge: 261
neuester Beitrag: 16.05.17 09:13 von: Lalapo Leser gesamt: 52372
davon Heute: 23
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
15.02.16 12:13 #1 Covestro besser als Evonik
So starte hier mal ein Vergeichsthread zu Covestro und Evonik.

Die Zahlen oder besser Schätzungen für 2016 sehen folgendermaßen aus. Evonik geht von ca. 13,5 Milliarden Umsatz und einem EBITDA von 2,4 Milliarden aus nach 2,2 Milliarden in 2015 Euro.
Das ganze bei einer MK von derzeit 12,4 Milliarden Euro.

Covestro schätzt für 2016 einen Umsatz von gut 12 Milliarden Euro und einem EBITDA von 1,6 Milliarden Euro nach 1,16 Milliarden in 2015.  Das ganze bei einer MK von derzeit 5,7 Milliarden Euro.

Ich würde mal sagen da hat Covestro noch einiges an Aufholpotential und das stärkere EBITDA Wachstum.

Daher sehe ich diese Kurse von derzeit ca. 26 Euro als glasklaren KAUF an.

Sieht das jemand anders ich bin über jede Meinung dankbar.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
235 Postings ausgeblendet.
02.07.16 12:56 #237 Bin auf die Zahlen des Q2 gespannt:-)
Am 26.07 ist es soweit.  
26.07.16 10:28 #238 Gut, aber nicht super Zahlen von Covestro
Nun ja, also mir scheint Covestro erst einmal eine Pause einzulegen, denn diese Zahlen werden niemanden vom Hocker hauen.
Dann doch eher den noch schwachen Kurs für Evonik nutzen, deren Ergebnis ähnlich gut sein wird. Nur auf den Dax-Aufstieg von Covestro zu hoffen, ist mir da zu mager, der ist schon eingepreist, seit Bayers Ankündigung Monsanto zu kaufen.  

Bewertung:

26.07.16 11:45 #239 @Henri72
Na entweder Du kannst keine Zahlen lesen oder deuten denn sonst hättest Du gesehen das das EBITDA  und das Nettoergebiss sauber stark sind.

Im Q1 verdiente Covestro 182 Millionen Euro netto und in Q2 230 Millionen Euro netto.

Bedeutet Sie haben im Halbjahr schon 412 Millionen Euro netto verdient das entspricht ein Halbjahresgewinn von gut 2 Euro je Aktie.

Sollte das 2te Halbjahr ähnlich verlaufen könnte man ein EPS 2016 von ca. 4 Euro ausgehen.

Das würde ein KGV von 10 für 2016 bedeuten und das bei einem wahnsinns  Wachstum.

Also ich würde sagen das ist mal Mega und sucht echt seines gleichen.

Damit ist Covestro eine der günstigsten Aktien im M-Dax und das auch noch mit riesigen Potential und Wachstum.

Ganz klarer Kauf und Kurzziel 60 Euro....  
26.07.16 19:02 #240 Potential möglich
Derzeit sind beide Chemieaktien(Covestro und Evonik) nicht sonderlich hoch bewertet, wogegen andere Chemietitel richtig stark bewertet sind, schon gar die Übernahmepreise die gezahlt werden.
Aber ich traue eben Evonik mehr zu, hier bremst RAG, aber wenn es straff über 35 € geht, wären die nach vorherigen Statements bereit zu verkaufen, was besondere Dynamik auslösen könnte. Auch hat Evonik mächtig für die teuren Übernahmen(USA und Norel) gelitten, das haben die aber verdaut, denke ich. Denn Cash haben sie und auch einen guten Cash-Flow.
Und zu Bilanzlesen, nun ja, bin Hauptbuchhalter, aber wenn Du meinst.  

Bewertung:

26.07.16 22:55 #241 @Henri72
NA dann rechne mir doch mal vor weshalb Evonik guenstig bewertet ist ?

Evonik hat vor kurzem die 2te mal die Jahresprognose nach unten koregiert.

Ich sehe da kein Wachstum und erst recht keine Wachstumsraten wie bei Covestro.

Würde mich ja eines besseren belehren lassen und umdenken wenn Du deine Meinung bitte mit Zahlen untermauern würdest.

Würde mich freuen von Dir zu lesen.

Dir viel Erfolg mit deinem Invest......auf steigende Kurse:-)  
27.07.16 08:10 #242 heute morgen
Abstufung von Credit Suisse  

Bewertung:
1

27.07.16 09:46 #243 Eigenkapital/Börsenwert..
ING/Diba Zahlen - Eigenkapital/Börsenwert/Umsatzerlöse/Ergebnis vor Steuern - 2015
Covestro: 3.612/8.437/12.082/505
Evonik: 7.576/13.111/13.507/1.441

Seien wir positiv für Covestro und gehen von 650 Mio. € Ergebnis vor Steuern aus, dann 12,98 (Kurs/Erg. v. Steuern)
Evonik gehe ich von Erg. v. Steuern von 1.200 Mio. Euro aus. Also diese Quote 10,92 (Kurs/Erg. v. Steuern) für Evonik

Evonik hat zugekauft, ich denke es wird um mind. eine Mrd. € Umsatz 2017 wachsen, inkl. Gewinn. Dazu ist der Zukauf in den USA, d. h. man hat nun eine starke Position in Nordamerika, was zu weiterem Wachstum führen wird. Norel kommt dazu. Evonik hat zudem einen sehr guten Cash-Flow, d. h. es wird weiter investieren können, tut man ohnehin über massive Forschung.
Dann kommt dazu, dass Ende 2017 die Kohleförderung aufhört, d. h. es wird viel Geld gebraucht von RAG, was zu Verkäufen führen könnte. Auch ist das Land NRW alles andere maßvoll im Geldausgeben, was heißt, jeder Cent den man irgendwo holen kann, nimmt man. Es wird also gierige Augen auf das Kaptital von der RAG geben, jeder Cent der nicht gebraucht wird, wird anderweitig geholt. Ich sehe mittelfristig die RAG mit einer wesentlich geringeren Position als die derzeitig 68%, was vieles leichter machen wird bei Evonik. Müller sagt ja selbst, aber 38 sei er bereit Aktien abzugeben. Und da sehe ich die Aktien nächstes Jahr.

Covestro ist keine schlechte Aktie, habe selbst profitiert, bin aber seit einigen Monaten bei Evonik und auch zufrieden und sehr optimistisch. Was dazu kommt, Evonik ist nicht so massiv von der Konjunktur betroffen, wie Covestro.  

Bewertung:

01.08.16 11:15 #244 @Henri72
Keine Ahnung woher Du deine Zahlen nimmst.....aber das sind keine Zahlen aus 2015 und keine aus 2016 oder 2017.

Na ja egal aber ich merke das Du Evonik für aussichtsreicher hälst bei diesen Kursen.

Bin mal gespannt.

Bei Covestro gibt es zu diesen Kursen auf jedenfall schöne Insiderkäufe:

http://www.ariva.de/news/...tors-dealings-covestro-ag-deutsch-5830573  
01.08.16 11:19 #245 Chartvergleich
01.08.16 15:36 #246 Woher ich die Zahlen nahm?
Die Zahlen nahm ich für 2015 aus
Firmenprofil ING-DIBA - für Evonik:
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=DE000EVNK013&

Firmenprofil ING-DIBA - für Covestro:
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=24&ISIN=DE0006062144&

Bei den 2016er Zahlen orientierte ich mich auf 1. Quartal und Hochrechnung auf Gesamtjahr, d. h. Schätzung.  

Bewertung:

01.08.16 20:53 #247 @Henri72
Ja und ich denke da liegt in beiden Teilen dein Fehler oder irre ich mich etwa....

Die Zahlen für 2015 interessieren doch keine Sau mehr also weglassen da Sie zur Berechnung für eine faire Bewertung rein gar nichts bringen.

Das einige weshalb man Sie ran zieht ist damit man das Wachstum von 2015 zu 2016 sehen kann mehr nicht...

Wie kommst Du für Covestro auf 650 Millionen Euro für 2016 als Ergebnis vor Steuern usw.????

Wenn Du meine Postings oder die Quartalsberichte gelesen hast dann wüsstest du das Covestro in den ersten beiden Quartalen mehr als 1 Milliarde vor Steuern usw. verdient hat und netto mehr als 410 Millionen. Das ist aber NUR das Halbjahresergebnis.

Wie du auf 650 Millionen vor Steuern für das Gesamtjahr kommst ist mir fraglich?

Ich würde fast wetten das Covestro die Evonik in 2 Jahren zumindest beim Ergebnis überholt haben dürfte.....Beim Umsatz vielleicht hat noch nicht da Evonik sich ja durch eine Übernahme vergrößert hat.

Könnte aber sein das Covestro auch noch tätig wird in Sachen Übernahme.  
01.08.16 20:55 #248 @Henri72
Und Du brauchst Dich doch auch nicht auf das erste Quartal zu stützen für deine Jahreshochrechnung da es doch schon längst die Q2 Ergebnisse auch gibt....

Also hast Du doch schon die Halbjahreszahlen von beiden Unternehmen....  
09.08.16 13:04 #249 Hoffentlich
kommt noch ein Rücksetzer zum Nachkaufen.  
19.08.16 20:49 #250 Kaum Rücksetzer
Ungeheuer ist die Stärke die Covestro an den Tag legt obwohl der Aktienmarkt sich erholt momentan.

Wer investiert ist sollte es bleiben meiner Meinung nach.

Wird auf die 50 Euro laufen wenn der Gesamtmarkt wieder anzieht...  
16.09.16 08:08 #251 HSBC
heute morgen: Covestro mit REDUCE  

Bewertung:

23.09.16 08:18 #252 @ Robin
so what? Was sagt eine einzige Empfehlung, oder was möchtest Du uns mitteilen. Kommentar ohne Quellenangabe hingeschissen. Sorry, aber warum verkommen selbst Börsenforen immer mehr zu infaltilem Narzissmusgehabe.
Es zählt nicht die Anzahl der Posts - man bekommt keinen Lolli, kein Fleißsternchen und auch keine 3 Mark vom Opa für jeden 100ten Post...
Wer sich für die analyst coverage von Covestro interessiert, schaut hier nach und hängt sich nicht an Einzeiler-Posts auf
http://investor.covestro.com/en/stock/analysts/analysts-ratings/
Und mal ganz abgesehen davon. Wer interessiert sich schon für Analysten-Ratings?!?!
Robin, hast Du überhaupt eine Ahnung, ob Sriharsha Pappu (der von Dir zitierte HSBC Analyst) buyside- oder sellside-analyst ist, bzw hast Du überhaupt einen Schimmer von was ich gerade spreche? Solche Infos gehören nämlich zu einem analyst rating post dazu - sonst ist der Post nicht nur wertlos, sondern stiehlt auch noch Platz im Forum  

Bewertung:
4

30.09.16 15:00 #253 Einfach stark...
...nächstes Ziel... 55€...
COVESTRO - Einfach stark! | GodmodeTrader
Rücksetzer in Covestro laden zu neuen Käufen ein, schließlich ist die Aktie in einem sauberen Bullenmarkt unterwegs. Das können derzeit nicht viele Aktien von sich behaupten.
 
17.11.16 23:22 #254 Die Threadüberschrift trifft mehr als 100% zu
Covestro einfach stark was die Daten und Aktienentwicklung angeht.

Bin leider zu früh ausgestiegen.....leider

Glückwunsch an alle die von Anfang an dabei sind....  
21.11.16 07:46 #255 gerade kam:
Goldman Sachs startet Covestro mit SELL und ZIel: Euro 46  

Bewertung:

21.11.16 14:56 #256 lustige Nachricht !
 

Bewertung:

23.11.16 11:42 #257 @ Robin
Und wieder ein bärenstarker Post von Robin!
Applaus für einen Post, der inzwischen uralt ist!!!!
Die eigentliche Analyse kam schon am Tag davor - mein Gott, Robin, jetzt reiß Dich halt mal am Riemen. Schreib doch mal wenigstens einen hilfreichen Post. Kann doch nicht so schwer sein...
 

Bewertung:
2

27.04.17 09:35 #258 Wow
Sehe ich das richtig

Covestro verdiente netto 468 Millionen in Q1 2017....
Das entspricht einen Quartalsergebnis pro Aktie von gut 2,33 Euro....

Es stehen noch 3 weitere Quartale in 2017 aus.....

Wie kommen da Analysten nur auf Kursziele von 55 Euro oder so????

Laufen die anderen Quartale ähnlich gut käme man auf ein EPS 2017 von 9 Euro....

Dann hätte man bei einem Kursziel von 55 Euro ein KGV von 6....

Sind die Analysten bescheuert oder was bei einem Wachstum von mehr als 10% im Umsatz und mehr als 100% im Ergebnis???

Habe ich da vielleicht etwas übersehen????  
07.05.17 15:59 #259 Hallo Bärenstark
Ich denke nicht, dass du was übersehen hast.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass hier noch weitere Kurssteigerungen gut möglich sind. Ich werde mich hier deshalb positionieren, bis die nächste Aufwärtsbewegung einsetzt.  

Bewertung:
1

07.05.17 20:09 #260 Könnte hier
Auch ein Shortsqeeze geben. Es wurde schon einiges an Leerverkaufspositionen aufgebaut. Das wäre natürlich ein super Kurstreiber.  

Bewertung:

16.05.17 09:13 #261 durch die 32 ...
und damit chartt. frei ......37 € ist das erste Sommerziel ....  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...