Coba die Asche ohne Phoenix

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  13.04.18 12:09
eröffnet am: 23.04.13 19:55 von: Randomness Anzahl Beiträge: 84
neuester Beitrag: 13.04.18 12:09 von: Val Venis Leser gesamt: 30337
davon Heute: 6
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
23.04.13 19:55 #1 Coba die Asche ohne Phoenix
Risiken sind immer dort wo sie keiner vermutet. Die Aktie der zweitgrößten deutschen Bank ist mit weitem Abstand die Beliebteste bei Ariva. Schon seit Monaten hoffen die User auf eine Wiederauferstehung der Commerzbank. Doch nur wenige Profis teilen die Begeisterung der Privatanleger für diese Aktie.

Am 24. April werden 10 Commerzbank - Aktien zu einer zusammengelegt. Nur so konnte Blessings Mannschaft den Abstieg zum Pennystock vermeiden. Der Abstieg aus dem DAX ist aufgrund der Kapitalerhöhung jedoch sehr wahrscheinlich geworden.

Langfristig spricht auch wenig für das Unternehmen hinter der Aktie. Nicht einmal im Privatkundengeschäft ist die Bank in der Lage Gewinne zu erzielen. Das Misslungene Intermezzo mit der Schiffsbank sowie die unglückliche Geschäftspolitik in Punkto Eurohyp lassen viele Fragen offen.

Sehr gut läuft bei der Coba zweifelsfrei die Mittelstandsbank und die Direktbanktochter Comdirect. Auch die Beteiligung in den osteuropäischen Wachstumsmärkten (insb. BRE Bank) könnte sich als lukrativ erweisen.

Diese positiven Faktoren sind in den bisherigen Jahresgewinnen jedoch ebenfalls nicht stark genug gewesen um die Bank profitabel zu machen. Ob Stellenabbau und technische Modernisierung dies schaffen darf stark bezweifelt werden. Auch wenn ich mir hiermit mal wieder keine Fans mache empfehle ich, von der Commerzbank weiterhin die Finger zu lassen. The Trend is your friend.  

Angehängte Grafik:
chart_20132304_194349.png
chart_20132304_194349.png
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
58 Postings ausgeblendet.
04.07.13 16:23 #60 DAX - Abstieg der Commerzbank

Die nächste planmäßige Überprüfung des Leitindex findet im September statt. Ein Abstieg steht aber eher nicht an, weil es neben der Marktkapitaliserung auch um Umsätze geht. Diese Orderumsätze sind bei der Commerzbank deutlich höher als bei vergleichbaren Titeln.

Nur wenn Umsätze UND Marktkapitalisierung nicht mehr für Platz 40 im HDAX reichen fliegt die Aktie aus dem DAX. Noch ist also nicht mit einem Abstieg des Zockerpapiers zu rechnen.

 
04.07.13 16:29 #61 Wo sind die Besser-Wisser-Verklemmten-Skeptik.
Wo sind denn die Scheißerle, die noch bis heute Vormittag die Insolvenz der Coba angekündigt haben?

Tschüüüs. Echt blöd gel?
Und genauso bescheuert schreibt ihr nämlich - einfach Schrott- und das unendlich,

ganz ehrlich. Wenn ihr euch etwas gutes tun wollt - dann nehmt Abstand zu uns und nehmt persönlichen Kontakt zu Blessing auf.
Dann dürft ihr auch richtig kotzen - meinetwegen auf seinen Anzug.  
04.07.13 16:43 #62 Universum
Ich werde nicht aufhören Anleger von der Commerzbank zu warnen. Dein inhaltsleeres Posting zeigt mal wieder, wie schlecht die Argumente der Coba - Bullen sind.

Solange die Commerzbank in einem intakten Abwärtstrend läuft und keine neuen Impulse kommen kann diese Bad Bank nur biliiger werden.  
04.07.13 16:49 #63 Randomness -
meinen Beitrag habe ich versehntlich auf Eurem Forum rein -
Ihr könnt hier reden was ihr wollt.
Diese Freiheit gönne ich Euch :-)  
04.07.13 16:58 #64 richtig Randomness
das Strohfeuer hat sich ja auch nun fast verzehrt, mir tut jeder leid, der auf der Spitze noch schnell eingestiegen ist, denn morgen schon ist alles wieder beim Alten.

Wie prekär die Situation der coba ist, formulierte die Welt gestern sehr überzeugend.

Der Fondsmanager Marc Hellingrath berichtet von einem coba Portfolio aller dubiosen
Forderungen in Höhe von unvorstellbaren 143 Milliarden Euro, das die coba geschickterweise an die Bad Bank ausgelagert hat, was nun keineswegs bedeutet, dass sie dieses Problem los ist.

Diese Forderungen wurden bewertet im Sinne der coba Bilanzpolitik.

Die Befürchtung besteht indes, dass die Forderungen viel, viel weniger wert sind als bisher
erwartet:

"Die Bad Bank wird durch immer neue Abschreibungen das Ergebnis der Restbank belasten.
Dabei spielt es fast keine Rolle, wie der Rest des Instituts läuft"  
04.07.13 16:58 #65 Universum
Wo sind denn die Scheißerle, die noch bis heute Vormittag die Insolvenz der Coba angekündigt haben?

.....

Kann es sein das Du einmal den Mund mit Kernseife ausgespült bekommen musst?
Nicht die Kernseife aus dem Supi Markt sondern die alte Selbstgemachte mit dem herben Eigengeschmack.

Respekt your self  
10.07.13 00:07 #66 Coba / Gold - Korrelation
Erstaunliche Korrelation zwischen der Entwicklung des Goldpreises und der Aktie der Commerzbank. Vielleicht hätte die Coba doch lieber die Farbe der Dresdner übernehmen sollen.  

Angehängte Grafik:
coba_vs.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
coba_vs.png
11.07.13 08:22 #67 @bollinger
"Der Fondsmanager Marc Hellingrath berichtet von einem coba Portfolio aller dubiosen
Forderungen in Höhe von unvorstellbaren 143 Milliarden Euro, das die coba geschickterweise an die Bad Bank ausgelagert hat ..."

Der Unsinn wird nicht dadurch wahrer, dass man ihn dreimal postet. Einem Fondsmanager, der dermaßen schlecht informiert ist, würde ich keinen Cent anvertrauen. Hast du dich selbst mal mit dem NCA- Bereich der Coba beschäftigt ? Probs gibts da genug, aber das Gewäsch von den dubiosen 143 Mrd ist einfach dummspeak.
 
24.07.13 22:12 #68 Negativnachrichten und steigende Kurse
Nur noch Zockerei bei Deutschlands Bad Bank. Nun ist man also auch in Detroit mal wieder voll investiert. Sagenumworbene 400 Millionen Dollar (= 310 Mio €) lieh die Desasterbank der Desasterstadt.

Seit dem Tief Mitte Juli ist die Aktie unterdessen über 10 Prozent gestiegen. Informationsresistente Zocker verspielen ihr Geld.  
26.07.13 11:26 #69 400 Mio Dollar
sagenhafte 310 Mio Euro
= 7% dessen, was Maddin in Q1 als zu erwarteten offenen Verlust aus diesen Geschäften ausgewiesen hat.
= 5% dessen, was er davon noch Q3 2012 als erwarteten Verlust in seinen Büchern dafür auswies.
= 4% von den allein bei den Ships erwarteten ausfällen.
Ja der Wert macht das Kraut fett und nicht die Entspannung bei
den CRE's von rund 1 Mrd durch Aufholung der Immobilienwerte in den letzten 3 Quartalen.
2% minus kann ich mit der Detroit Pleite gerne erklären.
Aber 10% plus, durch den Verkauf der CRE GBR mit -5% statt erwarteten - 20% für Great Britain high risk commercial real estates nicht.
Naja, jeder hat da seine eigenen Rechenmodelle.
Da waren ja auch die 3 Mrd offenen Verlust bei den GIIPS Anleihen aber bitte schweigen wir über die 4 Mrd offenen Gewinn bei den Deutschen Staatsanleihen, die diese zulegten als das Kapital aus den GIIPS abfloß und in die Safe Harbours einlief!
Meine Meinung
Gruß RPM  

Bewertung:
1

31.07.13 20:56 #70 CoBa
bald noch größeren Abschreibungsbedarf dank IVG I.  
01.08.13 12:59 #71 .
10.08.13 23:45 #72 Montag geht wieder die Post ab ;-)
 
11.08.13 12:23 #73 @lilly21

leider kann man deinem Posting nicht entnehmen, in welche Richtung deiner Meinung nach die Post abgehen wird.

Denke aber mal du meinst Richtung 8€, auch wenn du dich hier in einen von Herr Rossis Miesmacherthreads eingetragen hast.

 

 
14.08.13 09:49 #74 Phoenix
aus der Asche

oder

Arizona?  
03.10.13 23:18 #75 Keiner will die Coba kaufen

Nach UBS, BNP Paribas und Unicredit hat nun auch Intesa Sanpaolo bekräftigt kein Interesse an der Übernahme der Commerzbank zu haben.

http://www.wiwo.de/unternehmen/banken/...nk-nicht-kaufen/8882124.html

Die Zwangsheirat zwischen Commerzbank und Bund wird somit wohl noch einge Zeit andauern. Spannend wird es nun besonders um die Personalie Martin Blessing. Seit Monaten kursieren Gerüchte über einen Absetzung Blessings nach der Bundestagswahl (jetzt)...

 
08.10.13 20:18 #76 Nun flopt auch noch das Firmenkundengeschäft
Geschäft mit dem Mittelstand in der Flaute: Commerzbank erwartet Gewinneinbruch - n-tv.de
Trübe Aussichten bei der Commerzbank: Das wichtige Firmenkundengeschäft wird das laufende Jahr wohl mit einem deutlich schwächeren Ergebnis abschließen. Mittelständler halten für den Geschmack des Instituts einfach zu gut ihr Geld zusammen.
Die letzte Stütze der CBK100 , die Mittelstandsbank, wackelt. Der Gewinn könnte dieses Jahr von 1,65 auf genau eine Millarde Euro sinken. Als Ausrede nennt die Coba die sinkende Kreditnachfrage ihre Mittelstandskunden.  
09.10.13 09:25 #77 Randomness
diese 1 Mrd war schon 2012 für 2013 prognostiziert und ist der Grund warum wir KZ 8,40 hatten. Dadurch das die Verluste Gesamt in NCE weit unter Prognose auflaufen sind die KZ derzeit hochgeschraubt auf über 9 EUR. Und das ist erst seit 1 Woche bekannt.
Du betest auch lieber die ollen Kamellen von 2012 wieder hoch, was jeder schon wußte und nach 12 Monaten N-TV bestätigt, das es so kommt wie erwartet?  

Bewertung:
1

30.01.14 16:30 #78 UBS hat abgwertet
am 13 Januar sagte UBS, Cobank verkaufen.  Und heute, gut 2 Wochen später wieder, Cobank verkaufen.
Wenn UBS jetzt täglich sagen würde, Cobank verkaufen. Dann wär die auf NULL Euro.
So verrückt sind die Anleger.  
30.01.14 16:33 #79 Random.....
den Dreck wo Du da eingestellt hast der ist vom Oktober 2013.
Überleg Dir mal was anderes zum Bashen Jungchen.  
30.01.14 16:34 #80 Random...
wie weit lebst Du zurück ???  
05.04.18 13:01 #81 Unglaublich wie Random
das mal wieder analysiert hat...  
05.04.18 13:43 #82 Kommt jetzt bald wiedr Übernahmefantasie?
05.04.18 13:48 #83 Wohin geht der Handelskrieg?
13.04.18 12:09 #84 Außer Phantasie war hier nie was
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...