Cancom - die Meldung von gestern ist Gold wert

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  06.02.04 16:00
eröffnet am: 16.10.03 09:59 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 06.02.04 16:00 von: Katjuscha Leser gesamt: 8357
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

16.10.03 09:59 #1 Cancom - die Meldung von gestern ist Gold wert
Auch wenn Gold ja nicht mehr so viel wert ist, wie früher! :o)


Für mich bedeutet diese Meldung von gestern einen Quantensprung für Cancom, zumindest was die Aktienbewertung angeht!

Habe ich monatelang vor allem 2 Dinge kritisiert, nämlich die niedrige Marge und die etwas hoch angesetzten Vermögen, so wurden diese beiden Dinge jetzt auf einen Schlag faktisch bereinigt!

Cancom könnte in 2004 locker 0,50 Euro beim EPS hinlegen! Nachdem das 2.Halbjahr 2003 durch die Einmalbelastung der Abschreibungen rot ausfallen könnte, dürfte Cancom der absolute Turnarounder in 2004 werden!

Für mich ist das jetzt mehr als ein Verdoppler! Und deshalb bin ich glücklich, das mein Limit eben bedient wurde!


katjuscha  

Bewertung:
1

16.10.03 10:08 #2 @katjuscha
Stimmt dir zu. Hab einige Cancoms aber noch nen ziemlich hohen Mischkurs. Wollte mich vor kurzem von Ihnen trennen, Mittlerweile bin ich schon wieder der Meinung den Bestand zu erhöhen. Warte aber noch ne Weile ab, was sich aufgrund der Meldung tut.

Gruß Milu  

Bewertung:

16.10.03 10:11 #3 erstmal gehts runter
könnt ihr die meldung mal reinstellen?

grüße  
16.10.03 10:15 #4 aber sicher da ist die Ad-hoc Mitteilung
Ad-hoc-Mitteilung der CANCOM IT Systeme AG (WKN 541910 / ISIN DE0005419105 / Reuters COK):

CANCOM IT Systeme AG: CANCOM verkauft Beteiligung an eBizcuss.com S.A. / CANCOM divests its shareholding in eBizcuss.com S.A. (please scroll down for English version)


Jettingen-Scheppach, 15. Oktober 2003 - Die CANCOM IT Systeme AG (ISIN DE0005419105), verkauft mit sofortiger Wirkung ihren 58,3 %-Anteil an eBizcuss.com S.A., Paris/Frankreich, an einen Finanzinvestor. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Da eBizcuss das bisherige operative Konzernergebnis des laufenden Geschäftsjahrs mit Verlusten belastete und auch nicht mit einer baldigen Verbesserung der aktuell schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Frankreich zu rechnen ist, folgt CANCOM damit der konsequenten Strategie, sich von unrentablen Geschäftsbereichen zu trennen.

Die Beteiligung an eBizcuss trug im laufenden Geschäftsjahr rund 14 % zum Konzernumsatz bei, zeichnete jedoch auch für ca. 30 % des in diesem Geschäftsjahr bisher aufgelaufenen operativen Konzernverlusts verantwortlich.

Die Trennung von der Beteiligung an eBizcuss.com wird sich entsprechend positiv auf die weitere operative Ergebnisentwicklung des CANCOM-Konzerns auswirken.

CANCOM wird den verbleibenden Firmenwert von ca. 3,3 Mio. Euro zum 30.09. vollständig ausbuchen.

Die genannte Firmenwertausbuchung ist nicht cashwirksam und hat somit weder Einfluss auf das operative Ergebnis des Geschäftsbetriebes noch auf die Liquiditätslage. Vielmehr erzielt CANCOM durch den Beteiligungsverkauf einen deutlichen Cash-Zufluss.

Der Verkauf der Beteilung an eBizcuss ist Teil des im dritten Quartal 2003 zur kurzfristigen Ertragsverbesserung gestarteten Profit Improvement Programs. Dieses zeigt bereits erste Erfolge, so dass der Vorstand fest davon ausgeht, dass im vierten Quartal 2003 der break even beim operativen Ergebnis erreicht wird.

------------Ende der Ad-Hoc-Mitteilung---------------


bleibe auch dabei !!

Gr. luki2  

Bewertung:

16.10.03 12:25 #5 Die sollen ruhig das 2.Halbjahr 2003
in den Sand setzen! Von mir aus können die 10 Mio Verlust einfahren, solange das EBitDA einen positiven Trend aufweist!

Das das EbiT belastet wird, dürfte klar sein! Wichtig wäre es jetzt bei der Restrukturierung Nägel mit Köpfen zu machen! Einen Umsatz von 150 Mio dürfte man trotzdem noch erreichen, und damit ist ein EPS04 von 0,50 locker drin!  
16.10.03 14:02 #6 IT-Branche sieht sich vor Aufschwung
IT-Branche sieht sich vor Aufschwung

München (dpa) - Die IT- und Telekommunikationsbranche sieht sich nach Jahren der Flaute wieder vor einem Aufschwung. Das Marktvolumen in Westeuropa werde im kommenden Jahr voraussichtlich um 3,1 Prozent auf 609 Milliarden Euro steigen, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung des Branchenverbandes BITKOM, Bernhard Rohleder, am Donnerstag in München.

Die Messe München wertet auch ein deutlich lebhafteres Aussteller-Interesse vor Beginn der Messe «Systems» in der kommenden Woche (20. bis 24. Oktober) als ein Indiz für eine Trendwende.

Für dieses Jahr geht Rohleder von einer Umsatzsteigerung in Westeuropa um ein Prozent auf rund 590 Milliarden Euro aus. Deutschland sei mit einem erwarteten Plus von 2,2 Prozent im kommenden Jahr auf einem guten Weg, wieder Anschluss an die internationalen Wachstumsraten zu finden. Am gesamten Weltmarkt mit einem Volumen von 2,2 Billionen Euro habe Deutschland einen Anteil von 6 Prozent, in Westeuropa betrage der deutsche Marktanteil 22 Prozent.

Rund 1300 Aussteller beteiligen sich in diesem Jahr an der Systems und damit mehr als noch im August von den Veranstaltern erwartet. «Damit haben wir unser Etappenziel erreicht und sind sehr froh und glücklich darüber», sagte der Geschäftsführer der Messe München International, Klaus Dittrich. Allerdings liege die Zahl der Aussteller damit noch immer hinter der aus dem vergangenen Jahr zurück, als sich rund 1600 Firmen beteiligten.

Die diesjährige «Systems» sei geprägt durch eine klare Fokussierung auf die beiden Zielgruppen Mittelstand und IT- Entscheider. Bereits im vergangenen Jahr seien rund 63 Prozent aller Messebesucher aus dem Mittelstand gekommen, sagte Dittrich. «Mit unserem Programm bieten wir handfeste Informationen für diese Besuchergruppe.» Als Neuheit gehörten spezielle Führungen zu bestimmten Themen aus IT und Telekommunikation sowie ein Mittelstandsforum zum Messeprogramm.

Zugleich sei die Messe Treffpunkt für Entscheider von Großunternehmen, die einen Ausblick auf die Innovationen von morgen geben wollten. Als Veranstaltungen sind unter anderem mehrere Kongresse wie die «Communication World» zum Thema mobile Lösungen und Dienste geplant. Weiterer Schwerpunkt der Messe ist die IT-Sicherheit als klares Wachstumssegment der Branche.



16.10.2003 um 13:49 Uhr
© WELT.de  

schaut ja nicht schlecht aus für 2004, wenns denn so kommt.

Gr. luki2  

Bewertung:

30.10.03 10:01 #7 was glaubt ihr?
kann es noch weiter runter gehen? warum der einbruch in den letzten tagen? hoffe auf den turn in den nächsten 10 tagen bis 2,80. will einsteigen, bin mir nur nicht sicher wann...

Ordertiefe
Realtime Ordertiefe  Stand 30.10.03 09:18

Anzahl Kauf  Kurs  Verkauf  Anzahl
2 150   2,21      
1 560   2,22      
975   2,23      
1 000   2,25      
272   2,26      
1 000   2,27      
1 000   2,28      
2 000   2,30      
1 500   2,31      
1 000   2,35      
    2,39   800
    2,43   2 000
    2,44   1 970
    2,45   1 228
    2,47   2 000
    2,48   1 000
    2,49   4 467
    2,50   5 500
    2,53   800
    2,54   2 500

12 457 Ratio: 0,559 22 265


Eröffnung:  

Die Frankfurter Wertpapierbörse liefert maximal 10 Niveau's der Ordertiefe  

gruß gima ariva.de

 

Bewertung:

05.11.03 17:08 #8 Günstiger Einstiegszeitpunkt bei Cancom!!
nicht verpassen - Verdoppelungskanditat!!!  

Bewertung:

05.11.03 19:55 #9 @schwanti
wie tief könnte es noch gehen?
ab wann lohnt sich deiner Meinung nach ein Nachkauf?
denkst wirklich wir könnten hier mal wieder die 4€ erreichen, ich habe ehrlich gesagt die Hoffnung schon fast aufgegeben!
ich bin seit fast einem Jahr investiert, damals war die Prognose 7€  

Bewertung:

06.11.03 06:43 #10 unter 1,90 wird es meines Erachtens sicherlich
nicht gehen.
Hab gestern zu 2,09 welche gekauft!
Nächstes Jahr werden wir sicherlich wieder deutlich höhere Kurse sehen!  

Bewertung:

06.11.03 13:03 #11 Orderbuch sieht nicht schlecht aus! o. T.
 

Bewertung:

06.11.03 13:28 #12 stell es doch mal rein das Orderbuch, Danke! o.
 

Bewertung:

06.11.03 13:53 #13 Cancom Orderbuch
Stand 06.11.03 13:46

Anzahl Kauf  Kurs  Verkauf  Anzahl
3 100   1,95      
3 000   1,98      
3 500   1,99      
2 475   2,00      
1 000   2,01      
    2,10   2 000
    2,11   550
    2,12   2 000
    2,13   1 691
    2,14   400

13 075 Ratio: 1,969 6 641




 

Bewertung:

06.11.03 15:31 #14 kein turnaround in sicht
wallstreet-online.de

vielleicht über 3 euro kaufen, aber die underperfomance in DIESEM markt heisst nichts gutes. würde hier nicht viel risikieren.  
07.11.03 13:56 #15 fällt und fällt
bin nicht investiert. jetzt schon unter 2 euro.

grüsse  
07.11.03 14:14 #16 absolutes warnzeichen o. T.
 
07.11.03 14:35 #17 Am 11.11.2003 kommen die 9-Monatszahlen
Da wissen scheinbar einige schon im voraus wie die Zahlen aussehen.

Gute Nerven

W.W.  
07.11.03 21:27 #18 zahlen ...
Cancom mit Neun-Monats-Zahlen
Wie die Cancom AG am Freitag mitteilte, war das Geschäft in den Monaten September und Oktober dieses Jahres profitabel.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres wurde ein Umsatz von 133,1 Mio. Euro erwirtschaftet. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres lag der Umsatz bei 179,4 Mio. Euro. Im dritten Quartal lag der Umsatz bei 44,5 Mio. Euro, im zweiten bei 42,0 und im ersten bei 46,6 Mio. Euro.

Das EBITDA fiel mit 1 Mio. Euro negativ aus. Im Vorjahr wurde noch ein Plus von 2,2 Mio. Euro erwirtschaftet. Die liquiden Mittel stiegen jedoch von 4,3 auf 7,4 Mio. Euro. Die Firmenwerte wurden im Vergleich zu Jahresende 2002 von 28,9 auf 11,7 Mio. abgeschrieben. Damit beträgt das EBIT minus 18,8 Mio. Euro.

Da das Unternehmen schon in den zwei letzten Monaten profitabel gearbeitet hat, geht die Unternehmensführung von einem Turnaround des operativen Ergebnisses im vierten Quartal aus. Auch für 2004 wird eine weitere Verbesserung erwartet.

Die Aktien legten im Handel am Freitag 10,89 Prozent auf 2,24 Euro zu.

Quelle: Finanzen.net



 
08.11.03 11:12 #19 Super Zahlen! Turnaround in Sicht!
Am Montag sind 2,50 drin!!!  

Bewertung:

10.11.03 11:00 #20 Super Zahlen doch nicht, scheiss Zahlen, zumal
jetzt im Q3 die Apple-Reihe rauskam. Und die kommt nur etwa alle 1,5 Jahre. Um es auf Deutsch zu sagen- kommt der Tournaround nicht in Q4, womit in Q3 ja schon gerechnet wurde, ist hier die Kacke echt am Dampfen. Beim momentanen Stand ists eher ein Zock.

Deutlich unter 2 solltens werden !

 

Bewertung:

19.01.04 23:45 #21 Wenig los bei der Aktie
Bin bei 2,02 zur Jahreswende wieder rein, weil ich mir schon denken konnte, das aus steuerlichen Gründen zum Jahresende die Aktie verkauft wird!

Jetzt bin ich mal auf die zahlen zum 4.Quartal gespannt!

Bis Ende März bleib ich drin, selbst wenn die Märkte und die Aktie nachgeben! Glaub kaum das es nochmal unter 2 Euro geht!


Bis bald, katjuscha  
06.02.04 16:00 #22 Mails der IR-Abteilung
Hallo Leute,

habe mich entschlossen mal die letzten beiden Mails, die ich auf vorherige Anfragen meinerseits, von Herrn Blohmann bekommen habe, hier zu veröffentlichen! Ich finde die Antworten sehr einleuchtend, und die Art und Weise zeugt von gestiegenen Selbstvertrauen bei Cancom! Bin jedenfalls aus der Vergangenheit schon andere Mails gewohnt!

Jedenfalls scheint mir die Bilanz aufgeräumt, und bei den Gewinnaussichten ist man zuversichtlich! Nehme ich die Mitte der prognostizierten Ebit-Marge (aus Mail 2) von 1,1%, dann ergibt sich etwa ein Nachsteuerergebnis von 2 Millionen Euro, was einem KGV von 9 gleichkommt! Erscheint mir sehr billig für einen Turnaroundwert dieser Größe! Hier mal die beiden Mails:



Mail von vor etwa 3-4 Wochen:


Sehr geehrter Herr Xxxxxxx,

Natürlich beantworte ich gerne Ihre Fragen zu unserer Bilanz:

Wie Sie unserer Bilanz zum 30.09.2003 entnehmen können, stehen langfristigen Verbindlichkeiten in Höhe von 10 Mio. ? langfristige Vermögensgegenstände in Höhe von 25,3 Mio. ? gegenüber, so dass hier durchaus eine gesunde Bilanzrelation vorliegt. Zudem entfallen gut 7 Mio. ? der langfristigen Verbindlichkeiten auf ein recht zinsgünstiges Immobiliendarlehen zur Finanzierung des Firmensitzes samt Logistikzentrum.

Auch auf der Kurzfristseite besteht ein meiner Ansicht nach adäquates Risikoprofil. So sichern wir beispielsweise unsere Forderungen aus Lieferungen und Leistungen dadurch weitestgehend ab, indem wir Bestellungen ab einer Höhe von 2000 ? gegen Ausfall kreditversichern lassen. Zudem schöpfen wir unsere kurzfristigen Kreditlinien im Normalfall nur zwischen 25 % - 30 % aus, so dass hier kein Kreditengpass droht.

Trotzdem sind wir natürlich bestrebt, unsere Verbindlichkeiten nach und nach zu reduzieren.

Der Goodwill befindet sich nach den vorgenommenen umfassenden Abschreibungen mit 11,7 Mio. ? auf einem moderaten Niveau, so dass hier meiner Ansicht nach in nächster Zeit nicht mit negativen Überraschungen gerechnet werden muss.

In Summe rechnen wir in 2004 mit einer sinkenden Zinsbelastung und dank der sich derzeit abzeichnenden Auftragsbelebung auch mit einem spürbaren Umsatz- und insbesondere Ertragswachstum.

Mit freundlichen Grüßen


Armin Blohmann




Mail von letzter Woche:


Sehr geehrter Herr Xxxxxxx,

Natürlich beantworte ich gerne Ihre Fragen:

Zur EBIT-Marge:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus haftungsrechtlichen Gründen keine eigene EBIT-Schätzung für 2004 veröffentlichen. Ich kann hier aber auf die November-Studien von Independent Research und SES Research verweisen. Independent Research geht hier von einer 2004er EBIT-Marge von 0,6% und SES von 1,6% aus. Die Realität sollte meiner Ansicht nach, natürlich auch in Abhängigkeit der weiteren konjunkturellen Entwicklung, irgendwo dazwischen liegen.

Zu Sachanlagen und Goodwill:
Das Sachanlagevermögen untergliedert sich in Grundstücke und Gebäude (ca. 6,2 Mio. ?) und Büro- und Geschäftsausstattung (ca. 2,2 Mio. ?)
Die Geschäfts- und Firmenwerte per 30.09.2003 enthalten im Wesentlichen Werte aus der Konsolidierung der Tendi AG, CANCOM media solutions GmbH und der CANCOM Ltd.

Natürlich dürfen Sie dieses Mail gerne im WO-Board veröffentlichen. Schließlich bemühen wir uns entsprechend den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex alle Investoren, ob privat oder institutionell, gleich zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen


Armin Blohmann

______________________
CANCOM IT Systeme AG
Armin Blohmann
Vorstandsassistent / IR & PR
Messerschmittstr. 20
89343 Jettingen-Scheppach
Germany
tel.: +49 (0) 8225 / 996 1051
fax.: +49 (0) 8225 / 996 1033
armin.blohmann@cancom.de
www.cancom.de
(WKN: 541910 / ISIN: DE0005419105 / Reuters: COK)

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...