CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  11.05.17 11:34
eröffnet am: 23.01.07 16:01 von: biergott Anzahl Beiträge: 73
neuester Beitrag: 11.05.17 11:34 von: Dukac Leser gesamt: 30283
davon Heute: 7
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
23.01.07 16:01 #1 CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum
Quelle: http://www.boerse-online.de/aktien/deutschland_europa/487543.html

Hochmargig und ein Markt existiert sicher dafür. Wer wollte nicht schon mal Eintrittskarten wieder loswerden??

Auch Charttechnisch könnte der Ausbruch über das ATH bei 30 Euro bald klappen.

Wirklich ne hammerharte Cashmaschine!



CTS Eventim legt neues Erfolgsticket auf
[15:31, 23.01.07]

Von Stefan Riedel

"Was mit Socken und Kühlschränken möglich ist, sollte auch bei Konzert-Tickets gehen". So erklärt Klaus-Peter Schulenberg, der Vorstandschef von CTS Eventim, den Start des Online-Portals fansale.de.

CTS Eventim
Keine Einstellgebühren und höchste Sicherheit gegen Fälschungen – mit diesem Anreiz soll die neue Plattform Kunden anlocken, die online Tickets kaufen oder verkaufen wollen. CTS Eventim erwartet sich davon extrem hohe Margen. Die Anbindung an die hauseigenen Portale eventim.com und getgo.de soll die zielgruppenspezifische Reichweite garantieren. Bis dato wurden über diese zwei Kanäle mehr als fünf Millionen Tickets abgesetzt.

„Unsere Plattform ist nichts für Schwarzmarkthändler, sondern für den Ticket-Tausch von Fans für Fans“, ist sich Schulenburg sicher. Auch Bedenken bezüglich der Sicherheit sieht er nicht. Die Echtheit der gültigen Originaltickets wird per Eingabe des Barcodes durch die Verkäufer geprüft.

Die Zahlung erfolgt per Treuhandservice, will heißen: fansale.de bucht den Verkaufspreis von der Kreditkarte des Käufers ab, die Auszahlung erfolgt aber erst nach Lieferung. Die soll per Versanddienstleister binnen 48 Stunden abgewickelt sein. Für die Zukunft ist der Verkauf per Handy geplant. Aus einem Online-Geschäft fließen 25 Prozent in die Kassen von CTS Eventim, davon zehn Prozent vom Verkäufer und 15 Prozent vom Käufer.



Die Anlaufkosten beziffert Schulenberg auf weniger als eine Million Euro. Diese sollen bereits im laufenden Jahr refinanziert werden. Die Erlöse mit dem neuen Geschäftsfeld sollen 2007 zwischen fünf bis sieben Millionen Euro liegen. Das Timing für den Start passt: Erst kürzlich sorgte ein Pleite beim Hauptkonkurrenten Ebay für Schlagzeilen. Dort waren fünf Prozent aller zum Verkauf angebotenen Tickets für die Konzerte von Depeche Mode gefälscht. Hier soll das Echtheits-Zertifikat von CTS Eventim punkten.

Noch bleibt die Frage offen, ob sich professionelle Kartenhändler tatsächlich ausschließen lassen. In jedem Fall hat sich CTS Eventim in einem wachsenden Markt positioniert. Allein in den USA liegen die Erlöse aus dem Wiederverkauf von Event-Tickets im dreistelligen Millionenbereich.

Dabei läuft auch das Kerngeschäft: Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat CTS Eventim deutschlandweit 45 Millionen Tickets verkauft - und damit die anvisierte Steigerung von 50 Prozent bei den Ticketmengen erreicht. Deshalb sollte auch auf die Bruttomarge von 60,3 Prtozent nach neun Monaten nach etwas oben draufgepackt worden sein.

Gut denkbar also, dass bei der Bekanntgabe des Zahlenwerks für 2006 die bisherigen Prognosen nach oben angepasst werden. Die Pressekonferenz mit dem geprüften Geschäftsbericht 2006 ist für den 28. März geplant. Allerdings will die Company bereits Mitte Februar die Eckdaten bekanntgeben. Langfristig orientierte Anleger positionieren sich jetzt.



Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 23. Januar: 29,75 Euro
Stoppkurs: 23,80 Euro

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
47 Postings ausgeblendet.
27.05.15 22:40 #50 ...
Lesen die Trottel von der DZ-Bank eigentlich ihren Quatsch vor dem Absenden?
Der Kurs ist bei 33€. Ihr Rating lautet BUY aber ihr Kursziel 33€. So viel geballte Kompetenz...  
31.05.15 13:28 #51 Die Analysten des Bankhaus Lampe
bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von CTS Eventim.  Die Zahlen zum ersten Quartal liegen teils über den Erwartungen. Vor allem das EBITDA kommt gut an. Dieses steigt um fast 13 Prozent auf 36,8 Millionen Euro an. Die Experten hatten mit 34 Millionen Euro gerechnet. Es zeigt sich somit, dass CTS auf einem guten Weg ist.  
31.05.15 19:19 #52 CTS Eventim: Zahlen rocken
Der Evergreen: CTS Eventim: Zahlen rocken 31.05.2015 | Nachricht | finanzen.net
Europas größter Ticketvermarkter liefert weiter überzeugende Zahlen. Die Aktie hat weiteres Kurspotenzial. 31.05.2015
 
01.07.15 15:12 #53 was geht heute ab?
geht ja ganz schön hoch ;)  

Bewertung:

21.08.15 13:41 #54 bild ich mir das nur ein, oder haben wir eine
SKS ???  
28.08.15 12:31 #55 CTS Eventim bleibt Marktführer
CTS Eventim bleibt Marktführer | 4investors
Im ersten Halbjahr steigt der Umsatz bei CTS Eventim um 23,6 Prozent auf 419,7 Millionen Euro an. Das EBITDA legt um 21,5 Prozent auf 79,1 Millionen E...
 
22.09.15 14:56 #56 eBay bringt Ticket-Marktplatz StubHub nach Deu.
Nun ist auch eine deutsche Version des Ticket-Marktplatzes StubHub online und macht dem Platzhirschen Eventim Konkurrenz.
 
30.09.15 23:36 #57 ZDFzoom Backstage! Konzertmacher im Rampen.
cts Eventim im Rampenlicht .... dubios ...
ZDFzoom - Report / Dokumentation
ZDFzoom - Backstage! Konzertmacher im Rampenlicht. Am 30.09.2015 auf ZDF im Fernsehprogramm bei TVinfo - sehen was im TV Programm läuft
 
16.11.15 11:35 #58 stolze Bewertung
Über 3 Mrd. Marktkapitalisierung sind in der jetzigen Situation schon ein Wort. Neue Wettbewerber im Ticketing. Ticketmaster wird jedes Jahr stärker, jetzt gibt es MyTicket mit großer Unterstützung durch Springer. Dazu die vielen lokalen Anbieter wie KölnTicket. Es wird nunmehr immer wichtiger Veranstaltungen zu kontrollieren, die hohe Besucherzahlen erwarten lassen. Das intensiviert natürlich den Wettbewerb, wie man letztes Jahr mit der Konkurrenz zu Rock am Ring und anderen Festival gesehen hat. Gewinner werden die begehrten Künstler sein, die ihre Gagen erhöhen können. Insofern dürfte die Profitabilität leiden.
Jetzt kommen nach den Anschlägen von Paris sicherlich auch noch höhere Aufwendungen für Sicherheit dazu. Insofern denke ich, dass Eventim langfristig kaum noch steigende Gewinne machen kann. Damit ist allerdings ein KGV viel zu hoch. 15 halte ich für eine sinnvolle Zahl. Aber in dieser Branche weiß man natürlich nie was passiert. Vielleicht kommt irgendwann eine Übernahme. Man muss sich nur mit Schulenberg einigen. Könnte mir vorstellen, dass der auf dem Niveau nicht abgeneigt wäre.  

Bewertung:
1

17.11.15 14:58 #59 ...
Und was meinst Du, welches KGV bei Amazon gerechtfertigt wäre?
Und außerdem: Eventim ist nicht Veranstalter der Konzerte, also was kümmert es uns, ob die Sicherheitskosten steigen??? Dann würden die Tickets teurer werden und prozentual stiegen sogar die Verkaufsgebühren.

Eventim macht übrigens das Ticketing für die Olympischen Spiele 2016 in Brasilien. Neuer Markt, neues Event für Eventim. Kein Wachstum?? Pffft.  
17.11.15 15:05 #60 ...
Und nochmal außerdem: Die Muttergesellschaft von Ticketmaster (Live Nation Entertainment) hat ein KGV jenseits der 70. Danke für das Beispiel! Dann lasst uns mal in die gleiche Richtung marschieren!  
17.11.15 15:06 #61 Live Nation
macht sogra Verluste. Top-Vergleich.  
17.03.16 20:40 #62 Sehe es ähnlich wie xoxos...

...klar kann Eventim weiter wachsen. Bei einem KGV im Bereich von 30 besteht aber geradezu ein Wachstumszwang, um diese Bewertung aufrecht zu erhalten.

Mir ist das schlicht und ergreifend zu riskant. Es gibt einfach günstigere Aktien mit besserem Chance/Risiko-Verhältnis.

Günstiger leben, mehr finanzielle Freiheit genießen: http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079

 
30.08.16 19:50 #63 Kauf von Unister gut für Eventim?
Nun ist Eventim ja scheinbar ein Bieter um Unister.......was ist die Forenmeinung dazu, würde ein solcher Kauf zu einem Kursanstieg führen.

Ich denke ja, da der Kaufpreis ja eher niedrig geschätzt wird und man bei Inso-Verwaltern ja oft gute Käufe machen kann.

Meinungen?  

Bewertung:

07.09.16 10:16 #64 CTS...Uuuuups...
...was war das denn???
Nur wegen der Herunterstufen von M.M.Warburg?
Konnte nicht widerstehen und habe eben schöne Schnäppchen gemacht...
 BÖRSEN-TICKER-CTS Eventim nach Analystenkritik schwach| Reuters
Im MDax fallen CTSEventim um 7,1 Prozent auf 28,50 Euro. Händlerverweisen auf eine Herunterstufung durch M.M.Warburg auf "hold"von "buy".
 
07.09.16 10:52 #65 Hab auch eingekauft zu 28,61 EUR
und schon wieder verkauft zu 29,45 EUR

Danke Warburg für 333€ Gewinn  

Bewertung:
1

07.09.16 16:26 #66 Warum...
...so früh verkauft? Die kann man doch auch mal gut liegenlassen...
CTS EVENTIM fällt an Kaufbereich zurück | GodmodeTrader
Die Aktie des Ticketvertreibers CTS Eventim bricht heute nach einer Abstufung der Analysten von Warburg Research deutlich ein und ist größter Verlierer im MDAX. Aus charttechnischer Sicht lautet die Devise hier eher kaufen.
 
08.09.16 13:05 #67 Stimmt in diesem Fall wäre halten besser gewe.
Aber an "Gewinne mitnehmen" ist noch keiner gestorben - auch wenn sie praller gewesen wären, wenn ich bis jetzt gehalten hätt..  

Bewertung:

08.09.16 13:53 #68 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 08.09.16 14:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: unseriöse Werbe-ID.

 

 
29.11.16 12:33 #69 Was ist hier los?
Kursverfall, gibt es überhaupt Gründe?  

Bewertung:

29.11.16 16:34 #70 doppelboden im bau?
 

Bewertung:

05.12.16 18:00 #71 wer weiss
wann man so gute gelegenheiten wie jetzt nochmal wieder bekommt^^  
09.02.17 10:13 #72 die Lage
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
value.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
value.png
11.05.17 11:34 #73 die Lage
SL bei 35  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
chart_year_ctseventim.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
chart_year_ctseventim.png
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...