CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum

Seite 1 von 27
neuester Beitrag:  02.01.22 18:51
eröffnet am: 23.01.07 16:01 von: biergott Anzahl Beiträge: 655
neuester Beitrag: 02.01.22 18:51 von: roundrobyn Leser gesamt: 162862
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
23.01.07 16:01 #1 CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum
Quelle: http://www.boerse-online.de/aktien/deutschland_europa/487543.html

Hochmargig und ein Markt existiert sicher dafür. Wer wollte nicht schon mal Eintrittskarten wieder loswerden??

Auch Charttechnisch könnte der Ausbruch über das ATH bei 30 Euro bald klappen.

Wirklich ne hammerharte Cashmaschine!



CTS Eventim legt neues Erfolgsticket auf
[15:31, 23.01.07]

Von Stefan Riedel

"Was mit Socken und Kühlschränken möglich ist, sollte auch bei Konzert-Tickets gehen". So erklärt Klaus-Peter Schulenberg, der Vorstandschef von CTS Eventim, den Start des Online-Portals fansale.de.

CTS Eventim
Keine Einstellgebühren und höchste Sicherheit gegen Fälschungen – mit diesem Anreiz soll die neue Plattform Kunden anlocken, die online Tickets kaufen oder verkaufen wollen. CTS Eventim erwartet sich davon extrem hohe Margen. Die Anbindung an die hauseigenen Portale eventim.com und getgo.de soll die zielgruppenspezifische Reichweite garantieren. Bis dato wurden über diese zwei Kanäle mehr als fünf Millionen Tickets abgesetzt.

„Unsere Plattform ist nichts für Schwarzmarkthändler, sondern für den Ticket-Tausch von Fans für Fans“, ist sich Schulenburg sicher. Auch Bedenken bezüglich der Sicherheit sieht er nicht. Die Echtheit der gültigen Originaltickets wird per Eingabe des Barcodes durch die Verkäufer geprüft.

Die Zahlung erfolgt per Treuhandservice, will heißen: fansale.de bucht den Verkaufspreis von der Kreditkarte des Käufers ab, die Auszahlung erfolgt aber erst nach Lieferung. Die soll per Versanddienstleister binnen 48 Stunden abgewickelt sein. Für die Zukunft ist der Verkauf per Handy geplant. Aus einem Online-Geschäft fließen 25 Prozent in die Kassen von CTS Eventim, davon zehn Prozent vom Verkäufer und 15 Prozent vom Käufer.



Die Anlaufkosten beziffert Schulenberg auf weniger als eine Million Euro. Diese sollen bereits im laufenden Jahr refinanziert werden. Die Erlöse mit dem neuen Geschäftsfeld sollen 2007 zwischen fünf bis sieben Millionen Euro liegen. Das Timing für den Start passt: Erst kürzlich sorgte ein Pleite beim Hauptkonkurrenten Ebay für Schlagzeilen. Dort waren fünf Prozent aller zum Verkauf angebotenen Tickets für die Konzerte von Depeche Mode gefälscht. Hier soll das Echtheits-Zertifikat von CTS Eventim punkten.

Noch bleibt die Frage offen, ob sich professionelle Kartenhändler tatsächlich ausschließen lassen. In jedem Fall hat sich CTS Eventim in einem wachsenden Markt positioniert. Allein in den USA liegen die Erlöse aus dem Wiederverkauf von Event-Tickets im dreistelligen Millionenbereich.

Dabei läuft auch das Kerngeschäft: Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat CTS Eventim deutschlandweit 45 Millionen Tickets verkauft - und damit die anvisierte Steigerung von 50 Prozent bei den Ticketmengen erreicht. Deshalb sollte auch auf die Bruttomarge von 60,3 Prtozent nach neun Monaten nach etwas oben draufgepackt worden sein.

Gut denkbar also, dass bei der Bekanntgabe des Zahlenwerks für 2006 die bisherigen Prognosen nach oben angepasst werden. Die Pressekonferenz mit dem geprüften Geschäftsbericht 2006 ist für den 28. März geplant. Allerdings will die Company bereits Mitte Februar die Eckdaten bekanntgeben. Langfristig orientierte Anleger positionieren sich jetzt.



Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 23. Januar: 29,75 Euro
Stoppkurs: 23,80 Euro

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
629 Postings ausgeblendet.
10.06.21 10:22 #631 Urteil vom 09.06.21
Pressemitteilung Statement von CTS EVENTIM zum heutigen Urteil des Münchner Landgerichts

München, 9. Juni 2021. "CTS EVENTIM begrüßt die Klarstellung im heutigen Urteil des Landgerichts München zur Klage der Verbraucherzentrale NRW (AZ: 37 O 5667/20), dass im Falle von verschobenen oder abgesagten Events stets alleine der Veranstalter der Ansprechpartner von Ticketkäufern ist, und nicht etwa CTS EVENTIM. In seiner Entscheidung betont das Gericht ausdrücklich, dass CTS EVENTIM selbst weder zur Erstattung des Ticketpreises noch der Vorverkaufsgebühr verpflichtet sei, sondern sich entsprechende Ansprüche allenfalls gegen den Veranstalter richten. Durch das Urteil hat sich damit weder für Ticketkäufer noch für CTS EVENTIM oder die Veranstalter eine neue Rechtslage oder Situation bei Veranstaltungsabsagen ergeben. Die vom Gericht beanstandete AGB-Klausel wird zudem von CTS EVENTIM bereits seit Oktober 2020 nicht mehr verwendet.  
10.06.21 20:38 #632 Alles hat Geschmäckle
Seriös ist das für mich alles nicht. Warum bekommen die Leute ihr Geld noch nicht zurück. Das muss man sich mal vorstellen.  Die geben einfach den Leuten ihr Geld nicht zurück  

Bewertung:
1

10.06.21 21:00 #633 Bei Absage
muss Eventim anscheinend doch zurückerstatten. Nur ob sie das auch tun.  

Bewertung:

28.06.21 10:07 #634 weiter gehts
Ab Herbst wird es hier weitergehen mit Veranstaltungen und ab 2022 dann weiter wie aus 2019 gewohnt.  
01.07.21 11:13 #635 Bewertung
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Jefferies hat die Bewertung der Papiere von CTS Eventim bei einem Kursziel von 73 Euro mit "Buy" aufgenommen.
 
01.07.21 12:44 #636 Bewertung
Baader Bank hebt CTS Eventim auf 'Reduce' - Ziel 52 Euro
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
01.07.21 15:43 #637 Jefferies lag da
in der Vergangenheit deutlich besser als das Schreckensszenario der Baader Bank für die Aktie, das nicht im Ansatz eingetreten ist.

Das spricht dafür, das Jefferies auch für die Zukunft das bessere Gespür für diese Aktie hat.  
01.07.21 22:54 #638 Und wenn es keine Veranstaltungen
geben sollte, dann steigt die Aktie trotzdem, so wie in der Vergangenheit. Quasi ein Selbstläufer, auch wenn das Geschäft nicht läuft ;-)  
02.07.21 14:32 #639 So was ähnliches wie Kapitalerhöhung?
Was ist eigentlich mit dieser ominösen "KE"? Wurde/Wird das noch umgesetzt?  
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
09.07.21 17:58 #640 Es ist noch Suppe da
CTS EVENTIM AG & Co. KGaA erhält Corona November- und Dezemberhilfen in Höhe von 102 Mio. EUR

Das macht bei 2.500 Angestellten rd. 40.000 EUR pro Kopf. Nicht gerade die Welt, aber vielleicht springt ja bei der Überbrückungshilfe III ff. dann wenigstens eine Milliarde raus.  
28.07.21 19:59 #641 unglaublich dieser Laden
steigt und steigt  

Bewertung:

29.07.21 13:04 #642 steigt und steigt
Ist ja auch richtig so. Perspektive ist ja auch gut und wird zunehmend besser.  
24.08.21 13:24 #644 EBITDA
Aus eigener Kraft die Corona-Lage wuppen?

"Das normalisierte EBITDA belief sich in diesem Zeitraum auf 99,1 Mio. Euro (VJ: -16,2 Mio. Euro), worin rund 102 Mio. Euro an deutschen Corona-November/Dezember-Hilfen enthalten sind."

-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
24.08.21 17:06 #645 Wenn man schon nicht
Selbst Umsätze generieren kann, dann halt durch Spenden, ist doch eh alles egal bei diesem Titel. Es gibt nur eine Richtung und die heißt Norden. Wer interessiert sich schon für Fundamentaldaten...hahahah  
24.09.21 18:36 #646 Jetzt tritt man in den US Markt ein!
Wie geschrieben: Never ever fight against KPS himself! Dieser Selfmade-Milliardär ist eben fast jedem überlegen. Das ist, als wenn man Leerverkäufer in der Tesla-Aktie wäre und gegen Elon Musk antritt, was ähnlich verrückt wäre.  
27.09.21 14:33 #647 Unglaubliche Performance
Da ist fast 2 Jahre nichts gelaufen, aber die Aktie macht neue ATH´s. So als wäre nichts gewesen. Die Coronahilfen sind allerdings auch üppig ausgefallen. Über 100 Mio. = 40.000 je Mitarbeiter. Und die haben wahrscheinlich auch noch Kurzarbeitergeld bekommen.  
Aber ist ja auch nicht so überraschend, dass es hochgeht. Der DAX hat ja auch neue Höchstkurse gesehen.  

Bewertung:

01.11.21 21:21 #648 Corona-Zahlen steigen...
...und diese CTS steigt auch - das versteh mal einer  
18.11.21 19:10 #649 CTS
Die Pressemitteilung zu den Quartalszahlen.
https://corporate.eventim.de/de/investor-relations/

Was sagt Ihr zu den Zahlen?  
08.12.21 21:11 #651 Mehr als 1 Million Gutscheine!?
"(...) allein bei CTS Eventim sei eine "kleine siebenstellige Zahl" von Gutscheinen offen, wie die Zeitung einen Unternehmenssprecher zitierte."

Das ist zumindest mal ne Ansage.  
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
11.12.21 15:35 #652 Niedersachsen....
 

Angehängte Grafik:
eventim.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
eventim.png
02.01.22 18:47 #653 Gutscheine ab sofort einlösbar
Theorie: Wir haben 2022 und somit können die Gutscheine nach fast 2 Jahren gegen Bares eingelöst werden.

Praxis:






Quelle: https://www.facebook.com/eventimDE/
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
02.01.22 18:47 #654 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 02.01.22 19:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
02.01.22 18:51 #655 "Dramatischer Überlebenskampf"
... zumindest für die Branche, aber natürlich nicht für Eventim selbst. Denn: "Eventim kann nach wie vor auf liquide Mittel im hohen dreistelligen Millionenbereich bauen."

Quelle:
Eventim-Chef im Gespräch : "Die Branche befindet sich in einem dramatischen Überlebenskampf"

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...erlebenskampf-17704946.html
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...