CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  24.08.18 12:27
eröffnet am: 23.01.07 16:01 von: biergott Anzahl Beiträge: 91
neuester Beitrag: 24.08.18 12:27 von: CapitalCut Leser gesamt: 36321
davon Heute: 9
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
23.01.07 16:01 #1 CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum
Quelle: http://www.boerse-online.de/aktien/deutschland_europa/487543.html

Hochmargig und ein Markt existiert sicher dafür. Wer wollte nicht schon mal Eintrittskarten wieder loswerden??

Auch Charttechnisch könnte der Ausbruch über das ATH bei 30 Euro bald klappen.

Wirklich ne hammerharte Cashmaschine!



CTS Eventim legt neues Erfolgsticket auf
[15:31, 23.01.07]

Von Stefan Riedel

"Was mit Socken und Kühlschränken möglich ist, sollte auch bei Konzert-Tickets gehen". So erklärt Klaus-Peter Schulenberg, der Vorstandschef von CTS Eventim, den Start des Online-Portals fansale.de.

CTS Eventim
Keine Einstellgebühren und höchste Sicherheit gegen Fälschungen – mit diesem Anreiz soll die neue Plattform Kunden anlocken, die online Tickets kaufen oder verkaufen wollen. CTS Eventim erwartet sich davon extrem hohe Margen. Die Anbindung an die hauseigenen Portale eventim.com und getgo.de soll die zielgruppenspezifische Reichweite garantieren. Bis dato wurden über diese zwei Kanäle mehr als fünf Millionen Tickets abgesetzt.

„Unsere Plattform ist nichts für Schwarzmarkthändler, sondern für den Ticket-Tausch von Fans für Fans“, ist sich Schulenburg sicher. Auch Bedenken bezüglich der Sicherheit sieht er nicht. Die Echtheit der gültigen Originaltickets wird per Eingabe des Barcodes durch die Verkäufer geprüft.

Die Zahlung erfolgt per Treuhandservice, will heißen: fansale.de bucht den Verkaufspreis von der Kreditkarte des Käufers ab, die Auszahlung erfolgt aber erst nach Lieferung. Die soll per Versanddienstleister binnen 48 Stunden abgewickelt sein. Für die Zukunft ist der Verkauf per Handy geplant. Aus einem Online-Geschäft fließen 25 Prozent in die Kassen von CTS Eventim, davon zehn Prozent vom Verkäufer und 15 Prozent vom Käufer.



Die Anlaufkosten beziffert Schulenberg auf weniger als eine Million Euro. Diese sollen bereits im laufenden Jahr refinanziert werden. Die Erlöse mit dem neuen Geschäftsfeld sollen 2007 zwischen fünf bis sieben Millionen Euro liegen. Das Timing für den Start passt: Erst kürzlich sorgte ein Pleite beim Hauptkonkurrenten Ebay für Schlagzeilen. Dort waren fünf Prozent aller zum Verkauf angebotenen Tickets für die Konzerte von Depeche Mode gefälscht. Hier soll das Echtheits-Zertifikat von CTS Eventim punkten.

Noch bleibt die Frage offen, ob sich professionelle Kartenhändler tatsächlich ausschließen lassen. In jedem Fall hat sich CTS Eventim in einem wachsenden Markt positioniert. Allein in den USA liegen die Erlöse aus dem Wiederverkauf von Event-Tickets im dreistelligen Millionenbereich.

Dabei läuft auch das Kerngeschäft: Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat CTS Eventim deutschlandweit 45 Millionen Tickets verkauft - und damit die anvisierte Steigerung von 50 Prozent bei den Ticketmengen erreicht. Deshalb sollte auch auf die Bruttomarge von 60,3 Prtozent nach neun Monaten nach etwas oben draufgepackt worden sein.

Gut denkbar also, dass bei der Bekanntgabe des Zahlenwerks für 2006 die bisherigen Prognosen nach oben angepasst werden. Die Pressekonferenz mit dem geprüften Geschäftsbericht 2006 ist für den 28. März geplant. Allerdings will die Company bereits Mitte Februar die Eckdaten bekanntgeben. Langfristig orientierte Anleger positionieren sich jetzt.



Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 23. Januar: 29,75 Euro
Stoppkurs: 23,80 Euro

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
65 Postings ausgeblendet.
08.09.16 13:05 #67 Stimmt in diesem Fall wäre halten besser gewe.
Aber an "Gewinne mitnehmen" ist noch keiner gestorben - auch wenn sie praller gewesen wären, wenn ich bis jetzt gehalten hätt..  

Bewertung:

08.09.16 13:53 #68 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 08.09.16 14:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: unseriöse Werbe-ID.

 

 
29.11.16 12:33 #69 Was ist hier los?
Kursverfall, gibt es überhaupt Gründe?  

Bewertung:

29.11.16 16:34 #70 doppelboden im bau?
 

Bewertung:
1

05.12.16 18:00 #71 wer weiss
wann man so gute gelegenheiten wie jetzt nochmal wieder bekommt^^  
09.02.17 10:13 #72 die Lage
 

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
value.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
value.png
11.05.17 11:34 #73 die Lage
SL bei 35  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart_year_ctseventim.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
chart_year_ctseventim.png
30.12.17 21:59 #74 Gibt es eigentlich
schon Vermutungen oder Anzeichen,wie die Dividende nächstes Mal ausfallen wird?  

Bewertung:

22.03.18 09:43 #75 200 Tage
Linie bei Euro 38,7 und dicke Unterstützung bei Euro 37,7  - 38 .  

Bewertung:

22.03.18 12:41 #76 das Problem
im Moment bei den Zahlen der Unternehmen ist eindeutig der Ausblick .  United Internet mit schwachem Ausblick wie auch Eckert und Ziegler  und bei CTS  auch sehr vage  

Bewertung:

22.03.18 13:48 #77 ...
Da isser ja wieder, der Chatbot.  
03.07.18 08:32 #79 Aktie der Woche: CTS Eventim
04.07.18 08:36 #80 Equinet
senkt gerade auf REDUCE und Ziel 37,50 . Heute dürfte 38 Tage Linie fallen . Die 200 Tage Linie bei Euro
39,15  

Bewertung:

04.07.18 11:16 #81 Unglaublich
kann man blind shorten . Wahnsinn  

Bewertung:

05.07.18 01:01 #82 CTS Eventim-Aktien rutschen ab
Die Furcht vor einer trägen Geschäftsentwicklung hat am Mittwoch die Aktien des Ticketvermarkters und Event-Veranstalters CTS Eventim nach unten gezogen. 04.07.2018
 
23.08.18 15:08 #83 schaut mal
wie jier Kleinanleger abgezockt werden ( Tageschart ) . Stoploss vom allerfeinsten . Von EUro über 40 auf 36,3  

Bewertung:

23.08.18 15:32 #84 Wahnsinn
die MAschinen , der Supershort. Von oben Euro 6 weniger  

Bewertung:

23.08.18 15:39 #85 heute morgen
" Das erste Halbjahr lief dank eines boomenden Geschäfts mit großen Konzerten und Tourneen sowie Zukäufen besser als erwartet für den Veranstalter und Ticketverkäufer CTS Eventim. "

Das war abgesprochen  , bin ich mir sicher . Da lagen viele Stoploss drin  

Bewertung:

23.08.18 15:41 #86 gleich
WIeder EUro 36 ; nur Maschinen , die alles abzocken  . Geht bestimmt wieder Richtung € 37  

Bewertung:

23.08.18 15:50 #87 Grund Gerichtsentscheid?
Evtl.ist die heutige Gerichtsentscheidung der Grund... keine Gebühr für Print @home. Würde wohl auch Cts treffen ?  
23.08.18 21:18 #88 @ viostep

Nicht nur eventuell, sondern ganz sicher.  Ist ja schon länger in der Schwebe als Revisonsverfahren gewesen und aus meiner Sicht eigentlich fast absehbar gewesen, daß gegen Eventim erneut so entschieden würde, da ja hier bei  null Kosten eine zu hohe... hüstel... "Service"- Gebühr erhoben wird.  Bedeutet für 10% der Kartenverkäufe wird jetzt diese Abmelk-Gebühr nicht mehr fällig werden und bereits erhobene Gebühren müssen eventuell jetzt auch noch zurückgezahlt werden, wenn auch diese Klage gegen Eventim Erfolg hat. Da dachten heute wohl viele Leute 10% Karten künftig ohne die Gebühr? Da schicken wir die aktie gleiche mal 10% nach unten.

Donnerstag, 23. August 2018 Selbstausdrucken darf nix kostenEventim muss Ticketgebühr streichen https://www.n-tv.de/wirtschaft/...uehr-streichen-article20588224.html
"...wies das Gericht einen Revisionsantrag der Firma Eventim gegen ein Urteil von Juni 2017 des Oberlandesgerichts Bremen zurück. ..... Eventim erhebt  pauschal eine "Servicegebühr" von bis zu 2,50 Euro obwohl für die Übermittlung weder Porto- noch Materialkosten anfallen...Zu Unrecht erhobene Entgelte für die "ticketdirect"-Option müssten nun von Eventim an die Kunden zurückgezahlt werden... Passiere das nicht, werde die Verbraucherzentrale rechtlich dagegen vorgehen. .."Wir nehmen das Urteil des BGH zur Kenntnis und werden dieses umsetzen", teilte das Unternehmen mit..Nach Angaben von Marktteilnehmern werden in Deutschlandrund zehn Prozent aller Konzertkarten ausgedruckt. .Die Eventim-Aktie ging nach dem Urteil um bis zu zehn Prozent in die Knie

 
23.08.18 21:45 #89 wichtige Stelle an der heute der Rebound kam
Heute war wichtig sich im Bereich 34/35 spätestens wieder zu fangen und damit nicht nachhaltig unter die Unterstützungszone zu fallen, die auch schon 2017 den Kurs immer wieder aufgefangen hatte.  Der Chart sieht seit dem kürzlichen  Break des langjährigen Aufw.trend etwas unschöner aus. Von daher muß man mal abwarten, ob hier noch mehr Attacken auf diese Unterstützungszone kommen werden in den nächsten Wochen und Monaten. Das deutlich finanzrelevante Urteil heute dürfte jedenfalls erstmal ein Faktor sein, der das weitere Kurspotenzial nach oben in der kommenden Zeit limitieren kann.  

Angehängte Grafik:
chart_10years_ctseventim.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_10years_ctseventim.png
24.08.18 09:13 #90 Erholung
deutet sich an.  1. Widerstand bei € 38  

Bewertung:

24.08.18 12:27 #91 Tickets
PRESSEMITTEILUNG

Stellungnahme von CTS EVENTIM zum gestrigen Ticketdirect-Urteil des Bundesgerichtshofs
Unwesentliche betriebswirtschaftliche Implikationen
Betroffen sind lediglich jene Ticketbuchungen, für die eine print@home-Gebühr von 2,50 Euro erhoben wird
Diese repräsentieren rund 1 Mio. Euro des Konzernumsatzes

München, 24. August 2018. CTS EVENTIM, einer der international führenden Ticketing- und Live Entertainment-Anbieter, schätzt die wirtschaftlichen Auswirkungen des gestrigen BGH-Urteils zur Höhe von Ticketdirect-Gebühren als moderat ein. Der Entscheid betrifft lediglich jene Ticketbuchungen, für die im deutschen Webshop eine print@home-Gebühr von 2,50 Euro fällig wird. Diese Gebühr wird pro Bestellung - nicht pro Ticket - erhoben.

Zum einen hat der BGH in seinem gestrigen Urteil darauf hingewiesen, dass eine Anpassung dieser Gebühr durchaus zulässig sein kann. Zum anderen machen die im Urteil adressierten Ticketbuchungen nur ca. fünf Prozent der über eventim.de verarbeiteten Orders aus. Sie repräsentieren zusammen ein Umsatzvolumen von rund einer Million Euro - und damit lediglich ein Tausendstel des Konzernumsatzes.

Die in Deutschland vergleichsweise geringe Popularität von Ticketdirect ist unter anderem auf die überwiegend kommunalen Eigentümerstrukturen der Venues zurückzuführen. Deshalb sind die für Ticketdirect notwendigen "Access Control"-Technologien nicht so verbreitet wie in vielen anderen europäischen Ländern. Die Erlöse aus print@home ermöglichen es zahlreichen Veranstaltungsstätten in Deutschland, ihren Besuchern eine zusätzliche, sehr komfortable und sichere Zugangsoption zu bieten.

CTS EVENTIM wird das Urteil des BGH umsetzen. Sobald die ausführliche Begründung für den Entscheid vorliegt, wird das Unternehmen die erforderlichen Anpassungen bei Ticketdirect vornehmen.

Über CTS EVENTIM
CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing und
Live Entertainment. 2017 wurden mehr als 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet - stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie "Rock am Ring", "Rock im Park", "Hurricane" oder "Southside". Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und seit 2015 Mitglied des MDAX. Im Jahr 2017 erwirtschafteten 3.020 Mitarbeiter in 23 Ländern einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Für weitere Informationen:

Corporate Communications:
Christian Steinhof
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49.40.380788.7299
christian.steinhof@eventim.de

Investor Relations:
Marco Haeckermann
Vice President Corporate Development & Strategy
Tel.: +49.421.3666.270
marco.haeckermann@eventim.de


-> So viel zu diesem Thema , damit sollten sich die wirklich guten Zahlen nun in ihrer Wirkung entfalten können.
Ich denke die nächste Woche wird einiges aufgeholt :-)
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...