Buy rating! 100 % Chance!

Seite 1 von 7
neuester Beitrag:  16.01.20 07:16
eröffnet am: 25.11.09 20:10 von: bauwi Anzahl Beiträge: 173
neuester Beitrag: 16.01.20 07:16 von: tagschlaefer Leser gesamt: 34182
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
25.11.09 20:10 #1 Buy rating! 100 % Chance!
Ziemlich am Boden darnieder - nun eine Kaufempfehlung!
Forscht mal selbst - sehe nicht allzu viel Risiko in dieser Aktie! (Dennoch jeder entscheidet selbst)
Good Luck!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
147 Postings ausgeblendet.
02.12.13 18:33 #149 T-Mobile US Inc. - Kurs aktuell nach KE gest.

telefoner1970 und crunch-time:  Warten auf die 1,8 MIO. Verträge in den USA und gelassen auf den Jahresanfang 2014 schauen. Im Februar dürften m.E. belastbare Zahlen vorliegen. Ist schon toll, wie die TMUS Inc. das Ganze aufrollt, um bei den Amerikanern zu punkten. Die Tarifpolitik des 4. größten Telekomunternehmens in den Staaten kommt gut an, was auch zu diesen hohen Stückzahlen bei den neuen Vertragsschriften führen sollte. Ursprünglich hatte man noch bescheidener kalkuliert (1,1 - 1,2 MIO.). Es käme einer Sensation gleich, wenn das gesteckte Ziel vom US- CEO John Legere erreicht wird, insbesondere dort, wo die LTE - Netze bislang fehlten. Aktien mit extrem hohen Div.-Renditen, wie lange noch (?), etwa von Windstream, die überzeugen offenbar die Anleger in den USA nicht, weil Investitionen - so sie überhaupt erfolgen würden - nicht gedeckt sind; alles im Gegensatz zu T-Mobile US Inc. und Mutterkonzern Dt. Telekom AG. Heute haben sich die Kurse leicht stabilisiert, so dass die TMUS-Aktien ( in dem kalkulierten Abgaberahmen von 25,00 Euro) schon jetzt einen Kursgewinn abwerfen (... aktuell 1,30 $, wenn ich das richtig eingesehen habe). Das spricht für demnächst weiter steigende Kurse, denn wir wissen ja, bei welchem Kurs das Papier dieses Jahr schon stand.  Wünsche Eurch frohe Weihnachten!

 

Bewertung:
1

03.12.13 10:42 #150 FCC greift ein vs. AT&T u. Verizon Wireless

TMUS Inc. fordert "vernünftige Begrenzungen für die Ansammlung von Spektrum", ebenso Sprint, weil dies auf die Förderung von effektiven Wettbewerb hinausliefe. AT & T und Verizon wehren sich dagegen. Auf Anweisung des Justizministeriums in den USA wurde inzwischen die FCC angewiesen, neue Auktionsregeln zu entwerfen, die sicherstellen, dass AT & T und Verizon Wireless nicht das gesamte Spektrum unter einem Gigaherz für sich vereinnahmen können. Klingt doch hervorragend, oder? Also, die Platzhirsche bekommen somit eine deutliche Konkurrenz in dem Frequenzenhandel, und man setzt ihnen Grenzen. Von dieser Entwicklung profitiert unsere T-Mobile US Inc. ganz besonders, die sich bereits ausreichende Mittel für die Käufe sicherte (2 Anleihen, die gut ankamen und die KE, beides in MRD-Höhe). Gut vorgesorgt  = Dt. Telekom und ihr US-Tochterunternehmen, kann ich da nur sagen. Sicherlich hören wir hier bald mehr, denn alle Augen richten sich nun auf  vorauss. stark steigenden Vertragsschriften durch Neukunden, vor allem in Gebieten, die man bislang nicht erreichen konnte. 

 

 

Bewertung:
2

12.12.13 17:55 #151 Kurs schmilzt dahin....
....und zeigt nicht übermäßig Stärke in einem aktuell schwachen Gesamtmarkt. Seit der KE zu 25$ tut sich der Wert etwas schwer nachhaltig wieder Fahrt aufzunehmen. Bei 27$ kam man ja bereits wieder ins stottern. Heute hat man nun sogar auch die 26$ wieder unterschritten und nähert sich dem jüngsten KE Ausgabekurs weiter an. Bin mal gespannt, ob der seit Ende August steigende schwarze Aufw.trend verteidigt wird. Heute hat man daran erstmal wieder nach oben gedreht. Zugleich liegt dort auch noch die 100 Tagelinie. Auf der anderen Seite fällt der blaue Abw.trend der letzten Wochen weiter zügig nach unten. Somit wird es bald eine Entscheidung geben welche der beidern Trendlinien die Stärkere ist. Für Investoren aus dem Euroraum wird unangenehmerweise der Dollar seit Wochen immer schwächer. Auch das hat zusätzlich die letzte Zeit Performance gekostet (neben der verwässernden KE). Im Moment beobachte ich die Entwicklung der kritischen Marken weiter, sehe aber (trotz des momentanen Rücksetzers) erstmal von Nachkäufen ab, bis ich den Eindruck gewinne Euro/Dollar pendelt wieder in die Gegenrichtung und der TMUS-Kurs in Dollar kann sich von der Marke um die 25,00 /25,5$ wieder nachhaltig nach oben absetzen.  

Angehängte Grafik:
chart_free_t-mobile_us.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_free_t-mobile_us.png
13.12.13 10:47 #152 TMUS / der US-$ hilft, nach dem Ab
crunch time: Dein Schaubild ist einprägsam, danke!  Lt. FINANZ und WIRTSCHAFT vom 04.12.13 titelt die Zeitung wie folgt: "Der Dollar kann fast nur gewinnen" und weiter: "Wenn die Konjunktur so kräftig ist, dass die US Notenbank die Geldpolitik normalisieren kann, profitiert der Dollar. Wenn es schiefgeht, dann ebenfalls." Man sieht im Übrigen "Schrumpfende Defizite" und empfiehlt "Dollar für den Notfall". Der Kurs läge derzeit 10% unter dem heutigen Niveau von 1,36, denn lt. OECD müssten es aber 1,27 $/EUR sein. Die Schiefergasrevolution wäre nicht bloss ein Mythos. "Dadurch werde das Handeldefizit schrumpfen".
"Gleichzeitig würden die technol. Fortschritte und die niedrigen Energiekosten die Wettbewerbsfähigkeit der amerikan. Industrie verbessern."  .. Ferner: "Das über Jahre dominierende Model, wonach Asien produziert, was die USA konsumieren, hat ausgedient."     crunch time, ich verbinde das mit zu erwarteten Erfolgen von TMUS Inc., so in Richtung der von mir erwähnten Vertragsschriften, ... unterlegt durch diese hohen Investitionen des US-Ablegers von Dt. Telekom AG, also in Frequenzen und Netze. Auffallend, wie andere Papiere (Windstream) abschmieren, deren Betreiber Investitionen nicht tätigen, die Aktionäre nur über hohe und höchste Div.-Renditen halten, wie in dem erwähnten Beispielsfall mit Windstream Inc. Ermüdungserscheinen aktuell bei T-Mobile US Inc., die nehme ich hin. Gleichwohl sind's erst mal Buchverluste aus der Spitze, denn ich war schon bei MetroPCSComm. dabei und habe die Umwandlung und Börseneinführung an der NYSE mitgemacht, mit aktuell hohen Kursgewinnen gut 90/60%. Verkäufe erwäge ich nicht.  Wünsche Dir/Euch frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2014. .... Bis bald.  

Bewertung:
1

14.12.13 08:53 #153 TMUS Inc. / Sprint (S) zeigt Interesse - Klas.
crunch time: Nachtrag zum gestrigen Posting: Freitag, dem Dreizehnten. SK 27,64$ + 8,65%; bis 28,19$, früherer Höchstkurs war schon mal 29,50$. Stückumsätze am 13.12. =  2,565 MIO. Die Übernahme durch Sprint (S) ist angesagt, und der Mutterkonzern könnte dem Vernehmen nach ( lt. "n-tv" ) = 20 MRD. Euro einnehmen. Insgesamt gute Nachrichten. Vll. hatte da meine Katze "Bora" recht, sie ist auch noch schwarz Fundkatze/aus dem Tierheim, dass der seinerzeitige Nachschlag (.... im Rahmen der KE) durch "Drücken auf die Kauftaste" notwendig war; sieht jedenfalls nachträglich so aus.

Aber im Ernst: Wie siehst Du das in Bezug auf die TMUS Inc.-Papiere? Aktientausch oder eine mögliche Barabfindung für den Streubesitz? Da wäre noch Paulson mit seinem Hedgefonds gefragt, der seinerzeit Auflagen tätigte. Also, so ganz kampflos wird's m.E. nicht von ablaufen, oder? Wie lange mag's dauern - und spielt da die Aufsichtsbehörde für die Telcos mit? Auf die Kurse am kommenden Montag bin ich dann einstweilen mal gespannt. .... Bis bald.    

Bewertung:
1

14.12.13 09:07 #154 TMUS Inc. vs. TPSA (Pol)
bitte im 3.-letzten Satz das "von" streichen.

NB.: Sah gestern gg. 22.00 Uhr auf CNBC diese Kauforgien in den letzten Minuten und sodann die ausführlichen Berichte der Kommentatoren, direkt nach Börsenschluss. Hoffentlich haben wir alle Glück, die Anleger, die bei Dt. Telekom AG involviert sind und die, die - wie FD2012 - auf den US-Ableger T-Mobile US Inc. gesetzt haben. Interessant, die bekannten Finanzjournale haben das wieder mal nicht mitgekriegt, führen auch, wie "BÖRSE ONLINE" oder die "EURAMS", das Papier noch nicht einmal in den wöchentlichen Statistiken auf; von Empfehlungen für den US-Titel mal ganz abgesehen.

Ist aber leider häufig so, denn ich könnte andere Beispiele nennen, so zur poln. Telekom, der TPSA. Auch hier, wie bei TMUS, kein Aufgriff durch diese Fachleute. Da musste man hal't selbst die Initiative ergreifen.    

Bewertung:
1

14.12.13 09:34 #155 Korrigendum zur dt. Finanzpresse
Korrigendum durch FD2012: Die TPSA erscheint wenigstens in den wöchentlichen Spalten "Aktien von A - Z" in der EURAMS. Außerdem stimmt, dass der Redakteur, Herr Jörg Lang, 2013 auf die stark gesunkene MetroPCSComm. Inc. aufmerksam gemacht hatte, die dann später beim Zusammengehen mit dem Tochterunternehmen von Dt. Telekom AG zur T-Mobile US Inc. mutierte. Leider hat "EURAMS" das dann nicht mehr weiter begleitet, und ich finde das Papier immer noch nicht in "Aktien von A - Z". Im S & P 500 sucht man vergebens TMUS, da die Aufnahme in diesen marktbreiten Index bislang nicht erfolgt ist. Mal sehen, wie's bei den Telekoms so weitergeht. Übrigens stimmt die Überschrift hier im Forum, "Kaufen 100%"; bei mir ist's so eingetreten!  

Bewertung:
1

14.12.13 17:09 #156 Aus meiner Sicht zu viel Euphorie!
Wenn ich z.Z. Anteile hätte, würde ich am Montag erstmal Geschenke sichern.
Die Luft wird sehr schnell weichen, weil nichts konkretes feststeht!

Das es hier zu Übernahmangeboten kommen wird, war vorher schon klar. Es wäre aber besser gewesen, die Sache in Ruhe vorzubereiten und anzugehen.

Übrigens sehe ich aktuell keine 20 Mrd. € für die Mutter, sondern max 10 Mrd€!

20mrd$> sind ca. 15 mrd€>>davon ca 69%> ergeben bei mir 10 Mrd€.

Ob das dann wirklich das herausragende Ergebnis der US-Mission darstellt, bezweifle ich.

Für mich bleibt Dish Network der warscheinlichere (Übernahme)Partner.

Sprint wird kaum regulatorisch zum Zuge kommen.

Nur meine Meinung.  
15.12.13 08:23 #157 TMUS vs Sprint (S) u. Dt.Telekom
telefoner1970: Gegen DISH Network habe ich ja auch nichts (siehe ältere Postings meinerseits). Recht hast Du, denn zunächst sind's mit Sprint (S) nur die Erwartungen die börsentechnisch in Erscheinung treten. Helle Aufregung in den USA, da zum Börsenschluss am Freitag dem 13.12. die ersten größeren Pakete über die Bänder vom TV-Sender CNBC liefen. Beide Papiere, also die von TMUS und Sprint, gingen dann auch peilhoch. Da ich das schon mal bei MetroPCSComm. nachvollzogen habe, das enorme Auf, dann das Ab, wo ich dann erst kaufte ....  (heute mit mehr als 100% Gewinn, auch dank der Barzuzahlung von Dt.Telekom), ...  bin ich jetzt besonders vorsichtig. Dein Posting hat also was, denn ich habe ähnliche Gedanken, was da passieren könnte. Vertue Dich aber nicht, denn 53 MIO. Kunden erreichen immer noch nicht den Telefonriesen AT & T mit 95 MIO. - oder verizon mit 72 MIO. Ja, die Verbraucherschützer in den USA maulen schon, wollen die Nr. 3 und 4 weiter im Markt sehen "gäbe zu wenig Wettbewerb". Schauen wir mal, wie's tatsächlich weitergeht. NB.: AT & T sieht sich ja auch in Euroland um (baue gerade Werte NN auf). Also, wir bleiben wohl alle auf Fahrt.  Wünsche frohe Weihnachten und guten Start in 2014; auch guten Start am Montag mit der Dt. Telekom AG (... später dann die TMUS Inc. bei Börsenöffnung in den Staaten).    

Bewertung:
1

17.12.13 18:01 #158 T-Mobile - erst mal die Verträge
crunch time: Berechtigte Frage: Wer verkauft dann jetzt so schnell die T-Mobile US Inc. - Papiere? Jedenfalls ist das bei mir derzeit nicht vorgesehen. Andererseits, es fehlen die Käufer, die zurzeit wohl einen größeren Informationsbedarf haben, denn außer der Tatsache, dass Sprint mit seinem japan. Investor Interesse auf die Übernahme angemeldet hat (die Softbank), ist wenig Brauchbares dabei bislang herausgekommen. Gleichwohl die Ephorie in Bonn bei der Dt. Telekom AG und deren Aktionäre - und gestern, MO., dieses Kursplus in DE. .. Wie ist das nun mit den Kurskappungen - gestern bei TMUS, bzw. heute dann bei Dt. Telekom - zu verstehen? Der andere Interessent, DISH Network - die Aktie steigt unentwegt - meinte ja, derzeit hier nichts zu erreichen, der sich ebenso mit der T-Mobile US Inc. auseinandersetzte. Wäre aber nicht schlecht, denn hier ist ein ganz anderes Unternehmen auf dem Pfad, da man seitens DISH Verbindungen herstellen könnte die sich sonst nicht einrichten lassen. Hier könnte auch die Aufsichtsbehörde eher zusagen. Ist aber alles nicht gesichert, deshalb habe ich mich entschlossen, zunächst mal die Ergebnisse abzuwarten, so in Richtung 1,8 MIO. Vertragsschriften usw.,
die John Legere für dieses Jahr schon ermöglichen will.
 
Dies kann aktuell wichtiger sein, als die geplante/n Übernahme/n. ... Bis bald - und nochmals frohe Weihnachten, ... also auch Dir und gute Einstellungen, sowie viel Glück im Jahr 2014.  

Bewertung:
1

19.12.13 12:42 #159 TMUS Inc. / DISH vs Sprint (S)
telefoner1970: Gestern, MI. 17.12., in der letzten Minute Anstieg der TMUS Inc. Wenige Minuten später verkündet Kommentator Yu, dass DISH Network ein Interesse, auch in Verbindung mit der Citigroup u.a., angemeldet hat. Ebenso heute bei der 9.00 Uhr Berichtung gleich auf CNBC der Hinweis zu den erneutem
Anstieg der Dt.Telekom-Aktie, unter Bezug auf DISH. Citigroup sieht nun 28,00 $ als erreichbar an, wie man in der hier eingestellten Analyse dies beschreibt. Denke, all dies führt weiter und sollte bei der Dt.Telekom zu einer großen Entschuldung führen. Die Aussichten dann für diese Aktie = allemal besser!
Aber auch T-Mobile US Inc. sollte in den nächsten Wochen/Monaten profitieren, selbst, wenn die behördlichen Genehmigungen noch dauern werden. Na dann, frohes Fest mit unseren Papieren, diesseits und jenseits des Atlantik.  
19.12.13 19:34 #160 Bin schon etwas überrascht von den Kursansti.
Dachte eigentlich, dass schon einiges eingepreist ist und das Dish noch etwas wartet.
Das Angebot von Sprint erschien mir sowieso viel zu niedrig. Im übrigen stellt sich die Frage was ein Verkauf der Anteile von TM US durch die Mutter überhaupt bringt. Die $$$ versickern im Investbedarf. Siehe Vodafone, der Kurs ist nach dem Verizon-deal nicht mehr deutlich gestiegen.

Leider bin ich bei TM US zu zeitig raus und nicht wieder eingestiegen. Hatte vorige Woche ein Kauflimit bei 18,35 gesetzt und wurde leider nicht bedient. Selbst gestern hätte man noch einsteigen können/sollen.

Aber ehrlich gesagt halte ich es um die Weihnachtszeit immer so, dass ich viele Positionen glattstelle. Ist einfach ruhiger und ich denke das es im Januar eine überfällige Markt-Korrektur geben wird.
Bei DT AG habe ich  soeben Gewinne realisiert. Hier schaue ich natürlich gespannt von der Seitenlinie zu und warte auf (wieder-)Einstiegskurse.

Ebenfalls schöne Weihnachten.  
20.12.13 09:57 #161 TMUS Inc. - Taktik zum Schluss
telefoner1970: Ist richtig so, das mit den Glattstellungen. Tue dies ebenso. Habe mich aber derzeit auch mit TMUS Inc. vollgesogen und eben mit solchen Papieren "mit abhängendem Katzenschwanz". Deshalb ist bei mir ausreichend Cash nun auch nicht mehr für größere Anschaffungen verfügbar. Habe auch noch ne' KE im Januar mitzumachen, mit der Aktie, die heute im EuroStoxx600 am höchsten stieg, der BMPS.
In dieser "Notlage" überlege ich, ggfs. auch mal die älteren Bestände von T-Mobile US Inc. teils aufzulösen, aber nur, wenn's rentabel erscheint. Siehs'te also, dass auch FD2012 nur mit Wasser kocht. Außerdem lodert hinter den nicht realisierten Gewinnen in diesem Papier noch "das Monster Abgeltungssteuern",  höher fünfstellig; also, was soll's?  Auf zu neuen Taten in 2014!  Ggfs. Verluste vll. noch dieses Jahr ausforsten und dann im nächsten Jahr erst mal ein paar Gewinnmitnahmen produzieren, so jedenfalls meine Taktik. Was unsere TMUS anbelangt, so hat diese heute den höchsten Kurs an dt. Börsen erzielt (22,20 Euro) und gestern in NY waren bereits nach 3 Stunden 821.715 Stück der Aktien im Umlauf, SK 29,61 (bis 29,84). Also auch in NY HK.

60% der Papiere werde ich bei weiterem überschaubaren Anstieg veräußern, aber 40% behalten, auch mit dem Risiko, dass weder DISH noch Sprint zu Rande kommen. Werde dann mit dem Erlös (der 60%) noch einige Papiere mit typischer Katzenschwanzformation nachlegen, Südzucker/ K&S dann erstmals und Barrick Gold - alles dank T-Mobile US Inc.     ......... Bis bald.      

 

Bewertung:
1

20.12.13 11:17 #162 @FD2012; Ich lese Deine Beiträge
mit großem Interesse. Auch wenn ich 1-2 Level unter deinem Etat unterwegs bin, so erkenne ich doch viele Gemeinsamkeiten bei den Überlegungen.  
21.12.13 10:26 #163 TMUS Inc. (MetroPCS) war 2013 einfach Klas.
telefoner1970 / crunch time:  Wollte an sich dieses Jahr zu TMUS Inc. nichts mehr schreiben. Aber mal danke, dass Ihr mich so nett begleitet habt. Ein Zücker'le gestern an den Börsen in den USA und bei uns, da unsere Aktie den Satz über 31,00 US-$, bzw. 22,00 Euro, schaffte. Sieht aus, wie ne' Fahnenstange, obschon ich ja selbst auf Charts nicht so sehr schaue, wie crunch time mit seinen Fleißarbeiten, die aber auch Anstoss für Überlegungen geben. Was meint Ihr? Jetzt die Kursentwicklung weiter laufen lassen - und einfach stillhalten, oder? Bin mir nicht sicher, ob's in den letzten Tagen in 2013 und den ersten beiden Wochen in 2014 so weitergeht. Die Rückstellungen für die Abzugssteuern habe ich schon im Kopf. Was danach bleibt, also rein netto also 73,625 %, muss für den Nachkauf div. Nachzügler aus DE und AT reichen. Jedenfalls muss ich die Risiken um T-Mobile US Inc., so meine Meinung, auf mehrere Papiere verteilen.  

Bewertung:
1

21.12.13 18:09 #164 Entscheidungen sind nicht immer leicht,
vorallem muß man auch im nachhinein dazu stehen, wenn es möglicherweise nicht die beste Variante war. Die Börse ist nicht berechenbar.  
Aber wem erzähle ich das

Hier eine Börsenweisheit von Sir Isaac Newton: Ich kann zwar die Bahn der Gestirne auf Zentimeter und Sekunden berechnen, aber nicht, wohin eine verrückte Menge einen Börsenkurs treibt."

In diesem Sinne, Frohe Weihnachten.  
30.12.13 09:48 #165 TMUS Inc. und Dt.Telekom AG
telefoner1970: Das mit den Kurstreibern sehe ich ähnlich. Erhalte heute die Abrechnungen vom 23.12.13 / da Geldbewegungen schon bekannt. Habe in NY verkauft und nur noch einen Teil der T-Mobile US Inc. - Papiere im Depot. Ggfs. heute bei 33 - 34$ dann der Verkauf der restlichen Papiere. Größtenteils jedoch schon mit 31,60 - 31,70$ ex. War von Anfang an dabei, d.h. mit 7,20 Euro (...14,40 Euro für 2, als Tausch in TMUS - und dann noch die Barabfindung von Dt. Telekom AG). War echt ein Supergeschäft - nach der Devise "schauen mir mal". Was bringt also 2014?  Die Frage ist wohl vollberechtigt. ... Deshalb jetzt der unvermeidliche Ausstieg, da die letzten Meter auf der Strecke auch sehr risikoreich sind. Hat man ja bei der MetroPCSComm. gesehen, die mit dem Durchschnitts-Erwerbswert von zuletzt 7,20 Euro im EK. Dass das Ganze der Dt. Telekom aktuell sehr hilft, ist eine der guten Begleicherscheinungen, da bei einem Verkauf der US-Aktivitäten eine hohe Entschuldung beim Mutterunternehmen aus Bonn erfolgen könnte.  --Bis bald.
NB.: Birgt aber aktuell bei der Dt. Telekom jetzt auch eine Gefahr (nur so meine Meinung!).  

Bewertung:
1

30.12.13 14:07 #166 @fd2012
sehr klug jetzt zu geben, hab ich bei telekom auch schon teilweise gemacht

mfg cloudxx  
30.12.13 14:19 #167 Nachtrag / T-Mobile US Inc. (TMUS)
heißt wohl Begleiterscheinungen, nicht "Begleicherscheinungen"; Server spinnt schon mal. Soll 2014 besser werden! ....  Nachfolgepapiere sind bereits jetzt teils gefunden. Frohes Neues Jahr!  
30.12.13 18:45 #168 FD2012 ; Deine Vorgehensweise
ist für mich sehr gut nachvollziehbar. Der Wert ist super gelaufen, dass Du von Anfang an dabei warst, ist schon eine tolle Geschichte. Vorallem, dass Du rechtzeitig das richtige Näschen hattest, ist anerkennenswert.

Ich handele prinzipiell nach eigenem Ermessen und nicht auf Grund von Forumsbeiträgen, aber hier ärgere ich mich schon ein wenig, nicht auf Dich gehört zu haben. Du hast die Situation bei TM Us /metroPCS von Anfang an realistisch bewertet und vorausgesagt.
Ich war leider etwas zu zögerlich, habe genau 4x bei 18,20 € ge- u. bei 19,50 wieder verkauft. Aber auch nur kleine Positionen. Bei der Dt. Mutter habe ich vor Weihnachten auch glatt gestellt. Hier konnte ich mich über die 2013`Gewinne aber auch freuen. Die 12 habe ich nicht mehr mit erklommen , ist aber für mich so o.K.

Zumindestens die Mutter wird noch mal in 10er Regionen rücklaufen, dann steige ich wieder ein. TM US wird bis zu einer konkreten Ansage auf 30$ zurück kommen und seitwärts gehen. Wobei mir Gebote um die 20 Mrd. $, im Vergleich mit dem Vodafone-Anteil-Erlös an Verizon, eigentlich zu wenig sind. Auch wenn die DT nach dem gescheiterten AT&T-Deal eine gewaltige Abschreibung auf die damaligen US-Aktivitäten getätigt hat, ist das derzeitige US-Unternehmen (wieder) mehr Wert.

 
31.12.13 10:23 #169 T-Mobile US Inc. und. Dt. Telekom AG
telefoner1970: Danke, der vielen lobenden Worte. "Koche auch nur mit Wasser". Wenn Du weiter in Telcos investierst, da ist neben der TMUS Inc. und der Dt. Telekom AG noch die TPSA (PL) zu erwähnen. Im Forum habe ich dazu (fast allein) geschrieben, wie seinerzeit bei MetroPCSComm. dem Vorgänger von der heutigen T-Mobile US Inc.  .... 2 0 1 4  stelle ich um, da jetzt, lt. Frau Traud von der Helaba, die so genannte "Milchmädchenhausse" in Gang gesetzt wird. Also dann, wenn alle kaufen, weil hier und da sich jetzt auch die Frau Nachbarin und der Herr Nachbar wagen, in Aktien Geld anzulegen, dann wird's Zeit, rauszugehen. Das ist aber nur so meine unmaßgebliche Meinung, ZR ca. 30.04./31.05.14; allerdings ohne Gewähr. Würde mich freuen, gelegentlich wieder von Dir zu hören, und, wie gesagt, nicht alten Gedanken nachhängen, sondern ggfs. handeln. Gruß an alle User, die sich hier in den Foren austauschen und nicht nur vom Bla Bla (bspw. siehe Forum von K & S AG) echt abgehalten werden!  

Bewertung:
1

03.01.14 16:19 #170 T-Mobile - Angebot von AT&T an Kunden
Bauwi: Das Ergebnis aus vm. MetroPCS Comm. Inc. und dem Nachfolgeunternehmen T-Mobile US Inc., lt. TV-Sender CNBC,  = 158,72% Y/Y, bzw. der Halbjahresgewinn, ebenso lt. CNBC am 03.01.14 (nach 15.20 Uhr)  = 42,26%. Habe gestern (02.01.2014) die letzten TMUS - Aktien verkauft und daher "ein wenig Schwein gehabt", da die Papiere heute -- nach der Ankündigung durch AT & T Inc. -- um mehr als 1,00 $ überraschend gefallen sind. Das hätte mir rund 20.000 US-$ an Kursverlusten beschert. US- Investment bleiben auf Dauer interessant, aber jetzt muss man Neuanlagen mehr kritisch beurteilen. Jedenfalls mache ich bei uns und auch sonst die so gen. "Milchmädchenhausse" nicht mit.  ...... Bis bald.  

Bewertung:
1

02.10.14 19:43 #171 ...
T-Mobile US: Illiad will laut Bloomberg $33 je Aktie bieten.

Quelle: http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert  
08.10.14 10:21 #172 war überrascht, dass hier wieder gepostet wird.
aber leider nicht wirklich etwas neues.  
16.01.20 07:16 #173 deutschland sollte mal von seinen allmachts-
phantasien runterkommen und kleinere brötchen backen - in relation zu landesgrenzen und bevölkerung innerhalb der eu und global...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...