Buffett: Grexit könnte gut für Eurozone sein...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  16.06.15 23:17
eröffnet am: 01.04.15 20:33 von: lehna Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 16.06.15 23:17 von: Galerist78 Leser gesamt: 10881
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

01.04.15 20:33 #1 Buffett: Grexit könnte gut für Eurozone sein...
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/...sein-13517345.html
Ganz meine Meinung, schon jetzt haben die Linken in Athen Resteuropa zusammengeschweisst.
Zudem braucht die Eurozone ein mahnendes Exempel, was mit Mitgliedern passiert, die ihr dolce vita von anderen auf Dauer finanziert haben wollen.
Und die Linke in Athen könnte ihren Drachme endlich unbegrenzt drucken und ihre Funktionäre mit Papierbündeln zudröhnen....



 

Bewertung:
1

01.04.15 22:22 #2 Looool...Ganz große Überraschung...
das hat keiner ahnen können:
In Brüssel verdichtet sich der Eindruck, die Regierung in Athen wolle Hilfsgelder erhalten, ohne im Gegenzug Reformen anzupacken.
Bin nun echt mal gespannt, wann Athen in die Freiheit entlassen wird....

 

Bewertung:
1

02.04.15 13:35 #3 Was passiert wenn GREECE sich zum EXIT ent.

Hat bisher noch keiner so wirklich ins Auge gefasst...;-)  

Bewertung:

06.04.15 13:02 #4 Entlasst die Griechen....
endlich in die Freiheit.
Lasst die Maulhelden ziehen.
Sie haben die Linken gewählt und damit die Befürworter von unendlichem Gelddrucken.
Die Regierung Tsipras verweigert sich hartnäckig der Wirklichkeit.
Draghi ist nun wirklich kein Sparhansel-- aber selbst die EZB kann nicht auf immer und ewig bodenlose Fässer füllen....


 

Bewertung:
2

06.04.15 13:16 #5 @-EC-
Die Kredite an Griechenland werden auf Kosten der Steuerzahler
abgeschrieben.
Die Börsen werden maximal 10% korregieren,
danach werden sie die Ausstieg feiern und steigen.
Griechenland wird bankrott gehen und kann sich mit der
Frage beschäftigen wie man dauerhafte Steuereinnahmen
bewerkstelligt..
Den anderen Euroländern, die Ausgabeprobleme haben
wird dies ein warnendes Beispiel sein.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
06.04.15 13:33 #6 Die Börsen könnten überhaupt nicht korrigieren....
wenn Athen in die Unabhängigkeit entlassen wird. Die Herde könnte es als Befreiungsschlag und Ansporn für mehr Disziplin feiern.
All die Erpressungen, die der Links Missionar Varoufakis absonderte, liefen auch bisher bei Dax und co. ins Nichts.
Das hat Athen sicher am allermeisten verwundert...

 

Bewertung:
3

06.04.15 13:56 #7 lehna, Du bist der groesste Dummschwaetzer hie.
board...

Wer druckt denn auf Teufel komm raus Geld, nicht nur hypothetisch, sondern jeden Monat 60 Mrd. und das fuer die Katz?

Da ist kein linker Grieche auch nur am Rade beteiligt, die werden sogar explizit aus dieser Party ausgeschlossen.

Die Erpressungen die musst mal bei den europ. Politikern suchen, nicht bei dem Varoufakis. Da muss vielleicht ein Hass in Dir sein auf links und griechisch.

Wenn die Griechen pleite gehen, dann kannst Dein Sparkonto auch in dem Muell entsorgen, weil das ganze westliche Finanzgebaeude zusammenbricht.  
06.04.15 14:10 #8 Nun wir sollten griechenland als Europa helfen
Die Amerikaner lachen sich doch kaputt über uns Europäer.

Gelddruckmaschine an und los geht's. Dann kontrollaufsicht in griechenland installieren mit Hilfe des Kollegen.

Einwenig die draumenschrauben anziehen und schon sind die Probleme gelöst.

Entweder starkes Europa oder Einzelstaaten,... Ich hoffe das wir das irgendwann mal gebacken bekommen,...

Die paar Steuergelder drauf geschi... Wir haben soviel steuerverschwendungen alles halb so wild,..

Sry lehna da bin ich leider nicht auf deiner Seite,...

Wer hier liest und schreibt sollte mit. Geld eigentlich keine Probleme haben,...

Damit auch nicht mit Steuern,...

 
06.04.15 14:37 #9 #7 Greco...
als Vollgläubiger der linken Illussionen musst natürlich zu Athen halten.
Diesem unproduktiven Funktionärs verseuchten Saustall, der nun Dank deiner Linken nicht mehr reformiert werden kann.
Aber wenn du auf so ein System abfährst, dann spende mal persönlich.
Aber das wird natürlich nicht passieren....

 

Bewertung:
2

06.04.15 14:47 #10 #8 jep Watcher...
wir Europäer sollten zusammenhalten. Was dieser elende Nationalismus anrichten kann, hat uns die Vergangenheit gelehrt.
Natürlich könnte Draghi die Pressen noch weiter aufdrehen und die Athener Volksbeglücker mit noch mehr Kohle zudröhnen.
Wohlstand aus der Druckerpresse halt ich auf Dauer allerdings für Strohfeuer. Irgendwann muss auch wieder Produktivität her...


 

Bewertung:
2

06.04.15 15:00 #11 Joop lehna
Für die Griechen bleibt die Frage ein wenig Schmerzen oder ganz viele schmerzen,...

Die Hand wird ja gereicht,... Aber nehmen müssen sie das ganz alleine,...

Die Urheber der griechenkatastrophe sind nicht wir Europäer,..

Das muss Griechenland ganz alleine entscheiden,.. Bin mal gespannt wie das weiter geht,...

Die Wahlkampfverpsrechen merken die Kollegen sind ja leider für die Tonne gewesen,..

Aber es bleibt spannend,... Buffet der zockt auf ne Pleite,... Bin ich mir 100% sicher,...

Mal gespannt wie es weiter geht,...

 
06.04.15 15:11 #12 #11 Nana Watcher...
Buffett ist nun alles--- aber sicher kein Zocker.
Zocker-- das ist die Spezies, die zu 85 Prozent verliert, also den Banken ihre Kohle reinschiebt. Und dann hinter jeder Ecke Verschwörungen wittert.
Obwohl ich vom Denken voll Europäer bin, können wir nicht auf ewig diesem ungezogenen Bengel am Mittelmeer Alimente reinschieben.
Zumindest das Wahlvolk der Geldgeber wird das irgendwann unterbinden...



 

Bewertung:
2

06.04.15 15:19 #13 Griechenland
jetzt fallen zu lassen
Zu Spät
Herr Schäuble und Fr.Merkel wären dann nicht mehr halt u.tragbar...
Schäuble sagte doch immer
Rettungsschirm und EU-Hilfen belasten den Steuerzahler nicht..
Ich betrachte GriechenlandHilfen als Peanuts,
vergleichsweise was Banken zur Zeit der Lehmann-Krise vernichtet haben...
Würde Griechenland von Seiten der EU fallengelassen wäre das für die EU nicht gut  

Bewertung:
3

06.04.15 15:23 #14 Doch können wir :)
Solange sie wieder die Troika von uns akzeptieren und man den Griechen an ihr Geld will,..

Hier müsste meines Erachtens ne Art geregelte INSOLVENZ unter einer Teilführung von Europa her,...

Wollen die das nicht,... Müssen die sich ne Alternative die sie nicht haben zurechtbasteln,...

Buffet,.. Für mich ein zocker,.. Mit dem Unterschied,.. Das er erst denkt,.. Recherchiert und nen gewaltigen Überblick über Wirtschaft und Geldströme hat,...

Die genanten Sachen haben 85% der normales nicht,... fully agreed

Wie ich sehe sind wir nur am kornitenkaken,... Vom Grunde nur im Prozentbereich anders denkend,...  

Also schönen Mittag,.. Ich geh gleich auf die beautyfarm,... :)))  
06.04.15 15:27 #15 die Wahrscheinlichkeit wird folgendes sein
Hilfspacket Nr.3
Hilfspacket Nr.4
Hilfspacket Nr.5



 

Bewertung:
3

06.04.15 15:33 #16 #15 Gegen Hilfspakete...
ist nix einzuwenden. Haben wir nachm Krieg auch erhalten.
Allerdings wenn die Kohle sinnlos in Wohlfahrt und nicht in Produktivität fliesst, wird wohl nie ein Silberstreif am Horizont auftauchen...  

Bewertung:
2

06.04.15 15:34 #17 Griechenland kann nicht rausgekegelt werden!

Stimmen die jetzt  noch gegen die Sanktionen gegen Russland......bzw. werden Sie deshalb Ihre Kohle aus Brüssel bekommen.....ansonsten wäre das wohl nur der erste Dominostein der fällt....
06.04.15 15:43 #18 @lehna
Stimme Deinen Ausführungen uneingeschränkt zu. Warum? Entspricht auch meiner Argumentation und Denke. Lässt sich durch diverse comments, u.a. im EUR-Thread, recht schnell nachvollziehen.

Ein "plötzlicher" GreXit, würde den EUR sowie die Börsen so richtig befeuern; und zwar im Vorfeld. Ab dem Tag der Umsetzung vielleicht eine kleine Korrektur von ca. 5%-Pünktchen. Mehr auch nicht! Danach würde es mit Sicherheit weiter Up gehen; die Unsicherheit wäre ja dann aus dem Markt.

Schönen Oster-Montag!  

Bewertung:
2

07.04.15 20:31 #19 Alexis Tsipras klopft in Moskau an....
Der auf Pump hochgewuchtete Standard soll jetzt Putin finanzieren.
Abschmatzen.
Putin wird die Akropolis nicht sanieren, vorher kippt er seine Rubels in die Wolga.
Die Linke sitzt weiter auf ihren unhaltbaren Wahlversprechen und hofft auf das 8. Weltwunder...
http://www.welt.de/wirtschaft/article139220491/....html#disqus_thread

 
18.04.15 14:17 #20 Noch ist Griechenland im Euro
Die ersten olympischen spiele fanden im Mutterland der Demokratie statt. Was wäre ein Europa ohne Griechenland. Die Politik sollte das Problem doch endlich bewältigen, aber nein, es wird alles in die Länge gezogen. Mit einem schuldenschnitt plus durchgreifende Reformen wäre es endlich vom Tisch. Jedoch Der glaube an das Goldene Kalb verhindert das unmöglich notwendige.  
23.04.15 02:27 #21 Schnöder Mammon
15.06.15 10:39 #22 Jetzt wurde die Katze aus dem Sack gelassen!
Griechenland will einen Schuldenschnitt.

Der Tanz um's Goldene Kalb hat seine Ekstasephase erreicht. Es wird nochmal heiß.

Ob Merkel mit Hollande wohl am griechischen joint ziehen werden?  
15.06.15 10:43 #23 und unser Herr Schäuble
der sagte doch lauthals vor Jahren
es koste dem Deutschen Steuerzahler nix

Alle die dem vor JaHREN ZUGESTIMMT HABEN
sollten mit ihrem Privateigentum haften
und danach bis zum Lebensende in den Knast  

Bewertung:
1

15.06.15 10:51 #24 lehna
"""Und die Linke in Athen könnte ihren Drachme endlich unbegrenzt drucken und ihre Funktionäre mit Papierbündeln zudröhnen....""""

----------------

Wäre das dann nicht der gleiche Unsinn, denn die Fed und die EZB macht?
-----------
SW hat 97%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
Wie lange braucht man für die restlichen 149 M Cash
16.06.15 23:17 #25 Come together :-)
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...