Brilliance China Auto Aktie WKN: 884968 - Favorit

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  30.01.15 00:26
eröffnet am: 02.01.15 16:42 von: Basysa Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 30.01.15 00:26 von: Basysa Leser gesamt: 13332
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
02.01.15 16:42 #1 Brilliance China Auto Aktie WKN: 884968 - Fav.
Brilliance China Auto Aktie WKN: 884968 - Favorit 2015 (Dt.Bank) $$$
ISIN: BMG1368B1028
Symbol: BCAUF
Typ: Aktie

chines. auto-favorit 2015 (Dt. Bank)

http://www.boerse-online.de/nachrichten/drucken/...en-Bank-1000431634

Brilliance China Auto Aktie & Unternehmen
Branche Automobilhersteller
Herkunft China
Website www.brillianceauto.com
Indizes/Listen DAXglobal China Automotive EUR, DAXglobal China EUR, DAXglobal China Urbanization EUR
Aktienanzahl 5.026 Mio. (Stand: 12.02.14)
Marktkap. 6,53 Mrd. €

chines. auto-favorit 2015 (Dt. Bank)

http://www.boerse-online.de/nachrichten/drucken/...en-Bank-1000431634


Weil China im internationalen Vergleich noch untermotorisiert erscheint, wird von den Aktien der chinesischen Autobauer besonders viel erwartet. Die hohe Erwartungshaltung führt aber auch dazu, dass letztlich nicht immer alles so gut läuft wie erhofft. Doch bei der 1992 gegründeten Gesellschaft Brilliance China Automotive spricht einiges für auch langfristig gute Aussichten. Als Pluspunkt wird für den Konzern, der auch Kleinbusse und Autoteile produziert, unter anderem die Kooperation mit dem deutschen Partner BMW gewertet, denn diese erst unlängst bis zum Jahr 2028 verlängerte Zusammenarbeit sollte dabei helfen, von der starken Nachfrage nach Premiumfahrzeugen zu profitieren.

Im ersten Halbjahr 2014 stieg der Gewinn jedenfalls um 79 Prozent auf 3,63 Milliarden Chinesische Yuan [€478mio]. Im zweiten Halbjahr sind auch wegen einem strikteren Vorgehen der Politik gegen ausländische Autobauer zwar gewisse Bremsspuren nicht ausgeschlossen, die Deutsche Bank rät bei der zuletzt nicht von Börse Online Redaktion besprochenen Brilliance China aber zum Kauf. Das Kursziel wird mit 16,3 Hongkong-Dollar [€1,72] angegeben. Verglichen mit den derzeit gültigen 12,24 Hongkong-Dollar ergibt sich daraus ein Kurspotenzial von fast 33 Prozent. Zur Begründung für die Kaufempfehlung wird nicht zuletzt die Fokussierung auf das Premiumsegment angeführt. Am Markt gebe es zwar Bedenken, wegen fehlender neuer Modelle könnte es in dem Bereich zu Marktanteilsverlusten kommen. Aber die Absatzzahlen für die Marke Brilliance China haben sich bisher als robust erwiesen. Auch im November lief es mit einem Auslieferungsplus von 44 Prozent überraschend gut.

Die Kaufempfehlung für den Titel beruht zudem auch auf Bewertungsüberlegungen. Auf dem Niveau des genannten Kursziels würde sich das KGV gemessen an den von der Deutschen Bank für 2015 erwarteten Gewinnen ein KGV von 11,5 ergeben [Current P/E Ratio (ttm)    9.93]. Das würde nur leicht über dem langjährigen KGV-Branchendurchschnitt von elf liegen, obwohl Brilliance China von den Analysten der Deutschen Bank ein Ergebnisplus von 24 Prozent p.a. von 2013 bis 2016 zugetraut wird. Klingt gut, allerdings steckt die Notiz schon länger in einem Seitwärtstrend fest.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
3 Postings ausgeblendet.
04.01.15 13:49 #5 History: Brilliance China Auto Organisation
History: Brilliance China Auto
Organisation


Brilliance China Auto (华晨汽车 Huáchén Qìchē) ist ein chinesischer Automobilhersteller.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Juni 1992 gegründet, gehörte die Marke zunächst zu Bermuda. 2002 wurde die Mittelklasselimousine Zhonghua vorgestellt. Heute läuft sie nur noch in Asien unter diesem Namen. In Europa wurde sie 2007 unter dem Namen BS6 eingeführt.

Im März 2003 ging Brilliance das Joint-Venture „BMW Brilliance Automotive Limited“ mit BMW ein, seitdem wird ein Teil der BMW 3er, 5er und BMW X1 für den asiatischen Markt in China produziert. Das 3er- und 5er-Modell wird dort unter anderem als Langversion gefertigt, die nur in China erhältlich ist.

Brilliance ist mit 51 % an Shenyang Automotive beteiligt, das die Modelle der Marken Zhonghua, JinBei und Granse herstellt.

2005 wollte die Marke in die Tourenwagen-WM (WTCC) einsteigen. Diese Pläne wurden nach mehreren Problemen wieder aufgegeben.

Im Sommer 2007 sollten in Europa zwei neue Modelle eingeführt werden: Die Stufenhecklimousine BS4 und das Coupe BC3. Die Einführung verschob sich jedoch in den Herbst 2008. Im Herbst 2009 erschien die Kombi-Version des BS4, für Anfang 2010 wurde das Kompaktmodell BS2 angekündigt.

Die Wagen geraten immer wieder in die Diskussion, da Sicherheitstests schwere Sicherheitsmängel zum Vorschein brachten. So bekam der BS6 im ADAC-Sicherheitstest nur einen von fünf möglichen Sternen. Nach Aussage des deutschen Importeurs erreicht das überarbeitete Modell, das 2008 auf den deutschen Markt kam, nach EuroNCAP drei Sterne.

Das aktuelle Modell BS 4 erreichte beim ADAC-Crashtest drei Sterne für die Crash-Sicherheit, wurde allerdings aufgrund eines optischen anstatt eines akustischen Gurtwarners wie bei dem BS6 in der Gesamtwertung auf einen Stern herabgestuft. Das Fehlen von ESP oder Kopfairbags verschlechtern das Testergebnis ebenfalls.

Im Juli 2007 wurde bekannt, dass das Unternehmen plante, sich von der Aktienbörse in New York zurückzuziehen. Als Gründe wurden das gefallene Handelsvolumen und wachsende Verwaltungskosten durch US-Börsenbestimmungen genannt.

Im August 2008 wurde HSO Motors Europe, der Generalimporteur der Automarke Brilliance in Europa, als Champion-Partner von Borussia Dortmund vorgestellt. Der Vertrag wurde für die Spielzeiten 2008/2009 und 2009/2010 geschlossen.

Im November 2009 meldete HSO Motors Europe Konkurs an. Seit 2010 betreibt Brilliance in Frankfurt am Main einen Standort und führt den Import der Fahrzeugreihe Brilliance in eigener Hand durch. Die Zusammenarbeit mit BMW wurde intensiviert und der Bau eines weiteren gemeinsamen Werks für 2010 beschlossen.

Am 24. Mai 2012 fand die Einweihung des zweiten Produktionswerkes in der Stadt Shenyang statt. Im neuen Werk Tiexi werden der BMW X1 und die Langversion der BMW-3er-Limousine hergestellt. Zusätzlich wurde in Shenyang an einem dritten Standort die Produktion von 2,0-Liter-Vierzylinder-Ottomotoren aufgenommen.  
06.01.15 09:31 #6 http://www.hkex.com.hk/eng/invest/company/quot.
06.01.15 15:41 #7 BRILLIANCE CHI (01114.HK) upgraded to Buy w.
BRILLIANCE CHI (01114.HK) upgraded to Buy with target $15.6 byUBS
2015/01/06 10:12

http://www.aastocks.com/en/stocks/news/...tent/NOW.646220/latest-news

BRILLIANCE CHI (01114.HK)  +0.440 (+3.654%)    Short selling $77.93M; Ratio 32.992%   's share price was weak in the last six months, mainly due to the worsening of the profitability in the fourth quarter and the aging of the product lineup in 2015, UBS said in a report. It was estimated that the company's fourth-quarter results would be sluggish, and net profit would tumble 54% from a quarter ago to RMB600 million.

The broker raised the EPS forecasts for 2014-2016 by 20%, 24% and 29% respectively. Target price was lifted from $15.3 to $15.6. Given its stable growth and low valuation, the rating was upgraded from Neutral to Buy.
(Quote is delayed for at least 15 mins.Short Selling Data as at 2015-01-06 16:25.)

AAStocks Financial News
Web Site: www.aastocks.com  
07.01.15 14:10 #8 Schoenes Volumen $$$ Top $$$
07.01.15 21:55 #9 https://www.youtube.com/watch?v=gz4QmZImbAU
08.01.15 14:12 #10 Sehr Schoen
09.01.15 18:06 #11 Scjhoene Entwicklkung bei Brilliance China Auto.
10.01.15 00:03 #12 Brilliance China Auto - Sehr Brilliant $ https://
Brilliance China Auto - Sehr Brilliant $

https://www.youtube.com/watch?v=nLJ8mHIblR8  
10.01.15 02:30 #13 Platz 6- der beliebtesten Automarken in China
Platz 6- der beliebtesten Automarken in China  
11.01.15 15:55 #14 hoffentlich ist das mal nicht so ne
Drecksbude wie Asian Bamboo  !!!
-----------
DAX 10.000 wird bald enden.
Weiter (ein)steigen auf eigene Gefahr !
11.01.15 15:59 #15 BMW verlaengert Partnerschaf mi Brilliance Chi.
bis 2028 $  
12.01.15 14:35 #16 Citi ups Brilliance China (01114) to HK$17
Citi ups Brilliance China (01114) to HK$17

http://www.etnet.com.hk/www/tc/news/...il_eng.php?newsid=ETE250112140

[ET Net News Agency, 12 January 2015] Citi Research raised its target price for
Brilliance China (01114) to HK$17 from HK$12, and upgraded the stock to "buy" from "sell".
The research house said its previous concerns on back-loaded expenses, rising
competition and volume growth slowdown has been reflected in the previous six-month
share-price decline, but euro depreciation can help reduce component costs and enhance
product price competitiveness, and the secular consumption upgrade story remains solid,
supporting long-term growth.
Citi believes the long-time consumption upgrade story remains solid for these
entry-level premium cars, with Chinese incomes rising in RMB, and rising even faster if
measured in euro.
Though 2015 will be relatively weak in the model cycle, the 2015-17 pipeline with
2-series, possibly 1-series, X3 SUV, new X1 and new 5-series still points to long-term
growth potential for BMW Brilliance JV, justifying its valuation premium (11.3x target
2015E P/E) versus industry peers (8x), the research house noted. (KL)

 
13.01.15 09:17 #17 Brilliance China December 2014 Shipments: Conc.

Brilliance China December 2014 Shipments: Concluding A Brilliant Year
Jan. 12, 2015 2:17 AM ET  |  About: Brilliance China Automotive Holding Ltd. ADR (BCAUY)

http://seekingalpha.com/article/...pments-concluding-a-brilliant-year

Disclosure: The author has no positions in any stocks mentioned, and no plans to initiate any positions within the next 72 hours. (More...)
Summary

   BCA released BMW shipments of +30% growth in December and +35% for the year.
   X1 compact SUV remains the best seller while the 5-Series continues to drive double digit growth.
   Valuation is attractive at 8x FY15 P/E. I remain buyer of the name.

Event

Brilliance China Automotive (OTCPK:BCAUY) released its sales for BMW Brilliance JV that saw total shipment growth of +30% y/y to 22.2k units for December. For the full-year, unit shipments of 278.5k was a +35% y/y increase that handily beat the full-year target that the company set in the start of last year. Most notably, X1 SUV was the star performer given its attractive pricing, SUV functionality and sports appeal. In addition, the 3-Series continued its momentum with +54% y/y growth in 2014 as newly minted wealthy Chinese trade up to the entry-level luxury models. Finally, the 5-Series delivered a +12% growth despite a higher base. In short, BCA BMW continues to benefit from China's emerging wealth and the 2016-2018 pipeline looks feasible for maintaining this growth momentum. I maintain my overweight outlook on the name.
Highlights

Zoom, zoom, zoom. Yes I know it belongs to Mazda, but the X1 sales certainly zoomed past analyst expectations with a +115% y/y shipment increase in December despite the emerging competition from the Audi Q3 compact SUV, which speaks positively on BAC-BMW's execution and brand positioning. Besides the X1, the 3-Series also fared well with +54% growth for the year to 93.7k units. (December sale was up +42%). The 3-Series benefited from the increase in local capacity and the increase usage in auto financing that was driven mostly by replacement demand. I expect this trend to be consistent as buyers trade up or replace their existing model for a brand name that empowers both performance and luxury.

5-Series continues to remain relevant. Despite the higher base, the 5-Series posted a +12% growth to 138.2k units. At the end of 2014, the 5-series accounts for less than half of BCA's total mix as 3-series gains ground. In my view, this shouldn't be concerning in that new demand for the 5-series could come from lower-tier cities where buyers have higher savings rate, prefer cash payment and focus more on comfort and size when making car purchasing decision.  
14.01.15 18:56 #18 https://www.youtube.com/watch?v=gz4QmZImbA.
14.01.15 19:02 #19 Kauf via Hongkong = Code: 1114
15.01.15 17:07 #20 Citi ups Brilliance China (01114) to HK$17
17.01.15 00:36 #22 Brilliance China Automotive & BMW Group Join.
Brilliance China Automotive & BMW Group Joint Venture $

in PDF http://www.google.de/...8cxvOaA&bvm=bv.83829542,d.d2s&cad=rja  
20.01.15 20:54 #23 Gesunde&Stabile Accumulation m.Zuwachs Price.
20.01.15 23:42 #24 Brilliance China Automative & BMW Joint Vent.
21.01.15 10:22 #25 Sehr schoen.Top $
21.01.15 12:17 #26 http://www.bmw-brilliance.cn/cn/zh/index.html
23.01.15 23:59 #27 http://www.bmw-brilliance.cn/cn/en/
25.01.15 23:18 #28 BMW to Make More Models in China After Ex.
BMW to Make More Models in China After Extending Pact
By Bloomberg News Jul 16, 2014 4:45 AM PT

http://www.bloomberg.com/news/2014-07-16/...after-extending-pact.html

Bayerische Motoren Werke AG (BMW), the world’s largest manufacturer of premium cars, is boosting capacity and building new models in China as it extends an agreement to jointly make vehicles with its local partner.

BMW will increase annual production capacity in China to 400,000 vehicles from its current 300,000 units, the Munich-based company said in an e-mailed statement. The automaker last month said it will extend its partnership with Brilliance China Automotive Holdings Ltd. (1114) for another 10 years, to 2028.

The company’s expansion in the world’s largest auto market comes as it targets record global deliveries and vies with Volkswagen AG (VOW)’s Audi and Daimler AG (DAI)’s Mercedes-Benz for the sales lead in the premium segment. BMW’s sales in mainland China, which includes the Mini brand, surged 23 percent in the first half of the year outpacing market leader Audi’s 18 percent increase in the period.

“Local production enables us to cater to this rising demand from the Chinese customers,” Friedrich Eichiner, a member of BMW’s board, said in the statement. “By extending our partnership with Brilliance Auto we have created the foundation that will allow us to further intensify our engagement in China.”

The maker of the 5-series sedan plans to double the number of models it makes in China from the current three to six, Eichiner said. The planned introductions include a new entry-level model below the 3 series sedan and a variant of its X3 sport-utility vehicle, he said.

BMW will also start producing 3- and 4-cylinder petrol engines in China in 2016, according to the statement.

Group sales in mainland China surged 23 percent to 225,035 vehicles in the first half, BMW reported this month. That compares with Audi’s 268,666 units. Audi counts Hong Kong in its tally.

BMW has also announced expansion plans for its U.S. plant and is investing in a $1 billion factory in Mexico.

To contact Bloomberg News staff for this story: Alexandra Ho in Shanghai at aho113@bloomberg.net

To contact the editors responsible for this story: Young-Sam Cho at ycho2@bloomberg.net Suresh Seshadri, Subramaniam Sharma
 
30.01.15 00:26 #29 Chinas Automobilindustrie in voller Fahrt
PwC-Studie: Anspruchsvolle Konsumenten, nachhaltige Entwicklungspolitik - Chinas Automobilindustrie in voller Fahrt
PwC-Studie: Automobilindustrie und Mobilität in China: Plan, Wunsch und Realität
Bestellen

http://www.pwc.de/de/automobilindustrie/...trie-in-voller-fahrt.jhtml

Der chinesische Automarkt ist der größte der Welt und wächst auch in Zukunft rasant. Bis 2017 soll sich die Fahrzeugproduktion nahezu verdoppeln. Wie Automobilproduzenten und Zulieferer auch in Zukunft vom Boom profitieren können, zeigt die PwC-Studie "Automobilindustrie und Mobilität in China: Plan, Wunsch und Realität".

Bei der Automobilproduktion belegt China weltweit den Spitzenplatz. In chinesischen Werkshallen rollten 2010 rund 14,5 Millionen Fahrzeuge von den Bändern, deutlich mehr als in Ländern wie Japan, USA oder Deutschland. Ein Ende des rasanten Wachstums ist nicht in Sicht. Nach der jüngsten PwC-Prognose wird sich die Produktion bis 2017 auf 27 Millionen Fahrzeuge nahezu verdoppeln. Der Markt ist noch längst nicht gesättigt. In Peking, der Stadt mit der höchsten Autodichte Chinas, besitzen heute von 1.000 Einwohnern 171 ein eigenes Fahrzeug. Zum Vergleich: In den USA sind es mehr als 800, in Deutschland mehr als 500.
Umfangreiche Analyse des chinesischen Automobilmarkts

Doch was sind die Erfolgsfaktoren für den chinesischen Markt? Mit welchen Produkten können deutsche Automobilproduzenten und Zulieferer in China erfolgreich sein? Die PwC-Studie "Automobilindustrie und Mobilität in China: Plan, Wunsch und Realität" liefert die Antwort. Dazu analysierten die Experten nicht nur die Situation der Automobilindustrie, sie nahmen auch die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unter die Lupe. Zudem befragte PwC in einer umfangreichen Feldstudie chinesische Konsumenten vor Ort nach ihren Wünschen in Sachen Auto.
In China ist das Auto ein Statussymbol

China ist im Autofieber. Mit dem zunehmenden Wohlstand steht der fahrbare Untersatz auf der Wunschliste der wachsenden Mittel- und Oberschicht ganz oben. "Für viele Chinesen ist das Auto Ausdruck von Individualität und gleichzeitig ein Zeichen für persönlichen Erfolg", sagt Felix Kuhnert, Partner und Automotive Leader Europe bei PwC. Das Auto ist ein wichtiges Statussymbol und Chinesen gelten zudem als sehr markenbewusst. "Die deutschen Premiumhersteller sind in China bestens aufgestellt und profitieren dabei vom stark wachsenden Markt für Luxusautos", so Kuhnert. Das Wachstumspotenzial ist immens: Der Marktanteil von Luxusfahrzeugen liegt bei 5,9 Prozent. In den USA und Europa liegt die Quote bei zwölf und 18 Prozent.
Langfristige China-Strategie gefragt

Unternehmen müssen in China die Rahmenbedingungen beachten: "Nur wer die chinesische Gesetzgebung versteht und sie zu nutzen weiß, kann eine erfolgreiche China-Strategie entwickeln", sagt Felix Kuhnert. So erlaubt China seit 2007 das Leasing von Fahrzeugen. "Das eröffnet neue Absatzwege für deutsche Produzenten", so Kuhnert. Die Studie erläutert auch neue Finanzierungsmöglichkeiten wie zum Beispiel die Platzierung von Anleihen auf dem chinesischen Kapitalmarkt.
Elektrofahrzeuge rücken in den Fokus

Auf nachhaltiges Wachstum setzt der 12. Fünfjahresplan der chinesischen Regierung. Darin nimmt die Automobilindustrie eine zentrale strategische Rolle ein. Ein wichtiges Ziel ist die Entwicklung neuer Antriebstechnologien wie zum Beispiel der Elektromotor: "Auf dem Markt für Elektroautos können sich deutsche Unternehmen langfristig positionieren und sich Marktanteile sichern", sagt Kuhnert.

Ganz oben auf der Agenda steht auch der Ausbau der Infrastruktur. So will die chinesische Zentralregierung in den kommenden Jahren 500 bis 600 Milliarden Euro in den Ausbau von Straßen stecken. Es droht ein Verkehrschaos, denn das derzeitige Straßennetz kann das starke Wachstum nicht länger bewältigen. Neue Mobilitätskonzepte sind gefragt, die auch deutschen Unternehmen neue Chancen eröffnen, meint PwC-Automobilexperte Kuhnert: "Die Produzenten können auch in China vom reinen Autobauer zum integrierten Mobilitätsanbieter avancieren, die zum Beispiel Car Sharing und andere Dienstleistungen anbieten."
Erfolgsfaktoren für den chinesischen Markt

   Produktion
   Kapitalbedarf
   Premium-Exporte
   Forschung und Entwicklung
   Mitarbeiter
   Finanzierung und Leasing

Finanzierung und Leasing: Neue Käuferschichten erschließen

Ein Auto zu leasen oder per Kredit zu finanzieren, ist in westlichen Ländern selbstverständlich. In China ist das jedoch bisher die Ausnahme. Chinesen zeichnen sich durch eine hohe Sparquote aus. Sie bezahlen ihr Auto in der Regel sofort. In Zukunft zeichnen sich jedoch neue Absatzwege ab. Denn auch Leasing ist mittlerweile erlaubt. Deutsche Anbieter könnten so neue Kundenschichten erschließen.

Produktion: Weitere Verlagerung steht an

In den kommenden Jahren baut China seine Rolle als wichtigster Produktionsstandort weiter aus. Ausländische Hersteller profitieren vom Wachstum in China, diese dürften bis 2017 rund 16,9 Millionen Einheiten produzieren und somit 63 Prozent des Gesamtmarktes einnehmen. Eine weitere Verlagerung der Produktion zeichnet sich ab. Das betrifft auch deutsche Hersteller, die neue Werke bauen oder bestehende Kapazitäten vor Ort ausbauen. Bei Premiumfahrzeugen, die die Hersteller in hoher Stückzahl fertigen, gewinnt die Produktion in China an Bedeutung.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...