Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Seite 1 von 3003
neuester Beitrag:  16.09.19 20:08
eröffnet am: 18.06.14 08:13 von: Sapore Anzahl Beiträge: 75055
neuester Beitrag: 16.09.19 20:08 von: DressageQueen Leser gesamt: 7672276
davon Heute: 476
bewertet mit 78 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  3003    von   3003     
18.06.14 08:13 #1 Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Oder doch besser gesagt, Europas Haushaltshebel. Möchte hier eine sinnvolle Datensammlung die auch langfristig als Infoquelle genutzt werden kann. Freu mich auf eure Beiträge und die Disskusionen.

 

Angehängte Grafik:
trading_crude_oil_banner_1.jpg
trading_crude_oil_banner_1.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  3003    von   3003     
75029 Postings ausgeblendet.
09.07.19 22:39 #75031 Habe heute nochmal
meine Brent Long Positionen aufgestockt.

Wenn die Straße von Hormus dicht wäre, habe ich bis jetzt für den Fall sehr unterschiedliche Einschätzungen pro Fass gehört.
Von 80 USD  bis hin zu 300 USD bei Brent. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. 80 erscheint mir zu gering, 300 zu hoch. Allerdings möglich, wird es wirklich knapp.

Was meint Ihr?  
09.07.19 23:25 #75032 Versicherungsprämien
haben sich bereits verzehnfacht, für alle Schiffe die durch die Straße von Hormus fahren.

Quelle:

https://www.hellenicshippingnews.com/...-of-hormuz-shipping-ceo-says/

Was ich jedoch auch nicht wusste...



 More than one-quarter of global liquefied natural gas trade (LNG) also transited the Strait of Hormuz last year.



So würden die USA auch noch Ihr überteuertes LNG auf dem Weltmarkt los....  
02.08.19 08:10 #75033 Trump
kostet Nerven und Geld. Langfristig wird dieser Elefant im Porzellanladen der US Wirtschaft schaden.

7 Wochen Lagerabbau in Folge (EIA -49 Mio) und Öl fällt.  Wer hätte das gedacht? Der Ölpreis ist
genauso unberechenbar  wie Trump. Wenn dieses Genie nun noch Zölle auf EU Autoimporte
verhängt sieht es noch düsterer aus.  
02.08.19 09:32 #75034 #....033
Guten Morgen,
wie kommen Sie auf diese Zahlen ( EIA -49 Mio ) "guckst Du hier"
https://de.investing.com/economic-calendar/...rude-oil-inventories-75  
02.08.19 13:36 #75035 Larry welchen Schein hast du?
02.08.19 15:08 #75036 #..034
einfach die letzten 7 Wochen aufaddiert.
Sorry, war vielleicht etwas missverständlich geschrieben.  
02.08.19 22:03 #75037 Ölpreise dürften weiter steigen
06.08.19 13:28 #75038 #75037

raider7:  #75037 Ölpreise dürften weiter steigen
=====================
oder erstmal doch noch weiter fallen? Kommt alles darauf an wie der Markt die weiteren Konjunkturaussichten sieht und wie wenig man das Geplänkel mit dem Iran für ernst ansieht. Die jüngste weitere Verschärfung des Zoll&Handelskrieg zwischen USA und China hat jedenfalls  die Börsen gedrückt, den Goldpreis hochgetrieben und die Ölpreise rutschen lassen ( wg. der Angst weniger Nachfrage durch gedämpfte Weltkonjunktur ). Man sollte jetzt vielleicht erstmal  beobachten, ob der Ölpreis den Aufw.trend der  letzten Jahre killt oder nicht. Da wäre bei einem Break ein Short dann spekulativ interessant. Man ist da sehr nahe dran an der Region. Sollte  Brent die Region um 59,40/60 klar nach unten verlassen, dann könnten Anschlußverkäufe folgen. Und Sollte China hier das Öl aus dem Iran nutzen, dann könnte es den Ölpreis schnell um einige weitere Dollar drücken.

China legt geheime Vorräte an - und hat damit den Ölpreis in der Hand
https://www.focus.de/finanzen/boerse/...sches-rohoel_id_10949817.html

Mittwoch, 24.07.2019,  ...China, weltgrößter Importeur von Rohöl, bunkert massenhaft iranisches Öl – geschickt an den US-amerikanischen Sanktionen vorbeigeschleust. Sollte das Öl zurück auf den Markt finden, ist ein Preisschock wahrscheinlich..."

 

Angehängte Grafik:
chart_free_brentcruderoh__licerolling-.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_free_brentcruderoh__licerolling-.png
09.08.19 11:28 #75039 Wohin geht die Fahrt ?

Hallo zusammen,


ich würde gerne mal ein paar Meinungen einholen, wie eure Meinung zur Entwicklung des Ölpreises ist (fundamental / ohne Charts bitte).


Mir persönlich gehen zur Zeit mehrere Szenarien durch den Kopf.


-> China und die USA im Handelskrieg - Öl als Vergeltungsmaßnahme ?



Der Handelskrieg zwischen den USA und China spitzt sich immer mehr zu. Zolltechnisch sitzt die USA ja am längeren Hebel.

Was könnte also China in diesem Fall tun?

Wenn sich China offiziell dazu bekennt aus US-sanktionierten Ländern, wie dem Iran, Öl abzunehmen, könnte dies den Ölpreis drücken.
Da in den USA ein Ölpreis unter 50$ / Barrel weh tut, könnte dies die Stimmung in der Wirtschaft und im Wahlkampf anheizen.


Hierzu habe ich noch eine Frage, die ich mir nicht selber beantworten kann:

Was würde eigentlich passieren, wenn die OPEC / China / Iran / Russland absichtlich so viel Öl auf den Markt werfen, dass der
Ölpreis 1-2 Jahre sich zwischen 20 - 30 $ einpendelt?

Sie selbst würden zwar fast oder gar nicht kostendeckend arbeiten können,
aber würde es den USA nicht viel mehr wehtun  (Schieferöl ist ja in der Förderung teurer und die Lohnkosten sind in den USA
deutlich höher) ? Wenn die ersten Fracking-Unternehmen dann insolvent sind, würde der Preis doch anschließend wieder steigen,
wenn das Angebot geringer wird oder ?


Vielen Dank schon mal für eure Meinungen.

 
03.09.19 08:27 #75040 Macht Öl noch Spaß?
Letzte Woche API -11.1 Mio , EIA  -10.027, Rigs -12, US Produktion etwas gesunken, Russland Förderung leicht erhöht aber immer noch unter der der OPEC zugesagten max. Fördermenge.  

Und der Preis dümpelt weiter um 59 USD.
So lange der Handelskrieg mit China nicht gelöst ist wird es wohl so bleiben oder sogar noch fallen. Man rechnet wohl mit einem leichten Anstieg der US Produktion.

https://seekingalpha.com/article/...uction-stays-flat-first-half-2019

Mal schauen was am 12.Sept. beim JMMC Meeting in Abu Dhabi rauskommt.
OPEC Meeting dann am 5.-6. Dezember.
 
11.09.19 22:50 #75041 Öl und Trump ist unberechenbar
Ich habe einen schönen Spruch gefunden:

Trump hast wo parts of brain, the “left” and the “right”.
In the left side, there`s  is nothing right.
In the right side, there`s nothing left.
 
15.09.19 23:38 #75042 Drohnenangriff. Bin mal gespannt auf morge.
Öl wird einiges steigen. Was machen die Börsen?
Von Trump ist bisher noch nichts zu hören. Ich hoffe es eskaliert  nicht am Golf.
 
16.09.19 01:13 #75043 Brent aktuell bei 68,50 - plus 13,5 %
-----------
*Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben,
das nicht einfach ist +schwer zu verstehen sein kann
16.09.19 02:39 #75044 !

Mit 10 selbstgebauten Drohnen die Hälfte der saudischen Ölproduktion gestoppt?


Fein!

Bitte gleich 10 weitere Drohnen schicken, damit die andere Hälfte auch zum Erliegen kommt ;))




 
16.09.19 06:51 #75045 riecht extrem nach FALSE FLAG!
Irgendwie muss ja der Ami den Iran angreifen können...

Atomanreicherungsanlagen ziehen nicht mehr  
16.09.19 08:23 #75046 Die Saudis sind schon heiß darauf
ihre US Waffen auszuprobieren ... die Israelis könnens auch kaum erwarten den Iran anzugreifen und die Amis brauchen Kriege als Konjunkturprogramm.... vermutlich aber erst nachdem Trump wiedergewählt wurde. We will see.   Jedenfalls die die aktuelle Kursexplosion überzogen IMO.  
16.09.19 10:55 #75047 wie bei uns ,
wenn wenn der milch oder tomatenpreis in den keller rutscht wird das zeug eben "vernichtet" um de preise stabil zu halten . und wie großzügig von den amis ihre öolreserven anzubieten, damit sie nicht drauf sitzen bleiben.
man man man.......
die welt ist kaputt
und trotzdem reagieren alle drauf. morgen oder übermorgen werden die käufer schon aufwachen :-))  
16.09.19 13:35 #75048 @stockpicker #75044
intelligenz fällt halt nicht vom himmel.
so einen aggressiven bullshit zu schreiben ist einfach nur primitiv.  
16.09.19 13:55 #75049 Also mir gefällt das gar nicht was da
läuft ,
aber ich hab meinen Call ( war vor 14 Tagen  im EK so nicht geplant oder erkennbar  ) verkauft , das waren natürlich einige 100 % mehr als erwartet , aber damit war nicht zu Rechnen .

Ansonsten gefällt mir das aber gar nicht .  
16.09.19 14:11 #75050 #75048

Erreich erstmal das was ich in meinem Leben erreicht habe und das nicht nur finanziell, dann klopfste nochmal an und bittest höfflich um Audienz ;)


BILDE DICH aber erstmal vorher:

2019 hat Saudi-Arabien bereits 104 Personen, 37 allein an einem Tag im April, hingerichtet !

Saudische Gerichte verhängen für viele Vergehen weiterhin Körperstrafen, und das häufig nach unfairen Gerichtsverfahren. Raif Badawi wurde zu 1.000 Stockhieben und zehn Jahren Haft verurteilt, nur weil er von seinem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht und auf seinem Blog die Zustände in dem Land kritisiert hat. Amputationen und Kreuzamputationen, beides Folter, werden ebenfalls für einige Verbrechen als Strafmaß verhängt. 

Ehemalige Gefangene, Rechtsanwält_innen und andere haben Amnesty International berichtet, dass die Sicherheitskräfte routinemäßig und weitverbreitet Folter und andere Formen der Misshandlung anwenden. Die dafür Verantwortlichen werden nicht zur Rechenschaft gezogen.

Angehörige der schiitischen Minderheit im saudischen Königreich sehen sich einer tief verwurzelten Diskriminierung gegenüber: Ihr Zugang zu staatlichen Versorgungsleistungen und Beschäftigungsmöglichkeiten ist eingeschränkt. Zahlreiche Schiiten, die aktivistisch engagiert  sind, sind wegen ihrer vermeintlichen Beteiligung an regierungskritischen Demonstrationen in den Jahren 2011 und 2012 zum Tode oder zu langen Haftstrafen verurteilt worden. 

https://www.amnesty.de/informieren/aktuell/...te-saudi-arabien-wissen


Dieses Regime zu unterstützen und sich für diese xxxxx stark zu machen ist das allerletzte....gleichzusetzen für mich mit Kinderschändung.

Gleiche Ebene von charakterlich verkommenen Subjekten!

Primitiv, dazu politisch total zurückgeblieben bzw, desinformiert sind solche Personen die noch immer nicht kapiert haben / kapieren wollen was die Saudis im Nahen Osten seit Jahrzehnten veranstalten und das alles mit Hilfe der Israelis und Amis zusammen.

False Flag für mich um wegen der Urananreicherung endlich was unternehmen zu können.

Bald heißts dann wieder...seit 5,45 Uhr wird zurüchgeschossen!


Nach dem ChemiewaffenFAKEangriff der Amis in Irak, sollten wir es alle besser wissen!

Aber der Mensch vergisst eben schnell ;((




 
16.09.19 14:31 #75051 User Stockpicker
ich darf mit meinen rund 76 Lenzen sagen , dass es von oben aber oft und schnell wieder runtergeht , daher immer locker bleiben , die Welt ist schlimm genug geworden , genügt eigentlich schon lange.  
16.09.19 15:04 #75052 Antesten des Abwärtstrends?

Könnte jetzt in der ersten Reaktionswelle, wo viele  auf dem falschen Fuß erwischte Shorties erstmal schnell covern,  zumindest in den Bereich von ca. 67,60 noch gehen beim Brent. Ein Breakout über die Region könnte sogar nochmal die Welle verschärfen. Aber man muß aufpassen hier nicht Dinge zu  vorschnell zu auf etwas längere Sicht zu dramatisch zu sehen, da es ja auf der Welt  auch Kapazitäten gäbe, die diesen nur temporären Ausfall zu kompensieren.  Es wurde ja in nicht wenigen Regionen ( z.B. Rußland) schon zuletzt künstlich weniger produziert als möglich wäre, um den Ölpreis zu stützen und die Fördermengen außerhalb der OPEC (USA => Schieferöl) wachsen stark weiter.  Wäre halt die Frage wie lange es dauert bis die Saudis wieder besser liefern und ob sich nicht derartige Angriff nochmal wiederholen und damit die Lage instabilerr würde.  Auf etwas längere Sicht scheint es sowieso ein zu großen Angebot wieder zu geben und die OPEC dann ohnehin wieder in der Zwickmühle zu stecken, ob man die Produktions reduziert, um Preise zu stützen.
IEA warnt Opec vor riesigem Ölüberschuss - Donnerstag, 12.09.2019 - https://www.ariva.de/news/...opec-vor-riesigem-oelueberschuss-7832580
"... Internationale Energieagentur IEA sieht auf den Ölmarkt im kommenden Jahr einen gewaltigen Angebotsüberschuss zukommen. Infolge einer stark steigenden Produktion außerhalb der Opec-Staaten werde die Nachfrage nach Rohöl des Ölkartells deutlich zurückgehen, teilte die IEA am Donnerstag in Paris mit. Konkret werde die Nachfrage nach Opec-Öl im ersten Halbjahr 2020 1,4 Millionen Barrel je Tag unter der Produktion der Opec-Länder im August liegen. Die steigende Produktion gehe vor allem auf Länder außerhalb der Opec zurück, darunter die USA. Die Analyse der IEA setzt nicht nur das Ölkartel Opec unter Druck... die Weltmarktpreise für Erdöl mit einer knappen Förderung hoch zu halten..."

Von daher könnte dieser  heftige kurzfristige Anstieg auch in nicht zu ferner Zukunft  genauso wieder abschmelzen und das heutige Gap so wieder geschlossen werden. Warten wir es ab.

 

Angehängte Grafik:
chart_free_brentcruderoh__licerolling.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_free_brentcruderoh__licerolling.png
16.09.19 15:10 #75053 ach @stockpicker
deine arroganten aussagen zeugen doch nur von absoluter primitivität.
 
16.09.19 19:45 #75054 @Visio Hier ist aber eher Long gerade stro.
Das war ein Volltreffer auf die Ölproduktion.  
16.09.19 20:08 #75055 Gut eingefädelt von den Saudis ...
Jetzt rollt der Rubel ...bis Weihnachten 100$ ??  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  3003    von   3003     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...