Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Seite 1 von 2989
neuester Beitrag:  15.11.18 18:10
eröffnet am: 18.06.14 08:13 von: Sapore Anzahl Beiträge: 74706
neuester Beitrag: 15.11.18 18:10 von: UlliM Leser gesamt: 7374598
davon Heute: 1021
bewertet mit 78 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2989    von   2989     
18.06.14 08:13 #1 Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Oder doch besser gesagt, Europas Haushaltshebel. Möchte hier eine sinnvolle Datensammlung die auch langfristig als Infoquelle genutzt werden kann. Freu mich auf eure Beiträge und die Disskusionen.

 

Angehängte Grafik:
trading_crude_oil_banner_1.jpg
trading_crude_oil_banner_1.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2989    von   2989     
74680 Postings ausgeblendet.
13.11.18 19:35 #74682 parallel dazu
wird der erdgaspreis massiv nach oben manipuliert  
13.11.18 19:47 #74683 habe irgendwo gelesen
dass die Opec+ zusammen kommt in nächsten Tagen..

es geht um 1 Mio Barel drosselung

Denke mir dass alle Öl Länder angepisst sind von diesem Absturz.!?

Das könnte nun teuer werden dieser Schachzug vom Westen.!?  
13.11.18 19:48 #74684 Wenn nicht so viele Groß-undKleinanleger g.
dass der Ölpreis eigentlich höher sein müsste, und dafür wetten würden, wäre der Preis noch viel schneller gesunken. Gegen Angebot und Nachfrage kann man nun einmal nicht dauerhaft anwetten. Jetzt kommt erst mal der lang ersehnte Fall ins Bodenlose, bis alle sich die größten Optionen in Luft aufgelöst haben.  
13.11.18 20:09 #74685 Die Amis bestimmen den Ölpreis
das war schon immer so. Als ob sich die USA von irgendwelchen Arabern den Ölpreis diktieren lassen ...
Was war denn der angebl. Grund für Ölpreise unter 30$ ?? Fracking?? Überangebot? Bullshit
Für die amerikanische Volkswirtschaft ist der niedrige Ölpreis gut, weil er höhere Realeinkommen für die amerikanischen Verbraucher bedeutet. Die Golfstaaten überleben auch bei einem niedrigeren Ölpreis. Der niedrige Ölpreis richtet sich derzeit vor allem gegen Iran und Russland.  
13.11.18 20:37 #74686 Wenn jemand vor zehn Jahren gesagt hätte.
dass die USA kein Öl mehr importieren, sondern sogar welches exportieren können, hätte man denjenigen für völlig durchgeknallt gehalten. Das Überangebot ist real. Und wie gesagt, kann man Angebot und Nachfrage nicht dauerhaft mit Wetten aushebeln.  
13.11.18 20:43 #74687 50$ Brent noch dieses Jahr? Warum nicht
Davon profitieren wir alle  
13.11.18 20:58 #74688 Zufall ist es aufkeinenfall seid 10 tagen lief.
nach Süden,und jetzt haben die Akteure denn todes stoss gesetz,
 
13.11.18 21:32 #74689 Angst bei Ölkonzerne
ist momentan wegen elektromobilität etc. zu groß. Tesla hat bewiesen, E-Mobilität wird immer beliebter und hat eine schöne Zukunft. Es ist immer mehr E-Autos auf unseren Straßen zu sehen. Ölkonzerne versichen mit Rabbatpreisen bei Öl diesen neuen Zukunftstrend zu stoppen. Es wird aber schwer das zu bremsen, weil immer mehr Menschen zeigen für E-Autos Begeisterung. Ich hab tesla vor einige Tage getestet..echt hammer. Ich will das unbedingt haben. Tesla Autos sind meilenweit von deustchen autos. Mercedes kann sich mit Tesla nicht messen. mercedes wird sehr altmodisch und punktet bei jugendlichen nicht. Sie müssen Erdölpreise bis zu 10 $ drücken um Brennstoffmotoren wieder attraktiv für Käufer zu machen. Es lohnt sich jetzt schon ein E-Mobil, weil die Preise langsam nachgeben. Wir sind fast auf gleichem preisniveau von Verbrennungsmotoren  
13.11.18 21:58 #74690 Wer das Öl hat bestimmt den Preis
Der Trump hat wieder gehustet und mit dem Finger gezeigt und schon erhöhte Russland seine Öl-Förderung um 300000 Barel..

Das hat Russland durch die sogenannten Sanktionen gegen den Iran beschlossen,,, dann aber kam der Trump und setzte die Sanktionen sozusagen ausser Kraft indem er dem Iran nun erlaubt länder wie Italien Indien China also alle Iran-Öl -abnehmer Öl  liefern zu dürfen.!?

Und "das" genügt um den Ölpreis um 20% zu drücken,,, lachlach,, als ob Russland von einem Tag auf den anderen seine Ölförderung um 300000 Barel erhöhen könnte.!?

Denke mir dass es jetzt richtig hart werden wird für die nicht Opec+ Länder,,, das könnte nun sehr teuer werden für den Westen nun werden die Ölländer andere Geschütze auffahren,, und die freude wird nur kurs sein.!?

Und die API reserven dürften dann schneller leer sein als manche hier meinen.!?

Rechne schon in den nächsten Tagen mit der Opec + gegenoffensive...  
13.11.18 22:13 #74691 Und was den Tesla angeht
Ein Kolege von mir hat ein Taxi unternehmen

seit 5 Jahren hat der nun Tesla Autos,,, immer 2 stück bestellt,, glaube es waren das Model S + das Model x,,,, letzten Monat bekam er 2 neue Teslas der neuen Generation,, stückpreis 123000€

Altes Model sollte 600 km laufen,, schaffen aber nur 350 + weniger,,, das neue Model soll 800 km schaffen

3 Tonnen schwer soll dieser Tesla sein.

Auf die frage ob er zufrieden sei mit den Teslas sagte er nein,,,, grosses Problem die Akkus,, nach einer bestimmten Zeit immer schneller leer + lange Ladedauer

 
13.11.18 22:26 #74692 Und dass die USA
soviel Öl +Gas haben glaube ich nicht

siehe link unten

https://www.ariva.de/erdgas_nymex-kurs

und so könnte es beim Öl schon nächste Woche aussehen.!?  
14.11.18 05:33 #74693 wenn's nach den Zahlen geht ...

Da haben einige was nicht verstanden, warum …

US Produktion (4 Wochendurchschnitt)

02.11.18             11.150 TBarrel/Tag        Tendenz steigend, letzte Woche schon 11.600 TBarrel/Tag !!!
03.11.17             9.272 TBarrel/Tag

US Verbrauch - Crude Oil Input to Refineries  (4 Wochendurchschnitt)  

02.11.18             16.352 TBarrel/Tag       
03.11.17             15.946 TBarrel/Tag

Versorgungslücke USA:
2017     -6674 TBarrel/Tag
2018     -5202 TBarrel/Tag

Macht in Summe ca. 1.5 Mio. Barrel am Tag, die die US weniger benötigt, als vor einem Jahr.

Das zeigt ganz klar: Verbrauch stagniert, produziert wird immer mehr.
Trotzdem immer noch Öl für ca. 320 Mio. USD/Tag (2.2 Milliarden USD/Woche), das die USA zukaufen müssen. Das ist Geld, das raus geht aus der USA! Klar, warum Trump an einen niedrigen Ölpreis interessiert ist.

Das Fracking Geld hingegen bleibt im Binnenmarkt. Relativ egal, wie da der Ölpreis steht.
Dazu kommt noch, dass die Fracker mittlerweile weit mit unter 40USD/Barrel Produzieren können. Fördern wahrscheinlich schon unter 30 USD/Barrel.

Somit ist da noch viel Luft nach unten.

Da muss die OPEC schon um einiges drosseln, damit es wieder zu einem Gleichgewicht kommt & Russland natürlich auch mitziehen. Iran hat keine Auswirkung, sonst hätte Trump die Sanktionen nicht wiedereingeführt. Die liefern ihr Öl dann halt zu den Ländern, die es abnehmen dürfen.

65 (Brent) zu 55 (WTI); das Gap (16%) ist so groß wie noch nie. Es wird sicher kleiner werden. Wir werden sehen, wie es geschlossen wird? Wandert der Brent-Preis Richtung WTI, dann wird es noch weiter nach unten gehen. Umgekehrt würde den aktuellen Abwärtstrend vermutlich erst mal stoppen.

Fundamental bleiben die 1.5 Mio. Barrel/Tag, die vermutlich bald 2 Mio. Barrel/Tag sein werden. Letzte EIA Daten 11600 Barrels/Tag, also nochmals 450.000 Barrels mehr.

Man darf gespannt sein ... :)





 
14.11.18 09:24 #74694 Warum ist der Preis so star gefallen?
14.11.18 14:14 #74695 Opec+ reagieren
und werden die  Öl-Förderung kürzen

UNd das wird dem Trump nicht gefallen

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/...-oelpreis-steigt/  
14.11.18 16:17 #74696 LOL
Wenn Alle vom Crash reden kommt der Short Squeez. War immer so, ist immer so, wird immer so sein. Immer das Gegenteil machen was die Ahnungslosen ANALysten schreiben führt oft zum Erfolg.

Viel Glück allen Öl-Spekulanten ;)  
14.11.18 17:11 #74697 .
14.11.18 20:09 #74698 Bin mir da nicht so sicher, elazar
Wenn die big Boys mal Spaß an was haben, lassen die nicht so schnell locker. Heute Abend um 22:30 h kommen die nächsten API-Daten;  da könnte es morgen wieder rund gehen.  
14.11.18 20:54 #74699 oder wieder HOCH :-)
-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren
14.11.18 21:05 #74700 Gas
Schaut mal auf den Gaspreis, der hat sich in einer Woche fast verdoppelt !!!! Hier ist was großes im Busch  
15.11.18 09:37 #74701 @berndmeier
da denke ich ist nichts grosses im busch!
wahrscheinlich hat sich ein hedgefond verspekuliert, der im öl long war und im erdgas konträr short.
die bewegung "öl crash - gas ralley" ist vielleicht möglicherweise darauf zurückzuführen.
oder als anderer grund einfach eine manipulation.
werden wir nie erfahren.  
15.11.18 17:14 #74702 EIA mit 10,270M und Öl geht +
hammer müsste es nicht in die andere richtung?  
15.11.18 17:53 #74703 @Taylor1
schau mal alle Zahlen an. http://ir.eia.gov/wpsr/overview.pdf Insgesamt Abbau.

Wo es aber hingeht, das entscheidet der Donald und die Saudis. Stay tuned. :-)  
15.11.18 17:57 #74704 Danke ULII
ich kann es nicht genau zuordnen,leider am handy,also meinst du ist berechtigt diese grüne richtung heute.?  
15.11.18 17:58 #74705 Deswegen Donald Dump will ja
eben billiger öl am Markt.  
15.11.18 18:10 #74706 Ich denke die Richtung ist ok
Und der Donald will viel... alles bekommt er aber nicht. Bedeuted aber nicht, daß es nicht nochmal dreht, wenn Entenhausen wieder auf Twitter aktiv wird. Die Fracker werden übrigens Donald dankbar sein für billiges Öl. /Ironie aus  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2989    von   2989     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...