Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse

Seite 1 von 159
neuester Beitrag:  14.11.19 13:00
eröffnet am: 16.08.16 22:35 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 3958
neuester Beitrag: 14.11.19 13:00 von: Der Tscheche Leser gesamt: 624241
davon Heute: 341
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  159    von   159     
16.08.16 22:35 #1 Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse
Sooo, in diesem Thread hier darf wirklich JEDER schreiben, ohne Sperrungen. Ist ja leider in allen anderen BVB-Threads (außer dem Sportlichen) nicht mehr möglich. Vielleicht ist nach der langen Seitwärtsbewegung des Aktienkurses ohnehin mal ein neuer Thread angebracht.

Hier sollte es möglichst um Fundamentalanalyse sowohl des Unternehmens als auch der BVB-Aktie gehen, also alles was mit Kursverläufen und Kennzahlen zu tun hat. Ergänzt werden darf das auch mit Chartanalyse. Diese Trennung der Threads hab ich hier noch nie verstanden, abgesehen vielleicht von Kaderdiskussionen.

Xetra Schlusskurs = 4,012 €
MarketCap = 369,1 Mio €

Vorab erstmal die Daten der Geschäftsjahre 2011/12 bis 2014/15. Am kommenden Freitag werden die Daten des Geschäftsjahres 2015/16 präsentiert, von denen ich eine deutliche Steigerung bei allen wesentlichen Kennzahlen erwarte.

 

Angehängte Grafik:
bvb-jahre.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bvb-jahre.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  159    von   159     
3932 Postings ausgeblendet.
28.10.19 10:50 #3934 Geske
...wird´s wieder langsam in den Fingern jucken, beim Blick auf den Kurs von 8,35€...
 
31.10.19 14:35 #3935 Ob der Kurs bei einem Ausscheiden vielleicht.
positiver reagiert hätte, weil viele Anleger davon ausgehen, dass das mit dem Trainer Favre nichts wirklich Gutes mehr wird und es lieber hätten, wenn sich die Ära schneller dem Ende zuneigen würde?



 
04.11.19 09:39 #3936 @katjuscha
"es ging aber auch immer bis eine Woche vor der HV erstmal hoch"

Unsinn.  
06.11.19 00:00 #3937 Der sieg war sehr wichtig
auch für die Bilanz vom BvB also das finanzielle

die Woche der Wahrheit ist für mich jetzt schon erfolgreich gestaltet ! egal wie das Bayern spiel ausgeht

denn das wichtigste Spiel der bisher jungen Saision wurde gewonnen und man hat nun 3 punkte vor auf Inter , welche noch ein schweres Auswärtsspiel beo slavia prag haben.

wenn mir wer gesagt hätte vor ein zwei wochen das der BVB am Ende der woche 2 punkte hinter Bayern liegt und in der CL einen punkt hinter barca aber 3 vor inter hätte ich das sofort genommen !

und das kann und wird vermurlich auch so passieren da bayern vermulich nun hochmotivert ist !

dennochj für den Kurs war dieses Sieg enorm wichtig , keine Ahung ob wir morgen nicht sogar schon wieder die 9 € sehen werden . Saisionalebedingte schwankungen hin oder her !  der Kurs ist nicht zuletzt wegen den schlechtem auftreten des BvB und wegen dem vermuteten CL Aus in der Vorrunde gesunken. nun hat der BVB durch das Krasse spiel  nun beste Chancen in der Cl weiter zu kommen.
und in der Liga sieht es auch nicht mehr so schlecht aus !
Daher denke ich das der Kurs in den kommenden Tagen auch deutlich darauf reagiert !
das Bayern spiel hat keine große Bedeutung da man wirklich davon ausgehen muss das man in München verlieren wird !

 
06.11.19 10:39 #3938 "keine Ahung ob wir morgen nicht sogar sch.
r die 9 € sehen werden"...

Mit dieser Einschätzung lagst Du sicherlich nicht alleine. Schon erstaunlich, dass der Kurs aktuell fast gar nicht auf den gestrigen Sieg reagiert (unter 8,65, nicht einmal 1,5% im Plus).

Ich hätte in der Halbzeit bei außerbörslichen Kursen nahe 8€ fast die Hälfte meines Puts mit gut 90% Gewinn verkauft, wollte aber statt der gebotenen 1,10€ das Stück unbedingt 1,14, um die 100% zu schaffen und habe daher statt des "nehme ich" Buttons eine Limit-Order aufgegeben. Manchmal merkt man es recht schnell, wenn man sich an der Börse mal wieder wie ein kleines Kind benommen hat.  
06.11.19 11:12 #3939 Kursentwicklung
Die Kursentwicklung ist wirklich mal wieder etwas "ungewöhnlich".

Vor genau zwei Wochen gab es vor dem Hinspiel in Mailand diesen drastischen Kursturz.  Das war wohlgemerkt vor der Niederlage. und der Kurs schmierte regelrecht auf ca. 8,50 ab nachdem er sich die drei Monate zuvor im Bereich zwsichen etwa 9,20 und 10,00 bewegt hatte.

Seitdem hat der BVB von den Ergebnissen her eigentlich sehr gut abgeschnitten. Im Pokal den Bundesliga-Tabellenführer rausgeschmissen. In der Bundesliga immerhin vier Punkte aus zwei Spielen geholt und gestern jetzt die Niederlage in Mailand halbwegs wieder gerade gerückt und die Chancen auf das Achtelfinale erhöht.  (Allein die nächste Pokalrunde und der Sieg gestern dürften ja rund 4 Mio an sicheren Prämien eingebracht haben - nur mal nebenbei.)

Trotzdem liegt der Kurs jetzt immer noch deutlich unter dem von vor zwei Wochen. Anders als sonst üblich hat diesmal der Kurs also weniger auf die sportlichen Resultate reagiert, sondern auf was auch immer, was da am 23.10. passiert ist. Und seitdem hat er sich eben trotz der positiven Resultate kaum erholt.  
06.11.19 11:59 #3940 ...window dressing
kommt wahrscheinlich noch vor der HV....Wenn Dortmund gegen Bayern verliert, aber ein ordentliches Spiel abliefert könnte dieser Anlaß den Kurs schon wieder deutlich über die 9 €  laufen lassen...und wie gesagt: Watzke hat noch nicht zum Handy gegriffen...  
06.11.19 12:49 #3941 @Tiefseetaucher
Du müsstest ja ganz eigentlich JEDES Jahr eine Verschwörung bzgl des Aktienkurses vermuten?
Letzte Saison konsolidierte der Aktienkurs bei Vizemeisterschaft und CL Achtelfinale bis 6,93?

Gehst Du in dieser Saison von besserem aus? Um wie viel würde der Umsatz Ex-Transfer steigen, falls man sportl exakt gleich performt?

Bei der Kursentwicklung könntest Du Dich genauso fragen, wieso die Aktie jeden Sommer steigt, egal was passiert? Manchmal ist es toll, daß man kaum Geld ausgibt, manchmal genau umgekehrt, steigt der Kurs, weil das Wetter so schön ist? Danach steigt der Kurs, weil man gg Abstiegskandidaten gewinnt, selbst bei einer schweren CL Auslosung steigt der Kurs, aber warum?

Wenn man das durchgängig gleiche saisonale Kursmuster erkennt, dann ist dieses Jahr wenig anders, als all die Jahre davor. Falls die BVB Aktie diese Saison bei ähnlichem sportl Verlauf die 8€ Marke testen sollte, weil die Aktie nach den Höhepunkten im Okt oder Nov stets konsolidiert, dann wäre bei den jeweiligen Tiefpunkten ein steter Aufwärtstrend zu notieren

Fakt ist die ständige Stärke in wenig sinnvollen Momenten, bzw umgekehrt die ständige Schwäche in anderen Momenten.

Momentan performt die komplette Peergroup von Unterhaching, Lazio, Ajax bis Juventus in fast jedem Zeitfenster besser, weil diese Aktien solche irrstionalen Verläufe in diesem Ausmaß nicht kennen
 
08.11.19 11:56 #3942 Jetzt redest Du sie schon mit "irrationalen" K.
erläufen herunter, auf die man als Anleger achten müsse, weil sie einfach wie eine Naturgewalt für Verluste sorgen. Für mich klingt das nach jemandem, der entweder die lesenden Kleinanleger zu seinen eigenen Aktien herüberziehen möchte, ODER nach jemandem, der hier SHORT ist.

Dass Du auf meine Frage dazu oben nicht reagiert hast, verstärkt meine diesbezügliche Vermutung noch. Und da ich finde, dass es nicht nur für professionelle Marktteilnehmer, wo es vorgeschrieben ist, sondern auch für postende Foren-User selbstverständlich sein sollte, das jeweilige eigene Engagement offenzulegen, fordere ich Dich hiermit dazu auf, selbiges zu tun.  
08.11.19 12:27 #3943 Transferbereinigte Personalkostenquote steigt .
im Vorjahresvergleich von 49,7% auf 52,8%!

Kein Wunder, dass man vor Steuer beim Gewinn im Minus gelandet ist.

(Vorläufige Zahlen sind raus.)  
08.11.19 12:33 #3944 Meine Vermutung, dass man die Guerreiro-Ve.
ng auch deshalb in Q2 eingetütet hat, um die Kosten in Q1 nicht noch weiter hoch zu treiben, erscheint mit jetzt, nach einem Gewinn von 27.000€, noch weniger an den Haaren herbeigezogen.

Aber gut, ich bin auch Put-Halter...  
08.11.19 14:07 #3945 Komme mir hier vor wie auf einer tschechisc.
twoche. Keinen Bock mehr, ist mir zu einsam.  
08.11.19 18:23 #3946 ...nix mehr los hier...außerm Tscheche...
schätze mal morgen Abend nach dem Auswärtssieg wird sich das schlagartig ändern...  
09.11.19 10:25 #3947 5:1

Retour Kutsche  zwingend fällig laugthinglaugthinglaugthing

 
09.11.19 17:17 #3948 BVB + Frauenfussball
wozu braucht der BVB auch eine Frauenmannschaft.
Wenn der Sportdirektor Susi gerufen wird, ist damit doch bereits der Frauensoll erfüllt!

https://www.spiegel.de/sport/fussball/...rauenfussball-a-1295703.html
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe
09.11.19 19:26 #3949 1:0 für Bayern zur Halbzeit
spielen auch viel besser. Dortmund wird wieder auf den Boden zurückgeholt....  
11.11.19 09:22 #3950 bin ja mal gespannt, ob das heute wieder ein.
wird.

Krasse Niederlage gegen Bayern war in früheren Zeiten oft so, dass der Kurs erst den Downmove andeutete, aber dann nach oben drehte.

Dennoch wird die Zeit bis zur HV langsam knapp. Wenns nochmal hochgeht, dann in den nächsten 1-2 Wochen. Ansonsten würd ich eher langsam nicht mehr mit deutlich steigenden Kursen rechnen. Mal schaun.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.11.19 12:28 #3951 das einzige Mal
wo ich beobachten konnte, daß der Aktienkurs nach einer Niederlage gg Bayern nicht stieg, hatte man eine Länderspielpause und danach schwere Spiele.

Nächstes Auswärtsspiel ist in Barcelona...

BVB hatte bislang kein einziges gutes Auswärtsspiel, gg Köln wurde zwar gewonnen, das war aber grottig, gg Slawia Prag war es auch nicht so toll. Ansonsten hat man kein einziges Auswärtsspiel gewinnen können und die Leistung war teilweise richtig mies.

Wenn BVB tatsächlich in Barcelona verlieren sollte, dann könnte es ein Ausscheiden in der Gruppenphase wahrscheinlicher machen und das würde dem Aktienkurs definitiv nicht gut tun. Da man die Kursentwicklung nach der HV kennt, sind die jetzigen Kurse in der derzeitigen Situation nicht sonderlich verlockend.

Es wäre sicherlich einiges anders, wenn  BVB in München zwar verloren hätte, man aber auf einem CL Platz stehen würde, mit einem gewissen Abstand auf die Nicht CL Plätze oder wenn die Situation in der CL Gruppe einfacher wäre. So aber kommen momentan einige Dinge zusammen.

Die Quartalszahlen liefern auch keine guten Impulse, normalerweise ist das erste Quartal eher stark, dann folgen zwei schwächere Quartale und falls man in den KO Wettbewerben in der Rückrunde noch dabei war, hat man wieder ein starkes viertes Quartal.

Dieses erste Quartal finde ich aber keineswegs stark. Sollte man die Gruppenphase nicht überleben, würde man demnächst definitiv ein Minus machen.

Die bisher sehr besondere Kursentwicklung nach Niederlagen gg Bayern kam auch dadurch zustande, daß die Niederlage eh wahrscheinlich war und der Aktienkurs von daher schon vorher geschwächelt haben musste. Bei dieser Niederlage hat man aber eine schlechter als erwartete Leistung, obwohl diesmal besonders laut getönt wurde und gleichzeitig konnte die Konkurrenz Leipzig und Gladbach punkten. Rein theoretisch könnte man mittlerweile auch die CL Qualifikation verpassen, Fifty Thirty Eight sieht dafür eine Wahrscheinlichkeit von immerhin 31%.

https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
 
11.11.19 12:42 #3952 Kurstreiber könnte höchstens
...eine Meldung sein, daß Sancho für 120 Mio in der Winterpause verkauft wird...und wieder für´n halbes Jahr ausgeliehen werden würde und ein Stoßstürmer verpflichtet wird...ansonsten wir´s mit einer Erholung der Aktie nix mehr werden, weil 4-5 Mannschaften, neben Dortmund beim Kampf um die CL-Plätze dabei sein werden...Dortmund und zweiter Leuchtturm ist erstmal passe...außer bei den Gehalts-Kosten.  
11.11.19 12:45 #3953 Slavia Prag heißt es, Halbgottt, SlaVia Prag
Ansonsten wird Inter in Prag nicht gewinnen und der BVB daher beim Heimspiel gegen Slavia die Qualifikation selbst in der Hand haben.

(Dass man dieses Spiel verlieren und anschließend Favre entlassen wird ist dann wieder eine andere Geschichte.)  
14.11.19 12:24 #3954 Charttechnik
Muss ich ja hier posten.

Ich würd sagen, die 8,15 € aktuell sind wirklich der Bullen letzte Ausfahrt. Hier muss es zwingend nach oben drehen. Sonst sind durchaus 7 € denkbar.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb3j.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bvb3j.png
14.11.19 12:24 #3955 im daily
-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb6.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bvb6.png
14.11.19 12:43 #3956 Unfassbar - die gnadenlose Vermarktung der .
en von Wallstreet Online (Ariva unklusive) ist einfach ekelhaft und eine Zumutung für jeden User.
Jetzt habe ich aus dem Charttechnik-Thread hierher verlinkt zu Katjuschas Posting zur Charttechnik. Was früher problemlos geklappt hat, ist offenbar so umprogrammiert worden, dass man über den Link bei der Werbung von EToro über dem Thread landet und dann selbst suchen muss, bis man das eigentlich Link-Ziel findet.

Genauso ist es bei jedem Chartaufruf so, dass die Seite erstmal sekundenlang so hin und her wackelt, dass die User sehr oft aus Versehen nicht in den redaktionellen Inhalt klicken, sondern auf eine Werbung, womit der Werbungtreibende seitens Wallstreet:Online letztlich sauber verar…. wird meiner Meinung nach.

Mich widert es langsam so an, dass ich auf der Suche nach anderen Börsenforen bin. Für Tipps wäre ich dankbar.  
14.11.19 12:56 #3957 echt? ist mir noch nie passiert was du besch.
Allerdings nerven mich ganz andere Dinge bei Aruva seit einigen Monaten, nämlich das Verlinken von Pusherseiten in den News-Bereichen der einzelnen Aktien. Es gibt hier Nebenwerte, da bestehen 90% der "News" aus den dämlichen Beiträgen von finanztrends und vor allem Ratgeber-Aktien. Dazu habe ich ja kürzlich schon mal einen Thread eröffnet.
-----------
the harder we fight the higher the wall
14.11.19 13:00 #3958 Dann gehe doch mal auf den Link im Chartte.
read, der Dich zu Deinem Charttechnik-Beitrag hier im Thread bringen müsste.
Wo landest Du, wenn Du drauf klickst?

(Und welchen Browser benutzt Du?)

Ja, das mit dem bezahlten Content von Pseudo-Experten  ist auch extrem übel und nutzerfeindlich.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  159    von   159     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...