Borussia Dortmund - Charttechnik

Seite 1 von 45
neuester Beitrag:  25.04.18 14:31
eröffnet am: 14.09.14 21:21 von: Der Tscheche Anzahl Beiträge: 1125
neuester Beitrag: 25.04.18 14:31 von: Katjuscha Leser gesamt: 187977
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  45    von   45     
14.09.14 21:21 #1 Borussia Dortmund - Charttechnik

Habe gerade alle Threads rund um den BVB durchgeschaut und keinen zur Charttechnik gefunden.

Als Charttechnik-Fan finde ich es ungünstig, dass die entsprechenden Beiträge - vor allem von Charleston, Crunch Time und Katjuscha - immer wieder vereinzelt in schnell wachsende Threads mit viel breiterer Thematik platziert werden und entsprechend schlecht nachverfolgt werden können.

Da mir die BVB-Aktie zudem wegen einer überaus hohen Gewichtung in den Depots meiner Familie besonders am Herzen liegt, möchte ich mit dieser Threaderöffnung einfach mal schauen, ob ein mehr oder weniger reiner Charttechnik-Thread angenommen wird / funktioniert. Mich würde es freuen.

Und hier schon der erste Beitrag zur gesammelten charttechnischen Diskussion: Ich glaube, dass wir seit den Höchstständen von 5,20, also in den letzten fast drei Monaten, dabei sind, ein symmetrisches Konsolidierungsdreieck auszubilden.

Vollendet wäre dieses im Moment bei ca. 4,90.

Kursziel läge dann deutlich über 5,50.

Eine Vollendung würde für mich anzeigen, dass sich die Aktie mit den kommenden Widerständen bei 5,00€ und bei 5,20€ relativ leicht tun sollte.

Aber erstmal gilt es morgen, am Montag, den Widerstand bei etwas über 4,80 signifikant zu überwinden.


 

Angehängte Grafik:
bvb_bis_13sep14_symm_dreieck_moeglich.gif (verkleinert auf 46%) vergrößern
bvb_bis_13sep14_symm_dreieck_moeglich.gif
Seite:  Zurück   1  |  2    |  45    von   45     
1099 Postings ausgeblendet.
01.04.18 13:05 #1101 Im schlimmsten Fall wird der BVB die Teilna.
zur CL verpassen, 4,20 im diesem Szenario durchaus moeglich.
Hoeness als BVB Hasser oeffentlich bekannt, hat seine Mannschaft im Vorfeld des gestrigen Spiels mit Sonderpraemien richtig heiss gemacht , damit die CL mehr als fraglich wird.  
04.04.18 18:37 #1102 Indikatoren auf Wochenbasis am Anschlag
also so überverkauft wie nie in den letzten 7-8 Jahren.

Ich geh daher davon aus, dass sich der Kurs die nächsten Wochen stabilisiert und wieder gn 6 € geht. Vorausgesetzt man erreicht die CL Quali. Falls das in den nächsten Wochen unwahrscheinlicher wird, weil man Ende April nicht mehr unter den Top4 der Tabelle steht, könnten die heutigen Tiefs bei 4,9 € auch unterschritten werden. Ich denk aber Leverkusen, Frankfurt und Leipzig haben ein mindestens genauso schweres Restprogramm und tanzen zudem noch auf zwei Hochzeiten (Frankfurt und Leverkusen im Pokal) bzw. Leipzig sogar noch in der EuropaLeague. Daher sollte der BVB ganz gute Chancen haben, zumindest Platz 4 zu sichern. Und damit sollte der Kurs ab Mai wieder deutlicher nach oben streben. Alles weitere (Kaderumbruch und sportliche Leistung in der nächsten Saison) kann eh kein Mensch voraussagen, auch wenn sich die Pessimisten in den Threads derzeit geradezu überschlagen, wie schlimm es dem BVB doch angeblich ginge. Das ist halt Mannschaftssport. Da gibt auch mal Phasen, in denen die Teamchemie nicht stimmt, ohne das man deshalb gleich den halben Kader in Frage stellen muss.





-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb7.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
bvb7.png
05.04.18 18:56 #1103 Thema verfehlt?
Nicht die nächsten Spiele entscheiden, wo die Reise längst geht. Es geht um andere Themen, diese werden in sämtlichen Medien rauf und runter diskutiert.

Wenn hier ernsthaft darüber sinniert wird, unter welchen Bedingungen die wichtige Unterstützung bei 5 hält, dann muss man natürlich die Märkte im allgemeinen nennen. Diese sind weitaus wichtiger, als irgendwelche dusseligen Spiele. Heute ist DAX und co. extrem deutlich im Plus und die BVB Aktie performt klar schlechter. Hätte der DAX im Minus notiert, wäre die BVB Aktie sehr wahrscheinlich unter die 5 gerutscht.

Die CL Qualifikation ist ohnehin sehr wahrscheinlich, die Niederlage gegen Bayern war eh eingepreist, konnte man bei kickform gut nachvollziehen. Falls der BVB aus den nächsten 2 Spielen lediglich 2 Punkte holen würde, wäre die CL Qualifikation immer noch sehr wahrscheinlich, weil sich die Konkurrenz gegenseitig die Punkte wegnimmt.

Es wird bei fast allen Chartanalysen immer der selbe Fehler gemacht, jahrelang. Nicht die nächsten Spiele sind entscheidend, sondern die nächsten Transferentscheidungen und der Markt im allgemeinen. Klares Muster, jahrelang.

Gute Spielergebnisse sind in den KO Wettbewerben sehr wichtig, in der Bundesliga insbesondere zu Saisonbeginn, wenn die Transferentscheidungen bereits Geschichte sind und als gut empfunden wurden. Aber 2-3 Monate vor den wichtigen Entscheidungen in den Transferfenstern geht kaum einer aus der Deckung.
 
05.04.18 19:20 #1104 wirst langsam nervös, was? :)
Mal abgesehen davon, dass man für Chartanalysen grundsätzlich gar nichts bedenken muss, denn sie steht für sich allein (alles andere wird darin ja abgebildet), ist es schon erstaunlich was für dich so klare Muster plötzlich sind. Früher war es immer die Saisonalität (bis Mai abwärts, dann aufwärts), jetzt sind es plötzlich die Transferentscheidungen im Sommer und der Markt. Der Markt hat dich doch früher auch nicht interessiert als du immer von klarer Outperformance geredet hast. An deine ganzen Sprüche scheinst du dich nicht mehr erinnern zu können.

na ja, ich weiß ja auf was das bei dir hinauslaufen wird. Deine Strategie ist ja offensichtlich. Alles was relativ knapp ist, wie die CL Quali, bezeichnest du eh als sehr wahrscheinlich, um dann schreiben zu können (falls es nicht klappt), dass es ja nun unbedingt nochmal ausgepreist werden muss.
Und bei den Transfers ahne ich auch bereits jetzt schon, auf was deine Argumentation in den nächsten Wochen hinauslaufen wird. Ich sags lieber nicht. Nicht das ich noch andere User auf dumme Ideen bringe.
Jedenfalls mehr als offensichtlich, deine psychologische Marschrichtung. Im Übrigen ist es ja komplett albern, die kommenden Spiele und die CL Quali nicht zu verbinden. Du regst dich ernsthaft darüber auf, dass ich die kommenden Spielergebnisse als ausschlaggebend betrachte? Die sind nunmal 7 Spieltage vor Saisonende entscheidend für die CL Quali. Daher haben sie logischerweise dann eben doch wichtig, im Gegensatz zu irgendwann Mitte in der Saison, wo man vielleicht noch nicht abschätzen kann, um was es eigentlich am Ende gehen wird. Ich hab jedenfalls nie in den letzten Jahren einzelne Spielergebnisse als wichtig erachtet, und das weißt du auch. Jetzt hängst du mir wieder mit deiner super arroganten Art an (eh alle zu blöd zu wissen was den Kurs beeinflusst, außer dir), ich würde einzelne Spielergebnisse als wichtig erachten, nur weil es dieses Mal eben konkret um die CL Quali geht, die ich im Gegensatz zu dir eben nicht als hochwahrscheinlich ansehe, sondern ich sehe lediglich Grund für Optimismus diesbezüglich aufgrund des Restprogramms aller Mannschaften. Etwas für das ich kürzlich hier noch gescholten wurde. Jetzt soll es plötzlich wieder eine große Rolle bei dir spielen, weil du damit begründen kannst, dass die Quali eh hochwahrscheinlich ist.
Deine Ausdrucksweise ist echt nicht auszuhalten, und das seit etlichen Jahren. Alle anderen User scheinen einfach nur bekloppt zu sein, weil sie nicht erkennen, was halbgott natürlich immer schon wusste. Vorhin bei w:o ja schon auch wieder dieser Quark. Du beginnst eine Diskussion zu meiner Person, in dem du es als grotesk bezeichnest was ich zum KC Thread geschrieben hatte, und regst dich danach künstlich drüber auf, wenn ich dann zurpckschieße. So geht das jetzt seit Jahren. Du machst andere User blöde von der Seite an und wunderst dich dann, wenn sie irgendwann die Schanuze voll haben und entweder gar nichts mehr schreiben (schon gar nicht mit dir fundamental diskutieren wollen) oder dich genauso persönlich angehen, wie du es jahrelang getan hast. Solltest mal die Perspektive wechseln un sowas wie Selbsteinschätzung entwickeln! Deine Arroganz sprießt aus allen Poren.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
05.04.18 19:24 #1105 übrigens ist das hier der Charttechnik-Thread
so viel zum Thema "Thema verfehlt".

Ich hatte gestern zum Chart lediglich ergänzt, was ich erwarte, wenn bestimmte grundsätzliche Fragen (wie eben die CL Quali) wahrscheinlicher wird. Das hat mit der Chartanalyse an sich nichts zu tun, aber war ergänzend gemeint.

Natürlich musst du gleich wieder lospoltern, wie blöd alle sind, weil sie nicht erkennen, was ja angeblich völlig klar ist. Angebliche Muster. Ja klar.

Such dir mal deine Postings letztes Jahr im April aus! Ich bin gespannt was du da alles entdeckst.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
05.04.18 23:00 #1106 warum Unterstützung bei 5,0 halten könnte

Ich schreibe hier mit klarem Threadbezug. Es geht um die Begründung, warum die sehr wichtige Unterstützung bei 5,00 halten könnte oder eben nicht. Irgendwelche gewonnenen oder verlorenen Spiele sind es auf jeden Fall nicht.

BVB "steht vor dem größten Umbruch der vergangenen Jahre" steht in den Ruhrnachrichten und in etlichen anderen Quellen, es ist keineswegs ein Thema was in den Threads erfunden wurde, wie Du schreibst. Es birgt sehr viele Unsicherheiten, die finanziellen Unterschiede bei allem was man so liest sind kurzfristig größer als EL statt CL. Geht schon beim Stürmer los, 25 Mio oder 50 Mio? Keiner kann das beziffern.

Was Du mir speziell vorwirfst, nämlich daß ich mich taktisch verhalten würde, weil ich jetzt plötzlich "neue" Themen bringen würde und nicht mehr mit den saisonalen Effekten argumentieren würde, ist falsch. Die saisonalen Effekte sind da, Du hattest es jahrelang als "Zufall bis Unsinn" bezeichnet und ich habe jahrelange fundamentale Recherche betrieben, um zu erforschen, warum das überhaupt so ist. Es ist kein neues Thema, sondern eben der saisonale Effekt, daß 2-3 Monate vor dem Transferfenster eine große Unsicherheit herrscht.

Wenn der DAX weiterhin so fulminant steigen sollte wie heute und der BVB alles gewinnt, dazu noch sehr wichtige Nachrichten bzgl. Transfers kommen, könnte die Unterstützung bei 5,00 halten. Das ist aber unwahrscheinlich. Viele Unsicherheiten bzgl. Transfers werden weiterhin bestehen und das wird hochwahrscheinlich den Aktienkurs belasten.
 
11.04.18 09:37 #1107 in deinem dritten Absatz gibst du es doch s.
zu.

Die saisonalen Effekte, die ich als Zufall bezeichnet hatte, verteidigst du dort wieder. Und das was ich als Zufall bezeichnet hatte, war immer der saisonale Effekt, der deiner Meinung nach nun plötzlich nicht mehr gelten soll, nämlich, dass man im April/Mai kaufen und nicht verkaufen sollte, weil wir angeblich im Frühjahr immer das Tief sehen und dann IMMER in der Sommerpause steigen. Wenn dem jetzt wieder genauso ist, kaufe ich logischerweise jetzt, erst recht wenn die Stimmung so mies ist wie derzeit und man lange Zeit skeptischer war, was die CL Quali angeht. Nach der Bayern-Klatsche vor zwei Wochen war die Stimmung am Nullpunkt. Das war für mich das Signal, dass wir die Tiefs diese Jahr am Frühjahrsanfang sehen (Anfang April statt Ende Mai). Falls man die CL Quali doch noch schafft, was nicht sicher ist, aber wahrscheinlicher geworden ist (ich würd sagen 80% Wahrscheinlichkeit), wird die Skepsis zurückgehen und die Leute wieder verstärkt kaufen.

Und das ist auch charttechnisch abzubilden (entgegen deiner Aussage, du würdest Thread bezogen schreiben). um mal wieder zum Threadthema zu kommen.

Wir haben im daily diverse Kaufsignale bei Indikatoren (MACD, RSI; Stochi etc.), und im weekly liegen sie so stark in der Ausverkaufszone wie nie in den letzten 7-8 Jahren. Es ist daher recht wahrscheinlich, dass wir kurzfristig steigen. Wie stark ist noch nicht absehbar, aber theoretisch könnte es schon bis Juni auf 6,1-6,4 € gehen, wobei ich erstmal etwas vorsichtiger bin.



-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb7j2.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
bvb7j2.png
11.04.18 09:39 #1108 Kaufsignale
MACD etc

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb6.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
bvb6.png
19.04.18 11:09 #1109 godmode
23.04.18 19:16 #1110 #1108 Kaufsignale bestätigt und verstärkt
MACD weiter klar bullish, und mit dem Überwinden der 5,41 € auch prozyklisch neue Kaufsignale.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb6a.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb6a.png
23.04.18 19:16 #1111 langfristig weiter im flachen Uptrend
-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
bvb7ja.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
bvb7ja.png
24.04.18 10:20 #1112 Frage
Liebe Chartisten.....
Robin erwähnt im Nebenthread das entstandene Gap.

Xetra-Schluss Freitag 20.04. 5,185 €
Xetra-Eröffnung Montag 23.04. 5,40 €

Diese Kurslücke könnte also Relevanz bekommen bei einen Downmove oder einer allgemeinen Konsolidierung?
Gibt es Chartregeln bei entstanden Kurslücken?

 
24.04.18 11:25 #1113 normalerweise
wird das Gap geschlossen, so war es bei der BVB Aktie fast immer.

Falls das allgemeine Marktumfeld günstig bleibt und der BVB auf CL Kurs, dürfte das allerdings frühestens im Mai/Juni der Fall sein, wo der Aktienkurs trotz guter Nachrichten sehr oft schwächelt.  
24.04.18 13:47 #1114 @Halbgott
Wie oft hast Du hier im Forum abgefeiert, dass der BVB-Kurs damals nach einer neuen Lampe Prognose intraday 10% gestiegen ist?

Ein Schelm, wer böses dabei denkt, dass Du den gestrigen intraday Anstieg nicht in gleichem Maße abfeierst!?

Hast Du vielleicht Angst, dass Dir die BVB-Aktie weiter davon läuft (während deine Fussballaktien mit den Nazi-Fans trotz vieler positiver News weiter hartnäckig seitwärts laufen bei 25% unter dem Jahreshoch)?  
24.04.18 14:39 #1115 Kurslücken
schließen kann muss aber auch lange nicht.
Die Frage ist jetzt auch, wie weit kann die Aktie mit guten Newsflow (CL in greifbarer Nähe) vorerst laufen bis wieder eine Zwischenkonso (Mai/Juni) einsetzt?


@Freggae:
Sorry, aber dafür kann man dir nur einen kleinen schwarzen ausgeben....
In so einem übersichtlichen Thread zu einen speziellen Thema wäre es echt schön solche persönlichen Kinkerlitzchen zu unterlassen.

Danke  
24.04.18 15:15 #1116 dann könnte ich genauso argumentieren, dass
halbgott seine Äußerungen dazu unterlassen soll, was Meinung über Kursverläufe gegenüber News betrifft, die nichts mit Chartanalyse zu tun haben.

Er macht es ja in seiner typischen Art. Letztlich schreibt, er unabhängig davon was der Chart sagt und was Gaps bedeuten geht der Kurs im Mai/Juni fast immer unter, egal was der BVB für News bringt. Dass ist einfach erbärmlich, was er da versucht.

Mal abgesehen davon wird dabei nicht beachtet, dass der Kurs bereits über 40% in den letzten Monaten gefallen ist, gerade weil es eben schlechte News im Snne sportlicher Leistung (CL Quali in Gefahr etc.) gab. Natürlich ist es daher wichtig, dass der Kurs bereits Anfang April nach der 0:6 Bayern-Klatsche den langfristigen Aufwärtstrend bei 4,9 € getestet hat. Daher muss der Kurs natürlich nicht mehr unbedingt im Mai runter, wie halbgott so oft behauptet. Oder hat er sich jetzt mit nur "sehr oft" ein Hintertürchen offengelassen?

-----------
the harder we fight the higher the wall
24.04.18 15:19 #1117 Charttechnisch
hat er jedenfalls in seinem Posting nichts analysiert.

Mal davon abgesehen werden Gaps eben nicht normalerweise geschlossen. Das ist keine charttechnische Regel, sondern hat dann oft eher mit dem fundamentalen Verlauf bzw. der Psychologie des Unternehmen und deren Aktie zu tun. Im allgemeinen sagt man chartanalytisch eher, dass Up-Gaps offen bleiben, wenn sie durch eine wichtige News entstanden sind, und dadurch das offenbleiben ein positives Signal ist. Wenn es geschlossen würde, wäre es das Signal, dass die News wohl doch nicht ausreichend war, was kein gutes Signal wäre. Also schließen und wieder rauf, wäre wenn dann Zufall, weil es oft zur selbsterfüllenden Prophezeihung wird. Aber mit charttechnischer Analyse hätte das nichts zu tun.

In diesem Fall kann man sich eh streiten, ob der 4:0 Sieg eine wichtige News war. halbgott dürfte das verneinen. Ich seh das in Verbindung mit der Lage des BVB, dem Kursverlauf zuvor und der dadurch entstandenen Psychologie der Aktie etwas anders. Denn es war eben nicht klar, ob man die CL Quali schafft. Das ist jetzt deutlich realistischer geworden. Und die Klatsche gegen die Bayern hatte wohl auch noch einen Großteil der letzten Aktien-Optimisten rausgespült. Daher finde ich den 4:0 Sieg und besonders die Art und Weise des Sieges unglaublich wichtig für den BVB und die Aktie, da erstens die CL Quali wahrscheinlich geworden ist, zweitens gezeigt wurde, wie gut der Kader (insbesondere der jungen Talente ist, zumal Gomez nicht mal gespielt hat), und drittens viele rausgespülte Anleger nun langsam wieder optimistischer werden und daher wieder einsteigen könnten.
-----------
the harder we fight the higher the wall
24.04.18 15:21 #1118 HG & Katjuscha: es fehlt nicht mehr viel,
und ich sperre Euch beide. Es riecht jedenfalls schon wieder nach einer überflüssigen 2er-Diskussion in Richtung "Wer ist hier der Boss"...  
24.04.18 16:22 #1119 ich hatte auf Arni geantwortet
Im übrigen macht halbgott hier so gut wie nie Chartanalysen, aber kritisiert andere User dafür, wenn sie nicht themenbezogen schreiben.

mir persönlich ist das ja egal. Nur sollte man dann sich auch an das halten, was man bei anderen Leuten kritisiert. Wenn dir das auch wieder so wichtig ist, darfst du mich gerne sperren. Ich find es halt komplett albern.

Abgesehen davon ist es halt mal wieder bezeichnend, wenn halbgott in einem Charttechnik-Thread sowas schreibt wie vorhin. Nach dem Motto, egal was beim BVB für News kommen, der Kurs geht ohnehin im Mai abwärts. Schon schade, dass ich dazu überhaupt was schreiben muss. Ich würd mir das auch gerne sparen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
24.04.18 19:11 #1120 Charttechnisch ernüchternder Tag heute
 

Angehängte Grafik:
b_vb_2404.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
b_vb_2404.png
25.04.18 08:50 #1121 abgeprallt
finde ich übertrieben. Man hatte Vorgestern den größten Sprung seit tausend Jahren, wenn man Dembele mal rausnimmt. Dass es dann am Folgetag Gewinnmitnahmen gibt ist doch nicht erstaunlich. Es war halt doch nur ein Bundesligaspiel. Der machte zwar Hoffnung auf mehr, rechtfertigt aber noch keinen Anstieg um 200 Mio Börsenkapitalisierung. Da muss man schon die Kirche im Dorf lassen.
Spannender ist da doch, wie es jetzt weiter geht, ob das Gap geschlossen wird oder man sich jetzt im Bereich um 5,5 halten kann. Und dann ob man das nächste Spiel ähnlich gewinnen kann und was der Kurs daraufhin macht.
Sollte man gewinnen und das Verfolgerfeld (und Schalke) schwächeln, kann ich mir einen weiteren Schubser nach oben durchaus vorstellen. Wenn Sie wieder in den Dornröschenschlaf zurück fallen schließen wir vermutlich das Gap.

Aber man sollte ja hoffen, dass sie langsam doch mal wach werden und die CL klar machen und im Idealfall noch vor Schalke rutschen. Dann hätte man sich mit den Fans einigermassen versöhnt, der zweite Leuchtturm müsste nicht mehr diskutiert werden und man hätte gezeigt, dass man auch unter widrigsten Umständen die CL klar macht.
Man muss einfach bedenken, dass 16 andere Vereine der Liga bei so einer Saison gegen den Abstieg ankämpfen würden, nicht um die CL bzw. Platz 2.

Sollte es tatsächlich sogar noch für Platz 2 reichen, gehe ich davon aus, dass wir zur JHV die 8 wieder haben!

Da wir Chartteschnisch hier Linien gezeigt haben, die den Abwärtstrend als auch den Aufwärtstrend intakt sehen, müssen wir ja aus der Logik in ein Dreieck einlaufen. Es bleibt also spannend.  
25.04.18 10:00 #1122 ich seh da keine Abwärtstrends und Aufwärt.
außer dem langfristigen Aufw#rtstrend. Die anderen Linien von dem Tschechen und mir zuvor in #1110 würd ich noch nicht als Trendlinien sehen. Erstmal abwarten, wie sich der Kurs die nächsten 1-2 Wochen entwickelt.

Kann mir schon vorstellen, dass das Gap noch geschlossen wird. Entweder noch vor dem Bremen-Spiel aus Angst oder falls der Gesamtmarkt bis Freitag deutlich sinkt. Oder nach dem Bremen-Spiel, falls man verliert. Da der langfristige Uptrend aber intakt ist, kann es jederzeit weiter nach oben gehen.

Grundsätzlich muss aber wie gesagt kein Gap geschlossen werden. Dafür gibt es keine charttechnische Regel. Aktuell würd ich mich abgesehen von dem langfristigen Aufwärtstrend aber eh zu keinen echten Trendlinien hinreißen lassen. Die Rote und Blaue in #1110 waren auch nicht wirklich als Trends von mir gedacht. Falls die Blaue nochmal getestet wird und es dann wieder hochgeht, könnte es aber zu einem kurzfristigen Uptrend werden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
25.04.18 13:24 #1123 Das Gap
Daß ein Gap normalerweise geschlossen wird, sind reine Erfahrungswerte. Kurz mal gegoogelt:
"charttechnik gap schließen" und gleich beim ersten Link wurde folgendes geschrieben:

"Die Statistik zeigt, dass offene GAPs in ca. 80% der Fällen recht schnell wieder geschlossen werden."

https://www.charttec.de/html/ta_gaps.php

Zu den fundamentalen Begleitargumenten: Bei der BVB Aktie sind seit Jahren die Gesamtmärkte ziemlich wichtig, nach der HV sind sie wichtiger als die meisten Spielresultate  
25.04.18 13:33 #1124 Bei 7,28€ ...
wartet auch noch ein offenes Gap...  
25.04.18 14:31 #1125 Gute Antwort HamBurch :)
Und @halbgott

Statistik hat nichts mit Chartregeln zu tun. Klar werden 80% aller gaps recht schnell wieder geschlossen, weil die allermeisten Gaps ja nicht durch News entstehen, sondern manchmal Zufall sind oder mit dem Markt zu tun haben. Oder die News ist eher unwichtig, so dass sich der Kurs dann halt wieder da einpendelt wo man vorher war.

Beim BVB sieht die Sache halt differenzierter aus, da die aktuelle sportliche Lage und damit die aktuellen Spiele sehr entscheidend sein können. Sollte man das Gap bis Freitag nicht schließen und dann der BVB in Bremen gewinnen, bestehen ganz gute Chancen dass das Gap offenbleibt. Und erst dann wäre man in gewisser Weise von charttechnischen Signalen betroffen, weil das ein bullishen Signal wäre. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend. So schlecht fänd ich es gar nicht wenn das Gap noch geschlossen würde. Du wohl auch. Bin gespannt wann du einsteigst.
-----------
the harder we fight the higher the wall
Seite:  Zurück   1  |  2    |  45    von   45     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...