Bombardie und die Zukunft

Seite 1 von 40
neuester Beitrag:  25.09.18 11:17
eröffnet am: 17.01.14 19:48 von: cambridge Anzahl Beiträge: 979
neuester Beitrag: 25.09.18 11:17 von: Bingo Daddy Leser gesamt: 325676
davon Heute: 121
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
17.01.14 19:48 #1 Bombardie und die Zukunft
Flugzeugdesigner Oscar Viñals wirft einen Blick in die Zukunft: Sein "Sky Whale" (Himmelswal) soll den Insassen bei einem Absturz größtmögliche Überlebenschancen bieten. Außerdem schont der virtuelle Supervogel mit niedrigem Spritverbrauch die Umwelt.
Heutige Maschinen sind deutlich kleiner als der "Sky Whale". Die riesige Boeing 747-400 kommt auf 64 Meter Flügelweite und eine Länge von 76 Metern. Der Airbus 380-800 hat eine Spannweite von 80 Metern und ist 77 Meter lang. Zwar ist der Superflieger genauso lang, seine Tragflächen kommen aber auf 88 Meter.    

Bewertung:
14

Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
953 Postings ausgeblendet.
15.02.18 16:47 #955 Turnaround ist voll im Gange
Bin am 12.02. eingstiegen, hat sich schon rentiert

Neueste Zahlen von heute, auf gut deutsch, es wird wieder Gewinn gemacht.

Jetzt, sagt Bombardier, bewegt es sich "in einen starken Wachstumszyklus".
Ebenfalls befindet wir uns mitten in einem Fünfjahres-Turnaround-Plan. Chief Executive Alain Bellemare sagte: "2018 wird ein entscheidendes Jahr für Bombardier sein. Wir werden unseren Investitionszyklus verlassen und in einen starken Wachstumszyklus eintreten."

Die Free-Cash-Flow-Performance für 2017 war mit einem Einsatz von 786 Millionen US-Dollar besser als die Prognose von mehr als 200 Millionen US-Dollar.

Dank dieser Überperformance konnte Bombardier das Jahr mit einem Barmittelbestand von 3,1 Milliarden US-Dollar abschließen und gut positioniert sein, um im Jahr 2018 einen Cash-Flow-Break-even zu erreichen, was ein Hauptziel des Turnaround-Plans des Unternehmens ist.  
15.02.18 17:19 #956 Bombardier
By Allison Lampert and Nivedita Bhattacharjee

Feb 15 (Reuters) - Bombardier reported quarterly results on Thursday that beat expectations thanks to its rail division, sending shares surging, and said a favorable decision by a U.S. trade agency gave it flexibility to deliver CSeries jets to Delta Air Lines this year.

The International Trade Commission on Wednesday said it rejected hefty U.S. duties on the CSeries jets partly because Boeing Co lost no sales or revenue when Delta ordered the aircraft in 2016 from the Canadian plane-and-trainmaker.

During a call with analysts, Bombardier Chief Executive Alain Bellemare called the ITC’s reasoning “good news” and said “it gives us the flexibility to ship the aircraft out of Mirabel (Quebec) to Delta” in 2018.

Bellemare said Bombardier still plans to set up a U.S. assembly line for the CSeries after a deal giving a majority stake in the jet program to Airbus SE closes in 2018.

Bombardier said it expects revenue to grow to $17.0 billion to $17.5 billion in 2018. It is also targeting revenue of more than $20 billion by 2020.

Shares surged around 9 percent in morning trading.

The plane-and-train-maker is in the middle of a five-year turnaround plan to cut costs and boost margins, after years of heavy investments in two new aircraft programs pushed it to the brink of bankruptcy in 2015.
GAINING MOMENTUM

Bellemare said momentum was increasing for the company’s business jets and it was prepared to increase production volume if the market supports it.

BMO analyst Fadi Chamoun said in a note to clients Bombardier was “well positioned to achieve cash flow breakeven in 2018,” after coming in ahead of its 2017 forecast for cash flow.

Revenue at its transportation unit, which includes rail, surged 28 percent to $2.49 billion during the quarter.

The company reported $304 million in earnings before interest, taxation, depreciation and amortization (EBITDA) for the fourth quarter, compared with $203 million a year earlier.

On an adjusted basis, the company made 2 cents per share, while analysts expected it to break even, according to Thomson Reuters I/B/E/S.

Revenue grew 8 percent to $4.72 billion and EBITDA margin before special items rose to 6.4 percent from 4.6 percent. (Reporting by Allison Lampert in Toronto and Nivedita Bhattacharjee in Bangalore; Editing by Patrick Graham and Bernadette Baum)  
15.02.18 20:03 #957 Gewinn mitgenommen
Bin raus zu 3,58 CAD, Kurs geht seitlich. Bei der volativen Börsenlage nehme ich erstmal den Gewinn mit und steige bei einem Rückschlag wieder ein.  
16.02.18 17:19 #958 Drin geblieben
Ich bin noch drin geblieben, mein mindester Zielkurs war ja ca 2,50€. Nun läuft es weiter hoch, die Frage ist, ob der Kurs am Top von vor ca 2 Wochen abprallt.
Jetzt verkaufen und tiefer wieder rein, ich weiß nicht ob das lohnt, Verkauf/Kaufgebühren, Steuern etc.

Mittelfristig sehe ich den Kurs bei 3,50€.  
16.02.18 21:05 #959 Jetzt gehts los
Es kann nur noch aufwärts gehen
 
19.02.18 21:29 #960 Bombardier
Also ich bin seit 2005 long. In all den Jahren war der Kurs mehr oder weniger 4€ bis 4,5€ bei einem Gewinn von ca.500 Mio und einer Dividende von 10Cent. Wenn alles so läuft wie versprochen dann sollte der Kurs bis 2020 auch dort wieder hinkommen.
LG  
26.02.18 16:12 #961 Jetzt gehts los
Geht doch , aber bitte nur noch nach oben........  
06.03.18 15:09 #962 Kapitalerhöhung, deshalb fällt der Kurs zurück
MONTREAL (dpa-AFX) - Bombardier (BBD_B.TO, BBD_A.TO) gab bekannt, dass es eine Vereinbarung mit einem Konsortium von Konsortialbanken getroffen hat, das von Credit Suisse Securities (Kanada), Inc., National Bank Financial Inc., UBS, geführt wird Securities Canada Inc. und TD Securities Inc., unter denen sie zugestimmt haben, auf Basis eines gekauften Geschäfts von Bombardier 168.000.000 B-Aktien von Bombardier zu einem Kaufpreis von C $ 3,80 pro nachrangigem Stimmrechtsanteil der Klasse B zu kaufen.

Bombardier hat den Konsortialbanken auch die Option eingeräumt, bis zu 30 Tage nach Abschluss des Angebots jederzeit bis zu 25.20 Millionen nachgeordnete Stimmrechtsaktien der Klasse B zu erwerben. Der Abschluss des Angebots wird voraussichtlich am 23. März 2018 stattfinden, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich des Eingangs der Börsenzulassung.

Das Angebot wird zu einem Bruttoemissionserlös von 638,4 Mio. C $ an Bombardier oder etwa 734,1 Mio. C $ führen, wenn die Mehrzuteilungsoption der Underwriters vollständig ausgeübt wird.

Bombardier beabsichtigt, den Nettoerlös des Angebots zur Ergänzung seines Betriebskapitals und für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, was im Einklang mit dem weiterhin proaktiven Ansatz von Bombardier für das Kapitalmanagement steht.

Bei der Umsetzung des fünfjährigen Turnaround-Plans wird der Nettoerlös aus dem Angebot die Cash-Position von Bombardier erhöhen und damit die operative Flexibilität erhöhen und die Bilanz neu ausrichten. Bombardiers Turnaround-Plan bleibt auf Kurs und konzentriert sich auf die Durchführung von Wachstumsinitiativen mit dem Ziel, langfristigen Shareholder Value zu schaffen.  
10.04.18 15:50 #963 sehr ruhig
Bomba hat sich aber gegen andere Aktien die letzte Zeit gut gehalten.
DEr Zug Deal heute ist ein gutes Zeichen.
Was ich sehr vermisse:Dachte nach dem Airbus C Programm Zusammenschluß kämmen mam ein
paar größere und kleinere Flugzeugbestellungen rein.
Aber da ist es sehr ruhig geworden die letzte Zeit.
Da muß entschieden mehr kommen

Was meint ihr und wann und ob ist da was in Aussicht  
30.04.18 11:03 #964 Airbus A200 ...

... an die neue Bezeichnung werden wir uns erst mal gewöhnen müssen.

https://www.seattletimes.com/business/...ral&utm_campaign=RSS_all

-----------
Lerne loszulassen - das ist der Schlüssel zum Glück (Buddha)

Bewertung:
1

03.05.18 12:11 #965 Heute HV und gute Zahlen
MONTRÉAL, QUÉBEC--(Marketwired - May 3, 2018) - Bombardier (TSX:BBD.A)(TSX:BBD.B)(OTCQX:BDRBF) today reported its first quarter 2018 results, marked by strong top-line growth. Consolidated revenues reached $4.0 billion, a 12% increase over the same period last year, mainly driven by the ramping up of major projects at Transportation and improving market conditions at Business Aircraft.

"We continue to deliver on our financial commitments and make solid progress executing our growth programs and strategic initiatives," said Alain Bellemare, President and Chief Executive Officer, Bombardier Inc. "We've successfully reached the halfway point of our turnaround plan with a strengthened balance sheet and a clear focus on execution and growth."

Steady order momentum at Transportation led to a book-to-bill ratio(4) of 1.0 for the quarter, while this segment's backlog grew to $35.7 billion. Business Aircraft's order backlog also increased to $14.3 billion in the first quarter. Subsequent to the end of the quarter, Commercial Aircraft announced that it has signed purchase agreements with Ethiopian Airlines for up to 15 Q400 aircraft and with American Airlines for up to 30 CRJ900 aircraft, increasing the CRJ Series and Q400 backlogs to over 50 aircraft each.

Bombardier's EBIT margin rose by 80 basis points to reach 5% for the first time since the launch of the Company's turnaround plan. This expansion was driven by strong revenue growth, including growth in aftermarket activities, and by operational improvements. EBITDA and EBIT before special items stood respectively at $265 million and $201 million for the quarter, reflecting strong earnings power.

Free cash flow usage of $721 million was in line with Bombardier's plan, as major rail projects continue to ramp up and the Global 7000 prepares for certification and entry in service later this year. Investments in working capital during the first quarter amounted to $594 million, mostly attributable to inventories and contract assets as we prepare for an acceleration of deliveries later this year. The Company remains on track to achieve free cash flow breakeven for the full year.

Bombardier also announced that it has entered into a definitive agreement to sell its Downsview property for gross proceeds of approximately $635 million to the Public Sector Pension Investment Board (PSP Investments), subject to customary closing conditions. The transaction is expected to close in the second quarter of 2018, increasing cash by more than $550 million net of transaction and other associated costs. Additionally, pursuant to a lease agreement with PSP Investments, Bombardier will continue to operate from Downsview for a period of up to three years following closing, with two optional one-year extension periods.

In parallel, Bombardier also entered into a letter of agreement with the Greater Toronto Airports Authority (GTAA) for a long-term lease of approximately 38 acres of property at Toronto Pearson International Airport on which Bombardier is planning to open a new centre of excellence and final assembly plant for its Global business jets. Details on this new leased facility will be provided at a future date.

"As part of Bombardier's five-year turnaround plan, we have been reviewing our facilities worldwide to ensure we have the most efficient and cost effective operations necessary to support our growth objectives," said Mr. Bellemare. "Today, we only use about 10 percent of a 370-acre site at Downsview and bear the entire cost of operating a 7,000-foot runway. So, we are very pleased to have reached agreements with PSP Investments and the GTAA. Together, they allow us to monetize an underutilized asset, further streamline and optimize our business aircraft operations, and will support further economic development and job growth in the Greater Toronto area."  

Bewertung:
1

14.05.18 13:18 #966 C-Series besteht weiteren Test

Stabil genug scheint der Vogel ja zu sein:

http://www.aero.de/news-29155/...esteht-Langzeit-Ermuedungstest-.html

-----------
Lerne loszulassen - das ist der Schlüssel zum Glück (Buddha)

Bewertung:
1

28.05.18 15:10 #967 ...das sollte dem Kurs doch Flügel verleihen..
01.06.18 19:07 #968 Privatjets sind wieder gefragt
https://www.aerotelegraph.com/...eue-jets-ins-rennen-global-5500-6500

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...atjets-schoepfen-hoffnung-ld.1390013

Nach einem jahrelangen Abschwung mehren sich in der Geschäftsfliegerei die Zeichen der Zuversicht.  
05.06.18 10:04 #969 neue Züge Millardenauftrag Bahn
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...8-vo4eB77hG0BjpfjbJskk-ap2


"69 komplette Züge sind bei Bombardier bestellt, Kaufpreis fast eine Milliarde Euro"  
08.06.18 11:11 #970 auf Höhenflug
https://www.bombardier.com/en/media/newsList/...ee.bombardiercom.html

das dürfte die Erfolgschancen von Bombardier noch mal deutlich steigern :-)  
09.06.18 22:23 #971 airbus seine chance
Wenn Amerika auch auf China Strafzölle legt dann will Chia zwar auch auf Sojabohnen Strafzölle legen aber will der Boeing auch keine Aufträge mehr geben, sondern Airbus...
Also gute Chancen!!!!!!!!!!!!!  
19.06.18 06:55 #972 JetBlue spinoff has ordered 60 Bombardier C .
19.06.18 12:43 #973 Jet blue order
Auf der Bombardier Homepage ist der Auftrag nicht zu finden

https://www.theglobeandmail.com/business/...or-new-us-airline-report/

Die Meldung ist auch schwer zu finden.

Die Firm hat auch noch keinen Flugbetrieb

hMmm Macht mich etwas nachdenklich  
11.07.18 06:56 #974 ...also hat die Gerüchteküche gestimmt...
https://www.ariva.de/news/...220-300-grossauftrag-von-jetblue-7069317

Weiter so & allen Investierten einen guten Start in den Tag.  
19.07.18 06:55 #975 Fallender Kurs
Gestern ist der Kurs um über 5% gefallen, weiß jemand weshalb der Kurs so stark gefallen ist? Konnte in den News nichts feststellen.

Danke.  

Bewertung:

03.09.18 12:55 #976 Was
ist den jetzt mit der Bomba los ?
Fällt im hoch bei 3,59 Euro auf unter 2 euro 80.
Das ganze ohne weltbewegende Nachrichten.
Die Hausaufgaben wurden gemacht und die Firma steht besser da als vor 2oder 3 jahren.
Mit Airbus sollten jetzt auch noch verstärkt Aufträge kommen.
Die jetztigen Aufträge brauchen auch zeit um umgesetzt zu werden.
Sprich Orderbuch ist gefüllt.

Warum so ein starker Kurseinbruch ?
Hat Jemamd eine Antwort für mich  
03.09.18 14:24 #977 @Bingo Daddy: NAFTA & Trump
Die Märkte preisen das Risiko des Ende von NAFTA ein, nicht mehr und nicht weniger. Dazu kommen die "Probleme" bei der Bahnfusion.  
04.09.18 09:11 #978 Bombardier
Ich denke es ist bis jetzt eine normale Korrektur. Um weiter zu steigen muss es ja erstmal fallen.


BBDb Technische Analyse


   
   
   Monatlich

Übersicht:Stark Kaufen
Gleit. Mittelwerte:KaufenKaufen (9)Verkaufen (3)
Technische Indikatoren:Stark KaufenKaufen (10)Verkaufen (0)
Pivot Punkte03.09.2018 20:45 GMT
Name S3 S2 S1 Pivot Punkt R1 R2 R3
Klassisch 3,660 4,180 4,540 5,060 5,420 5,940 6,300
Fibonacci 4,180 4,516 4,724 5,060 5,396 5,604 5,940
Camarilla 4,658 4,739 4,819 5,060 4,981 5,061 5,142
Woodies 3,580 4,140 4,460 5,020 5,340 5,900 6,220
DeMarks - - 4,360 4,970 5,240 - -  

Bewertung:
1

25.09.18 11:17 #979 Tja
Auf diesem bescheidenen Kurs geht es wenigstens nicht weiter nach unten ,oder nur kurz.
Es könnten mal wieder Aufträge für die C Serie kommen ,auch wenn die jetzt einen neuen Namen hat.
Fast keine kleinen Aufträge und schon länger keine größeren.Das hatte ich mir anders vorgestellt.

Firma ist meiner Meinung nach zwar im großen und ganzen meist auf Kurs aber noch fehlt was.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...