Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 2255
neuester Beitrag:  21.07.18 20:15
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 56371
neuester Beitrag: 21.07.18 20:15 von: Graf Yoster Leser gesamt: 9248643
davon Heute: 3325
bewertet mit 149 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2255    von   2255     
23.06.11 21:37 #1 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2255    von   2255     
56345 Postings ausgeblendet.
21.07.18 09:51 #56347 @gambs
Bist aber auch ein wenig sprunghaft mit deiner Meinung.  
21.07.18 10:48 #56348 Rock, pass mich nur dem Kursverlauf an :-)
21.07.18 11:12 #56349 #56334 Du blendest aber die News 2018 a.
wer 2014 mit 2018 vergleicht .....
versucht aus welchen gründen auch immer den Kurs zu drücken.  
21.07.18 11:17 #56350 Gebashe
warum hacken die Pusher immer auf Nicht-Pusher rum? Pusher sind Marktteilnehmer, die nicht rechtzeitig verkauft haben, weil sie auf den Hodel-Mist reingefallen sind. Eigentlich geht es nur darum, sich klar zumachen, dass es für das Hodeln einen weiten Zeithorizont braucht.
Puschen ist überflüssig!
Reich wirst du nur durch Arbeit oder durch untätiges Warten!
 
21.07.18 11:21 #56351 2014 vs. 2018
Quelle: Twitter, April 2018.    

Angehängte Grafik:
daqmwphu0aupafo.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
daqmwphu0aupafo.jpg
21.07.18 11:38 #56352 News 2014 vs. 2018 ???
21.07.18 12:13 #56353 2014/2018
Ich habe letztens noch eine Grafik sehen, die die beiden Jahre miteinander vergleicht. Dort wurden die kursverläufe miteinander verglichen und zum Ergebnis gekommen das der Markt von heute sich wesentlich schneller bewegt als von damals. Und wie es von manch Vorgängern gesagt wie kann man doch allein wegen der Newslage, dem ganzen grundgerüst welche sich ins positive verändert hat garnicht die beiden Jahre miteinander vergleichen. Es KANN genau das gleiche passieren, aber ist es dasselbe Jahr? Nein  
21.07.18 12:30 #56354 was heißt das?
sich schneller bewegt? Volatiler?  
21.07.18 13:04 #56355 Der Markt ist lebendiger
So würd ich das beschreiben, ich habe die Grafik leider nicht mehr finden können, da ich selber kein Profi in Anaylse von Charts bin ist es schwierig. Aber dort wurden zeitliche Sachen aufgezeigt wofür diese Ereignisse in diesem Jahr wesentlich schneller Abliefen als vorher, vlt der abverkauf und alles was damit zusammen hängt? Trotz dessen der Markt entwickelt sich schneller, das Interesse nimmt stetig zu.
Bitcoin Futures steigt 93% an Volumen im Q2 verglichen zu dem ersten. Also finde die beiden Jahre miteinander zu vergleichen schon naja  
21.07.18 13:35 #56356 jackkoint
ich bin auch kein fan davon , aber man sollte nicht die fakten ausblenden.
ich habe damals behauptet die geschichte wiederholt sich. danach gab es immer mehr vergleiche von außen stehende fremde leute..
also so ganz verkehrt kann es ja nicht sein...
vergleiche mal den prozentualen crash damals mit dem aktuellen niveau und dem highpeak .. auch hier sind sehr stark parallelen vorhanden. der zeitraum ist auch fast identisch gewesen und der ganze chartverlauf ist sehr ähnlich mit dem von 2014 ....
dadurch ist nun mal die wahrscheinlichkeit hoch , dass der rest vom hype ebenfalls ähnlich enden wird...

das tulpenmodell wurde auch gerne als vergleich genommen.. btc war einzigartig . durch die fake forks ist btc nicht mehr einzigartig und nicht ruf technisch  begrenzt... das zeigt auch das tulpenmodell... danach sind die preise in den keller gegangen... wären die fake forks nicht vorhanden , dann wäre das nicht mit dem tulpenmodell vergleichbar... als dann zu viele verschiedene tulpenvariante gab und das angebot groß war . dann gab es den konkurenzkampf und man hat sich unterboten.
das selbe sehen wir doch eindeutig beim btc... es kommen ständig neue fake btc... mitllerweile sind 30 fake btc varianten auf dem markt....
das wird nicht gut enden... . das kann ich dir versprechen...
die ähnlichkeit zu 2014 zeigt den kurzen anstieg und dann den weiteren preisverfall im august september. es bleibt spannend
etfs lösen nicht die blocksize debatte und die transaktionskosten würden wieder drastiscch steigen... das ist nicht von der community gewollt...
die investoren haben zeitgleich ein interesse günstig einzukaufen , um die sicherheit ihres investment zu erhöhen...
bei höheren preise ist der höhere verlustrisikofaktor gegeben .. das wissen die groß investoren und deswegen haben die nur ein ziel buy low and sell high...
und vom low sind wir noch weit entfernt..
zumindest ist das m.M.
vergleiche die charts von damals und heute und dann werden die da ein paar sachen gemeinsamkeiten auffallen..

 
21.07.18 15:59 #56357 Was soll der Chartanalyse-Spam?
Das Forum mit Chartanalysen vollzuspamen vertreibt doch nur die informierten User.

Was sollen denn Charts für einen Informationsgehalt haben. Das ist nichts als "Kaffeesatzleserei". Weder bei Aktien noch bei Kryptowährungen kann man mit Charts eine Kursentwicklung prognostizieren.

Oder kennt jemand einen erfolgreichen Fondsmanager, der seine Aktien mit Chats jahrelang ausgewählt hat? Diese ganzen "Möchtergern-Analysten" sind immer wieder vom Markt verschwunden, weil sie das Geld verzockt haben.

Man sollte das Forum für interessante Beiträge nutzen.  
21.07.18 16:30 #56358 mr robot
träumt schon seit 2016 und früher von tulpenzweibeln und postet das hier auch gebentmühlenartig ohne nachzulassen.
so langsam ists ein albtraum für ihn, weil btc einfach keine tulpenzwiebel sind.....lol
weil der typ permanent vom untergang fabuliert, kriegt er nicht mit, das sich btc  immer mehr etabliert. der blendet einfach aus was in seiner kleinen welt nicht sein, der arme trotzkopf.....
-----------
schaun mer mal
21.07.18 17:16 #56359 @Jörg
Alleine sich durch die Nachrichtenlage auf den BTC verlassen, halte ich wiederum für sehr gewagt. Man kann wenig Fundamentaldaten über den BTC erfassen. Es gibt immer Chart- oder Markttechniker und andere, die nach Gefühlslage entscheiden. Man kann doch gut das in einem Forum so nebeneinander stehen lassen. Wenn du nichts auf Charts gibst, dann brauchste doch keine "Angst" haben, das ein Chart dich tangiert.  
21.07.18 17:58 #56360 minicooper
wird wohl doch nicht so schnell zum lambo ....
du unterstellst leute sachen ohne sachlich zu bleiben....
hingegen zu deinem troll beitrag, ist mein beitrag sachlich begründet.
die gier frisst das hirn....
das werden wir in naher zukunft noch mehr zu sehen bekommen.
 
21.07.18 19:23 #56361 @Gamsbichler UND welche Coins sind Eure .

Ein Kurs richtet sich immer nach Angebot und Nachfrage, sonst NICHTS, egal ob Aktien oder Coins!

Deshalb gilt es die Gründe zu finden, die die Nachfrage beeinflussen. Bei Aktien ist das "einfach", weil jeder intelligente Anleger nach günstig bewerteten Aktien sucht, die zukünftig wachsen. Wenn man die findet, freut man sich langfristig immer über Kurssteigerungen. (Mit Charttechnik hat das nichts zu tun und hilft auch nicht nachhaltig weiter.)

Bei Coins es es "schwerer", die Gründe zu finden, die für einen Kauf sprechen und "schwerer" die Gründe zu finden, die für einen Coin sprechen. (Auch hier hilft die Charttechnik nicht weiter!). Die Gründe, die für Coins sprechen, sind nun mal die Fiat-Währungen, die lt. Definition der Notenbanken immer an Wert verlieren müssen (offiziell nur 2%, tatsächlich viel mehr), damit die Staatsschulden an wert verlieren, weil kein Staat die Schulden bezahlen kann.

Nun stellt sich die Frage, welche Coins auf Dauer am attraktivsten sind. Meines Erachtens Bitcoin (als "Goldfunktion") und Ether (weil Etherium wohl die erfolgreichste Plattform ist und deshalb die Coins auch immer stärker Verwendung finden). Dann evtl. XRP bzw. der Ripple-Coin, weil Ripple von den Banken unterstützt wird. Hier ist aktuell noch offen, ob jedoch der XRP als Transaktionswährung eingesetzt wird. Aber Banken werden wohl wegen der Zusammenarbeit mit Ripple ggf. den Coin selbst für Spekulationszwecke pushen wollen.

Dann noch Litecoin und Bitcoin Cash als Zahlungscoins.

IOTA wird auch von vielen favorisiert, weil dieser Coin auch in Zukunft voraussichtlich immer mehr verwendet wird.

Die Nachrichtenlage deutete auf ein zunehmendes Interesse der Investoren hin, die Kryptowährungen als digitales Gold dem Depot beizumischen. Ich vermute sogar, dass das auch mit ein Grund ist, weshalb das Gold wieder im Preis fällt während die Coins im Preis steigen. Gold ist für Zahlungszwecke völlig ungeeignet und deshalb im Krisenfall im Grunde nicht brauchbar, denn man kann mit einem Goldbarren schlecht Brötchen kaufen, mit Coins wäre das im Krisenfall schnell kein Problem.

Da aber viele nicht auf einen einzigen Coin setzen wollen, erwarte ich, das die TOP-Five auch in Zukunft die größten Wertentwicklungsschancen haben. Bei den TOP 20 würde ich schon erwarten, dass viele Coins wieder verschwinden werden

Im Ergebnis bleibt aber festzuhalten, dass es entscheidend ist, die Gründe für den Kauf von Coins zu identifizieren. Charttechnik ist meines Erachtens deshalb Zeitverschwendung.

Mich würde viel mehr interessieren, welche Coins ihr in Zukunft als Favoriten seht und wieso?

 
21.07.18 19:25 #56362 Umfrage im Forum:Welche Coins sind Eure .

1. Welche Coins sind Eure Favoriten?

2. Aus welchen Gründen favorisiert Ihr welchen Coin?

 
21.07.18 19:26 #56363 Samsung akzeptiert jetzt Krypto-Zahlungen

Samsung akzeptiert jetzt Krypto- und Blockchainzahlungen im Baltikum

Samsung akzeptiert jetzt Krypto- und Blockchainzahlungen Es wird berichtet, dass Samsung jetzt Krypto- und Blockchainzahlungen in seinen Filialen in drei baltischen Staaten akzeptiert. Osteuropa ist bereits ein wichtiger Akteur in der Kryptoindustrie und eine der sich am stärksten entwickelnden Regionen in der Krypto-Sphäre, daher ist es wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass Samsung das in dem Gebiet neues Gewässer testet.




Deutschte Quelle: https://t.co/f07xFdiHHT

Englische Quelle: https://cryptodisrupt.com/...payments-in-baltic-states/?cn-reloaded=1


Na, was sagt ihr dazu?


Hab meine verdammte Brieftasche vergessen, und konnte nichts kaufen.
Apple Pay gibt es schon seit 2014 aber noch immer nicht hier angekommen..

Nur weil wir hinterwelter sind was Zahlungs Medium betrifft, heißt es nicht das es nicht möglich ist etwas zu verwirklichen wie AliPay oder Cryptos.

Würden die Cryptos oder oder Mobilepayments akzeptieren hätte ich mir etwas zu essen kaufen können während dem Warten.

 
21.07.18 19:28 #56364 #EDIT Ver. Forum
WeChat nicht AliPay

#Kein Edit = Mehr Müll  
21.07.18 19:28 #56365 Eindeutig BTC
21.07.18 19:28 #56366 Altcoins
Aktuell steigen auch wieder die Altcoins nach dem stärkeren Kursrückgang.

Ich vermute schon einmal, dass die Altcoins vielleicht gezielt etwas gedrückt wurden, ohne Bitcoin im Kurs zu drücken, damit immer mehr von Altcoins in Bitcoin wechseln, damit die Institutionellen so wieder günstig Altcoins nachkaufen konnten.  
21.07.18 19:30 #56367 @stksat
Die baltischen Staaten fördern die Zahlungen mit Kryptowährungen. Deshalb bieten dort immer mehr Händler das Zahlen mit Kryptowährungen an. Das darf natürlich in der deutschen Presse nicht geschrieben werden -;)  
21.07.18 19:32 #56368 @Gamsbichler
Danke für die Antwort BTC.  Schön wäre noch die Antwort auf Frage 2.?

Frage 2. Aus welchen Gründen favorisiert Ihr welchen Coin?  
21.07.18 19:44 #56370 BTC
ist einfach sehr bekannt und meines Erachtens das "Gold" unter den Kryptos. Auf die anderen Coins wird man ja erst nach und nach aufmerksam. Ich interessiere mich erst seit Februar für Kryptos.
 
21.07.18 20:15 #56371 Warum der Anstieg bei BTC?
Ein Grund für den Anstieg der Pumps könnte sein:
Letzte Woche kam aus der Community der Vorschlag zur Einführung von sog. Schnorr-Signaturen beim BTC. Das heißt, eine Sig für 20 Transaktionen statt bisher für jede Transaktion eine eigene Sig. Das würde den BTC 25% schneller machen, und den Bandbreitenverbrauch um 25 % senken.
Das könnte im Hintergrund stehen und für Optimismus sorgen. Der Chart hat sich ja etwas normalisiert.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2255    von   2255     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...