Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 1476
neuester Beitrag:  18.12.17 08:00
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 36885
neuester Beitrag: 18.12.17 08:00 von: yvonnego Leser gesamt: 4496192
davon Heute: 4833
bewertet mit 131 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1476    von   1476     
23.06.11 21:37 #1 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1476    von   1476     
36859 Postings ausgeblendet.
17.12.17 22:18 #36861 Nike jo
Haste recht, aber ich meine man hat sich mal da drüber unterhalten,
Die Welt kann das ja nicht kosten, und mit Sicherheit kann man da viele Infos bekommen.  
17.12.17 22:23 #36862 Futures
Der kurseinbruch kurz vor dem futurehandel ist scheinbar ausgeblieben, btc 19.000

 
17.12.17 22:25 #36863 Santander
bin schon in eigener Sache erfolgreich aktiv gewesen. Ist quasi ein Hobb neben meinem eigentlichen Rechtsgebieten.  
17.12.17 22:26 #36864 @stksat
Hatte auch mal das Problem LTC von Kraken zu versenden. Die BestätigungseMail kam erst Stunden später an. Wenn die BestätigungseMail nicht zeitnah kommt, dann versuch es einfach später oder am nächsten tag nochmal.  
17.12.17 22:27 #36865 @wolfi186: Video zum Bitcoin?
Danke für den Link.

Leider konnte der gesprächige Herr nicht erklären WIE der Betrieb der Blockchain, nachdem alle Bitcoins erschaffen wurden, funktionieren soll?
Aber genau das ist ganz wesentlich!

Wie kommt es zu den Transferkosten? Wer bestimmt die Höhe?
Die Miner bekommen derzeit doch die neuen Bitcoins als Belohnung. Gibt es zum Schluss nur mehr Transferkosten, die die Miner (die Buchhalter der Blockchain) dann bekommen?




 
17.12.17 22:34 #36866 ...
blockchain und co.........

verstehe da eine sache auch nicht........

anfangs wars ja so, das der btc ehr am heimischen rechner geschürft wurde........
dann kamen die ersten zusammengebastelten grafikkarten usw.....

mittlerweile sind wir bei großanlagen in island und asien angekommen und zumindest in europa schürft kaum noch wer nennenswerte mengen oder ?

aber wird sich so das "schürfen" nicht auch auf einige, wenige großanlagen, mit rentablem standpunkt, konzentrieren.....

was wäre denn, wenn der btc jetzt wirklich zahlungsmittel ist und so eine anlage fällt aus ? wegen wetter, stromausfall, terroranschlag oder so...

oder würde dann auch nicht irgendwann ein konkurenzkampf beginnen - wer schürft am billigsten ?

und wie mein vorposter gefragt hat, was wenn alle btc geschürft sind ?  
17.12.17 22:34 #36867 @stksat: Kraken?
Vergiss Kraken. Ich hatte mich da vor vielen Monaten registriert. Nur die ID-Confirmation dauerte 6 Wochen!

Die waren damals und sind heute anscheinend noch immer heillos von dem Hype überlastet.
Mich wundert also nicht, dass auch der Transfer nicht richtig funktioniert.
Wie auch immer? Das ist vermutlich nur eine Frage der Zeit bis du deine LTC auf deine Wallet-Adresse bekommst (Geduld!). Zum Glück liegen die LTC ja nicht bei Kraken, sondern in der Blockchain. Du musst dir nur den priv-key sichern.

 
17.12.17 23:00 #36869 @magigtrips
... schon jetzt kontrollieren vier der größten Mining-Organisationen rund 70 Prozent des Schürfgeschäfts. Und die Konzentration unter den Minern wird zwangsläufig weiter zunehmen. Denn am Ende verbleiben nur jene von ihnen im Geschäft, die über mehr Rechenkraft und günstigere Energie verfügen als die Konkurrenz. Viel entscheidender aber ist, dass die vier Miner bereits mehr als 50 Prozent der Bitcoin-Transaktionen verarbeiten. Sprächen sie sich ab, könnten sie, so sehen es die Regeln vor, beispielsweise Bitcoins in die eigenen Taschen umleiten. Außerdem können sie mit ihrem Veto jede Änderung an der Bitcoin-Software verhindern...

Das nenne ich mal Dezentralität für Fortgeschrittene... ;-)  
17.12.17 23:00 #36870 Der "Wert" der Tokens?
Habe noch ein wenig nachgedacht.

Der Token (z.B. ETH oder BTC) dient neben der Funktion als Währung, auch dazu um das Netzwerke zu finanzieren. Habe ich das richtig verstanden? Der Wechselkurs zum FIAT ergibt sich aus Anbegot/Nachrfrage wobei Bitcoin extrem stark gehortet wird. D.h. da ist das Angebot nur sehr eingeschränkt vorhanden.

D.h. weil der Betrieb des Netzwerkes immer teurer wird und die Erschaffung der neuen Tokens immer schwieriger, muss auch der Preis eines Tokens steigen, damit sich das Netzwerk weiter "aufblasen" (erweitern) kann. Zum Schluss kann es nur mehr über die Transferkosten finanziert werden. Diese müssen natürlich in einem vernünftigen Verhältnis zum Transfer stehen. Da steige ich dann von meinem Wissen noch aus! Was wird dann eine Transaktion im Netz kosten?
Wie werden diese Kosten ermittelt?
Was wenn es nicht ausreichend Transfers gibt, weil Bitcoin nur mehr gehortet wird, weil auch die Transfers VIEL zu teuer sind?

Wird es da eventuell dann Code-Änderungen geben müssen? Hard-Forks, oder wie auch immer?



 
17.12.17 23:05 #36871 Löschung

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 18.12.17 07:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 
17.12.17 23:09 #36872 @Free Willy 3: Zentralisierung des BTC?
Sehr gut bemerkt.
Von der dezentralen Lösung des Bitcoins könnte dann eine private zentralisierte Lösung (ein Mega-Miner!) übrig bleiben, die dann ENORM viel Macht besitzt.

Da bleibt dann also das Geld doch wieder in den Händen des Staates. Denn so etwas wird dieser nicht aus der Hand geben. Ich denke wir bekommen einfach nur eine dritte Geld-Recheneinheit hinzu,  das Cryptogeld, das versuchen wird das anonyme Bargeld zurückzudrängen. Dieses könnte dann eine Einheits-Weltwährung sein, kontrolliert von der Staatengemeinschaft oder von den USA als alleinige Weltmacht...


 
17.12.17 23:19 #36873 @ free willy und nike
und was bleibt dann noch von der grundidee ?

dann ist ja, wie du schon schreibst, bald wieder alles wie immer (;

bzw noch schlimmer, weil noch weniger anonymität, im gegensatz zum bargeld oder früheren bankgeheimnis.....

andererseits kanns natürlich auch passieren, das "kriminelle" dann nicht mehr auf btc zurückgraifen, was ja jetzt schon zt der fall ist, sondern einfach wirklich anonyme coins nutzen......

dann geht quasi wieder alles von vorne los......

schade, das so viele positive ideen irgendwann ins ehr negative umschwenken oder "ausnutzbar" sind........  
17.12.17 23:24 #36874 hmm
@trueblue: Laut dem Bild schaut aber Particl viel besser aus?  
18.12.17 03:05 #36875 @stksat
Hat der Transfer funktioniert?

Ich hab heute gelesen, dass Coinbase versichert sein soll, was etwaige Verluste von Coins im Wallet betrifft. Weiss da jemand mehr darueber?  
18.12.17 05:11 #36876 :-)
Moin liebe Gemeinde
Hat einer ne Idee ob es bei Verge noch weitergeht? War ja auch da sehr sprunghaft.schafft er die 0.10 usd noch die Woche? Wie stehen die Chancen Berliner u.Co
Wünsche allen eine schöne Woche  
18.12.17 06:07 #36878 Kryptos in Fiat
Meine Anfrage hatte ich ja schon einmal gestartet, wurde aber leider nicht wirklich beantwortet.

Die Kurse sind ja größtenteils wundervoll derzeit..ich möchte allerdings aus meinen Gewinnen auch ein wenig was wieder in Fiat Geld haben.

Somit meine immer noch offene Frage: Wie am besten tauschen?

Bitfinex will von mir als zertifizierten User ja einfach mal ALLES! Neben einer aktuellen 15-20 Tagen Bearbeitungszeit: Ausweis + Führerschein, Adresse, Telefonnummer, Bankdaten selbstverständlich usw.
Das ist mir ein wenig zuviel Datenliebe....


Wie komme ich also am besten und günstigsten von Bitfinex ohne Zertifizierung an Fiatgeld? Wo und wie tausche ich am besten?

Hierzu wären ein paar Ratschläge sehr nett.  
18.12.17 06:19 #36879 Guten Morgen liebe
Kryptogemeinde!  
18.12.17 06:26 #36880 @Coinmaster
Soweit ich weiß, ist bei jeder Börse in die du Fiat einzahlst oder Fiat auszahlen willst, eine Verifizierung notwendig.

Zu irgendeiner Plattform hast du doch Anfangs erstmal Euros eingezahlt, um Kryptos überhaupt kaufen zu können?

Man kann kann von einer verifizierten Plattform reine Kryptos an x beliebige andere Plattformen ohne jeweilige Verifizierung transferieren, ja.

Aber irgendwo muss man sich anfangs ausgiebig registrieren, um seine Euronen in den Kryptokreislauf einbringen zu können. Wie hast du das dann am Anfang gemacht?? Hat dir jemand Kryptos geschenkt?  
18.12.17 06:40 #36881 Moin Santander
18.12.17 07:35 #36882 Eine Bitte
könntet Ihe die Altcoins im Nachbarthread diskutieren ? Danke !  
18.12.17 07:54 #36883 Coinmaster 878
https://bisq.network/
Keine Verifizierung nötig.  
18.12.17 08:00 #36884 Verge
Wer kann mir bitte mal 3000 Verge verkaufen per Paypal ?
Macht mir mal ein Angebot.
Bei Litebit dauert eine Transaktion 3 Tage und man weiß nicht mal ob man den Kurs bekommt, der da bei 0,049 stand. Ist das normal?
Danke im voraus  
18.12.17 08:00 #36885 Guten Morgen :) Kryptogemeinde
weiß jemand ob es Probleme gibt, wenn man von bitcoin.de nach binance etherium transferiert oder kann man hier nur btc transferieren?! Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt?!

Grund für den Umstieg auf binance, bitfinex macht in den USA ganz schön negative Schlagzeilen, mal sehen wie lange das noch gut geht....  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1476    von   1476     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...