Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 1110
neuester Beitrag:  18.10.17 23:44
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 27728
neuester Beitrag: 18.10.17 23:44 von: misterx777 Leser gesamt: 3164541
davon Heute: 11151
bewertet mit 118 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1110    von   1110     
23.06.11 21:37 #1 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1110    von   1110     
27702 Postings ausgeblendet.
18.10.17 18:55 #27704 Antwort von bitcoin.de erhalten
Abend zusammen,

ich hatte bitcoin.de gefragt, wie sie mit der kommenden Hard Fork umgehen werden
bezüglich des Splits und der Entstehung von Bitcoin GOLD.

Also die Damen und Herren bei bei bitcoin.de liefern wirklich einen Super Service
und ich habe sehr schnelle eine Antwort bekommen.

Zusammengefasst:
Genau wir bei Bitcoin CASH,
wird nun auch Bitcoin GOLD
automatisch dem Account zugebucht werden.

Genaue Details kann man folgendem Link entnehmen,
welchen ich auch von bitcoin.de erhalten habe:

https://www.coinforum.de/topic/...-von-bitcoinde-zu-bitcoin-gold-btg/

 
18.10.17 19:01 #27705 Klar steigen sie ein bei den Coins,
ihre solltet das lesen und euch ein eigenes Bild machen

Gold geht seit Tagen down..

Wenn ich oben Aktien verkaufen kann, kaufe ich sie doch nicht gleich wieder teurer zurück.
Aber die Massenmedien pushen Aktien, vorallem in Deutschland, und warnen vor Cryptos!?

Oder sehe ich das falsch?

hier ist eine wahre Aussage, Fidelty schrieb, wenn der Bitcoin steigt, verkaufen sie NICHT, war im Frühjahr
und was sagt Fidelty zu den Aktien?

Mittwoch, 18.10.2017 - 11:35 Uhr
Bullenmarkt in Spätphase
Doch niedriges Wachstum und geringe Inflation sorgen den Investmentexperten von Fidelity weiterhin für ein günstiges Umfeld.
https://www.godmode-trader.de/artikel/...nmarkt-in-spaetphase,5563861

Nach dem Sachs Bitcoin nach unten gedrückt hat, sind sie nun pro Bitcoin und wollen den Bitcoin handel intern einführen.

Das sind keine Godmodekommentare sond Gastbeiträge


Mittwoch, 18.10.2017 - 15:22 Uhr
Wenn die Stimmung zu gut ist ...
Es ist immer gut, seine Meinungen von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Ich habe das in der letzten Woche bei vielen Gesprächen in New York und Washington getan.
https://www.godmode-trader.de/artikel/...-stimmung-zu-gut-ist,5564620

Der längst überfällige Crash wurde verhindert, und nun läufts weil eben bullisch ist

genau damit , das schrieb ich schon öfters
Rallyes wie von Geisterhand – die Tricks der großen Adressen
16. Juni 2017
https://www.lynxbroker.de/artikel/...die-tricks-der-grossen-adressen/

Woher kommst das Geld nun?


Montag, 16.10.2017 - 15:10 Uhr
Wenn alle Bären zu Bullen werden
Inzwischen ist weit und breit kein Bär mehr zu sehen. Selbst die hartgesottensten Pessimisten sind inzwischen long.

Ein Bullenmarkt nährt sich jahrelang durch die Erwartung von Anlegern, dass die Kurse weiter steigen werden. Sie sind bereit einen immer höheren Preis für das gleiche Asset zu zahlen. Wie lange diese Erwartungen einen Markt nähren können, sehen wir gerade. Der Bullenmarkt geht in den USA in sein neuntes Jahr.

In der letzten Phase eines Bullenmarktes kommt es für gewöhnlich noch einmal zu einer Beschleunigung des Preisanstiegs, weil neues Geld in den Markt fließt. Das ist Geld von Anlegern, die bisher einfach nicht investiert waren oder von Bären, die von short auf long schalten. Genau das scheinen wird aktuell zu sehen.
https://www.godmode-trader.de/artikel/...ren-zu-bullen-werden,5559927  
18.10.17 19:10 #27706 Einen
rasanten Anstieg sieht man aber nicht nur bei den Aktien, sondern auch bei Bitcoin und Co! Ich wage mal die Prognose, wenn der Aktienmarkt (endlich) crasht - und das kann eigentlich nicht mehr lange dauern -, dann werden auch BTC und Co crashen, wahrscheinlich sogar heftiger. Schon allein deswegen, weil dann jeder Cent im Aktienmarkt gebraucht wird.

Was meint ihr dazu?  
18.10.17 19:15 #27707 Blau ist aus dem Stundenchart
Grün ist ein zugespitzter Aufwärtstrend welcher vorallem der StochRSI zeigt..  

Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
unbenannt.png
18.10.17 19:18 #27708 #27706
also wenn der Finanzmarkt crasht, dann auch Währungen, die Brics Staaten wollen unabhängigkeit vom Dollar... sie werden keine Dollar kaufen!? ;)

Der Euro, ist immer noch  mit einem QE belegt, wie der Yen, warum sollte ich diese kaufen gegen Asset's`?

Gold ist bereist 7 Billionen wert, warum Gold? Was ist BILLIG? Cryptos? ;)

mit Verdacht auf Zukunft? ;)

 
18.10.17 19:21 #27709 Ach Währungen
Cryptos sind unabhängig von Zentralbanken... falsche Entscheidungen dieser haben keinen Einfluss auf mein Asset. Vertrauen? ;)
Alles ist eine Frage des Vertrauens beim Geld anlegen, wer bietet die höchsten Chancen dies bezüglich?



Mittwoch, 18.10.2017 - 18:02 Uhr
Fatal: Anleger unterschätzen Schocks an den Märkten!
Schock oder Crash – beides suggeriert, dass es sich um etwas handelt, das man nicht so häufig erlebt. Weit gefehlt.

https://www.godmode-trader.de/artikel/...ocks-an-den-maerkten,5564917  
18.10.17 19:28 #27710 Gold?
Gold wird immer gekauft in Krisen. Wenn was steigt bei einen Crash, dann Gold und Silber.

Es  ist die Frage, ob die Kryptocoins schon so "etabliert" sind, dass die Börsenfuzzis allen Ernstes Milliarden in ihnen parken - ich selbst glaube das nie und nimmer. Bei einem Aktien-Crash besteht ja zunächst überhaupt nicht das Problem, dass zu viel Geld da ist (so wie jetzt in einer Rallye, wo keiner weiß, wo er seine Reichtümer noch gewinnbringend anlegen soll), sondern zu wenig, da Abermilliarden von Papiergeldern oder Buchgeldern verschwunden sind. Vielmehr werden die Aktienheinis ihre Schulden begleichen wollen und ziehen eben Geld aus den Coins ab - so meine Einschätzung.  
18.10.17 19:30 #27711 drei gelbe Kreise
im Stundchart und die Inverse SKS steht  

Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
unbenannt.png
18.10.17 19:34 #27712 weils gerade Spass macht nun noch der
Tageschart da sinds nur 2 Kreise ..

ach die Fibonacci ist immer aus dem Longchart = Wochenchart siehe oben

@Fritz der Bitcoin ist offiziell immer noch böse, klar muss er, wenn das Kapital aus den Banken flieht, sind die pleite!

 

Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
unbenannt.png
18.10.17 19:44 #27713 nochmal achtet auf so etwas
wie werden Märkte manipuliert...
Rallyes wie von Geisterhand – die Tricks der großen Adressen
16. Juni 2017
www.lynxbroker.de/artikel/...die-tricks-der-grossen-adressen/

GAP Down eins, zwei und unten wird FETT gekauft

 
18.10.17 19:45 #27714 sorry chart vergessen
gelbe kreise  

Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
unbenannt.png
18.10.17 19:52 #27715 @berliner
Da mag was dran sein, was du so mühevoll herausgesucht hast. Die Auf- und Abwärtsbewegungen "aus dem Nichts" sind schon merkwürdig. Ich selbst sehe mich niemals in der Lage, so was zu erkennen.

Wenn das also hier im Forum einer kann (du, berliner?!!), die mutwillig herbeigeführten Kursbewegungen zu erkennen, wenn sie gerade stattfinden, wäre das klasse, da könnte man noch von profitieren, wenigstens ein bisschen. So was ist mir noch nie gelungen, ganz im Gegenteil verliere ich dann immer Kohle, wenn ich mich mal was traue...  
18.10.17 19:56 #27716 #27710
"Gold wird immer gekauft!!" Diese Aussage lese ich so OFT!

Gold als Absicherungen ist NETT gegen Inflation, zum bezahlen ist es völlig unbrauchbar!!! Ich habe starke Zweifel (haha und sorry hier muss ich lachen) das Amazon in Zukunft bezahlung in Goldklumpen annehmen könnte... Why Amazon? ich lass gerade etwas über den Onlinehandel welcher stark wächst, weiterhin. Damit ist Gold raus aus der Nummer der Masse und bezahlen!


Mittwoch, 18.10.2017 - 19:20 Uhr
US-Konsum: Die Krise geht weiter!
Amazon rollt den Markt weiter von hinten auf und bringt damit den stationären Handel in arge Bedrängnis. Das ist aber nicht das einzige Problem.
https://www.godmode-trader.de/artikel/...ie-krise-geht-weiter,5564942

Gold wird immer gekauft! Wer verbreitet diese Lügen? ;)

Gold wurde Jahrzehnte gepusht!!!
1970 ca. 35 USD :D



 

Angehängte Grafik:
1920px-gold-nominal-constant-usd.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
1920px-gold-nominal-constant-usd.png
18.10.17 19:59 #27717 What comes after the crypto bubble
18.10.17 20:07 #27718 Gold
Mit "Gold wir immer gekauft" waren Krisenzeiten gemeint, nicht Zahlungsmittel. Gold als Wertaufbewahrungsspeicher ist seit Jahrhunderten bewährt und tut es immer noch. Klar ist, dass es nicht zum einfachen Bezahlen taugt - übrigens wie BTC auch bisher...  
18.10.17 20:18 #27719 #27718
aber Fritz, was ist wenn die Menschen im wachsenden Online Handel, siehe oben, eben Bitcoin kaufen um zu bezahlen, weil ein Klumpen Gold eben nicht taugt.

Bitcoin und CO. aber an usability gewinnt, wie das Intertnet, also die Masse!
Usability übersetzt man am besten mit Gebrauchstauglichkeit oder Benutzerfreundlichkeit. Usability bezeichnet das Ausmaß, in dem ein Produkt, System oder Dienst durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Anwendungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen.

Heute geht meine Oma online.. 1990 nicht vorstellbar, Email schreiben macht jeder täglich 1995 nicht vorstellbar, denn du musstest ein Smtp Server erstellen..

Die Masse macht es heut trotzdem, emails schreiben, im internet sein  
18.10.17 20:21 #27720 ;)
1994: "Today Show": "What is the Internet, Anyway?"
183.633 Aufrufe

https://www.youtube.com/watch?v=eAV2Gjkhztg  
18.10.17 20:30 #27721 Hello Internet
so let's talk with this Internet together about Bitcoins and Co ;)

:D schauts euch an ;)
PayPal 2016 Big Game Commercial - Bitcoin Parody - “There’s a New Money in Town”
https://www.youtube.com/watch?v=IxlU_Wlf9HY  
18.10.17 20:37 #27722 warum bitcoin steigt
John McAfee "Bitcoin to $500K"
18.137 Aufrufe
Shaun Moo
Am 15.09.2017 veröffentlicht

https://www.youtube.com/watch?v=biQImJmvQPQ  
18.10.17 21:06 #27723 heute hat irgendwer
in der Welt versucht ORB zu manipulieren.. und zwar nach oben über 1000% plus, nur ich habe es sofort gestoppt, weil es nicht fair ist!

von 0,10 USD rauf auf 1,44 USD seit nicht naiv, denkt selbst.  
18.10.17 21:12 #27724 ;)
David Knight with John McAfee on Bitcoin and Equifax hack
6.806 Aufrufe
https://www.youtube.com/watch?v=yMGG3AxNgbY  
18.10.17 21:40 #27725 @berliner, @fritzlup
Hier die 2. Wiederholung:

Da ja keiner die alten Posts liest,
hier nochmal:
wer Gold schürft, schadet der Umwelt, unterdrückt die Arbeiter, verbraucht viel Energie

wer coins schürft, schadet der Umwelt, hoher Stromverbrauch, demächst werden die
Farmen in der Sahara eröffnet, da gibts genug Sonne, das wäre die Zukunft für Afrika.

Hier der alte Post:
johe6: wer Gold kauft:
3
19.01.17 02:17
#17135
belastet die nächsten Generationen:
- durch Verseuchung von Grund-/Trinkwasser/Umwelt
- durch Ausbeutung von menschlicher Arbeitskraft
- fördert durch soziale Diskrepanzen "Kriege"
auch davon geht eine Kopie an "goldseiten"
bin gespannt auf die Reaktionen
>3x bewertet
Jetzt am Börsenspiel teilnehmen!
Melden
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe6
johe6: Ich weiß: "Ich spinne"

19.01.17 02:46
#17136
Aber:
Wenn man weltweit die Goldförderung stoppen würde,
dann hätte man ein Quävilänt zu btc, halt begrenzt,
Südafrika, als ein großer Goldexplorer, hätte den größten
Vorteil, schauen wir mal, wie btc in ZAR läuft.

johe6: Sorry

19.01.17 03:06
#17137
Äquivalent

Btc könnte ein Äquivalent zu Gold werden:
nochmal von vorne (Ich muß es ja auch erst lernen):
Goldförderung wird gestoppt, wg. Gesundheits-/Umweltschädigung durch WHO,
dann steigt der Goldpreis, bis ins "Unermessliche?", Nein
Südafrikas Goldminen investieren in btc-mining. Verrückt?

Das wäre cool  
18.10.17 22:03 #27726 es
tut mir leid, aber die Texte sind mir unverständlich, zumindest zum Teil. Habe ich meine Sprache verloren oder stimmt da  was nicht mit den Texten, die hier stehen... ;-)  
18.10.17 22:42 #27727 Mining
Dieses BTC Mining braucht enorme Mengen an Rechenkapazität und Speicherplatz und Grafikkarten und Stromverbrauch wegen Rechnerkühlung auch noch.

Was für eine gigantische Ressourcenverschwendung, von möglichen Umweltschäden ganz abgesehen.

Goldminen sind okay, solange Umweltschutz und Arbeitsschutz eingehalten werden.

Glaube das wollte der Nutzer mitteilen.  
18.10.17 23:44 #27728 Energie und Ressourcen Verschwendung...
Stellt euch x vor wie viel Energie und Ressourcen dabei drauf gehen für die Zinsen und Zinseszinsen der Zentralbank zu wirtschaften und wie viel menschlicher Verschleiß kummer und sorgen damit einhergehen.....wenn durch die Nutzung von BTC nur 1% dessen verringert wird macht es den Energieverbrauch mehr als wett!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1110    von   1110     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...