Bitcoin - bald eine Million wert ?

Seite 2 von 5
neuester Beitrag:  22.12.17 09:00
eröffnet am: 30.08.17 23:04 von: Börsenpirat Anzahl Beiträge: 101
neuester Beitrag: 22.12.17 09:00 von: Börsenpirat Leser gesamt: 48364
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  | 
2
 |  3  |  4  |  5    von   5     
09.09.17 16:11 #26 LOL
der MLM-Coin  

Bewertung:

09.09.17 17:31 #27 Zur Zeit keine Panik in China......
.....erkennbar !  
09.09.17 17:39 #28 Blockchain erobert die Welt; Bitcoin steigt 10.0.

prozent.

na ja, 1000% würde mir eichen...lol

Experte Dr. Hosp:

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.deraktionaer.de/aktie/...-steigt-10-000-prozent-335270.htm
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 11.09.17 12:36
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.deraktionaer.de/aktie/...-000-prozent-335270.htm

 

-----------
schaun mer mal
09.09.17 18:57 #29 weiss gehöhrt hier nicht her
aber first bitcoin Capital gehöhrt hier her, weiter im graumarkt gehandelt, aber wieder zugelassen und das ist entscheidend, früher oder später bei QC, ist die einzige aktie mit bitcoin im canadischen und amerikanischen markt  
09.09.17 20:11 #30 Schon älter, aber Interessant
10.09.17 09:42 #31 Nun, viel hat sich seit Freitag nicht mehr bewe.
.......beim Bitcoinpreis!


 
10.09.17 10:05 #32 Bei Digitalwährungen hat sich eine Kursblase

Der Bitcoin-Experte verweist darauf, dass sich das Internetgeld nicht zum ersten Mal in einem Hype befände - und es sei auch sicher nicht das letzte Mal. Da der Aufwärtstrend intakt sei, seien die vergangenen Blasen in der Nachbetrachtung gar nicht mehr so beeindruckend.
Wie Lasher gegenüber "MarketWatch" erklärte, werde er als langfristig orientierter Anleger weder vor, während oder nach der Blase Bitcoins veräußern. Dabei sei er sich bewusst, dass es zwischenzeitlich auch schmerzhaft werden könne und dass dem aktuellen Bullenmarkt wahrscheinlich ein sehr brutaler Bärenmarkt nachfolgen wird.
Optimistische Prognosen für Cybergeld

Langfristig sieht Aaron Lasher jedenfalls großes Potential bei Digitalgeld. So glaubt er, dass Bitcoins in zehn Jahren auf eine Marktkapitalisierung von insgesamt bis zu 5 Billionen US-Dollar kommen könnten. Das wäre ein kräftiger Zuwachs im Vergleich zum aktuellen Wert von etwas über 78 Milliarden US-Dollar.
Bewahrheitet sich diese Prognose, so wäre ein einzelner Bitcoin in einem Jahrzehnt rund 250.000 US-Dollar wert. Derzeit seht der Kurs bei mehr als 4.000 US-Dollar.
Aaron Lasher ist übrigens nicht der Einzige, der eine derart drastische Kurssteigerung erwartet. So hat der Harvard-Akademiker Dennis Porto errechnet, dass der Bitcoin-Preis in den nächsten fünf Jahren auf bis zu 100.000 US-Dollar steigen könnte.
http://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...er-absturz-droht-5680959  
12.09.17 15:34 #33 So viel Müll wurde die letzten Tage verbreitet..
.....dafür steht der bitcoinkurs doch gut da !  
14.09.17 00:41 #34 Sehen wir vor dem nächsten Anstieg die 2.500.
14.09.17 09:38 #35 ....oder die 2.800$ ?
14.09.17 11:07 #36 Bei 2.800$ werde ich eine erste neue Position.
......eingehen!  
19.09.17 00:22 #37 Erholung....oder die Ruhe vor dem nächsten Stu.
......?  
19.09.17 06:40 #38 Börsenpirat
Was soll denn dieser ganze Spam ohne Inhalt?  
19.09.17 23:06 #39 Bitcoin lässt sich nicht mehr aufhalten !
19.09.2017  Digitalwährungen beliebt - trotz Handelsstopp in China
"Bitcoin lässt sich nicht mehr aufhalten"

Der schwindelerregende Höhenflug von Bitcoin & Co ist vorerst beendet. Die chinesische Regierung will Spekulationen mit dem Internet-Geld unterbinden und Jamie Dimon, Chef der größten US-Bank JP Morgan, setzt Bitcoins mit Betrug gleich. Der Kurs der größten und bekanntesten Cyber-Währung stürzte binnen zwei Wochen um 40 Prozent ab, kostet aber immer noch rund drei Mal so viel wie zu Jahresbeginn.

Manche Experten haben bereits den Anfang vom Ende der Krypto-Währungen ausgerufen. Professor Philipp Sandner von der Frankfurt School of Finance and Management bezweifelt das: "Das Rad lässt sich nicht zurückdrehen. Einen Crash herbeizureden, halte ich für verfrüht."

China verbietet Börsengänge von Krypto-Währungen

Die chinesischen Behörden brachten den Stein Anfang September ins Rollen, als sie Börsengänge von Krypto-Währungen verboten. Unternehmen dürfen dort, dem größten Markt für solche Initial Coin Offerings (ICO), kein eigenes Geld am Computer mehr schaffen. Die Aufseher bezeichnen diese Form der Kapitalgenerierung als illegal, sie stehe im Zusammenhang mit kriminellen Machenschaften.

Quelle + Volltext: http://m.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-1168732.html  
19.09.17 23:16 #40 Die werden sich morgen ärgern


 

Angehängte Grafik:
3.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
3.png
19.09.17 23:21 #41 Quelle ?
20.09.17 15:31 #42 Völlig richtungslos der Bitcoin.... .
.... zur Zeit.

Habe jetzt mal als hoffnungsvolle Alternative ein wenig Geld in UMT (WKN 528610) investiert. Könnte der nächste Bitcoin-Aktien-Hype werden.....!

Meine ganz persönliche Meinung!  
20.09.17 15:37 #43 China

Chinas Zensur hat offenbar den Kurznachrichtendienst WhatsApp blockiert. Nutzer beklagten am Mittwoch, dass der Service nur noch über VPN-Tunnelverbindungen funktioniert, mit denen Internetsperren umgangen werden können. Schon im Juli gab es eine Störung, die Befürchtungen weckte, dass die Regierung den Dienst komplett sperren könnte. Da WhatsApp die Nachrichten verschlüsselt, können sie von Chinas Überwachungsorganen nicht mitgelesen werden.
Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter sind schon seit Jahren von der chinesischen Regierung gesperrt. Auch alle Google-Dienste oder die Videoplattform YouTube, internationale Medien wie die "New York Times", das "Wall Street Journal" oder Webseiten, die Pekings Politik kritisieren oder Menschenrechtsthemen ansprechen, sind von China nicht erreichbar.
Viele Chinesen nutzen deswegen kommerzielle Tunneldienste, um die Zensur zu umgehen und somit über die "Große Firewall" zu klettern. Allerdings hat die Regierung angekündigt, die - heute ohnehin schon häufig gestörten - Tunnel künftig komplett blocken zu wollen.
Apple hatte im Juli auf chinesische Anweisung hin solche Programme für VPNs (Virtual Private Network) aus dem chinesischen App-Store entfernt, was heftige Kritik ausgelöst hatte.

Deutsche und andere ausländische Unternehmen in China sind besorgt, dass sie künftig auch ihre firmeneigenen Tunnel nicht mehr benutzen können und ihre Geschäftsgeheimnisse damit nicht mehr sicher sind./lw/DP/men

 

Bewertung:

20.09.17 15:49 #44 Hong Kong und Japan.....
.......u.a. Plätze werden von den Chinesen häufig genutzt, um Chinas Zensur zu umgehen. Die Zeiten, dass eine Große Mauer vor ungewollten Fremdeinflüssen schützt, ist vorbei. Das muss sich auch die KP Chinas eingestehen müssen!  
20.09.17 16:54 #45 Nun ist auch UMT (WKN 528610)....
.....eingestiegen. Laut "Der Aktionär" der nächste Bitcoin-Aktien-Hype. Schaun wir mal, dann sehen wir schon !  
20.09.17 17:06 #46 Wer nimmt noch "Der Aktionär" ernst?
Der "Hot Stock Report" hat nun gefühlt die 100ste Verkaufsempfehlung gegen die Bitcoin Group ausgesprochen. Diesen Unsinn scheint nun langsam auch der dümmste zu verstehen.

Tatsache ist, dass sich der Kurs der Bitcoin Group mit aktuell über 50 Euro wieder deutlich erholt hat und die "Geheimtipps" wie Naga Group und Finlab wieder Kursverluste zeigen. Die Langfristinvestoren trennen nun mal die "Spreu" vom Weizen!

Eine Naga-Group, die lfd. Geld verbrennt und kein erkennbar zukünftiges Geschäftsmodell betreibt, verliert natürlich ebenso, wie die FinLab, die zwar ein sinnvolles Geschäftsmodell betreibt, aber wegen einer (unsinnigen) Beteiligung an einen Goldverkäufer aus London nicht zu einem Überflieger werden kann.

Wer sich die Umsatzentwicklung der Bitcoin Group in den letzten Monaten angesehen hat, kann nur staunen. Deshalb gehe ich unverändert davon aus, dass wir in 2018 die 100 Euro sehen werden, weil der Netto-Gewinn weiter explodieren wird. (Das will "Der Aktionär" wohl nicht verstehen?)!

UMT ist natürlich auch gerade mit Payback Pay in einer extrem erfolgsversprechende Technologie eingestiegen. Dennoch ist die Bitcoin Group deshalb keinesfalls ein Verkaufskandidat!  

Bewertung:
2

21.09.17 00:06 #47 UMT wird heute der Bourner sein !
Völlig unterbewertet......nur meine persönliche Meinung !

......und die unzählig anderer hier!  
21.09.17 00:52 #48 @jörg9
auch du scheinst ein großer Experte für alles mit bitcoin zu sein.

aber dein Kommentar verwirrt mich gerade ein bißchen. soll ich jetzt schon UMT kaufen oder erst noch warten, bis der Kurs wieder gefallen ist?  

Bewertung:

21.09.17 07:59 #49 so heute
fällt die Euro 50 , aber das sagte ich ja gestern schon . War eben in Fra schon € 47 im Bid.
Unterstützungen bei € 47 - 48 , € 45 und die € 41,80  

Bewertung:

21.09.17 08:12 #50 mich würde nicht wundern,
wenn genau das Gegenteil passiert.

Wait and see.  
Seite:  Zurück   1  | 
2
 |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...