Bitcoin - Thread!

Seite 1 von 12
neuester Beitrag:  06.06.22 08:37
eröffnet am: 17.08.19 12:28 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 277
neuester Beitrag: 06.06.22 08:37 von: Edible Leser gesamt: 27546
davon Heute: 105
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
17.08.19 12:28 #1 Bitcoin - Thread!
Aktuelle News zu Bitcoin erwünscht! Übrigens was ist Bitcoin?
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
251 Postings ausgeblendet.
03.06.22 18:38 #253 @Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.btc-echo.de/news/...ning-in-russland-legalisieren-144455/


"So will der Kreml Bitcoin-Mining in Russland legalisieren"


Aber schon witzig wie man versucht mit Sprache zu manipulieren und somit völlig uninformativen Geschichten einen spannenden Spin gibt. Was, Russland will angeblich das Mining legalisieren? Man spricht in solchen Fällen gerne von der Legalisierung und verkauft den Leuten so den eigentlichen Unsinn als großen Game Changer. Aber jenseits der alternativen Realität muss gar nichts legalisiert werden, weil es prinzipiell gar nicht verboten ist. Aber so arbeitet man halt sukzessive an der Mär der großen Weltadaption. Der Bitcoinkurs kann ja absofort nur durch die Decken gehen, wenn die ganze Welt anfängt Bitcoin zu legalisiert. Fakt ist aber, dass das Wort "Legalisierung" extrem inflationär verwendet wird. In den meisten Fällen geht es gar nicht um eine Legalisierung.  Tja # alternative Realität  
04.06.22 08:24 #254 @Fakten vs. Marktmanipulation
https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/...iftsreif-2261734

"Es ist noch gar nicht so lange her, dass sich das EU-Parlament damit beschäftigte, ein Mining-Verbot für den Bitcoin zu verhängen. Im US-Bundesstaat New York scheint man diesbezüglich nun Nägel mit Köpfen zu machen.

Am Freitagmorgen kam es zur Verabschiedung eines Gesetzesentwurfs, der den Bitcoin-Mining-Betrieb verbieten soll, wenn die dafür notwendige Energie aus fossilen Brennstoffen gewonnen wird."


Es wird immer Länder und Menschen geben, die sich auf Kosten der Umwelt bereichern wollen und wenn dieses nicht in den Industrieländern geht, wandern man ab in die Entwicklungsländer. Irgendein "weitsichtiger" Staatsmann wird die Ausbeutung seines eigenen Landes und Bevölkerung schon zulassen. Irgendein Diktator findet sich immer.  
04.06.22 09:21 #255 @Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.ariva.de/news/...utschen-sehen-zukunft-skeptisch-10178476

Bitcoin: 40 Prozent der Deutschen sehen Zukunft "skeptisch"

bla bla bla ... bla bla

"Fast ein Viertel (22 Prozent) weiß nicht, wie man BTC kaufen kann. Dabei sind lediglich 14 Prozent der Befragten besorgt, dass das digitale Gold zu schlechte Auswirkungen auf die Umwelt haben könnte.

Du gehörst zu den 22 Prozent, die nicht wissen, wie man Bitcoin kauft, würdest es aber gerne tun? In unserem Ratgeber könnt ihr zu dem Thema alles nachlesen."


LOL

https://www.btc-echo.de/ratgeber/bitcoin-kaufen/


Was für ein Ratgeber. Eher so ein Kaffeefahrt Hyperlink. So finanzieren sich die angeblich unabhängigen Bitcoin Portale. Aber soviel zum Thema "Interessenskonflikt", den es halt eben nur gibt, wenn man sowas wie Anstand besitzt. Das kennen viele aus der Bitcoin Sekte nicht.


 
04.06.22 11:16 #256 @Fakten vs. Marktmanipulation
"  22.10.21 18:48                #128031

preisfuchs: Das noch

Mein Bitcoin Alternative Tipp Harmony (One) jetzt auch 100% im Gewinn.
Das in ein paar Wochen.
Schreibt nicht, ich wäre nicht nett zu euch :-)

So long "


Lange nichts mehr vom Preisfuchs gehört. Der schreibt vielleicht schon sein viertes Malbuch. Schauen wir mal auf seine Harmony One Empfehlung.

Wert am 22.10.21  = 0.2305

Wert am 04.06.22 = 0.03898


"Schreibt nicht, ich wäre nicht nett zu euch :-)"


Keine Sorge mache ich nicht. Nur wieder ein typisch leeres Versprechen.  
04.06.22 11:45 #257 @ Fakten vs. Marktmanipulation
"Motox1982: 03.12.21                                  17:58                    #131307

nicht wundern das die kurse fallen, sondern zuschlagen und es als chance ansehen das zu bekommen was andere leichtfertig hergeben ..."

Nette Kaufempfehlung. Übrigens eine von vielen Kaufempfehlungen.

Wert am 03.12.21 = ca. 50 000


Wert am 04.06.22 = ca 27600


 
04.06.22 11:56 #258 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Witziger Funfact: Meine Reaktion auf seinen Post



" Edible: @ Alternative Realität                           03.12.21 18:09              #131308

" nicht wundern das die kurse fallen, sondern zuschlagen und es als chance ansehen das zu bekommen was andere leichtfertig hergeben ..."

Na wenn das deine Taktik ist. Kein Wunder das du so auf Beyond Meat stehst. Heute wieder ordentlich zugeschlagen, die Leute geben es leichtfertig her. "


sein Konter:


"Motox1982: na           03.12.21 18:10    #131309
edible, wie war das mit wirecard lol."


Nun lösen wir die alternative Realität auf:


Wert von Beyond Meat am 03.12.21 = ca. 65

Wert von Beyond Meat am 04.06.22 = 23,53
 
04.06.22 15:46 #259 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 07.06.22 06:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern.

 

 
04.06.22 16:10 #260 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 07.06.22 06:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 
04.06.22 17:48 #261 bitte vergleiche
mal deine investition :  

  Wirecard§0,0322 € -10,56% Perf. seit Threadbeginn:   -98,29%

VS  zu  :

BTC/USD (Bitcoin. 29.824,13 +0,16%
Perf. seit Threadbeginn:   +181201,70%

ist nicht so schwer, wer richtig bisher lag und liegt.    so bin wech ...  schöne pfingsten  


 
04.06.22 17:58 #262 @ Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.deraktionaer.de/artikel/...hrott-20251322.html?feed=ariva


"Bitcoin & Co: Die meisten Coins sind Schrott"


Es ist diese Substanzlosigkeit. Klar, wird der Kryptospace künstlich überhöht und mit allerhand angeblich positiven Eigenschaften verknüpft aber unterm Strich kranken die Kryptowährungen an der Substanzlosigkeit. Hinter Aktien stecken Firmen, Ideen, Innovationen und oft Umsatz / Gewinn und Mehrwert. Hinter den Kryptowährungen steckt nur die Hoffnung, diese irgendwan mit Gewinn wieder zu verkaufen. Da ist nichts substanzielles dahinter. Mit viel Glück findet irgendwann zwischen Kauf und Verkauf ein Medienhype statt, sodass sich der Kurs exponenziell erhöht. Der Nutzen alleine von Bitcoin ist niedrig bis kaum existent. Da ist einfach nichts. Und das ist die traurige Wahrheit.

Alle sitzen derzeit auf 60 Prozent Verlust. Selbst die Pusher im Push moderierten Pusherthread haben massive Verluste erlebt. Natürlich habe sie für ihre Bitcoins weniger bezahlt aber auch ihr Bitcoin Vermögen hat sich halbiert. Aber klar spielen sie hier im Forum so eine Souveränität vor und denken vermutlich innerlich: "Na hoffentlich habe ich es nicht endgültig verkackt". ^^ Vor 2 Monaten hat so ein Hannes im Forum noch gemeint, dass der Bitcoin gar nicht mehr tiefer fallen könnte, da ja allesschon eingepreist sei. ^^ Naja, offenbar nicht.

Wenn nicht bald wieder eine Fake News Offensive kommt, wie vor einem Jahr, dann weiß ich auch nicht.  
04.06.22 18:58 #263 Na,vieleicht
haut ja der Musk mal wieder einen Tipp raus,dann gibts,n Feuerwerk und Schampus zum Abwinken
aber sonst wirds eher langweilig.:-))))  
04.06.22 19:45 #264 @ Fakten vs. Marktmanipulation
" Na,vieleicht  haut ja der Musk mal wieder einen Tipp raus,dann gibts,n Feuerwerk und Schampus zum Abwinken aber sonst wirds eher langweilig.:-))))"


Damit meine ich aber nicht nur Musk mit seine Aktivitäten vor einem Jahr. Es gab eine Reihe von Fake News, die den Kurs beflügelten bzw. den Bitcoin vor einen weiteren Absturz bewahrt haben.

z.B.

https://www.btc-echo.de/news/...in-geruechte-adieu-40-000-usd-122979/

"Amazon dementiert Bitcoin-Gerüchte – Adieu, 40.000 US-Dollar"


https://www.deraktionaer.de/artikel/...und-ethereum-auf-20235238.html

"Xiaomi löst Verwirrung um Zahlung mit Bitcoin und Ethereum auf"  
04.06.22 20:12 #265 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Und dann ging die konzentrierte Fake News Aktion weiter mit PlanB. Dann kamen seine komischen angeblich auf exakte Mathematik beruhende Modelle und den worst case 135K. Vorallem worst case. Also im schlimmsten Fall 135k. ^^Naja, der Rest ist Geschichte.

https://de.cointelegraph.com/news/...unning-his-october-target-is-63k

Analyst PlanB prognostiziert Bitcoin-Monatsschluss präzise: Ziel für Oktober 63.000 US-Dollar

 
05.06.22 09:31 #266 @Fakten vs. Marktmanipulation
"Bitcoin ist digitales gold, da es die selben eigenschaften wie gold besitzt nur halt im digitalen, wenn mal etwas weiter schauen kann sls die kurse ist das unbestritten.

man sieht die kritiker wünschen sich nicht belastbare aussagen herbei, dem ist aber nicht so"


Was ist an solchen Situationen das Schlimmste?

A) Man labert Quatsch?
B) Man glaubt selbst, dass dieser Quatsch eine belastbare Aussage ist?


Bitcoin besitzt die selben Eigenschaften wie Gold. Ok. Also Dichte, Elektrische Leitfähigkeit, Schein, Anzahl Protonen/ Elektronen  u.v.vm. ? Die selben Eigenschaften? Soso. Und wenn etwas Virtuelles und etwas Reales die selben Eigenschaften besitzen, wieso kann dann Bitcoin besser als Gold sein? Immerhin sollen sie doch die selben Eigenschaften besitzen. Die Eigenschaften sind eben nicht die selben. Und das ist auch gut so, weil sonst müsste man ja gar nicht sein Geld in Bitcoin investieren.

Alles nur ...

Bla Bla Bla
 
05.06.22 10:21 #267 @Fakten vs. Marktmanipulation
https://de.cointelegraph.com/news/...which-preceded-btc-price-bottoms

"Bitcoin (BTC) in der Kapitulation? – Langfristige Anleger beginnen mit Verkäufen"


Ach ne, natürlich verkaufen die bzw. auch die langfristigen Anleger ihre Bestände.  Das lässt sich auch derzeit kaum durch Fake News kaschieren. Aber die "Analyse" im "Artikel" ist lustig ... weil die Leute in Scharen ihre dahinschwimmenden Felle retten, könnte bald langfristige Investoren zuschlagen.

„Die langfristigen Anleger begeben sich aktuell in die Kapitulationsphase und verkaufen sogar zu Verlusten, was wiederum darauf schließen lässt, dass die Akkumulationsphase der 'smarten' Investoren unmittelbar bevorsteht, die nächsten Monate könnten also eine tolle Kaufgelegenheit für langfristige Investoren sein“, wie der Experte seine Analyse ausführt.

Aktuell verkaufen Langfristige Investoren teilweise sogar mit Verlusten ihre Bestände, also könnten bald zukünftig langfristige Investoren kaufen.

Was für Experten. lol Na Hauptsache am Ende steht noch eine Kaufempfehlung im Raum! ^^

A) Wären sie Experten und hätten in der Vergangenheit den Markt richtig antizipiert, dann würden sie unter Palmen ihre Existenz chillen und müssten nicht mit dem Schwachsinn ihre Brötchen verdienen.

B) Die Experten sagen immer tolle Kaufgelegenheit.

tztztz

 
05.06.22 14:57 #268 @Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...-oder-bitcoin-prophet-144558/

"Krypto-Schwindler oder Bitcoin-Prophet?

Kein Zweiter steht für die institutionelle Bitcoin-Adoption wie Michael Saylor. Im aktuellen BTC-ECHO Magazin widmen wir uns aktuellen Vorwürfen, denen zufolge der “Gigachad” Bitcoin verkauft habe."



Wäre auf jeden Fall von ihm sehr klug gewesen. Auf Pump sollte man ohnehin nicht spekulieren. Nicht das so ein unvernünftiges Verhalten noch Schule macht und irgendwelche 3. Welt Länder nutzen Staatsfinanzen, um mit Bitcoin zu spekulieren.  
05.06.22 17:00 #269 @Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.heise.de/news/...?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag


Kryptowährungen: Betrüger profitieren vom Bitcoin-Wahn


"Die FTC gibt zusätzlich Tipps, um sich vor Betrug in Zusammenhang mit Kryptowährungen zu schützen:

Garantierte Gewinne und große Renditen gehen ausschließlich von Betrügern aus.

Niemand, der seriös ist, wird von Ihnen verlangen, Kryptowährungen zu kaufen, um ein Problem zu lösen oder Ihr Geld zu schützen."



Klingt ganz nach dem Push moderieren Pusherthread.

 
05.06.22 22:30 #270 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 07.06.22 08:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 
05.06.22 23:17 #271 @ Fakten vs. Marktmanipulation
"Das Edi-Orakel weisst eine sehr schlechter Performance auf, wie ich anhand zweier aktueller und sehr gravierender zeitnaher Beispiele beweisen kann. Die Quellenangaben hierzu erspare ich mir, aber Edi weiß ganz genau dass diese stimmen, weil ich mich mit Edi per PN darüber gestritten habe. "


LOL! Ich erspare mir mal die Quellenangaben. Wie geil ist das denn! Wir wissen beiden, dass du für deine Behauptungen keinerlei substanzielle Quellen hast. Aber ja, ich habe damals geschrieben, dass wir keine gallopierende Inflation besitzen. Stimmt ja auch. Wir hatten zu dem damaligen Zeitpunkt keine gallopierende Inflation. Darüber hinaus, google mal "gallopierende Inflation" und lasse dich überraschen, wie hoch die Inflation sein müsste, damit man diesen Fachtermini nutzen kann. Unter Strich: viel persönlicher Bla Bla und erschreckend wenig Substanz.

 
05.06.22 23:51 #272 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Aber es ist natürlich schon echt witzig. Das Worst Case Szenario Ziel von 135K bis Ende 2021 und damit die exakte Mathematik wurde aber sowas von gerissen und das angebliche Kriseninvest und angebliche Inflationsschutz knallt um 60 Prozent nach unten. Und du kommst mit irgendwelchen Aussagen um die Ecke, die bestätigen sollen, dass meine Performance schlecht sei? Die Hälfte von den habe ich so nie getätigt. Aber im Push moderierten Pusherthread freust du dich, dass die 30k derzeit noch halten. Würde es nach der Performance deiner Freunde dort gehen, dann müssten hier keine 30k halten. Seit 6 Monaten wurde vom Dip geschwafelt und eine bevorstehende Rakete prognostiziert. Aber he. Dein Auftritt verdient ein #alternative Realität.

P.S. Und jetzt mal ehrlich. Denkst du wirklich, ein Rentner würde sich mit einem Pusher persönlich zum "Gespräch" treffen wollen, der ihn beleidigt hat. Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Aber ja, ich bin im hohen Alter. Alter laberst du ein Quatsch zusammen.
 
06.06.22 04:22 #273 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 06.06.22 18:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
06.06.22 07:25 #274 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Fake News haben kurze Beine ...


https://www.deraktionaer.de/artikel/...rview-20251447.html?feed=ariva


"Dalio warnt also indirekt, dass auch Bitcoin zum Teil schlicht davon lebt, dass die Leute daran glauben – und sich dies durchaus auch mal wieder ändern könnte.

Dalios andere, positive Aussagen über Bitcoin und Blockchain legen folglich lediglich eine gewisse Grundakzeptanz nahe. Dalio betrachtet Bitcoin aber offensichtlich immer noch als sehr spekulatives Investment – mit allem dazugehörigen Auf- und Abwärtspotenzial.

Dalio selbst hat bereits in der Vergangenheit unter anderem gesagt, er halte zwar „zwei Prozent“ Bitcoin im Portfolio für vertretbar, rate aber mehr zu Gold – und auch da nur zu einem Anteil von fünf bis zehn Prozent, als Teil eines diversifizierten Portfolios."


Ohje, dann ist wohl der angebliche Bulle bald wieder unten durch. Vor allem nur 2 Prozent hält er tatsächlich für vertretbar. Da bin ich persönlich weit drüber.
 
06.06.22 08:04 #275 @ Fakten vs. Marktmanipulation
" Motox1982:             05.06.22 17:47                            #146075

bitcoin lebt besonders vom überschüssigen strom, erneuerbare energien sei danke und ist bereits heute ein sehr "sauberes" netzwerk.

es gibt ja immer noch leute die wollen dem bitcoin unterstellen, er würde die umwelt schädigen oder nur dreckigen strom verbrauchen, dasist quatsch von gestern den auch dieser trend geht hin zu den erneuerbaren ..."


Und auch diese Aussagen sind extrem problematisch.

1) Bitcoin lebt nicht besonders von überschüssigen Strom. Überall auf der Erde müssen die Miner zwangsweise partziell vom Netz genommen werden, weil es zu Engpässen kommt.
2) Dank erneuerbarer Energien ein sauberes Netzwerk? Was mit Atomstrom? Mit Klimaerwärmung.  Genau, sehr sauber.

...

Hier bezieht man sich auf eine Studie, die in einer Zeit gemacht wurde, in der noch China mit seiner Wasserkraft fleissig mitgeminert hat. Und auch diese Studie war inhaltlich schlecht konzipiert. Man fragt verschiedene Miningunternehmen nach ihrem Stromverbrauch. Nicht alle haben darauf geantwortet. Vermutlich nur die mit einem einigermaßen grünen Gewissen. Und selbst so waren die Anteile verhältnismäßig niedrig.

Lange Rede kurzer Sinn: Der Bitcoin Space verbreitet massiv Fake News in den sozialen Netzwerken. Aber auch hier im Forum wird Müll verbreiten.  
06.06.22 08:07 #276 @ Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...ptomarkt-haben-11411932


"EU will gegen Geldwäsche mit Bitcoin & Co. vorgehen: Diese Folgen könnte die Gesetzesänderung für den Kryptomarkt haben"


Sollte mit Bitcoin keine Geldwäsche und Steuerhinterziehung möglich sein, wird es ganz duster für diese Währung. Wozu sollte man sie sonst noch brauchen?  
06.06.22 08:37 #277 @Fakten vs. Marktmanipulation
Auch wenn im Push moderierten Pusherthread alle so tun, als würde sie eine Glaskugel besitzen. Keiner weiß wirklich, wie sich der Bitcoin noch entwickelt. Das letzte halbe Jahr hat es eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Rakete Rakete Rakete man untermauerte diese Prognosen mit allerhand Scheinargumenten, mit Angst vor der Inflation, Versprechen eines Inflationsschutz / Kriseninvest und/ oder phantastisch klingenen exorbitanten Kurszielen und was ist passiert?  Genau das Gegenteil von dem, was sie groß und breit antizipiert haben.

Wer das Modell kritisiert hat, der hatte ja keine Ahnung und angeblich sein ganzes Geld bei Wirecard verloren. Was für ein Troll, immerhin basiert das Modell auf exakte Mathematik. Und nun freuen sich alle vernünftigen Pusher, dass wenigstens die 30k vorerst halten. Bei ca 60K verspricht man den Leuten eine Kursverdopplung innerhalb von 1 oder 2 Monaten. Und anstatt dessen kommt es zu einer Halbierung des Werts innerhalb von 6 Monaten.

Spätestens jetzt müsste einem der eigene Anstand ein "Schweig endlich" zuflüstern.  Aber auch hier ist das Gegenteil der Fall. Aber ich sehe es kommen. Sollte der Bitcoin bald wieder steigen, dann werden schnell die 60 Prozent Wertverlust vergessen und alle Fake News noch nachträglich geheiligt.

Bitcoin steigt um 5K

siehste

- Bitcoin ist ein Kriseninvest
- Bitcoin ist ein sicherer Hafen
- Bitcoin ist voll sicher
- Bitcoin ist voll sauber

Warum? Schaue doch auf den Kursverlauf ^^ Und auch diese Kommunikationsform ist nicht neu, da man es jetzt schon so mit dem Langzeitchart macht. # alternative Realität  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...