Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1012
neuester Beitrag:  24.05.22 08:55
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 25278
neuester Beitrag: 24.05.22 08:55 von: Nagartier Leser gesamt: 5458840
davon Heute: 2525
bewertet mit 69 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1012    von   1012     
25.11.20 12:01 #1 Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindu.
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  

Bewertung:
69

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1012    von   1012     
25252 Postings ausgeblendet.
22.05.22 10:53 #25254 China: Missmanagement von Xi Jinpings Null.
"Eindruck des Missmanagements von Xi Jinpings Null-Covid-Politik"

(Betrifft ausstehende Fosun-Biontech-Zulassung) (Quelle, Ausschnitte übersetzt)
"Chinas Hauptstadt verhängt weitere Beschränkungen, da der Covid-Ausbruch anhält
Covid in China: Die Behörden haben den Bezirk Haidian sowie die Bezirke Chaoyang, Fengtai, Shunyi und Fangshan abgeriegelt, berichtet die chinesische Zeitung Global Times unter Berufung auf eine Erklärung des Sprechers der Stadtregierung, Xu in Hejian.
WorldAsian News InternationalAktualisiert am: Mai 22, 2022 1:52 pm IST
Unter dem Eindruck des Missmanagements von Xi Jinpings Null-Covid-Politik wurden Teile Pekings am Sonntag erneut abgeriegelt, während sich die Pandemie in immer mehr Städten Chinas ausbreitet.
Die Behörden haben den Bezirk Haidian sowie die Bezirke Chaoyang, Fengtai, Shunyi und Fangshan abgeriegelt, berichtet die chinesische Zeitung Global Times unter Berufung auf eine Erklärung des Sprechers der Stadtregierung, Xu in Hejian.

Chinesischen Medienberichten zufolge sind mit Ausnahme von Restaurants, die einen Lieferservice anbieten, und Apotheken alle überdachten Vergnügungsstätten, Fitnessstudios, Ausbildungseinrichtungen und Einkaufszentren ab heute geschlossen…
Die Bewohner von fünf Bezirken in Peking wurden aufgefordert, bis zum 28. Mai von zu Hause aus zu arbeiten, da die Situation bezüglich des im Inland übertragenen COVID-19 weiterhin unsicher ist.
Bei der Erklärung der Gründe für den Anstieg der sporadischen Fälle sagte Xu, dass die COVID-19-Situation durch das hochgradig ansteckende Omicron verkompliziert worden sei und die meisten Patienten nur leichte Symptome aufwiesen."
https://www.ndtv.com/world-news/...s-covid-outbreak-continues-2998138
 
22.05.22 18:31 #25255 BioNTech/Matinas Kooperation
Im nachfolgendem Video gibt es diverse Informationen bezüglich der o.g. Zusammenarbeit der u.a.  beiden Unternehmen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=N_Pg9ydPMIM

Über Einstellungen könnt ihr Euch die deutschen Untertitel einblenden lassen.

Bezüglich dem Dauerthema hier auf dem Board, der Sinnhaftigkeit zur permanenten Meldung über Veränderungen im Aktienbestand von Long/Short Anteilseigner, meist als „Aufstocker“ oder „Neueinsteiger“ bezeichnet etc. sei nur angemerkt.:

1. Der Markt hält die Daten hierfür bewusst und gezielt sehr intransparent, weil diese meist nur sehr veraltet dargestellt werden, und dadurch nicht ad hoc bzw. zeitnah nachvollzogen werden können, wer überhaupt explizit, mit Ausnahme der Ankerinvestoren, von Dauer und permanent als „Long- Investor“ zu bezeichnen wäre. Ein tatsächlicher Nutzen dieser „Meldungen“ ist somit als nur sehr imaginär bzw. vage zu bezeichnen, was den weiteren Kursverlauf betrifft.

2. Zusätzlich handelt es sich dabei fast immer ausschließlich, um bereits durchgeführte Transaktionen, somit ist der Kurs bereits davon „betroffen“ gewesen und gibt meist keine Aussage bzw. keine steuerungstechnische Wirkung im Kursverhalten für die unmittelbare Zukunft ab.

Ausnahmen bilden hierbei lediglich, im günstigsten Fall,  ARP Programme oder auch verdeckte Merger, sprich Transaktionen im Bereich von Mehrheitsbeschaffungen für nachfolgende Übernahmen. Diese unterscheiden sich zu den vorgenannten Punkten 1 und 2, da sie ihre Wirkung erst in der Zukunft liegend entfalten werden bzw. können. Bei entsprechenden positiven Erwartungen ziehen die Kurse dementsprechend an.

Es macht eben ein Unterschied ob ein Ankerinvestor, in unserem Fall z.B. die AT Impf GmbH (Strüngmann 47,371 Prozent) bzw. die Medine GmbH (Uğur Şahin 17,25 Prozent) seinen Anteil aufstockt bzw. mindert, oder ob ein „Zocker Fond“ mal eben für „drei Sekunden“ mehr oder weniger Anteile hält.

Quelle für Anteile siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Biontech

Ob die vorgenannten Anteilsprozente der Ankerinvestoren aktuell sind, kann ich nicht garantieren, da eine Meldung zur Bestandsveränderung nur dann öffentlich bekannt gegeben werden müsste, wenn diesbezüglich  „Meldeschwellen“ berührt würden.  

In jedem Fall sind die permanenten Aufstocker/Neueinsteiger- Meldungen größtenteils höchst sinnfrei, und zeugen definitiv von einem schmalen Geist behaftet zu sein, hier in dem Glauben verfallen zu wollen, dem zukünftigen Kursverlauf etwas zwingend sinnvoll/positives bzw. nachhaltiges zu unterstellen, als eher das was es eigentlich tatsächlich darstellt, nämlich eine vermeintlich verfälschende Momentaufnahme zzgl. als eine reine und eher „unterbelichtete“ weil intransparente Spekulation.

Ebenfalls falsch bzw. irreführend ist die Behauptung: Zitat aus Post #25253 :...Für das " einauge " schließen einer Position bedeutet, man kauft eine Aktie die man zuvor
leer verkauft hat….. Zitat: Ende.

Richtig ist vielmehr in diesem Zusammenhang: Eine Short Position gilt als geschlossen, wenn der Leiher (Short-Investor) dem Verleiher (Stillhalter) die Wertpapiere wieder in sein Depot abschließend (rück)übertragen hat. Ein Kauf des Short- Investors oder gar der Zeitpunkt des Rückkaufes ist dabei völlig unerheblich, weil dadurch nicht die tatsächliche Verfügungsgewalt des ursprünglichen Besitzers, der zeitgleich auch Eigentümer ist, berührt wird.

Ein Aktienforum sollte unsere Sichtweise gegenseitig schärfen und nicht mit vermeintlich wohlwollenden „Nebelkerzen“ trüben. Von daher hoffen wir mal auf bessere Zeiten hier im Forum und ein wenig mehr Frieden auf der Welt, denn dann wird „fast“ Alles wieder gut, zu mindestens aber etwas besser als aktuell.  
22.05.22 18:41 #25256 Fair Value steigt
Laut simplywall.st ist die BioNTech Aktie aktuell zu ca. 30% unterbewertet. Die Erkenntnis beruht auf der Berechung eines Fair Values in diesem die Cash Flow Prognosen der nächsten Jahre  eingehen. Jetzt kann man über den Absolutwert von $231 streiten, jedoch ist das wichtigere die Entwicklung. Vor ein paar Tagen war der Wert noch unter $200. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Analysten sukzessiv die laufend guten Nachrichten zu BioNTechs Zukunft in ihre Prognose einarbeiten.

https://simplywall.st/stocks/us/...icals-biotech/nasdaq-bntx/biontech
 

Angehängte Grafik:
bntx_fair_value.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
bntx_fair_value.jpg
22.05.22 18:44 #25257 Fair Value Moderna
Übrigens liegt der Fair Value Wert BioNTechs Konkurrenten Moderna gerade mal bei $123. Also fast Faktor 2 Unterschied!

https://simplywall.st/stocks/us/...ticals-biotech/nasdaq-mrna/moderna  
22.05.22 20:25 #25258 Börse online: BNTX kaufen!
23.05.22 07:58 #25259 @calligula - Aufstocker

calligula schrieb:
> In jedem Fall sind die permanenten Aufstocker/Neueinsteiger- Meldungen größtenteils höchst sinnfrei, und zeugen definitiv von einem schmalen Geist behaftet zu sein, hier in dem Glauben verfallen zu wollen, dem zukünftigen Kursverlauf etwas zwingend sinnvoll/positives bzw. nachhaltiges zu unterstellen, als eher das was es eigentlich tatsächlich darstellt, nämlich eine vermeintlich verfälschende Momentaufnahme zzgl. als eine reine und eher „unterbelichtete“ weil intransparente Spekulation.

Dazu meine ich:

Oft gibt es den Ratschlag, dass man selber das Unternehmen bewerten soll, in das man vllt investieren will. Dem stimme ich auch zu. Trotzdem gibt es Leute, die sich besser fühlen, wenn sie sehen, dass Vorbilder ähnlich handeln.

Wo gibt es Zweifel? Aja, der BioNTech-Aktienkurs macht auf Einige vermutlich einen desaströsen Eindruck. Der Aktienpreis ist radikal gefallen. Ach so, der Corona-Impfstoff-Absatz müsste zurückgehen. Ergibt vielleicht sinn.
Sind also auch längerfristig orientierte Investoren geflohen?

Ich picke mir irgendeinen von den "Neueinsteigern" heraus, die der Nagartier hier im Forum gemeldet hat (#25241):
Die "Life Manufacturers Life Insurance Company" (https://www.manulife.com/), die anscheinend auch ETFs für die Altersvorsorge anbietet, hat neuerdings BioNTech-Aktien gekauft.
Das ist vermutlich nicht als verfälschende Momentaufnahme zu betrachten. Stattdessen ist anzunehmen, dass die die neu erworbenen Aktien nicht bereits wieder verkauft haben bei 10% Wertsteigerung?

Gut zu wissen, dass neue Investoren in BioNTech eine Perspektive sehen und dort Geld reinlegen nachdem/während der BioNTech-Aktienkurs so stark gefallen ist. Gotcha.

Und stollte abzüglich der größten Zocker-Hedgefonds der Anteil der größeren Investoren gestiegen sein, während der Aktienkurs gefallen ist, sieht das eben anders aus als der Aktienkurs.
 

 
23.05.22 10:32 #25260 Entscheidung naht
Der Kurs steckt aktuell noch in der Bodenbildung seit dem Absturz und bestätigt bislang noch den langfristigen Aufwärtstrend der quasi seit dem Börsengang besteht. Durch die totale Übertreibung nach oben durch Corona hat man den "gesunden" Trend weit verlassen und ist nun am Ende der Übertreibung angelangt und hat die Übertreibung wieder vollständig abverkauft und ist zurück zum alten Niveau gekommen. Dennoch ist aktuell ebenso noch der (etwas kürzere) Abwärtstrend seit dem Allzeithoch aktiv wie man im Bild ganz gut sehen kann. Kurzfristig wäre  ein Durchbruch der aktuellen Zone wünschenswert, damit das letzte Zwischenhoch von knapp $190 übertroffen wird. Bei $195 befindet sich noch ein Gap und um $200 herum ist das wohl dickste Brett der Widerstände aktuell. Dieser Bereich wäre wohl aktuell mein Kursziel wenn ich jetzt Swingtrader wäre. Mittelfristig wird der Kurs sich zwischen dem langfristigen Aufwärtstrend und dem aktuellen Abwärtstrend entscheiden müssen, diese Linien schneiden sich Ende August, also in ca drei Monaten. Spätestens dann wird der Kurs einen der beiden Wege verlassen müssen.
Bis dahin ist es charttechnisch möglich, dass der Kurs im aktuellen Bereich bleibt wenn er sich erst spät entscheiden sollte.
Sollte der Kurs nach oben über die Linie ausbrechen können, müssen mittelfristig nachhaltig die $200 geknackt werden. Erst wenn man diese Hürde genommen hat, kann man an weitere Ziele denken. Als markante Marke fällt da natürlich das wohl "schönste" Gap bei $330 auf ;)

Sollte es jedoch nach unten gehen, dann wird es (kurstechnisch) richtig bitter und irgendwas zwischen $50-$80.

 

Angehängte Grafik:
attachment-30743790.jpeg (verkleinert auf 50%) vergrößern
attachment-30743790.jpeg
23.05.22 10:47 #25261 Damit ich das richtig verstehe:
Wenn's hoch geht, steigt der Kurs, sinkt der Kurs, geht's runter.

Danke für diese Analyse und Prognose. Werde gleich mal umschichten...  
23.05.22 11:18 #25262 ok, und da es auf 50-80$ nicht gehen kann
zB weil es bald soweit wäre, dass in der Aktie schon mehr als das an Cash steckt, folgt also, dass das positive Chartszenario kommen muss :)

(Spässle!)  
23.05.22 12:53 #25263 Daten für unter 5 Jahre
23.05.22 12:54 #25264 News Realease zu Impfstoff bei Kinder
COVID-19-Impfstoff zeigt bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis unter 5 Jahren
nach drei Dosen starke Immunantworten, hohe Wirksamkeit und vorteilhaftes Sicherheitsprofil


Basierend auf den ersten Studiendaten erfüllen drei Dosen des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs alle für die US-Notfallzulassung notwendigen Immunobridging-Kriterien (Vergleich der Immunogenitätsdaten verschiedener Altersgruppen)

https://investors.biontech.de/de/news-releases/...ei-kindern-im-alter  
23.05.22 12:59 #25265 Ausgeschlossen
Wenn wir auf $50 zurückfallen, kauft BNTX alle Aktien zurück mit den Cashbeständen von 2021-2022.
$50*0,242 Mrd. Aktien = 11.5 Mrd. € Börsenwert. Cashbestände nach Ende 2022 geschätzt mind. 15 Mrd. €.
Niemals wird der Kurs also auf $50 fallen dieses Jahr.  
23.05.22 13:55 #25266 BNT 142 ...und wieder Claudin 6
Eine neue unverblindete Studie Phase-I/IIa-Studie zur Dosiseskalation
Sicherheit und Pharmakokinetik (PK) von BNT142,
gefolgt von Expansionskohorten bei Patienten mit Claudin 6 (CLDN6)-
positiven fortgeschrittenen Tumoren.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/record/NCT05262530

Daten Update am 19.Mai 2022
Nochmals eine neue First in Human Studie Phase 1/2 gestartet...


die Pipeline wird immer fetter...
das Unternehmen entwickelt sich weiter...


 
23.05.22 14:05 #25267 Biontech
FdS !

Immer locker bleiben.

Im Jahr 2021 haben meldepflichtige Fond,s und Insti,s bei einem Tagesumsatz
von ca. 4 Mio. Aktien, am Markt 20 Mio. Aktien zugekauft.
Das sind etwa 2% der Aktien die jeden Tag gehandelt wurden.

Jetzt sind nicht mehr so viele Aktien am Markt.(Meine Schätzung um die 30 Mio. Aktien)
Bei einer Menge von 1.6 Mio. Aktien die am Tag gehandelt werden, komme ich
bei 2% die ein Depot wechseln auf 32.000 Aktien.

Mit dem ARP von Biontech möchte man bis Ende 2023 ca. 10 Mio. Aktien kaufen.
10 Mio. Aktien : 350 Handelstage = 28.500 Aktien am Tag.

Wo bekommen jetzt die Fond,s und Insti,s ihre Aktien her wenn sie zukaufen wollen.
Noch interessanter dürfte aber sein wo die LV,s ihre Aktien her bekommen, die sie
ja auch irgendwann glattstellen müssen.

Man sollte auch daran denken das Biontech weniger als 10 % vom Ebit 2021 aufbringen muss
um das ARP umzusetzen.










 
23.05.22 14:47 #25268 RiboMabs (R) Trademark von BioNTech
in 2017 (13.März 2017) hat BioNTech sich bereits die Marke gesichert.

soviel zur strategischen wiedermal herausragenden Performance...

2017 war der Aufsatz über die Erfolge bei der Forschung mit
Antikörpern in NATURE veröffentlicht....

https://www.globenewswire.com/news-release/2017/...6RPER-KODIERT.html

Die BioNTech AG, ein vollintegriertes Biotechnologieunternehmen, das personalisierte Krebsimmuntherapien entwickelt, gab heute präklinische Daten zu einer neuen Klasse von mRNA-kodierten Antikörpern namens RiboMABs bekannt. Das Unternehmen stellte die Anwendung dieser Technologie zur in vivo Produktion von T-Zell-aktivierenden bispezifischen Antikörpern in der Zeitschrift Nature Medicine vor. Die Studie mit dem Titel “Elimination of large tumors in mice by mRNA-encoded bispecific antibodies” kann online unter folgendem Link abgerufen werden: http://nature.com/articles/doi:10.1038/nm.4356 ....

..."Bispezifische Antikörper wirken, indem sie Zellen des menschlichen Immunsystems und Tumorzellen in Kontakt bringen, damit Krebszellen höchst effizient eliminiert werden können. Die Wirkstoffe haben als Immuntherapeutikum bereits vielversprechende Ergebnisse erzielt. Allerdings wird die Entwicklung von neuen Medikamenten dieser Klasse durch Schwierigkeiten bei der Produktion, Aufreinigung und Formulierung der rekombinanten Proteine beeinträchtigt...."
(aus 2017)

Diese Probleme hat BioNTech jetzt  im Griff...
auch stehen ausreichend Mittel für die Projekte zur Verfügung...

BNT142 ist ein weiterer Baustein
von langer Hand geplant und konsequent umgesetzt

FAZIT
BioNTech ist ein herausragendes Unternehmen
der Kurs wird dem Unternehmen folgen


 
23.05.22 14:49 #25269 Also
50-80 wäre ja ein Traum. Dann habe ich endlich mein persönliches Apple, Microsoft oder Bitcoin Invest.  Dann heißt es All-in  
23.05.22 14:54 #25270 Biontech
Japan beginnt ab dem 25. Mai mit 4. Impfungen für ältere Risikogruppen

KYODO-NACHRICHTEN KYODO-NACHRICHTEN - 20. Mai 2022

Japan wird ab nächster Woche damit beginnen, älteren Menschen und Menschen mit Grunderkrankungen
vierte Coronavirus-Impfungen anzubieten, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit.

Menschen ab 60 Jahren sowie Personen zwischen 18 und 59 Jahren mit chronischen Gesundheitsproblemen
oder einem hohen Risiko, bei einer Infektion mit dem Coronavirus schwere COVID-19-Symptome zu entwickeln,
haben ab Mittwoch Anspruch auf die zweite Auffrischimpfung.

Die Ankündigung erfolgte, nachdem das Kabinett eine Überarbeitung einer Ministerialverordnung genehmigt
hatte, die erforderlich war, um die vierten Schüsse anzubieten.

https://english.kyodonews.net/news/2022/05/...sk-groups-from-wed.html
 
23.05.22 15:08 #25271 trolle ?
Wow (0%) Aktienvogel 31.12.20 10:50

" ganz bitter das Niveau hier. Da bin ich aber froh das ich bei der chinesischen
Konkurrenz Sinopharm investiert bin. "



Vogel ?

Die Möglichkeit bei 50-80 € Biontech Aktien zu kaufen hast du doch 2020
schon verschlafen.  :-))  
23.05.22 18:22 #25272 80,3% Wirksamkeit bei den ganz kleinen
Ist ein spitzen Wert, nochmal zur Erinnerung moderna erreichte mit höherer Dosis nur 51%:

https://investors.modernatx.com/news/news-details/...Age/default.aspx  
23.05.22 19:15 #25273 Biontech
Wird in Deutschland Moderna bei Kindern eingesetzt.

Ich denke die Stiko Empfehlung ist klar formuliert.

Bei mRNA Impfstoff kein Moderna Impfstoff an unter 30jährige.

Das gilt auch in vielen anderen Ländern.    
23.05.22 19:55 #25274 Dass man trotz drängen der
Us Behörden auf eine 3te Dosis bestanden hat und die Studie weitergeführt hat war die absolut richtige Entscheidung, Moderna dürfte quasi keine reale Chance haben sich hier nennenswerte Marktanteile zu holen, wird interessant ob sie in den USA überhaupt eine Zulassung dafür bekommen ...

Sehr wichtiger Markt, geringe wirkstoffmenge bei hohem Preis und der einzige markt der permanent neue Kunden erzeugt die eine grundimmunisierung benötigen - jährliche geburten weltweit  aktuell bei über 132mio:
https://de.globometer.com/geburt-welt.php

Allgemein sind 10-12% der Bevölkerung unter 6 Jahre, also 700-900 Mio:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...nach-altersgruppen/


 
24.05.22 00:30 #25275 BioNTech CFO
Aktuell sehenswerte Zusammenfassung und interessante Details vom CFO (BioNTech-Finanzvorstand Hr. Jens Holstein) zu Gast bei der DSW.
Quelle:
https://register.gotowebinar.com/register/6660004036008162315  
24.05.22 07:29 #25276 @Artikel_14 - Webinar

Funktioniert nicht mit Firefox (also nicht unbedingt mit jedem Browser).
Leider wird dort nicht mitgeteilt, dass nicht alle Browser unterstützt werden.

Ich habe dann einfach einen Browser genommen, der auf Chromium basiert.  https://vivaldi.com
 

 
24.05.22 07:57 #25277 Börse Online Reversal Index
"Zügige Erholung in Sicht

Aus diesem Grund wurde der Börse Online Reversal Index® aufgelegt. In diesem sind zehn, vorwiegend an der US-Technologiebörse Nasdaq notierte Wachstumswerte, die in der Marktkorrektur Anfang 2022 überproportionale Kursverluste erlitten haben, vertreten. Neben BioNtech, Peloton (WKN: A2PR0M / ISIN: US70614W1009), Teladoc (WKN: A14VPK / ISIN: US87918A1051) oder Zoom, kommen Unternehmen wie Block (WKN: A143D6 / ISIN: US8522341036) und Microstrategy (WKN: 722713 / ISIN: US5949724083) hinzu."

Quelle: finanzen.net

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...t-an-der-boerse-11381794

 
24.05.22 08:55 #25278 Impfstoff
Eine Million Covid-Tote in den USA: Biden bereitet die nächste Million vor

14. Mai 2022

Am Donnerstag hat US-Präsident Joe Biden endlich eingeräumt, dass inzwischen über eine Million
Amerikaner an Covid-19 gestorben sind. Er tat dies mit einer oberflächlichen schriftlichen Erklärung
und einem vorab aufgezeichneten Video, die sich vor allem durch ihren Zynismus und ihre Gleichgültigkeit
gegenüber dem Leben der Verstorbenen und ihrer trauernden Angehörigen auszeichneten.

Verschiedene Covid-19-Tracker stützen sich auf unterschiedliche Datensätze, und die Regierung Biden hat
die offizielle Anerkennung dieses schrecklichen Meilensteins künstlich verzögert, indem sie sich auf den
Reuters-Tracker stützte. Der Meilenstein von einer Million Todesopfern wurde erstmals vor fast zwei Monaten,
am 22. März, von Worldometer erreicht, was damals nur von der World Socialist Web Site kommentiert wurde.
In der vergangenen Woche folgten die Tracker von NBC und News Nodes, was zu einer Handvoll zusätzlicher
Kommentare in den großen Medien führte, während das Weiße Haus beharrlich schwieg.

Schätzungen der Übersterblichkeit, die von Politikern und Medien selten erwähnt werden, ergaben, dass bis
Mitte Dezember über eine Million Amerikaner direkt oder indirekt an der Pandemie gestorben waren. Heute
geht man davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Todesopfer in den USA bei über 1,2 Millionen liegt, während
weltweit wahrscheinlich über 20 Millionen Menschen an der Pandemie gestorben sind.

Bidens schriftliche Erklärung besteht aus nur 213 Wörtern und hat den Charakter eines Entwurfs, der von
irgendeinem einfachen Mitarbeiter verfasst wurde. Nach der Wiederholung der abgedroschenen militärischen
Phrase aus seiner Rede zur Lage der Nation, es gebe „eine Million leere Stühle am Esstisch“, erklärte er weiter:
„Ich weiß auch, dass diejenigen, die Ihr liebt, nie wirklich weg sind. Sie werden immer bei euch sein.“

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1012    von   1012     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...