Bijou Brigitte - there is no end!

Seite 1 von 26
neuester Beitrag:  07.12.18 16:11
eröffnet am: 07.06.04 16:12 von: slimfast Anzahl Beiträge: 650
neuester Beitrag: 07.12.18 16:11 von: kannsein Leser gesamt: 203231
davon Heute: 54
bewertet mit 22 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
07.06.04 16:12 #1 Bijou Brigitte - there is no end!
Also im Ernst jetzt mal, vergleicht das mal mit dem Puma Chart.
Tät mich nicht wundern, wenn BB die selbe Entwicklung durchmacht.







BB - 65 € 522950

5 Jahre Bijou Brigitte



6 Monate Bijou Brigitte

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
624 Postings ausgeblendet.
27.07.18 14:33 #626 Saku
Gerne , hab schon ein paar Vorschläge gemacht, kannst du ergänzen wenn du willst . Nächste Woche mehr , schmore momentan am Meer .Finde ich super, dass du dir da solche Arbeit machst . Viele von den Werten hab ich selber im DivDepot . Meine Carrefour heute durch die Decke ( siehe Thread auf ariva ) , fehlt noch  . Mal sehn was Metro Food mit DivRendite von 7 % und ausgebombten Kursniveau um 10 € am Montag macht . Sollten die Zahlen nur einen Tick bessere Zukunft andeuten, könnte die Aktie zur Abwechslung sich der Carrefour nach oben anschließen.
BB , klar sehe ich die Aktie auf dem Kursniveau als Schnäppchen an ( Vergangenheit interessiert mich nicht, sehe das sogar als Chance ) , ist ja auch unter den Top 20 in deiner Liste , wobei keine Aktie vor BB in der Liste mit so einer Bilanz daherkommt , geschweige mit so einer unterfütterten Cashquote . Einige Immowerte vor BB würde ich nicht mit der Kneifzange anfassen , was bringen 7% + x DIV wenn die EK Quote einstellig .. die Bilanz nur aus Goodwill besteht .. und die Verschuldung /Leasingschulden exorbitant ist . Selbst wenn BB keinen Cent mehr verdienen sollte könnten die 7 % / 3 € noch Jahre aus der Substanz gezahlt werden .. aber wie gesagt , FCF lag bei rund 4 Euro . Da nehme ich lieber ne BB oder ne Tournaround Metro ( Immos decken die MK schon ab ) oder ne vollkommen abgeschlachtete Bpost , wo die Bilanz ok ist . Bpost hast doch auch einen super Kurs erwischt, fair sehe ich die mit 18-22 bezahlt. Anfang August kommen Zahlen.....

Grüße Lali  

Bewertung:
1

27.07.18 18:56 #627 BB knapp 33 % über Buchwert
Hallo allerseits, ich bin hier neu und möchte gerne meinen Senf mit dazu geben.

Der Buchwert von BB liegt bei knappen 30 euro. Somit ist ein Einstieg unter 40 keinesfalls verkehrt.
Bei Pandora aus Dänemark läuft es seit mehreren Quartalen auch "beschissen", warum soll es dann bei BB besser laufen ?
Ich behaupte mal, dass in 1 bis 2 Jahren der Turnaround gelingt (spätestens wenn der nächste Börsencrah kommt und alle HiTechs
hinabstürzen, werden sich viele Investoren auf die grundsolide BB stürzen.

Das derzeitige Problem ist chrattechnischer Natur. Die Aktie hat zurzeit keinen Boden und ist somit im freien Fall in Richtung 35 Euro.
Um diese Kursniveau in der Vergangenheit herauszukramen muß man schon im Jahr 2004 rumstöbern. Damals war BB zuletzt
auf den besagten Niveau.

Die mehrmals hochgelobte Div von 6-7 % ist jedoch keine Garantie für zukünftige Jahre. Aber aus diesem Grund habe ich jetzt ein Auge
auf BB und werde den Einstieg in den kommenden Wochen vorbereiten.

Ich habe jedoch Bedenken, dass der Vorstand evtl. zum Q3 eine Prognose-Kappung raushauen könnte  und somit die Aktie weiter unter
Druck geraten könnte.

Alles in Allem ist die BB ein solides Unternehmen dem es ähnlich geht wie damals das traditionsreiche US-Unternehmen Eastman Kodak.

Sie haben halt das Onlinegeschäft viel zu spät aufgebaut und haben die Konkurrenz von H&M, Pandora etc. mächtig unterschätzt.

Jedoch setzte ich auf die kaufmännische Raffinesse von den Hanseaten und wie bereit im Forum mehrfach erwähnt, ist BB besser wie
0-1 % Zinsen auf einer Bank. Jedoch braucht man viel, viel, viel Geduld !!!

Ein schönes Wochenende wünsche ich Allen  

Bewertung:
1

30.07.18 01:02 #628 Man hat den Eindruck
das alles was mit Einzelhandel zu tun hat, mit Ausnahme von Discountern, keine Zukunft hat, hier schliessen jetzt gerade alle Intertoysläden obwohl ich immer dachte die laufen ganz gut, Toy r us ist auch schon weg, Bekleidungsläden geht es sehr schlecht, Klamotten bekommt man nachgeschmissen...dabei läuft die Wirtschaft doch vordergründig gut, was passiert denn bei ner wirklichen Krise? Ich bin nicht sicher ob BB da wirklich noch die Kurve kriegt, Stabilisierung auf dem jetzigen niveau wär schon ein Erfolg
Bei Lebensmitteln sehe ich Real am stärksten gefährdet,  in dem Bereich schreit es auch nach Konsolidierung, Drogerieläden gibt es auch noch zu viele.

In meiner Stadt hat vor 2,5 Jahren ein neues Einkaufscenter aufgemacht wo es jetzt schon gefühlt 40% Leerstand gibt...  
30.07.18 09:26 #629 @nahpets:
Alles gut, ich habe nicht auf dich draufgehauen - ich bin immer so direkt ;o)

Mit deinem Post #625 habe ich jetzt ne Erklärung (keine Zeit gehabt) dafür, dass du einfach nur (in meiner Wahrnehmung - unvollständige Info halt) gemotzmosert und keinen Ansatz geliefert hast.

Mal schauen, auf der Watsch is BB ja immer noch (s. verlinkten Thread aus # 621) - wenn sich strategisch neue Optionen auftun bin ich wahrscheinlich dabei.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
30.07.18 19:31 #630 @saku
alles klar. Ich bin ja eigentlich auch nicht so empfindlich aber BB war halt vor 30 Jahren eine meiner ersten Aktien und deshalb bin ich dünnhäutig, wenn die so niedergemacht werden. :-)
Leider (und da kommen wir wieder zum Thema Langfristanlage …) habe ich die nicht durchgehalten.
Ich kopiere hier mal nen  Chart rein:

https://www.boerse.de/langfristchart/Bijou-Brigitte-Aktie/DE0005229504

Und da sieht man, trotz der desaströsen Entwicklung der letzten 10 Jahre hat sich die Aktie damals bis heute versiebenfacht … und die ganzen Jahre zusätzlich immer fett Dividende gezahlt. Das dürfte in Summe ne deutlich bessere Entwicklung sein als die des Dax !

Zu Deiner Dividenden-Ideen-Sammlung (tolle Sache). Hier noch ein paar Werte, die ich auch in meinem Depot habe und die zwischen 5-über 8% Rendite haben.
Noratis, Metro, Dt. Euroshop, Greene King, Sabra-healthcare Reit

Ja, ich weiß, hätte ich da gleich reinschreiben können aber: Erklärung: zu faul. :-)  Gern tausche ich mich mit dir (auch gern direkt per Bordmail) darüber aus, warum Du die nicht in der Liste hast bzw. wieso sie da vielleicht doch reingehören.  
31.07.18 09:50 #631 @lali & nahpets:
Nochmal kurz off topic:

Ich schaue mir eure Vorschläge die Tage mal genauer an (näcste Woche hab ich zwar frei aber eher wenig Zeit) - und morgen werd ich auch nicht unbedingt dazu kommen ;o)

Kurz zu euren Vorschlägen (Due Dilligence auf den ersten Blick & auch nciht für alle Vorscläge - ne kurz DD werd ich im Thread posten):

Franzosen hab ich grundsätzlich ungerne im Depot, wiel da die Besteuerung (noch?) beschissen ist (dunkel hab ich im Hinterkopf, dass da was gedreht werden soll, die nächsten Jahrhunderte, wenn das mal konkreter wird, dann wird es seeeehr interessant, auch vor dem Hintergrund, dass in F (u.U.(!)) die ein oder andere Reform durchgeführt werden könnte).

Groß-/ Einzelhandel: Die werden es noch richtig schwer haben, wenn Amazon nicht irgendwann in die Schranken gewiesen wird (Stichwort Standard Oil, wovon ich ausgehe, nicht morgen aber auch nicht erst in 100 Jahren).

Bei sabra etwa steht es so , dass die Ausschüttung über CF liegt - das hab ich auch nciht soooo gerne ;o)

Noratis is relativ klein, da muss ich mal die Bilanz fressen, um zu schauen, wie die dastehen.

...

Ich fäde es gut, wenn ihr im Thread "drüben" die jeweiligen Unternehmen mal kurz vorstellt und ne kurze DD postet, ich schaue mir die Vorschläge an und werde dann "meine" Kurz-DD im Thread posten, wen ich sie fertig habe. Das wäre dann auch meine bevorzugte Plattform für Diskussionen, da die im Gegensatz zu BMs auch andere verfolgen können und ihre Kommentare dazu abgeben können, was ja auch nciht uninteressant ist- man hat ja manchmal Scheuklappen, nicht den kompletten Durchblick, die sind dann aus der entsprechenden Branche (soll es ja auch geben*g*) oder haben schlicht und ergreifend einfach mehr Ahnung als wir ;o)
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
27.08.18 16:42 #632 zahlen sind inlinde
d.h. die kommende dividende scheint gesichert, ich sehe hier bis jahresende 25% kurspotenzial, das sich auch kurzfristig entladen kann  
29.08.18 10:05 #633 der Onlineshop wurde deutlich verbessert,
somit sollten hier die Umsätze stark anziehen! Man geht auch stärker auf Trendschmuck ein siehe bspw. aktuell Oktoberfest! M.M.  
29.08.18 10:15 #634 auch kann die Gesellschaft noch 10% der Akt.
zurückkaufen! Siehe Halbjahresbericht Seite 13(Eigene Anteile!) diese Option besteht bis 1 Juli 2019  

Bewertung:
1

06.09.18 13:49 #635 Sollte Hellseher werden*lol
06.09.18 14:40 #636 Auf NTV! Rettung für Bijou
06.09.18 16:28 #637 Hellseher @RS820
Na endlich ! Das Aktienrückkaufprogramm habe ich schon am 12.4. vorgeschlagen und vorgerechnet(#599). Das wurde aber auch Zeit, dass die hohe Liquidität nicht nur auf der Bank rumliegt. Da das Management nun Maßnahmen ergreift, habe ich heute auch noch einmal nachgekauft und meine Position verbilligt.  
06.09.18 17:15 #638 Wenn keine besseren Ideen da sind ...
... dann ist sinnvoll, die eigenen Aktien einzuziehen und damit a) Cash abzubauen und b) die Basis für das EPS zu verringern.
Man will keine riskobehafteten Engagements eingehen, man will nicht aus der Substanz ausschütten, ja dann ist das so in Ordnung. Endlich bewegt sich da mal was im Management, auch wenn es vielleicht nicht der ganz große Wurf ist.
   
11.09.18 01:36 #639 Insiderkäufe
+ Aktienrückkauf, was muss hier noch passieren dass die Aktie steigt?  
11.09.18 01:38 #640 Ziel 48
bis Jahresende  
12.09.18 11:42 #641 ich sehe hier erstmal noch keinen Grund
hektisch zu werden. An die 48 € Ende des Jahres glaube ich nicht.

Das ARP führt nicht zu steigenden Kursen und der Abwärtstrend ist intakt.
Hier bestehen imo gute Chancen Ende des Jahres günstiger einzusteigen als heute.

Bei weiter fallenden Kursen wird es allerdings wirklich interessant, alleine der Dividendenrendite wegen...
Fundamental ist die Entwicklung von BB aus meiner Sicht gut abschätzbar.

 
12.09.18 13:56 #642 ARKP
limitiert auf jeden Fall nach unten ...KZ Ultimo sehe ich irgendwo zw. 40-45 ... vielleicht laufen wir nochmal kurz auf die 37 zu  ( Enttäuschungssell ) ..aber das soll es dann auch gewesen sein und wäre ja auch langsam verrückt ...  
12.09.18 19:42 #643 wenn ein trendbruch stattfindet kann
das auch ganz schnell nach oben gehen, das hat man bei solchen aktien in der vergangenheit oft gesehen, wenn die bank das Aktienrückkaufprogramm clever einsetzt kann allein das dazu führen und dann springen prozyklisch die Trader auf  
12.09.18 19:43 #644 könnte auch bis 50 laufen
bei 48 würde ich aber Gewinne mitnehmen  
08.10.18 19:27 #645 im moment tut es gut solche aktien im depot
zu haben, also relativ fühlt man sich als sieger, die stehen so niedrig da ist nach unten kein platz mehr  
09.10.18 22:06 #646 Zum
Zum Nettoumlaufvermögenswert ~ 20€ steige ich ein.  
10.10.18 10:20 #647 trotzdem
der Kurs ist ein Witz ...fast 20 Euro Cash im Rücken...EPS irgendwo zw. 2,5-3,5 € ... Div 3 Euro ...Div-Rendite damit 8,XX ....

Irre ..  
25.10.18 11:20 #648 ARP - Rückkauf BB bisher rd. 50 000 Stück
Bisher wurden im ARP zwar schon rd 50 000 Stück erworben, was sehr vernünftig ist, jedoch bringt es den Kurs nicht nach oben.
Leider kommen von der Geschäftsleitug auch keine wirklich dynamischen Maßnahmen, die den Kurs  und den Umsatz positiv beeinflussen würden. Was meiner Meinung nach fehlt, ist eine bekannte Werbeikone, wie z.B. Helene Fischer oder andere Personen aus dem Showgeschäft . Diese würden eine große Aufmerksamkeit erzeugen und auch außerplanmäßige Meldungen in den Medien erzeugen.
Nach dem Wechsel von Werner sen. auf den Junior ist der Kurs nur noch nach Süden gezogen. Lediglich die Dividende stimmt noch.  
05.11.18 09:53 #649 die aktie scheint jetzt langsam zu kommen
ich glaube immernoch an die 48 zum Jahresende

1. super bilanz
2. hohe dividende
3. Aktienrückkauf

wenn der Geschäftsverlauf jetzt nicht total enttäuscht sollte es was werden  
07.12.18 16:11 #650 ich denke
für die Aktionäre wäre es besser das unternehmen zu liquidieren und das verbleibende Vermögen einfach aufzuteilen.

Wachstum gibt es keines mehr, die Konkurrenz macht billigeren und hübscheren und hipperen schmuck.


 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...