Betongold in Asien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  19.06.13 09:23
eröffnet am: 18.06.13 16:29 von: NextBuffet Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 19.06.13 09:23 von: NextBuffet Leser gesamt: 1334
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.06.13 16:29 #1 Betongold in Asien

Hallöchen allerseits!

Nachdem ich am 14. ein paar Stücke des Suntec Real Investment Trusts erworben habe, dachte ich mir, mal schnell einen Thread für dieses Papier zu eröffnen. Ich hoffe ja mal, dass es hier auch noch ein paar andere Investierte gibt. Habe mir einige der Immobilien im Frühjahr mal angesehen und bin von den Standorten sowie der ganzen Stadt sehr beeidruckt. Daher glaube ich, dass man mit diesem REIT auch über einen langen Zeitraum eine gute Rendite einfahren kann. Die Zahlen der Vergangenheit sowie die Chancen der Stadt ansich prechen aus meiner Sicht auf jeden Fall dafür.

In dem Sinne freue ich mich auf viele Beiträge.

 
19.06.13 09:23 #2 Ein paar Fakten...

So, da tatsächlich schon einige den ersten Beitrag von mir in diesem Thread gelesen haben, wird es nun wohl mal Zeit für ein paar fundamentale Informationen.

 

 

 

Die Leerstandsquote der verschiedenen Immobilien beträgt teilweise 0 %, maximal nur 2,5 %. Da die Stadt aus meiner Sicht weiterhin boomen wird (Strategische Lage, Bankgeheimnis etc.) gehe ich auch weiterhin von sehr geringen Leerstandsquoten bei Gewerbeimmobilien aus.

 

 

 

Die Eigenkapitalquote beträgt derzeit (2012) 61,69 %. Die EK-Rendite betrug im gleichen Jahr 8,89 %. Das Unternehmen steht also auf gesunden Beinen.

 

 

 

Das NAV je Aktie betrug 2012 2,07 Singapur-Dollar (SGD), der Buchwert je Aktie 2,13 SGD. Die Ausschüttungsquoten der letzten Jahre sehen auch nicht schlecht aus.  2012: 50,16%, 2011: 34,69 % und 2010 52,48 %.

 

 

 

Auch der Cashbestand hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. 2010: 52,5 Mio SGD, 2011: 104,4 Mio. SGD und 2012 199,7 Mio. SGD.

 

 

 

Der Suntec REIT braucht sich hinter anderen REITs aus meiner Sicht nicht verstecken und insbesondere die Quartalsdividende (Dividendenrendite 2012: 5,65 %) machen das Unternehmen für mich interessant.

 

 

 

In dem Sinne…

 

 

 

P.S.: Institutionen, die mit Geschäftsanteilen handeln, „Investoren“ zu nennen ist wie jemanden, der nur One-Night-Stands hat, als „romantisch“ zu bezeichnen.

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...