Bechtle - günstiger wachstumsstarker MidCap-Tec

Seite 1 von 15
neuester Beitrag:  23.01.11 18:20
eröffnet am: 19.05.04 09:09 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 353
neuester Beitrag: 23.01.11 18:20 von: Aksaray68 Leser gesamt: 61837
davon Heute: 7
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
19.05.04 09:09 #1 Bechtle - günstiger wachstumsstarker MidCap-Tec
Bechtle wird in 2004 seinen Umsatz auf etwa 1,1 Milliarden € steigern können, was größtenteils zwar auf Übernahmen zurückzuführen ist, aber man wächst auch organisch zweistellig! Dazu eine hervorragende Bilanz mit hohem CashFlow!

Wieso man dafür nur ein KGV04 von 11 zahlt, ist wohl nur mit dem bereits gut gestiegenden Aktienkurs in den letzten 12 Monaten zu erklären! Kann nur jedem Anleger empfehlen sich diesen Wert mindestens auf die Watchlist zu legen, wenn nicht sogar jetzt schon ins Depot!



Die Zahlen zum 1.Quartal bestätigen sowohl Umsatz- als auch Ergebnisprognosen für 2004!



euro adhoc: Bechtle AG  
12.05.2004 07:43:00  
   
--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Quartalszahlen: Bechtle verdoppelt Vorsteuerergebnis auf rund 8 Millionen Euro

Neckarsulm, 12.5.2004. Bechtle hat das Ergebnis vor Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Plus von rund 110 Prozent auf 8,1 Millionen Euro mehr als verdoppelt (Vorjahr: 3,8 Mio. Euro). Einen wesentlichen Anteil an der Ergebnissteigerung haben die Schweizer Gesellschaften ARP (konsolidiert ab Beginn 2004) und Comsyt (konsolidiert ab Februar 2004), die zusammen rund 2,2 Millionen Euro beigetragen haben. Die PSB-Gruppe ist mit einem ausgeglichenen Ergebnis enthalten.

Der Umsatz wurde im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 43 Prozent auf 248,4 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 172,9 Mio. Euro). Auf ARP und Comsyt entfallen rund 42 Millionen Euro und die PSB-Gruppe rund 25 Millionen Euro. Das organische Wachstum beträgt rund vier Prozent.

Die weitere Entwicklung hängt wesentlich von der künftigen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ab. Für das zweite Quartal erwartet der Vorstand insbesondere aufgrund einer geringeren Anzahl von Arbeitstagen bei mehr Brückentagen ein gegenüber dem ersten Quartal deutlich schwächeres Ergebnis. Die aktuellen Auftragseingänge geben keinen Grund zu der Annahme, dass Bechtle das Vorsteuerergebnis des zweiten Vorjahresquartals von 4,2 Millionen Euro nicht übertreffen sollte. Der Quartalsbericht ist ab 13. Mai 2004 unter www.bechtle.com verfügbar. Kontakt: Bechtle AG, Rudi Schmidt, 07132/981 4111. ir@bechtle.com, www.bechtle.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 12.05.2004
--------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Ute Thamm IR-Manager +49(0)7971 9502-24 ute.thamm@bechtle.com


 

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
327 Postings ausgeblendet.
19.08.09 09:25 #329 Kann mir das einer erklären?
So dolle waren die Zahlen nun auch nicht. Und seit Monaten dümpelte Bechtle zwischen 11 und 13,5 Euro. Nun dieser Anstieg - gibt es irgendwelche Übernahmegerüchte?!?  
15.12.09 16:28 #330 10% plus bei sehr hohen Umsätzen nur wegen.
technik?

Kaum zu glauben.
-----------
"Wir sehen euch nicht,
doch ihr seid da,
ihr seid die Helden vom BKA"

Welle:Erdball
15.12.09 17:03 #331 Ja heiligs Bechtle.....
 

Bewertung:
1

22.12.09 06:39 #332 Steht Bechtle vor einer Trendänderung?
Fulminanter Kursanstieg im Dezember. Kurs zog im Dezember über 25 % an und steht im Moment nach seinem Hoch am 15.12.2009 (20,65 €) bei 19.76 €.
Charttechnisch klaffen die Bollinger Bänder immer weiter auseinander. Die Ausreißer in der letzten Woche über das obere Bollinger Band hinaus sind wieder in Richtigung mittleres Band zurückgekehrt und liegen noch über dem mittleren Band (sensiblere exponentielle GD). Allerdings - die flankierenden Indikatoren und Oszillatoren wie Volumen und Accumulation/Distribution-Line signalisieren zur Vorsicht. Schließlich gab der CCI am letzten Donnerstag 17.12.2009 bereits ein Ausstiegs-Signal. Wie es scheint, handelt es sich offensichtlich um kein Fehlsignal.
Die Kurshochphase erreichte wohl gegenwärtig zunächst ihr Ende und es spricht aus charttechnischer Sicht vieles dafür, dass ein weiterer Kursrückgang zu erwarten ist. Meine Position habe ich demzufolge entsprechend erstmal aufgelöst und die Gewinne mitgenommen.
-----------
An der Börse geht es zu wie im Dschungel - - nur die Beute zählt.
07.03.10 11:28 #333 Bechtle - gute Wachstumschancen?
Lt. „Der Aktionär“ ist der Vorstandsvorsitzende der Bechtle AG „mit der Entwicklung des Ordereingangs seit Jahresbeginn zufrieden“.
Weiterhin sehe man „gute Chancen für eine deutliche Nachfragebelebung im zweiten Halbjahr 2010 – vorausgesetzt die Wirtschaftserholung setzt sich fort.“
Da Bechtle sich eigentlich nie marktschreierisch in Szene setzt, kann man mit dieser Botschaft schon etwas anfangen.
Meiner Meinung nach wird Bechtle in den ersten beiden Quartalen des neuen Jahres schon bei zufrieden stellender Umsatzentwicklung sehr von dem Basiseffekten profitieren, die die Zahlen des Vorjahres umsatz- und ertragsseitig eher unter den Erwartungen lagen.
Insbesondere die Ertragszuwächse dürften prozentual deutlich zweistellig ausfallen – und bewertungstechnisch linear hochgerechnet werden. Die Entwicklung wird wohl auch dem eingangs erwähnten Printmedium nicht verborgen bleiben.
So gesehen kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen (vorausgesetzt die Wirtschaftserholung setzt sich fort).  

Bewertung:

19.03.10 10:41 #334 Auch hier kein Grund bechtig zu werden.
Schöner Kursverlauf der letzten Wochen.

https://isht.comdirect.de/html/news/selector/...&sView=resultlist

Willkommen IM CLUB,
dort gibt es sicher mehr davon.
-----------
"Neu",mit verbesserter Rezeptur,noch Pflegeleichter...
Nur wo Peddy(19)78 dran steht ist auch Peddy78 drin.
Nicht nur im Namen.
23.03.10 19:44 #335 #333 - Nachtrag
Lt. Geschäftsbericht der Bechtle AG beträgt der Auftragsbestand zum Geschaftsjahresende 2009 nach 102 Mio. € im Vorjahr insgesamt 139 Mio €. Bechtle begründet den Anstieg vor allem mit Lieferengpässen der Hersteller und Distributoren.  

Bewertung:

28.04.10 15:05 #336 telly
Der DAX ist ja gleich im plus. Ich warte bei Bechtle noch etwas, spätestens morgen wieder Euro 23,5. Immernoch 5,5% im minus, kommt von EUro 24  

Bewertung:

28.04.10 23:28 #337 Seit heute mit dabei ...
der dddidi zu € 22,54
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

Bewertung:

12.05.10 15:39 #338 super heute
bechtle heute auf jedenfall unter den gewinnern super Zwinkern
mal schaun ob wird wir da noch nachlegen können ..

Stück Geld Kurs Brief Stück
23,50 Aktien im Verkauf 1.600
23,45 Aktien im Verkauf 800
23,44 Aktien im Verkauf 200
23,385 Aktien im Verkauf 665
23,35 Aktien im Verkauf 150
23,345 Aktien im Verkauf 200
23,30 Aktien im Verkauf 1.125
23,29 Aktien im Verkauf 400
23,27 Aktien im Verkauf 175
23,265 Aktien im Verkauf 199

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/BC8.aspx

142 Aktien im Kauf 23,125
70 Aktien im Kauf 23,075
300 Aktien im Kauf 23,06
100 Aktien im Kauf 23,005
120 Aktien im Kauf 23,00
663 Aktien im Kauf 22,885
1.000 Aktien im Kauf 22,87
394 Aktien im Kauf 22,84
300 Aktien im Kauf 22,835
150 Aktien im Kauf 22,80

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
3.239 1:1,70 5.514  

Bewertung:

28.06.10 11:58 #339 +Kuirsentwicklung.....
bei überschreiten der 38 Tage- Linie bei ca. 22,60 € ergibt sich wieder ein Kaufsignal .... Focus Money sieht sie bei Kursziel 26 € und rät zum kauf ... onvista Prognose siehe hier http://prognose.onvista.de/cgi-bin/ver2/aktie.pl?isin=DE0005158703  .... doch meine persönliche Erwartung liegt bei 24,XX € kurzfristig 12 - 18 Tage ......
Gruß dddidi
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

Bewertung:

16.07.10 22:10 #340 gut 16..7.2010
hat ein bisschen länger gedauert sorry 23,85 am 16. Juli ....  
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

Bewertung:

30.07.10 15:22 #341 Q2am 12.8.
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

Bewertung:

11.08.10 16:40 #342 Zahlen morgen

Hallo, weiß jemand, wann (Uhrzeit) die Zahlen kommen?

Danke, Gruß, W.

 

Bewertung:

04.09.10 17:30 #343 nun es scheint so ....
als habe der Wert Angst vor der 24 ....
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

Bewertung:

04.09.10 19:05 #344 Geht es über die 24er Marke?
ich denke - ja. Zuletzt wurde ein Wert über 24 € am 20.04.2010 mit 24,60 € erreicht. Seit Ende April 2010 bewegte sich nun der Kurs in einer Bandbreite von 20,60 € und 23,60 €. Am 31.08.2010 wurde diese Kanalzone nach oben verlassen.

Charttechnisch bewegt sich der RSI in der Extremzone oberhalb von 70 mit rückläufiger Tendenz, aber immer noch oberhalb von 70. Anders der Full Stochastik, der seit dem 01.09.2010 konstant über 80 liegt mit (noch) aufwärts gerichteter Tendenz. Charttechnisch gibt es Anzeichen dafür, dass der Kurs nach einer kurzen Erholungsphase erneut anzieht und sich deutlich von der 24 € Marke absetzt. Wer der Sache nicht traut, kann seine bisherigen nicht realisierten Gewinne bei 23,50 € mit StoppLoss absichern. Diese Grenze bekommt man bei Anwendung der Full Stochastik Parameter. Schau´n mer mal.  
-----------
Die Ausführungen sind nicht als Empfehlungen zu verstehen.
Jeder handelt für sich und auf eigenes Risiko.
An der Börse gehts zu wie im Dschungel - nur die Beute zählt.
07.10.10 11:54 #345 EV/Ebitda der Bechtle AG beträgt 6,7

Welche Unternehmen unter Wert gehandelt werden

Handelsblatt 05.10.2010 13:55 Uhr

Unternehmen mit einer starken Familie bzw. wichtigen Ankeraktionären im Rücken schlagen sich an der Börse kurz- und langfristig besser als der Rest. Misst man die familiengeführten Unternehmen jedoch an ihren Bilanzkennzahlen und Ertragsaussichten, entwickeln sich ihre Aktienkurse nur unterdurchschnittlich. Welche Unternehmen unter Wert gehandelt werden.
 
Unternehmen mit einer starken Familie im Rücken schlagen sich an der Börse kurz- und langfristig besser als der Rest. Das belegen Börsenindizes wie der Gex (German Entrepreneurial Index) und sein Nachfolgemodell ?Dax plus Family? sowohl auf mehrere Monate als auch Jahre betrachtet. Mögliche Ursache: Die beherrschende und langfristigere Strategie der Familie setzt sich gegenüber den vielen kurzfristig orientierten Einzelinteressen durch.

Misst man die familiengeführten Unternehmen jedoch an ihren Bilanzkennzahlen und Ertragsaussichten, entwickeln sich ihre Aktienkurse nur unterdurchschnittlich. Der Kursabschlag beträgt rund zehn Prozent. Das heißt: Bei gleicher Bewertung und ohne einen Abschlag würden sich die Börsenindizes, die familiengeführte Unternehmen beinhalten, noch besser entwickeln.

Der Bewertung eines Unternehmens lässt sich mit Hilfe des Unternehmenswertes (Enterprise Value/EV) zum Ebitda messen. Das Ebitda (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) gibt an, wieviel Jahre es dauert, bis ein Betrieb mit einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Investitionen den Unternehmenswert (=Börsenwert plus Schulden, abzüglich Liquidität) verdient hat

Platz 10: Bechtle
Das Verhältnis EV/Ebitda der Bechtle AG beträgt 6,7, Ankeraktionär ist Karin Schick, die 34,3 Prozent der Anteile am Unternehmen hält.
 
Platz 9: Wacker Chemie
Angesichts der Wachstumsstärke bei alternativen Energien und den Wettbewerbsvorteilen gehört Wacker Chemie Analysten zufolge nach wie vor zu den "Top Picks" im Sektor. Das EV/Ebitda des Münchener Konzerns bläuft sich auf 6,2. Hauptaktionär ist die Familie Wacker, die über 50 Prozent der Firmenaktien besitzt.

Platz 8: Douglas
Die Douglas Holding AG ist neben der Parfümeriebranche auch im Buchhandel sowie im Geschäft mit Schmuck, Mode und Süßwaren aktiv. Ankeraktionär des Konzerns ist August Oetker von der Oetker-Gruppe mit einem Anteil von 25,8 Prozent. Das EV/Ebitda der Douglas Holding AG beträgt 6,1.

Platz 7: Solarworld
Laut dem Schweizer Anlegerportal Stocks hätte die Solarworld-Aktie den Anlegern bislang nicht allzu viel gebracht. Dennoch seien die Titel vergleichsweise günstig bewertet und mit langem Investmenthorizont durchaus einen Kauf wert. Genau den hat wohl auch der Gründer und Chef des Bonner Unternehmens Frank Asbeck. Als Ankeraktionär hält er 25,1 Prozent der Firmenanteile. Bei einem EV/Ebitda von 6,0 ist die Hoffnung auf steigende Kurse nicht unberechtigt.

Platz 6: Drägerwerk
Als Anbieter von Medizin- und Sicherheitstechnik zählt die Drägerwerk AG seit langem zu den Aushängeschildern des typisch deutschen Mittelstands. Mit Stefan Dräger ist inzwischen die fünfte Familiengeneration am Ruder. Der 45-Jährige ist gleichzeitig auch Ankeraktionär mit einem Firmenanteil von 68,4 Prozent. Das EV/Ebitda des vor 120 Jahren als Laden- und Werkstattbetrieb gegründen Unternehmens beläuft sich auf 5,8.

Platz 5: Continental
Der hoch verschuldete Autozulieferer Continental hat vor wenigen Wochen mit drei Anleihen den Kapitalmarkt angezapft. Mit seiner dritten Hochzinsanleihe sammelte der Autozulieferer bei Investoren insgesamt 1,25 Milliarden Euro ein. So sollen Schulden abgebaut und die Rückzahlung gestreckt werden. Conti hatte im Juli und September bereits mit zwei Anleihen 1,75 Milliarden Euro eingesammelt Das EV/Ebitda des Konzerns liegt bei 5,8, Ankeraktionär ist seit der aufsehenerregenden Übernahme die Familie Schaeffler mit 42,2 Prozent Aktienbesitz.

Platz 4: Thyssen-Krupp
Laut Experten befindet sich die weltweite Stahlnachfrage auf Rekordniveau und wird auch im kommenden Jahr hoch bleiben. Gute Aussichten für den deutschen Industriekonzern Thyssen-Krupp. Dessen EV/Ebitda beträgt 5,7, Ankeraktionär ist die Alfried Krupp von Bohlen & Halbach-Stiftung, die 25,3 Prozent der Firmenanteile hält.

Platz 3: Centrotherm
Centrotherm baut weltweit Anlagen für Solarfirmen. Ein 150-Millionen-Dollar-Projekt in Katar soll das Unternehmen aus Blaubeuren bei Ulm zum Weltkonzern für die internationale Photovoltaik-Industrie befördern. Centrotherms EV/Ebitda liegt bei 5,3, 50,5 Prozent der Anteile am Unternehmen hält die Familie von Firmenchef Roberts Hartung.

Platz 2: SMA Solar
Vor ein paar Tagen teilte die im TecDax notierte SMA Solar aus Niestetal bei Kassel mit, dass die vier Unternehmensgründer einen Teil ihrer Aktien innerhalb ihrer Familien an die nächste Generation übertragen hätten. Neben den Gründern ist der zweite Ankeraktionär des Unternehmens die SMA Solar Pool. Gemeinsam hält man 72,9 Prozent der Firmenpapiere. Das EV/Ebitda beträgt 4,8.

Platz 1: QSC
Am niedrigsten bewertet ist der kleine Telekom-Rivale QSC. Gemessen am EV/Ebitda von 2,7 sollte es der Kölner Konzern in weniger als drei Jahren schaffen, mit seinem operativen Geschäft den eigenen Firmenwert zu verdienen. Ankeraktionäre sind die Unternehmensgründer sowie die Private Equity-Firma Baker Capital. Zusammen halten sie 44,8 Prozent der Konzernanteile.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...wert-gehandelt-werden;2667113

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibe (für Ausländer)

Bewertung:

22.10.10 16:17 #346 Bechtle - Q3
Close Brothers zum dritten Quartal der Bechtle AG:
....„Bei Close Brothers Seydler Research rechne man für das dritte Quartal mit einem Anstieg des Umsatzes von 12% auf 362 Mio. EUR sowie einer Zunahme des EBITDA um 7,7% auf 16,5 Mio. EUR bei einer Marge von 4,6%. Ferner sei ein EBIT-Anstieg von 7,8% auf 12,7 Mio. EUR zu erwarten.“...

Meiner Meinung deutlich zu wenig. Schätze, es werden eher 380 Mio. Umsatz und 17 Mio. EBIT ;)  

Bewertung:

01.11.10 10:24 #347 Fastfood
Einer Legende nach wurde die Brezel von einem Bäcker aus Bad Urach erfunden, der durch einen Frevel bei seinem Landesherrn sein Leben verwirkt hatte. Da der Bäcker jedoch vorher gute Dienste geleistet hatte, sollte ihm noch eine Chance gegeben werden. „Back einen Kuchen lieber Freund, durch den die Sonne dreimal scheint, dann wirst du nicht gehenkt, dein Leben sei dir frei geschenkt.“ Der Bäcker ging ans Werk und erfand dabei die Brezel …

… die nun zwischen Neckar und Sulm gute Dienste leistet. Lt. Kunden – Update immerhin achttausendsiebenhundertsechzig Mal im Jahr – wohl mit Tendenz nach oben. Für mehr (als Brezeln) bleibt momentan auch kaum Zeit. Um sage und schreibe 70 Prozent ist das Einkaufsvolumen im August gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Bechtle haut also kräftig rein.
Ach ja, eine Ein-Speise-Vergütung gibt’s denn auch noch.
Umgerechnet knapp 20 € - je Brezel wohlgemerkt ;)

Q.: Wikipedia/Bechtle-update  

Bewertung:

09.11.10 19:39 #348 Q3 2010
"Die Deutsche Bank hat die Einstufung für die Aktien von Bechtle vor Zahlen auf "Hold" belassen. Er rechne für das dritte Quartal mit einem Umsatz von 377 Millionen Euro, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie am Dienstag. Der operative Gewinn des IT-Dienstleisters werde voraussichtlich bei 14,8 Millionen Euro liegen."

Q.: Finanznachrichten.de  

Bewertung:

10.11.10 21:42 #349 Q3 2010
"Nachfolgend die Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten für das dritte Quartal [...] der Bechtle AG, Neckarsulm (in Mio EUR, Ergebnis/Aktie in EUR, nach IFRS).

                        Erg. vor  Erg nSt  Ergebnis/
3. Quartal       Umsatz  Steuern  u.Dritten   Aktie

MITTELWERT         375      15        11       0,52 "

Q.: Dow Jones Newswires, Philipp Grontzki  

Bewertung:

18.01.11 15:16 #350 Der Thread hier ist ja nicht besonders
frequentiert.
Muss man davon darauf schließen, das Bechtle eine langweilige Aktie ist, oder geht hier was?  
18.01.11 19:50 #351 ja, ist die langweiligste Aktie in meinem Depo.
keine Weltuntergangspropheten, keine Himmelhochjauchzer.......

keine Meldungen und die Aktie steigt und steigt und steigt und steigt und steigt und steigt  

Eben langweilig!  
21.01.11 15:51 #352 ... und fällt und fällt.
mir ist ein "langweiliges" steigt und steigt deutlich lieber.
Wann gehts denn wieder hoch? ;-)  
23.01.11 18:20 #353 Montag gehts wieder ab ;)

Denke diese woche wird es dann wieder nach oben gehen und evtl sogar nächste woche auch nochmal leicht :)

Obergrenze bei ca. 33 Euro laut CT, also allemann anschnallen die Fahrt geht los

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...