Bayer AG

Seite 1 von 35
neuester Beitrag:  23.05.18 12:23
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaroni Anzahl Beiträge: 868
neuester Beitrag: 23.05.18 12:23 von: Unverbesserlichersho Leser gesamt: 250146
davon Heute: 14
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
17.10.08 12:35 #1 Bayer AG
Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  

Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
842 Postings ausgeblendet.
20.04.18 11:46 #844 Sobald Bayer
Monsanto übernimmt, bin ich mit dabei. :)  
22.04.18 12:10 #845 Setzen 6
Wieder nur nachgeplapperter Unsinn


Es wäre nur eine Enteignung, wenn man den neuen Aktionär unter Marktpreis reingelassen hätte.

Aber da scheinbar zum Marktpreis erhöht wurde, hat sich aktive und Passiva in gleicher Höhe erhöht.

Ergo keinerlei Auswirkungen auf altaktionäre. Bestätigt von meinem Corporate Finance Professor.  
22.04.18 16:15 #846 Toll gemacht!
Jetzt darfst du zum Klassenlehrer gehen und dir einen Stempel ins Heft machen lassen!
Deine Eltern werden stolz auf dich sein.

Tipp - man kann auch nachhelfen, wenn's mal nicht klappt:

https://de.dawanda.com/product/...l-murphy-toll-gemacht-lehrer-schule


Gruß
 

Bewertung:

23.04.18 10:21 #847 die 100 euro
wollen einfach nicht fallen  
23.04.18 12:49 #848 mMn ist es eine Verwässerung
Ich weiss nicht was ihr oder Eure Profs unter Verwässerung verstehen, aber ich verstehe darunter, dass mein Anteil an der Gesellschaft kleiner wird und mir weniger vom Gewinn zusteht und ich noch weniger Stimmrechte habe und genau das ist Stand jetzt eingetreten.


Wenn es einen neuen 3%- Investor gibt, der auch (aus dem gleichen Topf) seine Dividende bekommen möchte, wird der Gewinn von Bayer nicht mehr zu 100%, sondern nur noch zu 97% auf die Altaktionäre verteilt.

Bei einer Kapitalerhöhung (egal zu welchem Wert) erhöhen sich immer Aktiva und Passiva im gleichen Maß...nämlich Buchung Bank an Eigenkapital. Das ist ja überhaupt kein Argument. Der Sinn einer Bilanz ist Mittelherkunft und Mittelverwendung anzuzeigen und daher immer auf beiden Seiten gleich hoch. Die Frage ist EK oder FK.


Bayer ist der Meinung, dass die hinzugewonnenen Monsanto-Erträge die Verwässerung neutralisieren bzw. übertreffen, sonst wäre der Deal ja Unsinn. Wenn die Gewinne von Monsanto nach der Fusion hinzu kommen und wenn diese Höher sind als die Kapitalerhöhung, dann geben wir einen Teil der alten Gewinne ab und bekommen aber die Monsanto Gewinne anteilig hinzu. Per Saldo, so stand jetzt, sollten 20% Kapitalerhöhung (Verwässerung) rund 25% Gewinnsteigerung gegenüberstehen, sodass es per Saldo keine Verwässerung gibt. Diese Rechnung geht aber nur auf, wenn Bayer seine Monsanto Pläne 100% wie geplant durchsetzen kann und die Integration einwandfrei verläuft und sämtliche Synergieeffekte realisiert werden können (rund 1,5 Mrd. per Jahr.) und es keine Klagewellen gibt etc. pp.

Wer das glaubt wird selig. Eine derartige Fusion geht nie reibungslos und da wird es am Ende zu einer Verwässerung kommen. Verdienen tun die Vorstände mit hohe Fusions Boni und Dumm sind die kleinen Investoren.  

Bewertung:
1

24.04.18 15:06 #849 Unsinn
Auch das ist Unsinn.

„Dein Gewinn“ steht dir als Gewinn pro Aktie zu und der ändert sich nicht durch diese EK Maßnahme nicht.

Die neuen EK Geber werden einfach wieder einen Teil
Ihrer Eingabe zurückbekommen...  
24.04.18 16:24 #850 Nein!
Natürlich sinkt mein Gewinn pro Aktie.

Der neue EK-Geber bekommt nicht ein Teil seines Kapitals wieder...denn die Einlage ist kein Gewinn und zudem wird sie verwendet um Monsanto zu finanzieren, sonst bräuchte Bayer die Kohle nicht.

Als EK-Geber bekomme ich einen Teil des Gewinns...und die Einlage ist kein Gewinn.  

Bewertung:
1

26.04.18 14:05 #851 USA entscheidet wohl bis Ende Mai über Mon.
Die USA dürften laut einem Bericht bis Ende Mai über die Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto durch Bayer entscheiden. 26.04.2018
 
26.04.18 14:15 #852 habe ich nie behauptet
Deine Aussage war, dass sich "dein" Gewinn jetzt auf mehr Aktien verteilt und du daher weniger bekommst.

Angenommen, es ist wirklich "dein Gewinn" (wobei die Formulierung bei Streubesitz schon etwas absurd ist). Wie erhälst du diesen Gewinn? -> In Dividende pro Aktie. Diese Dividende pro Aktie ist vor der EK Erhöhung und auch nach der EK Erhöhung gleich geblieben. Das ist nunmal ein Fakt und sie liegt bei 2,80 EUR. Da du nach der EK die gleiche Anzahl an Aktien hast, ist dein Gewinn absolut gesehen unverändert.

Deine Aussage, dass sich "dein Gewinn" nun also auf mehr Aktien verteilt und du dadurch weniger hast, ist vollkommener Unsinn.





 
26.04.18 14:50 #853 der Gewinn von Bayer
je Aktie ist nur dann niedriger, wenn nix dazu kommt.

Da Bayer aber so viel um verteilt, verkauft und zugekauft hat, können wohl nur noch Insider feststellen ob sich der neue Gewinn je Aktie besser ist als vor Monsanto oder nicht.

Bin mit einigen Ko Calls bei Bayer mit aufgesprungen.  
01.05.18 13:50 #854 Bayer ... Short Setup am Mittwoch
Nach einem kleinen Rücksetzer hat die Aktie wieder Anlauf auf die 100er Marke genommen. Jedoch könnte es aber wieder zu einem Rücksetzer kommen, gerade da der Dax wieder schwächelt und keine starken Impulse liefert. Die 100EUR wird die Aktie wohl nur nehmen, wenn der Markt wieder erstarkt. Die Marktrichtung gibt der DJI vor, wie üblich.

Bei Bayer habe ich die Vermutung, dass man bewusst den Preis bis 90 Euro gedrückt hat, um grossen Investoren billig den Zukauf zu ermöglichen. BRIDGEWATER hatte die Aktie ja stark geshortet und so "Verlust" eingefahren, aber bei dem Hedge Fonds ist immer das Gesamtbild zu sehen.

Denke das spricht für eine positive, langfriste Entwicklung für Bayer, aber vorerst hoffen wir auf eine kleine Preiskorrektur (sofern der Short-Entry am Mittwoch passt).

https://www.tradingview.com/chart/BAYND/...etup-for-next-trading-day/  
02.05.18 12:27 #855 .
Wir werden sehen was die Quartalszahlen morgen bringen. Da ist durchaus der Durchstoß möglich.

Kleine Info noch von der Bayer-Webseite, falls es jemandem weiterhilft:

"Sollte das Grundkapital im Zusammenhang mit der Monsanto-Akquisition vor der Hauptversammlung 2018 erhöht werden, wären die neuen Aktien dividendenberechtigt für das Geschäftsjahr 2017. Die Ausschüttungssumme würde sich entsprechend erhöhen."  
02.05.18 15:54 #856 dann also morgen
der Start mit Dividendenabschlag.
mal gespannt ie das in meinem Call ausfällt :  DX5N6X
Im Normalfall senkt sich di KO Schwelle  
03.05.18 08:29 #857 Wieso Dividendenabschlag ?
Der ist noch nicht. Heute sind nur Zahlen. Und die sind nicht so gut. Ich geh auch mal mit einem call rein.  
03.05.18 09:18 #858 Bayerumsätze hängen am Euro
daher geht die Vola wohl aktuell in höhere Schwankungen.  
04.05.18 17:16 #859 Call raus
Hat bisken was gebracht. Mal sehen, ob die 100 nachhaltig ist. Hab heute die Einladung zur HV bekommen. In Bonn, vielleicht gehe ich hin.  
07.05.18 15:26 #860 !
Jetzt wird es ernst 120 wir kommen sehr schnell  

Bewertung:

08.05.18 10:43 #861 Scherzkeks
ich sehe nichts kommen. Vorher kommt die 120 auf den deutschen Autobahnen.
Bitte nähere Erläuterung.  

Bewertung:

08.05.18 14:12 #862 !
Weil ich denke das bis zu HV die monsanto geschichte abgeschlossen  ist und dann ist bald der alte kurs in sicht  

Bewertung:

08.05.18 16:05 #863 gute Güte
so ziemlich alles was "unverbesserlich" sagt ist falsch.

selbstverständlich findet verwässerung statt wenn bezugsrechte ausgeschlossen (oder nicht ausgeübt werden) und ebenso wird der gewinn und die dividende per share weniger.  
11.05.18 11:01 #864 mittelfristiges Aus für Kogenate?
" Im Hinblick auf die Bluterkrankheit forscht Sernova zusammen mit vier europäischen Partnern an einem den Blutgerinnungsfaktor VIII abgebenden therapeutischen Zellprodukt in Verbindung mit der Cell Pouch™. Dieses sogenannte HemAcure-Konsortium hat im Zuge des Horizon 2020-Programms der Europäischen Union bereits eine Förderung in Höhe von 5,6 Mio. Euro erhalten und befindet sich auf einem sehr guten Weg in Richtung klinische Studien! Das Marktvolumen für die Bluterkrankheit belief sich in 2015 auf 10,0 Mrd. USD pro Jahr und soll bis zum Jahre 2025 auf 15,1 Mrd. USD steigen."
Sehr geehrte Leser, haben Sie gewusst, dass es seit über 70 Jahren bei der Behandlung von Diabetes-Patienten keine bahnbrechenden Entwicklungen mehr gab?Patienten müssen sich Insulin spritzen und kontinuierlich ihren Blutzuckerspiegel ...
 
12.05.18 00:56 #865 Kapitalerhöhung nicht vor Hauptversammlung am.
Bayer will auch nach der milliardenschweren Trennung von seiner ehemaligen Kunststofftochter Covestro das Kapital für die Übernahme von Monsanto erhöhen. 11.05.2018
 
22.05.18 12:28 #866 Warum
sinkt der Kurs heute? :D  
23.05.18 09:59 #867 bayer
Monsanto-Kauf unter Auflagen - Indien erlaubt Bayer Übernahme

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/...ubt-bayer-uebernahme-100.html  

Bewertung:

23.05.18 12:23 #868 widersprichst dir selber

Ok, also die Dividende pro Share ist weniger geworden?

-> das ist schlicht und einfach gröbster Unsinn. Die Dividende pro Share war schon vor der EK Erhöhung von Temasek angekündigt und sie ist nach der EK Erhöhung immernoch gleich.

Komisch ne? Wer erzählt jetzt Unsinn? -> Vollidiot  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...