Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 706
neuester Beitrag:  13.10.19 17:53
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 17642
neuester Beitrag: 13.10.19 17:53 von: guitarking Leser gesamt: 2842206
davon Heute: 432
bewertet mit 26 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  706    von   706     
11.07.17 09:26 #1 Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg
Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  706    von   706     
17616 Postings ausgeblendet.
09.10.19 10:32 #17618 Ein Beispiel zu Fakten
Ahorncan:  3000€ sind die gesamten Kosten...  

 17.08.19 14:07

#8217  

Die Werkstätten werden daran mehr verdienen. Baumot ist doch nur der Lieferant
der Technik. Sie schulen vor Ort in den Werkstätten wie man die Dinger einbaut.

Ahorncan:  3000€ sind die gesamten Kosten...  

 
https://www.ariva.de/666f6207-f7e8-4fb5-8cd4-e36142e67981_a1129216

und hier die Fakten vom Mitbewerber , die Kosten für den Einbau :

Die Installation wird durch eine von uns benannte Fachwerkstatt zu einem Festpreis von 375,00€ (inkl. 19% MwSt.) durchgeführt. Diese wird Ihnen vom Einbaupartner nach dem Einbau direkt in Rechnung gestellt.

https://www.clean-for-future.com/...onen/drpley-produkteigenschaften/

Also nicht hinzu käme der Arbeitslohn für den Einbau , etwa 1000-1500 Euro pro Auto  sondern nur 375 Euro Arbeitslohn    bei Dr.Pley  
09.10.19 10:46 #17619 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.10.19 11:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: unseriöse Neu-ID

 

 
09.10.19 14:07 #17620 Xtrancerx
Die einzigen Fakten sind zur zeit das man nichts positives von Baumot hört ,und das ich 10 %  im Minus bin  
09.10.19 14:24 #17621 was willst du hören?
Letzte Woche gab es doch eine positive Meldung von baumot . ABE Daimler kommt und Auslieferungen im Plan .  Bitte verkauf deine Aktien sobald du wieder auf 0 Verlust bist und kaufe auch keine Aktien mehr egal von was für einer Firma.     Rate Dir zu einem Sparkassenkonto  !  
09.10.19 14:36 #17622 Xtrancerx
Ich meine Fakten, Aufträge usw . Ähnliche Aussagen von Baumot kennt  man ja schon ,und was ist passiert ?  
09.10.19 14:42 #17623 @xtrancerx
So langsam erkennt man hinter jeder neuen ID doch immer mehr Profis...  
09.10.19 14:48 #17624 ja
vor allem der gleiche Wortlaut......  
09.10.19 15:46 #17625 Profil 'mannheim1'!
Kurz angemeldet und haufenweise 'uninteressant' Bewertungen.
Postet überall, das er Geld verbrennt.
Motiviert gewiss Jungfüchse!!
Er schreibt bei Steinhoff selber 'neu an der Börse'.
Wenn's so easy wäre...
Lass es einfach sein!
An der Börse werden Schlaue und Nervenstarke belohnt!

Jetzt zum eigentlichen Thema:
Baumot hat sein 20/22 mit nem Schreibfehler begründet.

Denke niemand von uns hat dadurch aktuell einen Verlust erlitten.

Aber bei der Mini-PR-Arbeit sich beim Fundamentalsten zu 'verschreiben'  langweilt sogar mich, der noch keinen Moment an  einen Misserfolg gedacht hat!!

Nun ja, es ist wie es ist!
Heute in 4 Wochen siehts gewiss prächtig aus.
Nur meine bescheidene Einschätzung.
Was irgendjmd schreibt juckt mich keineswegs  
09.10.19 16:08 #17626 Börse im Allgemeinen!
Niemand kann ohne Belehrungen traden. Darin steht 'Totalverlust möglich'!
Kenn mich nicht aus, denke in der Spielhalle weiß auch der letzte in der Reihe, daß seine Kohle futsch sein kann.
Habe es gerade beobachtet, denn hier neben REWE ist ein Herr wutentbrannt aus ner Spielhölle gerannt und hat in eine (hoffentlich seine eigene) Autotür  getreten.

Kurze Off-Topic, i know. Kein Grund zu melden..  
09.10.19 16:13 #17627 !
DGAP-News Korrektur der Veröffentlichung vom 28.08.2019, 08:35 Uhr CET/CEST - Baumot Group informiert über den aktuellen Stand in Sachen Pkw-Hardwarenachrüstung in Deutschland (deutsch) Nachrichtenagentur: dpa-AFX 09.10.2019, 14:34  |  204   |  0   |  0  Korrektur der Veröffentlichung vom 28.08.2019, 08:35 Uhr CET/CEST - Baumot Group informiert über den aktuellen Stand in Sachen Pkw-Hardwarenachrüstung in Deutschland ^ DGAP-News: Baumot Group AG / Schlagwort(e): Zulassungsantrag Korrektur der Veröffentlichung vom 28.08.2019, 08:35 Uhr CET/CEST - Baumot Group informiert über den aktuellen Stand in Sachen Pkw-Hardwarenachrüstung in Deutschland Anzeige comdirect Depot eröffnen und von attraktiven Vorteilen profitieren 100 Euro Prämie nach 3 Trades¹. 12 Monate zum Vorteilspreis von 3,90 € pro Order² handeln, kostenlose Depotführung – garantiert für 3 Jahre³, ein breites und unabhängiges Wertpapierangebot. Überzeugen Sie sich auch von unserem persönlichen Kundenservice. powered by finative 09.10.2019 / 14:34 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. -------------------------------------------------- Werbung Korrekturmeldung zur Pressemeldung vom 28. August 2019 Königswinter, 9. Oktober 2019 - In der Pressemitteilung vom 28.08.2019, 8.35 Uhr, wird folgendes korrigiert: Das Umsatzpotenzial von rund 170 Mio. Euro ist aus unserer Sicht bis 2022 realisierbar, wie in unserer Pressemitteilung vom 20.08.2019, 15.30 Uhr, kommuniziert. In der ursprünglichen Textversion der Pressemitteilung vom 28.08.2019 war in diesem Zusammenhang das Jahr 2020 angegeben. Die fehlerhafte Angabe wurde durch einen Schreibfehler verursacht. Baumot bedauert die unkorrekte Darstellung. Die korrekte Pressemitteilung vom 28.08.2019 lautet mithin folgendermaßen: Baumot Group informiert über den aktuellen Stand in Sachen Pkw-Hardwarenachrüstung in Deutschland - Erstmals ein im VW eingebautes BNOx-System offiziell im Fahrzeugschein eingetragen - KBA-Anträge für ausgewählte Mercedes-Fahrzeuge bereits in finaler Vorbereitung - Erste in Serie produzierte BNOx-Systeme werden noch im Oktober ausgeliefert Königswinter, 28. August 2019 - Die Baumot Group AG (WKN A2G8Y8), Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, gibt die erste offizielle Eintragung des BNOx-Systems in einen Fahrzeugschein bekannt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen VW Passat Kombi 1,6l Euro5-Diesel. Nachdem Baumot für das BNOx-System die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für 61 Fahrzeugmodelle des VW-Konzerns erhalten hatte, ist der Passat nun das erste offiziell nachgerüstete VW-Fahrzeug, das ohne Sondergenehmigung zum Straßenverkehr zugelassen ist und somit auch nicht mehr von Fahrverboten betroffen ist. Nach Erteilung der ABE für zahlreiche Fahrzeuge des VW-Konzerns, strebt Baumot nun zeitnah auch die Genehmigung des Kraftfahrtbundesamt (KBA) für eine ganze Reihe von Euro5-Diesel-Pkw des Daimler-Konzerns an. Bereits ab den kommenden zwei Wochen wird eine mit dem BNOx-System nachgerüstete Mercedes E-Klasse die notwendigen Tests beim TÜV durchlaufen. Auf der Grundlage positiver Prüfergebnisse kann Baumot dann eine weitere ABE beim KBA für diverse Mercedes-Fahrzeugtypen beantragen. Zur Prüffamilie der Mercedes E-Klasse zählen unter anderem die Mercedes C-Klasse und der Mercedes GLK, aber auch die Mercedes A-Klasse und die Mercedes B-Klasse.

DGAP-News: Korrektur der Veröffentlichung vom 28.08.2019, 08:35 Uhr CET/CEST - Baumot Group informiert über den aktuellen Stand in Sachen Pkw-Hardwarenachrüstung in Deutschland (deutsch) | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ung-deutschland-deutsch  
09.10.19 18:25 #17628 Wenn man genau die DGAP-News
durch liest weiss man warum der Kurs abverkauft wird. es gibt keine relevanten News.  
09.10.19 18:42 #17629 Baumot hat seit Gestern seine Glaubwürdigk.
Baumot hat seit Gestern seine Glaubwürdigkeit komplett verloren! Hier ein anderes Beispiel: https://ir.baumot.de/2017/12/14/baumot-group-ag-baumot-group… oder hier: https://www.motor-talk.de/news/deutscher-zulieferer-saeubert… https://ir.baumot.de/2018/03/14/baumot-group-nachruestprojek… Baumot hat wann genau 100 Berline Busse nachgerüstet? Die Umsätze für diese Busse tauchen nämlich nirgends auf! Dasgleiche bei den 5.800 Bussen aus London, die bis Frühjahr nachgerüstet werden sollten. Wo sind die Umsätze? Wir reden hier über ein Umsatzvolumen von bis zu 89 Millionen Euro. Baumot sammelt überall Geld ein, z.B. https://blog.swisspeers.ch/impact-investing-baumot Wozu die Barkapitalerhöhung von über 2 Millionen Euro? Baumot glaube ich nichts mehr! Wie kann Baumot PKW-Nachrüstungen kalkulieren? 2020 sollen laut Baumot weniger PKW nachgerüstet werden als 2022? Ich glaube, sobald es möglich ist, wollen alle so schnell wie möglich nachrüsten und nicht erst 2022.

 
09.10.19 20:58 #17630 China könnte Baumot kaufen
Ich denke, daß bald die Chinesen bei Baumot einsteigen werden und dann schießt der Kurs richtig nach oben. Da wartet ein gigantischer Markt in China. Da investiert der Chinese gerne in eine Baumotumrüstung, um dann endlich auch mal täglich mit dem Auto zu Arbeit fahren zu können, ohne es jeden zweiten Tag wegen Fahrverbot zu Hause stehen zu lassen. Von daher sollte Baumot auch Umrüstpakete für Geely und BYD vorbereiten.  
09.10.19 21:56 #17631 Umrüstungen für DAF, Volvo, Scania und C.
Baumot UK sucht einen Ingenieur für die Umrüstung von DAF, Volvo, Scania und Cummins.
Quelle: https://baumot.co.uk/jobs/hgv-fitterengineertechnician/

Jetzt kommen wohl die Lkw dran und das wird ein richtig großer Markt.  
09.10.19 22:15 #17632 Also das mit
Dem Schreibfehler ist schon wirklich schlecht. Sowas darf doch nicht wirklich passieren und das glaubt dir doch keiner... ich weiß auch nicht.  
09.10.19 22:16 #17633 ALL IN ?
Ich denke, daß wird jetzt das letzte Minimum unter 2€ sein. Wer jetzt nicht einsteigt, verpasst die Chance auf Gewinne beim fallenden Gesamtmarkt.  
09.10.19 22:42 #17634 Morgan Stanley Long Zertifikate jetzt auf B.
Morgan Stanley hat jetzt Faktor-Long-Zertifikate auf Baumot laufen. Kann mir gut vorstellen, daß die bald den Baumotkurs pushen werden.  
11.10.19 10:27 #17635 DUH
Deutsche Umwelthilfe wirft Kraftfahrt-Bundesamt knallhartes Industrielobbying gegen Klimaschutz, Luftreinhaltung und Verbraucherinteressen vor

Die DUH fordert die lückenlöse Aufklärung sowie die Bekanntgabe aller dem KBA bzw. dem Bundesverkehrsministerium vorliegenden Messprotokolle und Bescheide zu den festgestellten Abschalteinrichtungen bei Diesel-Pkw und Nutzfahrzeugen der Euronorm 4, 5 und 6.

Die DUH fordert die in- wie ausländischen Dieselkonzerne auf, alle betroffenen Fahrzeuge kurzfristig zurückzurufen und im Rahmen einer Hardware-Nachrüstung auf der Straße funktionierende Abgasreinigungssysteme einzubauen. Andernfalls werden viele dieser Fahrzeuge in immer mehr deutschen wie europäischen Städten von Dieselfahrverboten betroffen sein.

https://www.presseportal.de/pm/22521/4395588  
12.10.19 10:52 #17637 DUH
Pressemitteilung

Luft in Düsseldorf noch schlechter als bisher angenommen: Deutsche Umwelthilfe kritisiert NRW-Landesregierung

Neue Modellierung der Luftbelastung zeigt flächendeckend hohe Luftbelastung mit Dieselabgasgift nicht nur in der Düsseldorfer Innenstadt, sondern auch in den Stadtteilen Eller und Lierenfeld

Berlin/Düsseldorf, 10.10.2019: Der aktuelle Luftmessbericht für Düsseldorf offenbart nicht nur in der Innenstadt, sondern im gesamten Stadtgebiet erhebliche Probleme mit der Einhaltung des EU-Grenzwerts für das Dieselabgasgift Stickstoffdioxid (NO2).

Die DUH fordert nun, auch angesichts der neuen, vom Umweltbundesamt veröffentlichten, stark erhöhten Realemissionen der Betrugsdiesel bei Nutzfahrzeugen sowie Euro 3-6 Diesel-Pkws Sofortmaßnahmen, um den NO2-Grenzwert noch ab Ende 2019 einzuhalten. Die am sichersten und am schnellsten umsetzbare wirksame Maßnahme sind Diesel-Fahrverbote für alle Pkws und Nutzfahrzeuge bis einschließlich der Abgasstufe Euro 5/V.

......und einer konsequenten Aussperrung aller schmutzigen, nicht mit einem Hardware-Update nachgerüsteten Busse, Nutzfahrzeuge und Diesel-Pkws.“

https://www.duh.de/presse/pressemitteilungen/...ritisiert-nrw-landes/

Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs

Version 3.3

NOx-Emissionsmessungen bei neuen Diesel-Personenwagen in den USA und Europa führten zu der Notwendigkeit der Anpassung der in HBEFA 3.2 enthaltenen Emissionsfaktoren für PKW. Dies vor allem, da seitens der Hersteller nach wie vor viele Möglichkeiten zur Anpassung der Fahrzeuge an den Emissionstest ausgenutzt werden und die Emissionen im Realbetrieb um ein Vielfaches höher liegen. Somit wurde innerhalb der ERMES/HBEFA Gruppe beschlossen, dass es noch vor der neuen geplanten regulären HBEFA 4.1 Version (Veröffentlichung voraussichtlich 2019) ein Zwischenupdate, Version 3.3, geben soll. In diesem Update wurden die NOx Faktoren für Euro 4, 5 und 6 Diesel-PKW aktualisiert.

https://www.umweltbundesamt.at/en/hbefa  
13.10.19 09:56 #17638 Ui Ui Ui jetzt geht es los
13. Oktober 2019, 0:05 Uhr /
Verkehrsminister
:
Andreas Scheuer wirft Daimler "Vernebelungsaktion" vor

Nach mehreren Rückrufen von Dieselfahrzeugen kritisiert der Verkehrsminister die mangelnde Kooperation des Autokonzerns. Daimler müsse selbst Daten und Zahlen liefern.

Nach einem erneuten Rückruf von Dieselfahrzeugen des Autobauers Daimler wegen unzulässiger Abgastechnik hat Verkehrsminister Andreas Scheuer dem Konzern Trickserei vorgeworfen. Laut Bild am Sonntag (BamS) habe der neue Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius Scheuer vor Monaten versichert, dass er den Skandal um unzulässige Abgastechniken klären werde. "Leider ist das Gegenteil der Fall. Ich empfinde den aktuellen Rückruf von 260.000 Sprinter-Mercedes-Dieselfahrzeugen als Vernebelungsaktion, wenn nach Daimler-Angaben selbst eine mittlere sechsstellige Zahl an Mercedes-Benz-Fahrzeugen in Europa betroffen sind", sagte Scheuer der BamS

Kooperationswille nur "heiße Luft"?

Der Konzern müsse dem KBA Daten und Zahlen selbstständig liefern, sonst sei deren Kooperationsankündigung nur "heiße Luft", sagte Scheuer. Außerdem forderte er für die Behörde Einsicht in die Straf- und Bußgeldbescheide an Daimler, die durch die Landesregierung Baden-Württemberg ausgestellt wurden. Scheuer stellt das Vorgehen der Landesregierung infrage: "Warum sind diese Bescheide vom Land schon ausgestellt worden, obwohl in der laufenden Untersuchung weitere manipulierte Fahrzeuge entdeckt wurden?"

Im September hatte die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Bußgeld in Höhe von 870 Millionen Euro gegen Daimler verhängt. Grund war eine fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht in einer mit der Fahrzeugzertifizierung befassten Abteilung. Diese führte nach Feststellung der Staatsanwaltschaft dazu, dass die Dieselfahrzeuge Genehmigungen erhielten, obwohl der Ausstoß von Stickoxiden bei den Autos teilweise nicht den Vorschriften entsprach.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-10/...imler-rueckrufaktion-diesel  
13.10.19 10:01 #17639 Vorstandsvorsitzender Ola Källenius
Sonntag, 13.10.2019, 08:51

Nach riesigem "Sprinter"-Rückruf: Scheuer wütet gegen neuen Daimler-Boss

Scheuer kritisiert die Stellungnahme des Automobilbauers. Diese sei eine Ankündigung nach dem Motto: "Wir haben manipuliert, aber Behörden sucht mal schön den Fehler selbst. Die Trickserei muss aufhören. Nach schon zwei vergangenen amtlichen Rückrufen seit Herbst 2018 mit bereits 835.000 Fahrzeugen ist das keine Kooperation, sondern Salamitaktik."

Scheuer vermutet weitere anstehende Rückrufe

Ein Daimler-Sprecher zu BamS: "Das kommentieren wir nicht." Das wird KBA und Verkehrsministerium nicht reichen. Daimler müsse dem Kraftfahrt-Bundesamt Daten und Zahlen selbständig liefern, sonst sei deren Kooperationsankündigung nur "heiße Luft". Nach Scheuers Einschätzung leiten sich aus der Konzernmitteilung für Daimler wohl weitere Rückrufaktionen in großem Ausmaß ab.
https://www.focus.de/finanzen/boerse/...daimler-boss_id_11232005.html

"Scheuer vermutet weitere anstehende Rückrufe"  also immer noch Spitze des Eisberges !



https://www.focus.de/finanzen/boerse/...daimler-boss_id_11232005.html

 
13.10.19 15:24 #17640 Lustig ist er der Dr. Buddy
Schon lustig wenn der Scheuer von Vernebelungstaktik und heißer Luft spricht.
 
13.10.19 15:40 #17641 wann kiommt die news aus China
ich denke wir werden die 3,35€ bald sehen und bis auf 5.95€ möglich  
13.10.19 17:53 #17642 cocobongo
morgen wird ein Sack Reis in China umfallen , Baumot wird durch die Decke gehen .  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  706    von   706     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...