Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 609
neuester Beitrag:  19.11.18 11:47
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 15211
neuester Beitrag: 19.11.18 11:47 von: Tom8000 Leser gesamt: 2095652
davon Heute: 1576
bewertet mit 26 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  609    von   609     
11.07.17 09:26 #1 Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg
Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  609    von   609     
15185 Postings ausgeblendet.
16.11.18 18:36 #15187 Eigentlich müsste der Kurs
einen ziemlichen Sprung nach oben machen. Auf diese Nachricht haben doch alle gewartet. Wo bleiben die Käufer?  
16.11.18 18:42 #15188 Unfassbar
"Im Bundesverkehrsministerium gebe es den technischen Sachverstand, die Machbarkeit von Nachrüstungen zu beurteilen, im Umweltministerium dagegen nicht."

erst diese Aussage und dann nimmt man an so einem Treffen wo es um technischen Sachverstand geht nicht teil.

"Bereits am Mittwoch waren Vertreter des TÜV mit potenziellen Herstellern der Nachrüstungstechnik zusammengekommen, um erstmals technische Details zu besprechen. Für Irritation hat dabei nach Angaben von Gesprächsteilnehmern allerdings gesorgt, dass diese Sitzung ohne einen Vertreter des Bundesverkehrsministeriums stattgefunden hat. Nach Ansicht eines Unternehmensvertreters sei das "fahrlässig".

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/diesel-nachruestungen-105.html

 
16.11.18 19:29 #15189 Guck mal DJ Andy
Die anderen wissen wo die Musik spielt:
Bereits am Freitag sagte Daimler zu, den Nachrüstern alle wichtigen technischen Informationen zu geben. Das Ziel: Es soll so schnell als möglich feststehen, für welche Euro-5-Diesel-Modelle aus dem Hause Daimler die Nachrüsthersteller ein Reinigungssystem anbieten können.

Experten schätzen, dass bereits in zwei bis drei Monaten für die ersten Fahrzeugtypen feststehen wird, ob sie nachgerüstet werden können oder nicht.  
16.11.18 19:38 #15190 @Steinhoff
hier der Link zu deinem Artikel

Daimler will doch Nachrüstung für alle Euro-5-Diesel

Experten schätzen, dass bereits in zwei bis drei Monaten für die ersten Fahrzeugtypen feststehen wird, ob sie nachgerüstet werden können oder nicht.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/...5-diesel-100.html  
16.11.18 19:45 #15191 84 % würden Nachrüsten anstatt
Softwareupdates oder Umtausch :

LIVE ABSTIMMUNG2.075 MAL ABGESTIMMT

Würden Sie Ihren Euro-5-Diesel nachrüsten lassen?

84%   Ja, der Stickoxid-Katalysator ist für mich die beste Lösung

10  %  Nein, Softwareupdates und Umtauschangebote reichen bereits aus

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...are-nachruestung-a-1238797.html







 
 
 
16.11.18 19:52 #15192 Wirksame Nachrüstung kann Fahrverbote ver.
Kritik an Fahrverboten
Die Justiz ist nicht der Buhmann

Wirksame Nachrüstung kann Fahrverbote vermeiden

Apropos milderes Mittel: An dieser Stelle kommt die umstrittene Hardware-Nachrüstung ins Spiel, die Politik und Konzerne nur mit spitzen Fingern anfassen.

Das ebenfalls viel kritisierte Verwaltungsgericht Stuttgart hat dazu in seinem Urteil vom Sommer 2017 einen interessanten Vorschlag gemacht. Die Behörden hätten durchaus die Möglichkeit, in die "Luftreinhaltepläne" folgendes hineinzuschreiben: Wirksam nachgerüstete Dieselfahrzeuge sind von Fahrverboten auszunehmen.

Es könne ja sein, dass so eine Nachrüstung - gerade von jüngeren Autos - die Autobesitzer in Ballungsräumen weniger belaste als ein Fahrverbot, so das Gericht. Alles übrigens unter dem Stichwort der viel geforderten "Verhältnismäßigkeit". Wäre das nicht Anreiz genug, wirksame Nachrüstungen ernsthaft anzugehen?

Dazu bräuchte es allerdings den politischen Willen, entsprechenden Druck zu erzeugen, und weitere finanzielle Zugeständnisse der Autokonzerne, damit das Problem nicht komplett auf dem Rücken der Autofahrer ausgetragen wird. Bei der Lösung des Problems spielen die Gerichte nur eine Nebenrolle.
http://www.tagesschau.de/kommentar/diesel-fahrverbote-123.html  
16.11.18 19:59 #15193 Grenzwerte überschritten
Grenzwerte überschritten

Umwelthilfe klagt auf Fahrverbot in Freiburg

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ot-in-Freiburg-article20725796.html  
16.11.18 20:02 #15194 Deutsche Umwelthilfe sieht Bundesregierung .
Deutsche Umwelthilfe sieht Bundesregierung im Panikmodus

Diesel-Fahrverbote kommen trotz Änderung des BImSchG auch für Städte unter 50 µg NO2/m3 sowie für schmutzige Euro 6 Diesel

Heute geplanter Kabinettbeschluss zur Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes ist teilweise EU-rechtswidrig und wird von den Gerichten ‚unangewandt‘ bleiben – DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch: „Wir werden in 2019 das Recht auf ‚Saubere Luft‘ in allen Städten durchsetzen, die Gerichte werden die Aufweichung der Grenzwerte ignorieren“ – Autokonzerne beweisen erneut eindrucksvoll, wer in Deutschland die Grundzüge der Politik bestimmt – Luftreinhaltepolitik absurd: Alle Euro 6 Diesel-Pkw, auch solche mit bis zu 25-facher Überschreitung des NOx-Grenzwerts, sollen dauerhaft von Fahrverboten ausgenommen sein – DUH kündigt Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens gegen die Bundesrepublik wegen Verstoß gegen EU-Recht an

https://www.duh.de/presse/pressemitteilungen/...enderung-des-bimschg/  
16.11.18 20:11 #15195 Nächste Termine
Gerichtentscheide zu Fahrverbote :

VG Wiesbaden zu Darmstadt am 21.11. und VG Wiesbaden zu Wiesbaden am 19.12.2018

EU  Dieselgipfel  am 27.11.2018 :

"Die Kommission ist der Ansicht, dass europaweit noch nicht genug Konsequenzen aus der Dieselaffäre gezogen worden sind. „Wir bewegen uns nicht schnell genug“, sagte Bienkowska den Zeitungen der Funke Mediengruppe bei einem Expertentreffen. Zudem wolle sie über den Handel mit älteren Dieselautos sprechen, die wegen hoher Schadstoffwerte in Westeuropa aus dem Verkehr gezogen, dann aber nach Osteuropa verkauft werden. Nötig sei „Gleichbehandlung für alle EU-Bürger und nicht minderwertige Produkte in einigen Ländern“, erläuterte die Kommissarin."
https://www.handelsblatt.com/politik/...5818-9zsd25PEsi6lY1fNPEXd-ap6


Diesel Gipfel 29.11.2018  der Experten  Autohersteller und Nachrüster mit technischen Sachverstand   ,also ohne Verkehrsminister Scheuer !

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...are-nachruestung-a-1238797.html  
16.11.18 20:28 #15196 ...
Was hat der eigentlich noch im vm zu suchen!?!
Ich habe große Bedenken wenn er regieren und verhandeln geht. Er geht gerne verhandeln. Und er verhandelt gerne keine Lösung heraus. Mann ist der gut. Dann sagt er noch im tv: Mann, ich bin gut. Ich habe für alle (k)eine Lösung mit den Bossen verhandelt.  

Bewertung:
1

16.11.18 21:09 #15197 So, Stuttgart hat die blaue Plakette:-)
https://www.blaue-plakette.de/de/blaue-umweltzonen/stuttgart.html

Mal sehen, ob jetzt endlich einer aufwacht. Ich würde mich ärgern, wenn ich ständig rechts überholt werden würde.  
17.11.18 09:10 #15198 Fahrverbote
Fahrverbote
Land und Kfz-Innung drängen auf die Diesel-Nachrüstung

„Wir stehen vor einer massiven Existenzbedrohung unserer Autohäuser in der Region Stuttgart“, so Innungs-Obermeister Torsten Treiber beim Herbstforum der Innung in der Staatsgalerie. Die 120 Betriebe in Stuttgart könnten von diesen Autos nicht mehr angefahren werden. Dramatisch ist laut Treiber der Wertverlust bei Leasingrückläufern. Die Händler hätten mit hohen Abschreibungen zu kämpfen und fänden bei den Herstellern keine Unterstützung. „Wenn wir mit denen reden, ist das, wie mit einer Parkuhr zu sprechen“, zeigte sich Treiber vor 450 Zuhörern frustriert.

Hermann appellierte, die Betriebe sollten sich auf die Nachrüstung konzentrierten und den Herstellen Druck machen. „Aus der Nachrüstung kann sich ein neues Geschäftsfeld entwickeln“, so der Minister. „Die Hersteller bremsen, es ist für uns nicht nachvollziehbar, dass in Berlin nichts passiert“, so Innungs-Geschäftsführer Christian Reher.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...42cc-84e0-d319180a8e9d.html

 
17.11.18 10:41 #15199 Euro 6 demnächst Fahrverbote drohen?
Könnten auch für Fahrzeuge mit Euro 6 demnächst Fahrverbote drohen?

Resch: Davon gehe ich aus. Ab 2020 wird es auch für Euro 6-Fahrzeuge Fahrverbote geben. Die Grenzwerte bei Euro 6 werden zum Teil um das 25fache überschritten.
https://www.waz.de/politik/...bkmAZO71jK318TcQ98DuUBz8zP41aQOq-L3PdWY  
17.11.18 18:35 #15200 Abgasbesteuerung
Der WWF fordert schon lange eine Besteuerung der Abgase von Kühen und Rindern. Da stellt sich doch die Frage: Warum sollen die Abgase von den Eseln der "Deutschen Umwelt Hilfe" nicht auch besteuert werden?  
18.11.18 17:41 #15201 Indigo
damit Du das Kilo Schweinefleisch für 3 Euro kriegst.  
18.11.18 18:19 #15202 Diesel-Hardware-Nachrüstung:
Diesel-Hardware-Nachrüstung:
Baumot Group beruft weiteren Vorstand

-Hintergrund der personellen Verstärkung ist, dass sich die Baumot-Lösung für die Diesel-Nachrüstung mit der Unterstützung von Volkswagen und Daimler durchgesetzt hat.

-Ab 2019 will sich die Baumot Group, die sich in den vergangenen 18 Monaten im Rahmen einer Sanierung neu aufgestellt hat, weitere Geschäftsfelder neben der klassischen Nachrüstung erschließen. Details dazu kündigte das Unternehmen für das Frühjahr an.

-Ein Antrag auf Erteilung einer Allgemeinen Betriebserlaubnis wurde bereits beim KBA gestellt. Beinkämpen rechnet bald mit einer Nachrüstrichtlinie, die die Zulassung der Systeme regelt.

https://www.automobilwoche.de/article/20181115/...t-weiteren-vorstand  
18.11.18 18:33 #15203 Mal was Lustiges:-)
18.11.18 18:50 #15204 @bensab
lese mal deine  Post , habe dir geschrieben ..  
18.11.18 22:59 #15205 Interessant
gerade bei dem Ariva Newsticker gesehen:


In einer Nachricht über das Fahrverbot, welches auch Teile einer Autobahn einschließt und das Land NRW in die Revision gehen möchte steht zusätzlich, dass

sich die Autohersteller am
29.11.2018  mit Anbietern von Nachrüstlösungen treffen werden...

spannender Termin  
19.11.18 07:37 #15206 Der hat aber sowas von Recht
19.11.18 08:34 #15207 Sehr gerne lese ich Baumot
und nen Hersteller in einer Zeile!
Seeeeehr gerne!

https://www.cleanthinking.de/diesel-nachruestung-daimler-volkswagen/  
19.11.18 08:49 #15208 Morgen Abschlusssitzung Expertengruppe
19.11.18 09:32 #15209 Diesel-Fahrverbot
Diesel-Fahrverbot
Umwelthilfe nimmt Berliner Stadtautobahn ins Visier

Am Dreieck Funkturm wird die zulässige Stickstoffdioxid-Konzentration deutlich überschritten. Fahrverbote sind denkbar, sagt die DUH.

https://www.morgenpost.de/berlin/article215819989/...hobox=1542524143  
19.11.18 11:15 #15210 Kursziel?
Die ganzen Spekulanten sind ja mittlerweile so gut wie abgesprungen, das Volumen ist auch zurückgegangen. Jetzt wird es ja aber wieder spannend zum Ende des Monats, also wohin denkt ihr geht die Kursreise?  
19.11.18 11:47 #15211 Genau so schnell,
wird wieder aufgesprungen.
Meine pers. Sorge ist:
Wieviele Modelle hat B. bereits 'tauglich' gemacht?
Wird ja nicht nur der blaue Passat sein?!

WER WEISS MEHR?

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  609    von   609     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...