Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 237
neuester Beitrag:  13.12.17 21:02
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 5919
neuester Beitrag: 13.12.17 21:02 von: bensab Leser gesamt: 571157
davon Heute: 3112
bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  237    von   237     
11.07.17 09:26 #1 Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg
Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  237    von   237     
5893 Postings ausgeblendet.
12.12.17 10:50 #5895 rutsch?
ich denke bei 20.000 Stk in 2 Stunden Handelszeit von einem Rutsch zu sprechen ist dann doch etwas schnell... :-)
Da muss ja nur ein einziger Ausstecken und schon kommt die Bewegung im Kurs  
12.12.17 11:28 #5896 Jungs, Ruhe vor dem Sturm!
Denke das Gutachten trudelt die Tage ein.
2x faken (s.Abschaltautom.)=undenkbar.
Denke auch, daß die Verhandlungen diverser Oberbürgermeister mit Nachrüstern und die Ergebnisse daraus alsbald bekannt werden.
Zumindest OB Reiter aus München schiebt hier für seine Stadt den HW-Zug an...  
12.12.17 11:46 #5897 @Tom Meinst du den ?
Münchens OB Reiter: Autoindustrie muss Dieselautos auf eigene Kosten nachrüsten
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat den Diesel-Vorstoß von Volkswagen-Chef Matthias Müller positiv bewertet, die Autoindustrie zugleich aber zu Nachrüstungen aufgefordert.
 
12.12.17 11:59 #5898 Gut rausgefischt, Shadow.
Jaaaaa, ein VorREITER!!!!
Mit Frau Hendricks in der gleichen Truppe!
Dobrinth ohne (direkten) Einfluß!

Heute morgen München, mittlerer Ring.
Bei 4Grad  ohne B.:        sehr ungesund!

Es kann beginnen....
 
12.12.17 12:36 #5899 Auch ohne Regierung werden die
tatsächlich wichtigen Dinge per sofort beschlossen, siehe Quelle: http://www.bild.de/geld/mein-geld/mdb/...erhoehung-54162006.bild.html  
12.12.17 12:45 #5900 Mangel an politischen Entscheidungen
ohne weitere konkrete Maßnahmen der Politik und ohne News von Baumot
geht hier der Kurs immer weiter in die Knie.
Nachdem die meisten Zocker draußen sind, verabschieden sich so langsam auch die Investoren.
Schade, Baumot!
Dennoch werde ich halten, habe den Glauben an Realpolitik noch nicht ganz verloren.
Allen investierten wünsche ich baldige Gewinne ;)  
12.12.17 12:52 #5901 Weimarer Verhältnisse!
Das ist ja unglaublich und dann wundern sich diese Ignoranten, dass der rechte Rand immer stärker wird. Nur noch erbärmlich. Und gleichzeitig werden wegen irgendwelcher Aktienkurse vor Weihnachten Tausende Kündigungen ausgesprochen. Armes Deutschland. War aber alles schon mal da hier im Land, nur gibts kaum noch jemand, der davon erzählen kann.  

Bewertung:
1

12.12.17 12:54 #5902 Zum Glück sitzt
dieser mutige Reiter bei Nacht und Nebel nicht in der Tafelrunde zu CSU- Hochburgen im Reich der mächtigen ritter mit doofbrindt und Schmidt der Fehlbare namens Bayern.
Wir werden die schwere düstere Zeit der nebulösen NOx-Dunst bald überwunden haben, weils in nicht ferner Weite ein königsvertrauter Schmied die hochwertige sogenannte hw die giftige krebsfördernde bis anhin von starken D-betriebenen und speienden Edelkutschen verursachte Luft mit einem effizienten pipi-Wasser neutralisiert. Alle widerstand zum Trotz, die Menschen werden wieder leben können, auch die ausharrenden B-Anteilshalter.  
12.12.17 15:13 #5903 Die HW Nachrüstungen von PKW´s
scheint nicht zu laufen, bitte lest den Bericht der Zeit vom 24.10.17
http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-10/...ung-hardware?page=3#comments  
12.12.17 16:02 #5904 Und es geht geradeso weiter.
12.12.17 17:30 #5905 Der VW-Skandal weitet sich nochmals aus
12.12.17 20:06 #5906 Nützt Baumot aber keinen Deut.
 

Bewertung:

12.12.17 22:49 #5907 Aber das nützt!
https://nutzer.comdirect.de/inf/news/...T=DATE&SORTDIR=DESCENDING

Ganz Deutschland schreit nach der blauen Plakette wegen der Gesundheit der Menschen und die Politiker erhöhen ihre Diäten. Dann hacken jetzt auch noch vor den eigentlichen Verhandlungen Schwarze und Rote Nichtsnutze auf sich ein und kein Arsch geht auf die Straße.  
12.12.17 23:09 #5908 Fake-News: VW schluckt Baumot
So selbstbewusst wie Herr Mathias Müller von der blauen Plakette spricht, könnte man meinen es gäbe gar keinen Abgasskandal oder das sind nur Milliarden aus der subventionierten Portokasse. Baumot steht so da, wie ein Hartz-IV-Bezieher der arbeiten will - hochqualifiziert und muss sich an jeden Strohhalm klammern ! Tut er vielleicht bei einer Übernahme mit Konkurrenzvorteil des Käufers, was man mit VW als Mitglied eines Syndikates von Abgasbetrügern nach dieser Äusserung und nach dem ersten vorgestellten Prototypen annehmen kann.

Die zweite Option als Anteilsnehmer dieser heissen Story, wobei noch nicht bekannt ist ob Merkel eine Affaire im Niger hatte, wäre der Verlass auf einen rechtskonformen Staat, den es angeblich als Deutschland geben müsste. Mit der Aufhebung des Verbraucherschutzes im ersichtlichen Täuschungsfall der Automobilkonzerne mit Unterlassung des Gesetzentwurfes zur Sammelklage und gesetzlich verordneten Software-Updates zur Beweisvernichtung mit Zeitgewinn zur Klage-Deadline 2018, kann dem betroffenen Bürgern die legitimen Forderung nach sauberer Luft mit der Hardware-Umrüstung ohne Wiederrede nur zustehen.

Die strittige Frage der Finanzierung der Hardware-Nachrüstung wird ohne Zweifel bei der Zulassung neuer PKW geklärt, wobei im Zweifelsfall auch eine Hardware-Umrüstung verordnet werden könnte, ohne diese der Automobilkonzern keine Möglichkeit des Verkaufs seines Produktes erhalten könnte.

Einfach ausgedrückt: Müller geht bei Merkel kuscheln oder übernimmt den Verein Baumot zwecks Wettbewerbsvorteil.  
12.12.17 23:29 #5909 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.12.17 08:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
13.12.17 07:33 #5910 Verwaltungsgericht gegen KBA
heute gegen 9:30 werden mehrere Klagen gegen das KBA durch die DUH verhandelt...

Link leider nicht findbar, da ariva Nachricht, als Emittent wird dpa angegeben.  
13.12.17 07:41 #5911 Hier der Link!
https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING

Wieder mal News für Baumot. Leider liefern die selbst keine Nachrichten. Zahlen und Ausblick sollten ja Mitte Dezember 2017 kommen. Nun, bis zum 15.12.2017 ist ja noch Mitte Dezember. Zahlen werden möglicherweise unterirdisch sein, aber der Ausblick müsste doch positiv überraschen. Das Umfeld und die Berichterstattung rund um Nachrüstungen spricht doch auch für unsere Firma. Von mir aus kanns jetzt mal losgehen hier.    

Bewertung:
1

13.12.17 09:12 #5912 Metro-Zahlen.
Als z.B. Metro-Aktionär erfährst du um Punkt 8.00 Uhr, wie die Zahlen ausfallen und, dass du 0,70 Cent Divid. bekommst. Das ist doch mal ne Ansage. Und hier, alles wischwaschi, unverbindlich, vielleicht, evtentuell usw. Echt zum Kotzen. Einfach irgenwie auch unseriös. Nur meine Meinung.  

Bewertung:
1

13.12.17 09:33 #5913 @5910
Die Quelle zur Info http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-klagen-gegen-kba-5865373

Verhandelt wird darüber ob duh klagebefugnis hat.
Hört sich simple an aber es hat bereits die Wirkung dass das KBA Rückrufe angeordnet hat (Touareg).  
13.12.17 09:53 #5914 Zahlen kommen Morgen.
Die Baumot AG hat ja am 30.11.2017 geschrieben, dass innerhalb der nächsten 2 Wochen die Einladung zur HV am 30.1.2018 veröffentlicht wird. Das wäre somit spätestens Morgen. Es müsste ja mit dem Teufel zugehen, wenn diese Meldung nicht mit der Veröfntlichung der Zahlen zum 30.6.2017 einhergeht.  

Bewertung:
1

13.12.17 10:09 #5915 sollten die zahlen morgen schlecht ausfallen
und auch keine neuen relevanten news kommen , könnt ihr euch ja denken wo der kurs hin läuft  
13.12.17 10:39 #5916 2017 Kontec + DIF verkauft
Laut SMC-Research geht man von 50 Mio 2017 aus. Also deutliches Umsatzplus in der Prognose.
http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/...esearch-Comment.pdf

Für wieviel wurde Kontec verkauft ? Für wieviel wurde DIF verkauft ? - Das sind ja keine Frittenbuden, oder ?  
13.12.17 17:34 #5917 Der Diesel-Judas
(nicht meine Wortwahl, siehe nachfolgend benannte Quelle) hat offenkundig in ein Wespennetz der altrömischen Dekadenz gestochen, was für eine scheinbar, schauspielerische Tragödie hier zu Lasten der Allgemeinheit geboten wird, ist schon sagenhaft und schier unglaublich. Siehe Quelle: http://www.zeit.de/news/2017-12/13/...-chef-als-diesel-judas-13140005 Zusätzlich offenbaren sich NOx- Grenzwertüberschreitungen in Berlin, nunmehr um fast 100%, siehe Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/berlin/...t-am-schlechtesten-29284904 Wollen die nunmehr ihre eigene Bevölkerung vergasen, und wo bleibt eigentlich die EU- Aufsicht?  
13.12.17 19:08 #5918 Großstädte versinken im Stickoxydausstoss d.
Dieselfahrzeuge aber es gibt doch eine kurzfristige Lösung mit dem BNox System. Warum schweigen die oder der Hersteller dieser Systeme. Sind diese Firmen sich nicht sicher, ob ihre Systeme die Anforderungen erfüllen? Die Nachfrage, wie Dieselfahrzeuge umweltfreundlich umgerüstet werden können ist doch bestimmt hoch. Da müssten doch die Firmen, die bereits funktionsfähige Systeme entwickelt haben,  diese auch auf dem Markt präsentieren. Da muss man wirklich an der Solidität der Firmen zweifeln, Sie trauen ihren eigenen Produkten nicht!  
13.12.17 21:02 #5919 Schade!
Seite:  Zurück   1  |  2    |  237    von   237     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...