Batterien für die Zukunft

Seite 1 von 7
neuester Beitrag:  15.09.17 15:02
eröffnet am: 27.02.15 21:47 von: FutureTechnologies Anzahl Beiträge: 159
neuester Beitrag: 15.09.17 15:02 von: hollysuh Leser gesamt: 46029
davon Heute: 14
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
27.02.15 21:47 #1 Batterien für die Zukunft

Panasonic und BYD

Elektromobilität und Energiewende hängen untrennbar mit moderner Batterietechnik zusammen, die Welt von morgen ist eine Batterie-Welt: Batterien für die Energiewende

Diese beiden Unternehmen sind für die Zukunft gerüstet :-)

Panasonic

Nach erfolgreicher Umstrukturierung ist Panasonic bestens aufgestellt und an Tesla's Gigafactory beteiligt, um die Fahrzeuge des 21. Jahrhunderts mit modernen Batteriespeichern zu versorgen: Batterien-Gigafactory

Daneben hat das japanische Traditionsunternehmen bereits im Jahr 2014 die ersten Früchte der Umstrukturierung ernten können und ist in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt: Ziele für 2015 bereits 2014 erreicht

Nun ist der Weg für den Aktienkurs frei, um zügig wieder alte Höchststände zu erreichen und neue Rekorde aufzustellen: zum Chart

BYD Company

Bei BYD werden die Autos gleich selbst hergestellt und im Herbst letzten Jahres haben die Chinesen den größten Batteriespeicher der Welt ans Netz angeschlossen: Größter Batteriespeicher der Welt

Die neuesten Fahrzeuge des Unternehmens, an dem Star-Investor Warren Buffet und Daimler beteiligt sind, warten bereits in der Pipeline auf die Eroberung neuer Märkte: BYD Fahrzeuge

Nach einem technischen Rücksetzer im Dezember ist der Weg zu neuen Höchstständen nun auch hier frei: zum Chart

Viel Erfolg allen Investierten!

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
133 Postings ausgeblendet.
21.10.16 13:01 #135 Vielleicht auch noch Tiernahrung?
Bin seit Jahren investiert mit aktuell einem schönen Buchgewinn im Depot. Ich war sehr überzeugt von der Firma, insbesondere als Gegenpol zu Tesla. Die Monorails passen aus meiner Sicht in das elektrische Gesamtmobilitätskonzept mit Bussen, Autos, Gabelstaplern, LKW - ist also für mich ok. Aber Design & Bau von Straßen? Allgemeiner Schiengüterverkehr (vermutlich als Betreiber, nicht Hersteller)? Werbung (also auch für andere, nicht nur für sich selbst)?
Wenn sie sich da mal nicht verzetteln - da sind schon GE und Siemens dran verzweifelt.
Oder steckt da was anderes dahinter? E. Musk würde das vielleicht so verkaufen: Alles, was man braucht, den Mars zu besiedeln. Im Jahr 2030 will BYD bereits 50 % der Marsoberfläche infrastrukturell für die übersiedelnde Menschheit aufbereitet haben. Also - Musk-Jünger würden das kaufen...  
21.10.16 17:14 #136 Ist diese Liste wirklich ein Problem?
Was wisst ihr schon über eventuell vorhandene Regelungen in China?
Vielleicht muss das Unternehmen einen solchen Geschäftszweck (Bau von Straßen, Brücken, Bahnhöfen) haben, um etwas wie diese Monorail aufbauen zu dürfen.
Es schaue sich mal irgend jemand den Geschäftszweck von Siemens oder GE an. Meint ihr, der wäre kürzer?
BYD hat 168.000 Mitarbeiter, das ist keine Klitsche mehr. Die können durchaus mehrere/viele Geschäftsfelder haben.
Also wenn jemand wegen dieser Meldung seine Aktien verkauft, hat er nicht mehr alle Tassen im Schrank m.M.n.  

Bewertung:
1

21.10.16 18:13 #137 @warren64
du gehst ja arg ins gericht mit leuten die einfach nur ihren ungemach über eine Firma ausdrücken nur aus eigenem Gefühl und Sachverstand. Klar wissen wir über chinesische firmen und die politischen zusammenhänge wenig. aber sollte man nicht bei seinen "Leisten" bleiben? Wir leben nicht mehr so wie vor 50 Jahren. Hier sitzt der Konkurrent nebenan. Alles läuft global und tausend mal schneller ab als früher. deswegen glaube ich auch das man sich noch mehr spezialisieren muss um erfolgreich zu sein. das ist aber nur meine persönliche Meinung. deswegen kann ich auch mit dem Gedanken spielen meine Aktien zu verkaufen. aus genau dem grund des aus meiner sicht langsameren Wachstums bei einem solchen Technik Portfolio.  
21.10.16 18:40 #138 ich
denke bevor wir vorzeitig analysieren und verurteilen, warten wir auf Umsätze Bilanzen und so weiter.
Einfach sofort alles schwarz sehen ist auch nicht richtig.
Schönes Wochenende Euch und eine grüne neue Woche  

Bewertung:

21.10.16 18:46 #139 Ok, das ist ein Argument, sorry für
die harschen Worte. Auch wenn ich bisher nur dieses zusätzliche Betätigungsfeld Monorail wahrgenommen habe. Und das finde ich grundsätzlich keine schlechte Idee. Ob das jetzt die Rendite reduziert, keine Ahnung. Aber ich denke, das ist schon ein interessantes und zukunftsorientiertes Feld. Meine Unterstützung hat BYD.
 

Bewertung:
1

21.10.16 20:46 #140 meine schon länger
gelitten, gehofft und hoffentlich bald gelacht  
21.10.16 23:46 #141 Nur mal so ...
Samsung hat auch mal als Nudelproduzent angefangen ...

:-)

 
22.10.16 00:26 #142 und opel...
...mit nähmaschinen :-).

ich seh auch kein problem, ist ja nicht so, dass der mitarbeiter A für werbung auch noch die batterietechnik voranbringen soll. dies erledigt dann mitarbeiter B sowas nennt man glaube ich arbeitsteilung :-).  
22.10.16 17:54 #143 na dann
haben wir das ja auch geklärt. elon musk will ja auch noch zum Mars. vielleicht endet er als staubsaugerverkäufer. wer weis das schon.  
23.10.16 12:58 #144 zahlen?
Weiß jemand, wann diese veröffentlicht werden? ich denke dass sie gut werden, bei dem Kursverlauf der letzten Wochen sehe ich potential zu mehr. Guter Newsflow etc....  

Bewertung:

23.10.16 13:32 #145 Volumen
kommt rein, Kursanstieg aus meiner Sicht vorprogrammiert  

Bewertung:

06.12.16 13:07 #147 hört sich nicht so gut an
Die Citibanker verweisen darauf, dass der Verkauf von Elektrobussen im Jahr 2016 für den Großteil der BYD-Gewinne verantwortlich zeichnete.
Während die Wall Street derzeit bei BYD in 2017 noch einen Gewinnanstieg von im Schnitt 23 Prozent erwartet, rechnet man bei der Citibank mit einem Gewinnrückgang um 21 Prozent.
BYD von der Kürzung der Subventionen für Elektroautos voraussichtlich am stärksten betroffen .
also lieber raus hier.
 
06.12.16 15:19 #148 Seit Maydorn das Teil empfohlen hat
geht's nur noch abwärts.
Verabschiede mich nach nur einer Woche mit 7% Minus.
Das reicht mir hier mit der ja so tollen Aktie. Sonst werdens wieder -30% wie bei Nordex oder Jinkosolar. Das kann ich mir auf Dauer nicht leisten.  

Bewertung:

06.12.16 15:20 #149 Eugleno
Tesla macht überhaupt keinen Gewinn und steht bei 175  

Bewertung:

06.12.16 16:33 #150 Kurzfristig..
kann es schonmal 20% runter gehen, aber wer BYD in seinem Depot hat, sollte eh eher langfristig orientiert sein und nach jedem Kursrutsch in Panik verfallen. Bis 5,0? Ist alles noch im grünen Bereich und langfristig mache ich mir da überhaupt keine Sorgen und werde auch erst zweistellig verkaufen. Ob das 2017 oder erst 2020 der Fall ist, muss man einfach abwarten. Die Nachfrage nach Elektromobilität wird nicht aufzuhalten sein.  
06.12.16 17:20 #151 Wie man sieht
steigt die Aktie seit meinem Ausstieg wieder, so wie sie nach meinem Einstieg gefallen ist.
Dann warte ich mal die 5.- € ab.  

Bewertung:

06.12.16 18:53 #152 ja sie kommt
das ist ja jetzt klar, nachdem vw 30000 arbeiter entlassen will und sich Daimler vw Ford und BMW an einen grünen tisch gesetzt haben und sich einig waren die Infrastruktur aufzubauen. erst mal an den hauptverkehrsadern 400 stück mit einer höheren ladespannung als die supercharger von tesla.das heist die e cars können noch schneller als in einer halben stunde geladen werden. dann im laufe der zeit noch 2000 verteilt auf die restliche Landschaft. der Startschuss ist also gefallen. nur ob byd mit seinen Produkten da mithalten können bezweifele ich. aber wir werden sehen.  für mich emotionslos. auch verspreche ich mir vom zuggeschäft nicht den durchbruch. aber wie du schon sagst. unter 5 verkaufen wir nicht.  
06.12.16 20:33 #153 ich
verspreche mir von den Autos wenig aber das Zuggeschäft und diie Transportsystem mahcen mir Hoffnung  

Bewertung:

06.12.16 20:34 #154 ich laß das jetzt
auch bis Sommer 2017 (Juli ) liegen.........mal schauen  

Bewertung:

12.12.16 05:08 #156 fast
wieder 4 % minus.

der chart ist aber in den Monaten Dezember 2014 und 2015 auch gefallen, anschließend ging es bergauf.
Vllt wird sich das auch 2016/17 wiederholen  

Bewertung:

13.09.17 10:16 #157 Gigafabrik verleiht Rückenwind
Neben BYD hat auch Panasonic ganz ordentlich zugelegt, seit die potenzielle Nachfrage nach Batterien (dank der Pläne der chinesischen Regierung und der "alten" Autoindustrie) explodiert ist.

Wenn in den nächsten Jahren so viele E-Autos auf den Markt kommen, wie jetzt angekündigt wird, kann Panasonic sich mit seinen Batterien ein Vermögen verdienen.  
14.09.17 13:12 #158 Gewinn mitnahmen wie Süss
Die  
15.09.17 15:02 #159 6,50 dannach wirds interessant
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...