Barrick Gold auf dem Weg zur Nummer 1

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  27.05.19 13:38
eröffnet am: 22.05.19 15:59 von: Devilnightgogo Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 27.05.19 13:38 von: Fr777 Leser gesamt: 2057
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

22.05.19 15:59 #1 Barrick Gold auf dem Weg zur Nummer 1
Hallo alle zusammen!
Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread zu eröffnen der auch sauber gehalten wird und zum Beispiel nervige ( clowns ) ausschließt.
Definitiv sind auch kritische Stimmen und Berichte erwünscht aber Leute die sich einen Spass daraus machen wenn ein Wert fällt um andere zu ärgern werden nach Ermahnung gesperrt!

Ich hoffe auf ein super Austausch hier und auch allgemeines zum Goldpreis soll hier gepostet werden können denn steigt der Goldpreis wird auch unsere Barrick steigen:-) So sollte es sein.

Also jetzt viel Spass in diesem Thread  
22.05.19 20:55 #2 Heutiger tag sehr eigenartig
Muss persönlich mal heute zugeben das ich ganz schön sprachlos bin was unsere Barrick heute macht! Der Goldpreis ist relativ stabil auch von der Währungsseite ist heute nix was mega reinhaut...

Was sagt ihr dazu?  
22.05.19 21:19 #3 zum Glück dreht es
Hab knapp unter 12 Dollar nachgekauft mal schauen wie der SChluss heute aussieht  
22.05.19 22:34 #4 der Grund ist wohl Acacia
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...vorgelegt_Aktienanalyse-9924169

Bussler sagt gut für Barrich, nur der Kurs fällt und der hat immer Recht, diese Geschichte muss man sich erst schön reden.  

Bewertung:

22.05.19 23:50 #5 Irgendwann wenn die Minen ausgeblutet sind
knallt der Korken Richtung Mond....

Irgendwann wirds passieren nur wann weiß niemand...

Ist es Morgen oder ist es erst in 20 Jahren...keiner weiß wann...

Aber irgendwann ist es so weit...  
23.05.19 13:36 #6 Damit könnte ich Leben
Auf bis zu 1.400 Dollar pro Unze kann der Goldpreis in diesem Jahr noch steigen. Das halten die Rohstoff-Experten der Commerzbank für möglich.
 
23.05.19 13:39 #7 Wer dick eier hat wird über kurz oder lang belo.
Sorgen um eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Aktienmärkte im Mai nach unten gedrückt. Eine Chance für Gold?
ich habe mir schon 2 mal in den letzten Jahren angst machen lassen bzw. bin von meiner Meinung abgerückt und hab mein Invest umgestellt und zwar genau dann als ich hätte drin bleiben sollen!!  
23.05.19 14:31 #8 Gold bewegt sich schon einmal Richtung Norden
Könnte sein das Barrick heute mal wieder nen schönen Sprung macht wenn ja habe ich gestern genial nachgekauft...mal schauen.....  
25.05.19 14:46 #10 na ja der vergleich hinkt etwas
Newmont hat sich mit goldcorp ganz schön was ans bein gebunden und das wird noch jahre dauern da aufzuräumen. Barrick hat mit randgold eine top Entscheidung bzw. Deal getroffen bei denen kaum negatives zu lesen war plus der zusammenschluss in nevada mit newmomt also der analyst scheint null ahnung zu haben bzw. Bezweckt anderes damit.  
27.05.19 12:14 #11 ich würde mich freuen
wenn es mal nach Norden knallen würde.

Allerdings glaube ich nicht daran, dass die "normalen" Mechanismen dazu führen werden.

Der Goldpreis wird nicht von Angebot und Nachfrage am Rohstoff Gold bestimmt. Alle Verluste aus dem Handel mit Papiergold werden ganz einfach mit - druckbarem - Cash bezahlt.  
M.a.W. gibt es in Wahrheit auch keinerlei Korelation zwischen politischen Ereignissen) und dem Preis für Gold. Nur die völlige Entkopplung (zwei gänzlich voneinander unabhängige Wertesysteme) machen die Entwicklung nachvollziehbar. Politisch ist eine Koppelung, bzw. Deckung ja aufgehoben worden, weil es nicht mehr zu stemmen war. Es geht aus Sicht der FED bei der Manipulation des Preises um nichts Geringeres, als deren Währung. Das alles vor die Klammer gezogen bedeutet, dass der Kurs des Papiergoldes überhaupt nichts mit dem Preis für physsches Gold zu tun haben dürfte. Die Frage ist für mich daher, wann genau das passiert, die Eigentümer von Unzen also nicht mehr für den Papierpreis verkaufen und ein Handel insgesamt nicht mehr zu dem Preis stattfindet.  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
comex-verhaeltnis-wertpapiere-auf-gold-zu-....jpeg (verkleinert auf 68%) vergrößern
comex-verhaeltnis-wertpapiere-auf-gold-zu-....jpeg
27.05.19 13:38 #12 So lange
Der Goldpreis den Widerstand bei 1366 € nicht knackt, wird hier kein frisches Kapital reinkommen. Denke aber sehr wohl, dass es die nächsten Wochen zu einer Gegenbewegung kommen wird. Es fehlt einfach die chart technische Bestätigung, dass wir in einem neuen Goldbullenmarkt sind. Aber für antizykliker rückt eine Kaufchance näher und näher. Einige Minen steuern auf das 2015 tief hin...  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...