Barrick Gold 2.0

Seite 1 von 107
neuester Beitrag:  19.08.18 17:43
eröffnet am: 31.07.17 15:28 von: Meiertier1 Anzahl Beiträge: 2670
neuester Beitrag: 19.08.18 17:43 von: ubsb55 Leser gesamt: 599194
davon Heute: 155
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  107    von   107     
31.07.17 15:28 #1 Barrick Gold 2.0

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 29.12.17 14:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  107    von   107     
2644 Postings ausgeblendet.
15.08.18 09:48 #2646 Kurz
für mich als Nicht-Minen-Experte: Inwiefern beeinflusst Barrick der Kupferpreis ? Die beiden anderen Punkte kann ich nachvollziehen.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

Bewertung:

15.08.18 10:01 #2647 Tiefpunkt beim Goldpreis erreicht? Bodenbildun.
15.08.18 10:11 #2648 kupfer
trash, barrick produziert neben gold noch  pro jahr kupfer im wert von ungefähr 1mia dollar.  
15.08.18 10:34 #2649 Nach Bodenbildung siehts noch nicht aus ...
15.08.18 13:15 #2650 wo bleibt die Logik
Nachdem lange erzählt wurde Gold führt ein Schattendasein weil die Indizes von Rekorde zu Rekord eilen und deshalb niemand Gold will. Ist es seit geraumer Zeit mit den Indizes vorbei, bei Gold gehts trotz definitiven Überverkauf weiter nach unten. Alternativen Kryptos wohl eher nicht, alles in Dollar wo man sich Realzinsen ins positive faken muss Oder fehlt jetzt schon massiv Geld durch die Geldpolitik der Fed dass alles Richtung Süden marschiert. Eigentlich müssten die EU Japan und auch die Schweiz noch genug Geld aus heißer Luft erzeugen.  
15.08.18 16:25 #2651 Von Gold
will derzeit im allgemeinen niemand was wissen. Die breite Masse will Bitcoins, was meines Erachtens das wertloseste überhaupt ist.
Durch den fallenden Goldpreis fällt natürlich auch Barrick Gold. Ein Boden kann schnell bei 5 Euro gefunden sein.  
15.08.18 16:36 #2652 An Tagen wie diesen
15.08.18 16:37 #2653 Hauptkrisenindikator
ist aktuell der CHF:  Rückgang von 1.20 auf 1.12 innerhalb der letzten drei Monate.  
15.08.18 17:53 #2654 Kaufen am Tiefpunkt
Ich hoffe ihr habt mit euren Käufen alle den absoluten Tiefpunkt erwischt:-)

https://finance.yahoo.com/quote/ABX?p=ABX  
15.08.18 19:18 #2655 Nur die Cryptos (BTC) sind heute stark
Sonst fällt heute fast alles. Besonders trifft es die EM, weil die ohnehin in einem Bärenmarkt sind, wo die Angst vor zusätzlichen Kursverlusten groß ist. USD und CHF sind ebenfalls stark.

Im EM-Sektor läuft die nächste Kapitulation, die noch ausständig war, denn die fundamentalen Randbedingungen bleiben da bärisch. Es gibt jetzt statt der Streckfolter (Schrecken ohne Ende) ein Ende mit Schrecken! Die restlichen Long-Spekulanten werden vernichtet.


 
15.08.18 19:45 #2656 ist zu hoffen
Dass das finale sell off ist, wobei so heftig wie es heute ging kommt wahrscheinlich noch was nach. Wenn die Bären am Drücker sind dann quetschen sie wahrscheinlich bis zum geht nicht mehr. Ich finde es krass der Euro stabil und Gold und Silber mit der Vorgeschichte so eine Tagesperformance. @ Nike die 14 die in einem anderen Forum als in unserem Leben nicht mehr zu sehen prognostiziert hast ist deutlich sichtbar. Aber auch Platin und Palladium fallen als würden nur noch e-Autos gebaut. Um das fass voll zu machen schmiert auch noch die Lithiumaktien ab. Also werden gar keine Autos mehr gebaut oder wie?
Für mich klar da spielen ein paar Jungs mit Geld für das sie nicht arbeiten mussten, einfach ein paar Zahlen auf der Screen. Bei Kryptos ist das momentan auch nichts seit geraumer Zeit auf und nieder immer wieder.
CH Franken eigentlich ne Frechheit dass der so stark ist, die drucken wie blöd und investieren das aus dem nichts geschaffene Geld unter anderen in faang Aktien Wahnsinn  
15.08.18 21:25 #2657 Welt unter
...in den Edelmetallen. Aber das ist keine Neuigkeit. In einem Bärenmarkt gibt es in gewissen Abständen immer wieder diese Weltuntergangsstimung (erinnern wir uns an die 1980er und 90er Jahre)... sie sorgt dann für die so genannten Short-Squeezes (siehe H1/2016). Damals hatte ich im Squeeze gewarnt, dass es eine simple Gegenbewegung nach dem Sentiment-Extrem sein kann. Und so kam es dann auch .

Ich behalte im EM-Markt weiterhin die Bärenkappe auf. Diese anhaltende Schwäche hat mich darin bestätigt. Die Rendite bringen andere Assets. So lange sich da nichts ändert, wird sich auch im Goldbärenmarkt nichts ändern. In den EM erwarte ich trotzdem eine stärkere (handelbare) Gegenbewegung, von welchem Kapitulations-Tief auch immer es los gehen wird ???


 
15.08.18 21:29 #2658 CHF ist eine typische Fluchtwährung
Genauso wie der USD.

Es gibt anscheinend aktuell genügend Staaten deren Währung nicht mehr viel Vertrauen besitzen. Da wollen eben viele ausweichen. Beim Gold sehen die natürlich wohin der Trend seit Jahren zeigt! Das wird verständlicherweise gemieden oder sogar wegen dringend benötigter Liquidität (zu bedienende Schulden im USD wären z.B. ein Grund) verkauft.



 
16.08.18 15:46 #2659 Barrick Gold
Gestern war hoffentlich tatsächlich der Tiefpunkt und die perfekte Kaufgelegenheit:-)

https://finance.yahoo.com/quote/ABX?p=ABX

Jetzt bitte wieder kräftig hoch mit dem Teil und kaufen, kaufen, kaufen (je schneller es hoch geht, desto besser, d.h. dass sich nur ganz wenige zu den gestrigen Schnäppchenpreisen eindecken konnten).

Die anderen Goldies wie Goldcorp (GG) und Newmont (NEM) ziehen ebenfalls mit.  
16.08.18 19:07 #2660 @ brennstoffzelle
Wenn du nur mal recht hast, war ein paar mal auch schon nicht so. Ich selbst bin skeptisch die Gegenreaktion ist da, bei Gold aber nicht viel, hat gestern zwar auch am wenigsten verloren, aber da muss eigentlich was kommen. Seit Ende Juni mit dieser 2,5 Mio Papierattacke von 1320 auf jetzt 1180 das sind 2,5 Dollar pro Tag. Gegenreaktion ein laues Lüftchen, geradezu lächerlich wenn man sich die Welt anschaut, sowie die angeblichen Zinsen genau betrachtet, die bis mans der Menge erklärt hat sowieso nicht relevant für den Goldpreis waren.

P.S. CH Franken ist eine Fluchtwaehrung stimmt, das ist die norwegische Krone auch mit dem Unterschied das die Norweger nicht auf Teufel komm raus drucken. Trotzdem performt der Franken besser. Bei den Norwegern wird hart verdientes Geld aus Ölverkaeufen in Aktien investiert, während die Schweizer Aktien mit nichts kaufen.
Dann läuft der Franken auch noch besser, das passt doch nicht.  
17.08.18 16:28 #2661 @ Steve2007
Ja, gestern war hoffentlich der Wash-Out-Day für Gold und Minenaktien:-) Ich hoffe es doch sehr (habe gestern auch zugelangt und bin fast wieder auf Einstandspreis uffff. Hoffentlich haben sich die grossen Fonds, ETFs, Banken und Institutionellen gestern so was von vollgesogen mit Calls und Aktien, dass es nun wieder in die andere Richtung übertreiben kann.

Meiner Ansicht nach ist Gold definitiv überverkauft und reif für einen starken Rebound:

https://finance.yahoo.com/quote/ABX?p=ABX (Barrick)

https://finance.yahoo.com/quote/GG?p=GG (Goldcorp)

Erprobt Werthaltig bis in alle Ewigkeit und einer der besten Schutzmassnahmen gegen Inflation, Marktturbulenzen, politische Börsen und Unsicherheiten (von all dem sehe ich Grössere auf uns zukommen; ist nur eine Frage der Zeit). Und solange geniesse Mann (Frau auch) die quartalsweisen Dividenden und die Hebelwirkung der Goldminenaktien auf den Goldpreis.

Mit Goldcorp (GG) und Barrick (ABX) gut schlafen wenn die Kanonen donnern...  
 
17.08.18 17:18 #2662 Fiasko
Ein Fiasko, diese Aktie. Halte sie bereits seit mehreren Jahren, die ist ständig nur im Minus, mal mehr, mal weniger, und die Divi ist lächerlich. Verkaufen werden ich den Trottel sicher nicht im Minus, wahrscheinlich muss man noch ein paar Jahre warten bis diese Misere ausgestanden ist.
 
17.08.18 22:57 #2663 Aktueller COT Bericht
Rekord Short Positionen von Managed Money !!!!!!!!
Hedger bzw. große Banken halten per Saldo kaum nennenswerte Kontrakte !!!!!!!!

Die Short Positionen müssen irgendwann geschlossen werden und die grosse Banken sind nicht auf der Seite der Spekulanten ;)
Das Timming wird jetzt wichtig sein - bin wieder drin mit sehr knappen Stops. Bei 1.188 und 1.193 wird es spannend - bis dahin nur technische Korrektur.  

Angehängte Grafik:
6f196c15-1b6d-42bd-bb4d-0771de241d6a.jpeg (verkleinert auf 42%) vergrößern
6f196c15-1b6d-42bd-bb4d-0771de241d6a.jpeg
17.08.18 23:41 #2664 Bullenfalle USD ?!
Auch wenn es aktuell noch unvorstellbar ist. Der Dollar könnte in eine klassische Bullenfalle laufen.

Die heutige noch unbestätigte Umkehrformation im US Dollar Index mahnt für alle in Long investierte und bei Gold in Short investierte Anleger zur Vorsicht.

Der Ausbruch im US Dollar könnte sich als Bullenfalle herausstellen, da der Schwung aus einer nicht ausgebildeten umgekehrten SKS Formation fehlt. Der Wochenchart ist bereits beim Ausbruch knapp im überkauften Bereich gewesen. Darum gut möglich, dass viele Investoren bzw. die große Masse auf das falsche Pferd setzen. Die COT Daten für den US-Dollar Index ist auch sehr bärisch.  

Angehängte Grafik:
15afcb09-db7b-4439-aa90-541af1cee357.png (verkleinert auf 24%) vergrößern
15afcb09-db7b-4439-aa90-541af1cee357.png
17.08.18 23:45 #2665 COT Report Dollar Index
Da haben sich sehr, sehr, sehr viele Long Positionen aufgebaut ;)  

Angehängte Grafik:
084c2fe0-74cd-48ab-b579-0ce5de5b535e.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
084c2fe0-74cd-48ab-b579-0ce5de5b535e.png
18.08.18 11:42 #2666 CoT Gold
Hier noch mit Balken  

Angehängte Grafik:
0818_cot_gold.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
0818_cot_gold.jpg
18.08.18 11:44 #2667 CoT Silber
 

Angehängte Grafik:
0818_cot_silber.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
0818_cot_silber.jpg
18.08.18 16:45 #2668 MuBernd
Was sollte den Höhenflug denn stoppen? Eine kleine Gegenbewegung, das wird es dann gewesen sein. Die anderen Währungen sind halt zu schwach und durch die Umkehrung des Carry-Trades fließen die Dollars eben nach USA. Die einzige Währung, die dagegen halten sollte, wäre der Euro. Aber die Eurozone, mit fast Nullzinsen und einer Menge maroder Banken, ist nun auch kein Gegner. Einige Staaten werden jetzt ihr Gold in USD umtauschen, um ihre Schulden in USD zurückzahlen zu können. Irgendwann nimmt die Inflation Fahrt auf und geht vielleicht sogar in eine Deflation über. Das ist dann der Zeitpunkt für Gold. Vielleicht starten die Amis ein neues QI, wenn die Märkte langsam bröckeln und eine größere Anzahl von Firmen die höheren Zinsen nicht mehr zahlen können. Irgendwann können die USA auch ihre Staatsschulden nicht mehr begleichen, je höher der Zins steigt. Ich glaube, man sollte die Zinskurve im Auge behalten, das ist ziemlich zuverlässig. Irgendwann steigen die kurzfristigen Zinsen und übertreffen die Langfristzinsen, oder ziehen gleich. Das wäre ein gutes Signal. Auf irgendwelche Charts verlasse ich mich nicht. Wenn es Ernst wird, kann es sehr schnell gehen, wenn die Shorties eindecken müssen.  

Bewertung:
1

18.08.18 21:51 #2669 @UBSB55
Wie du doch recht hast und dies entspricht dem Mainstream und überall nachzulesen. Dann lass uns in Dollar gehebelt Long gehen und wir verdienen uns sicher eine goldene Nase ;)

Und eben diese Logik mit den Daten aus dem COT Report mahnt zur Vorsicht - mehr wollte ich nicht ausdrücken.  
19.08.18 17:43 #2670 MuBernd
Seite:  Zurück   1  |  2    |  107    von   107     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...