Barrick Gold 2.0

Seite 1 von 100
neuester Beitrag:  21.05.18 15:42
eröffnet am: 31.07.17 15:28 von: Meiertier1 Anzahl Beiträge: 2488
neuester Beitrag: 21.05.18 15:42 von: Paxton14 Leser gesamt: 503609
davon Heute: 1488
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  100    von   100     
31.07.17 15:28 #1 Barrick Gold 2.0

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 29.12.17 14:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  100    von   100     
2462 Postings ausgeblendet.
14.05.18 19:51 #2464 USD Leitwährung
@ NikeJoe
USD wird nicht ersetzt, verliert aber zunehmend an Bedeutung. Siehe Petro-Yuan, als nur ein Beispiel.
Du solltest mal das Internet zum Thema Lybien, Irak und Venezuela + Öl + Dollar befragen. Es wird dir wie Schuppen von den Augen fallen, warum in diesen Ländern die Machthaber nicht an der Macht sind bzw. im Kreuzfeuer unserer allseits beliebten USA stehen...
Wenn also der USD zukünftig als Leitwährung ausgedient hat und die USA an Glaubwürdigkeit als Schuldner verlieren, werden andere Assets an Bedeutung gewinnen. Meines Erachtens ist Gold da ganz weit vorn, weil das gesamte aktuelle Geldsysten krankt und EM (wie bereits weiter oben geschrieben) sich seit langer Zeit bewährt haben.  
14.05.18 20:07 #2465 Weltleitwaehrung
Ich kann mir da durchaus den Yuan oder auch den Rubel vorstellen. Beiden Waehrungen fehlt die Konvertibilitaet. Das kann/wird sich bis zur übernächsten Krise ändern. Bis zur nächsten wohl noch nicht insofern kann Rogers recht haben das der Dollar ein letztes mal eine Option ist. Er mag meinetwegen ein Permabulle sein er hat in seinen Leben oft genug recht gehabt. Über Claus Voigt weiss ich nicht viel nur
die Tatsache das Gold in Euro gestiegen ist stimmt und das ist genauso wie ein Preis über 1300 grünen Kloopapierrollen positiv. Das Gold in der nächsten Krise eine Rolle spielt ist für mich klar, die Frage ist ab wann spielt es da mit.  
14.05.18 22:21 #2466 Goldrutsch nach unten?
Warum ist Gold heute ab 19:00 Uhr nichts wie runter? Finde keinen Anlass.  
14.05.18 22:41 #2467 Der Rutsch würde mich auch interessieren.
15.05.18 05:50 #2468 euro/dollar
Der Wechselkurs wars, von 1,20 auch relativ deutlich nach unten. Grund ? Irgend ein Fed Heini hat ein paar Anekdoten erzählt.  
15.05.18 18:11 #2469 Löschung

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 19.05.18 13:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 
17.05.18 08:03 #2470 Was den Dollar bewegt, dass bewegt
auch uns...

Gold reagiert signifikant sein Monaten nur auf die Dollarbewegung. Und so hat es Gold wieder an den unteren Rand der Aufwärtsbewegung gedrückt. Dieser Bereich um dir 1280-1285$ halte ich für enorm wichtig. Der Fall der 1300$ (1305$) ist zwar schade aber verkraftbar.
Und so reagiert auch die Barrick Aktie nicht sonderlich irritiert. Bewegen wir und aber unter 1275$ im Gold, wird Barrick wieder schnell von seiner gewonnenen Stärke verlieren.
Alles das wird der weitere Verlauf des Dollars entscheiden.

Hoffen wir mal, dass die kurzfristige Stärke des Dollars nur von kurzer Dauer ist!  
17.05.18 08:08 #2471 Hier der Gold 5Jahreschart!
Gold bildet einen Lupenreinen Keil nach oben aus.
In der Regel wird der nach unten aufgelöst!

Die 1366$ bilden einen Megawiderstand!

(Linen erspare ich mir mal, weil es ja erreichbar ist)  

Angehängte Grafik:
gold5j-1.gif (verkleinert auf 52%) vergrößern
gold5j-1.gif
17.05.18 09:14 #2472 Sch.. automatisches Wörterbuch
...


erreichbar streichen - ersichtbar einfügen...  
17.05.18 10:38 #2473 ede
"Hoffen wir mal, dass die kurzfristige Stärke des Dollars nur von kurzer Dauer ist!   "

Das hoffen alle Gold Longies. Das wird aber sehr schwierig, da Italien den Euro ziemlich schwächt. Der Euro ist aber sehr hoch im Währungskorb gewichtet, was automatisch den USD stärkt. Die Hoffnung wäre, dass Donald den USD drücken läßt, denn der starke Dollar wird ihm nicht wirklich gefallen. Das würde auch eine höhere Inflation in den USA fördern, was auch gut für Gold wäre.  
18.05.18 23:59 #2474 hä
Was geht ? Nachbörslich ist Gold auf 1330, die nachbörslichen Kurse sind oft nur weiteres gezocke und oft nicht aussagekräftig. Aber 3% Unterschied ist außergewöhnlich, gibt es einen Grund weiß jemand was? Umgedreht würde es auch keinen Grund brauchen, sondern wäre der Anfang der Richtigstellung der Kursbewegungen der letzten Wochen. Ist irgendwo eine Lachnummer nach dem Motto der Dollar ist stark also muss Gold fallen. Muss? und ist der Dollar ist stark? wohl nicht, das andere Währungen zwischendurch noch schwächer sind, heisst  doch nicht stark. Genauso eine Legende wie die Aussage hohe Zinsen schlecht für Gold, wenn das stimmen würde wären niedrige Zinsen gut für Gold.
Da bliebe die Frage was war dann die letzten Jahre ? Wird auf jeden Fall spannend am Montag.  
19.05.18 01:25 #2475 steve2007:
Volle Zustimmung.
Wenn man Barrick beobachtet ist der Kurs ein einziger Witz.
Für Trader ein Paradies, für Longies eine Katastrophe.  
19.05.18 03:40 #2476 Alles Gold gefunden - Preis auf 1600
Alles weltweit vorhandene Gold ist gefunden und der Preis sollte Ende 2018 auf 1600 US-Dollar steigen:

http://www.kitco.com/news/2018-05-16/...Gold-Prices-To-Hit-1-600.html

Kaufen und dabei bleiben!  
19.05.18 03:40 #2477 Alles Gold gefunden - Preis auf 1600 Dollar
Alles weltweit vorhandene Gold ist gefunden und der Preis sollte Ende 2018 auf 1600 US-Dollar steigen:

http://www.kitco.com/news/2018-05-16/...Gold-Prices-To-Hit-1-600.html

Kaufen und dabei bleiben!  
19.05.18 03:40 #2478 Alles Gold gefunden - Preis auf 1600 Dollar
Alles weltweit vorhandene Gold ist gefunden und der Preis sollte Ende 2018 auf 1600 US-Dollar steigen:

http://www.kitco.com/news/2018-05-16/...Gold-Prices-To-Hit-1-600.html

Kaufen und dabei bleiben ist Gold wert!  
19.05.18 03:40 #2479 Alles Gold gefunden - Preis auf 1600 Dollar
Alles weltweit vorhandene Gold ist bereits gefunden und der Preis sollte bis Ende 2018 auf 1600 US-Dollar steigen:

http://www.kitco.com/news/2018-05-16/...Gold-Prices-To-Hit-1-600.html

Kaufen und dabei bleiben ist Gold wert!  
19.05.18 03:41 #2480 alles Gold gefunden, preis auf 1600 Dollar
alles weltweit vorhandene Gold ist bereits gefunden und der Preis sollte bis Ende 2018 auf 1600 US-Dollar steigen:

http://www.kitco.com/news/2018-05-16/...Gold-Prices-To-Hit-1-600.html

Kaufen und dabei bleiben ist Gold wert!  
19.05.18 13:03 #2481 @Brennstoffzelle
Peak Gold ich weiß nicht obs stimmt, bloss das es bedeutungslos ist, da bin ich mir relativ sicher. Wieso sollte es wichtig sein ob 2 oder 3 t im Jahr geschürft werden. An der Altpapierboerse werden 100, 200, 300 oder 400 mal soviel gehandelt zumindest numerisch, dann steigt das Verhältnis eben auf 1 zu 500 oder 1 zu 1000 an.
Dürfte klar sein wo der Preis gemacht wird, vor allem wenn innerhalb weniger Minuten die 2 fache Jahresproduktion von Barrick als fake in den Markt gedrückt wird wie 2013 geschehen.
Solange sich die Produzenten das gefallen lassen, weil sie angeblich nicht mit Optionen handeln dürfen ist es wenig relevant ob viel oder wenig produziert wird.
Der Berricht ist aber trotzdem interessant ich wusste nicht das Goldcorp die Produktion weg bricht, hat auch kaum eine Sau interessiert, hat gelangt das die hohe AISC hatten und sogar Verlustquartale.
Sich aber im letzten Jahr an der Börse besser entwickelten als Barrick, Wahnsinn Barrick liefert seit zwei Jahren nur Gewinnquartale Produktion sinkt nicht so stark wie bei GG (-20%) etc.
Klares Missverhältnis zu ungunsten von Barrick Tansania und Pascua Lama geschenkt, für mich ist klar Barrick hat die deutlich bessere Perspektive  
19.05.18 16:33 #2482 @Brennstoffzell.: Du wiederholst dich!
Aber es wird deshalb nicht mehr Information...

Peak Gold stimmt IMO nicht (das dachte man beim Öl auch!) und hat mit dem Goldpreis außerdem nichts zu tun. Ich habe das schon öfters erklärt. Hängt mit der Stock/Flow Ratio zusammen!


Goldcorp: All diese Unternehmen müssen immer mehr in die neuen Ressourcen stecken, weil das Gold immer schwerer zu finden ist, also die Förderung in der Zukunft viel teurer sein wird.
Ohne steigenden Goldpreis werden die meisten langfristig in der Pleite landen, bzw. die Aktionäre werden weitere Vermögens-Verlust einfahren. Und sie können kein Marketing betreiben, damit der Goldpreis steigt (okay die Goldbugs versuchen so etwas!). Da ist alles nur abhängig von den Goldhaltern, also Glaube/Angst und Angebot/Nachfrage!


 
19.05.18 17:44 #2483 Pleite
Sehe ich momentan nicht mal im Ansatz bei Barrick die fahren bei den Preis gut Gewinn ein, sie haben auch kapiert das beim jetzigen Preis Marge vor Menge geht, die Anleger fandens nicht gut, zumindest bei Barrick. Wäre ja ganz schlimm wenn man nicht mehr der weltgrößte Goldproduzent wäre. Bei Goldcorp haben sie es zumindest teilweise kapiert sonst wäre die Fördermenge nicht um 20% gesunken.
So funktionierts doch wenig zu günstigen Konditionen produzieren, dabei Geld verdienen und gleichzeitig das Angebot verknappen.  
19.05.18 19:08 #2484 ABX ist zumindest auf einem
... Weg, der noch etwas länger bestehen könnte. Die Bilanz 2017 sieht schon etwas besser aus.
https://finance.yahoo.com/quote/ABX/balance-sheet?p=ABX

In den letzten 3 Jahren konnten sie 7,3 Mrd. vom Schuldenberg tilgen (das Erbe des Managements!). 6,4 Mrd. Schulden haben sie jedoch noch immer in den Büchern stehen! Im Vergleich zum Eigenkapital von 9,3 Mrd. ist das noch immer etwas hoch.
Ich kann auch nicht beurteilen ob sie aktuell genug investieren (2017 waren es 1,4 Mrd.), um die Förderung in der Zukunft aufrecht erhalten zu können?

Wie lange dieser positive Weg anhält ist ungewiss. So lange bis die Manager wieder die große Gier packt. Aber dazu müsste vorerst einmal Gold steigen und die Windfall-Profits müssten wieder fließen.


 
19.05.18 19:14 #2485 Minenaktien dessen Bilanz besser aussieht
... als die von ABX:

EVN.AX
FVI.TO
KL.TO
PAAS
PG.TO
RMS.AX
RSG.AX

 
20.05.18 10:29 #2486 USA und China einigen sich im Handelsstreit
Die USA und China vereinbaren, dass die Volksrepublik deutlich mehr US-Produkte kauft – und damit hilft, das Handelsdefizit der Amerikaner zu verringern. Ist damit der drohende Handelskrieg zwischen beiden Staaten abgewendet?
 
21.05.18 08:36 #2487 klar
Kann man sich jetzt aussuchen warum nachbörslich 1330 angezeigt wurden. Nur damit das Minus heute grösser ausschaut? Weil Amerika und China auf dem Weg zur Einigung sind. Da fällt Unsicherheit weg die im Goldpreis ausgespreist wird. Das kann man jetzt noch ein paar mal machen die Einigung war ja noch nicht definitiv.
Alle paar Wochen ein Meldung zu Wirtschaftsabkommen USA China und man kann beim Goldpreis was auspreisen, was nie eingepreist wurde, oder höchstens in homöopathischen Dosen.  
21.05.18 15:42 #2488 Was die deutsche Bürger nicht verstehen,
Wenn China und die USA sich einigen, gibt es einen Verlierer, und der heißt Deutschland. Genauso geht es um Iran. Die Handelsbilanzdefizite sind weiter am steigen, was Amerika zum umschwenken zwingt. Deutschland macht mit Agenda 2010 sämtliche Volkswirtschaften platt, und wir kleinen Bürger haben überhaupt nix davon.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  100    von   100     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...