Banken in der Eurozone

Seite 1 von 305
neuester Beitrag:  14.05.22 12:01
eröffnet am: 20.11.12 20:01 von: lars_3 Anzahl Beiträge: 7605
neuester Beitrag: 14.05.22 12:01 von: youmake222 Leser gesamt: 1922495
davon Heute: 152
bewertet mit 75 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  305    von   305     
20.11.12 20:01 #1 Banken in der Eurozone
Hier darf jeder schreiben ohne Zensur.  

Bewertung:
75

Seite:  Zurück   1  |  2    |  305    von   305     
7579 Postings ausgeblendet.
17.03.22 01:32 #7581 Intesa Sanpaolo mit Milliarden-Risiko in Russla.
18.03.22 01:53 #7582 Vermögen wechselt auf Zypern Besitzer
Sanktionen gegen Russland
Eine Bank, die plötzlich den Eigentümer wechselt. Firmen, die ihre Anteile verschieben. Auf Zypern verstecken reiche Russen ihr Vermögen. Jetzt versuchen sie es <em>Panorama-Recherchen </em>zufolge, vor Sanktionen zu retten.
 
24.03.22 21:56 #7583 US-Rockfestival bucht Banker
Goldman-Sachs-Chef David Solomon legt regelmäßig bei Events als DJ auf – jetzt hat ihn auch das US-Rockfestival Lollapalooza gebucht. Manche Musiker halten das nach zwei Jahren Pandemie für ein falsches Signal.
 
28.03.22 20:52 #7584 Commerzbank-Chef verdient fast vier Millionen.
Üppige Vorstandsvergütung
Nach ihrem Umbau schreibt die Commerzbank wieder schwarze Zahlen, Tausende Stellen wurden abgebaut. Für Konzernchef Manfred Knof und die anderen Vorstände war das vergangene Jahr äußerst lukrativ.
 
31.03.22 01:34 #7586 Barclays-Bank in Frankfurt Ziel von Razzia w.
06.04.22 10:08 #7587 Bundesbank-Vorstand warnt Geldinstitute vor .
Sanktionen gegen Russland
Deutsche Kreditinstitute schießen beim Umsetzen der Russlandsanktionen nach Ansicht eines Notenbankers teils über das Ziel hinaus. Strafmaßnahmen würden »übererfüllt«, sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling.
 
06.04.22 22:58 #7588 Sberbank und Alfa-Bank betroffen
Die USA verhängen angesichts des andauernden Kriegs in der Ukraine neue Strafmaßnahmen gegen Russland und setzen auch die beiden Töchter von Russlands Präsident Wladimir Putin auf die Sanktionsliste. 06.04.2022
 
06.04.22 23:01 #7589 London friert Kapital von Sberbank und Credi.
08.04.22 22:54 #7591 Ehemaligem Goldman-Banker droht lange Haft.
Beihilfe zum Milliardenbetrug
Ein ehemaliger Banker von Goldman Sachs hat nach Überzeugung einer US-Jury dabei geholfen, Fondsgelder in Milliardenhöhe zu veruntreuen. Sein Vorgesetzter hatte mitgemacht – und ihn dann ans Messer geliefert.
 
11.04.22 10:38 #7592 Russland-Geschäft abgestoßen
Die französische Société Générale Generale trennt sich infolge des Ukraine-Kriegs von ihrem Russland-Geschäft. 11.04.2022
 
11.04.22 22:22 #7593 Investoren steigen bei Deutscher Bank und Co.
Große Aktienpakete
Nach Cerberus trennen sich weitere Investoren von großen Aktienpaketen der Deutschen Bank und der Commerzbank - und drücken deren Aktien nachbörslich tief ins Minus. Vermutlich handelt es sich um die US-Fondsgesellschaften Blackrock und Capital Group.
 
13.04.22 11:28 #7594 Schweizer Ex-Bankenchef zu mehrjähriger Ha.
Der Chef der Schweizer Raiffeisen-Gruppe hat nach Überzeugung eines Gerichts Millionenbeträge veruntreut. 200.000 Franken soll er für die Pflege geschäftlicher Beziehungen in Stripclubs ausgegeben haben.
 
13.04.22 23:10 #7595 Banken-Beben in Deutschland
AKTIEN STÜRZEN AB!
Große Sorge um Deutschlands größte Banken! Seit Wochenbeginn sind die Aktien von Commerzbank und Deutscher Bank zur Ramschware geworden.
 
16.04.22 10:07 #7596 Deutsche-Bank-Vize warnt vor zweistelliger In.
Gefährlicher Preisschub
Die Verbraucherpreise steigen und steigen, doch die Europäische Zentralbank zögert einzuschreiten. Der Vizechef von Deutschlands größter Bank mahnt nun zur Eile.
 
23.04.22 01:02 #7597 Zweitgrößte Privatbank des Landes
Nach der scharfen Kritik des Bankiers Oleg Tinkow am Ukraine-Krieg hat sein Finanzinstitut, die Tinkoff-Bank, eine Umbenennung bekannt gegeben.
 
28.04.22 11:43 #7598 Schweizer Notenbank macht 30 Milliarden Fra.
HOHES MINUS
Die Entwicklung auf den Devisenmärkten sind der Hauptgrund für den Verlust. Zur Strategie der Notenbank gehören...
 
29.04.22 22:32 #7599 Russische Zentralbank senkt Leitzins kräftige.
In Russland schießen die Preise in die Höhe. Die Zentralbank des Landes hat die Zinsen trotzdem gesenkt, und zwar noch deutlich stärker, als von Experten befürchtet. Die Sanktionen des Westens zeigen Wirkung.
 
03.05.22 16:07 #7600 Commerzbank-Aktie im Plus
Commerzbank-Töchter erhalten weitere gefährliche Briefe - Keine Personen zu Schaden gekommen
Nach dem Erpressungsversuch der Commerzbank mit einem gefährlichen Brief an eine Nürnberger Filiale sind weitere präparierte Sendungen bei Tochtergesellschaften eingegangen. 03.05.2022
 
05.05.22 13:16 #7601 Erste Banken lockern die Negativzinsen
ZINSWENDE
So ganz viel haben Verbraucher bisher nicht von der Zinswende. Sie müssen mehr Bauzinsen zahlen, die Kosten für Ratenkredite steigen –...
 
05.05.22 13:29 #7602 Londoner Notenbank schraubt Zinsen weiter n.
Zum vierten Mal in Folge hebt die Notenbank den Leitzins an. Er liegt nun bei 1,0 Prozent. Hintergrund der strafferen geldpolitischen...
 
10.05.22 12:18 #7603 ING-Bank schafft Strafzinsen ab - und viele .
EZB-Entscheidung im Juli
Negativzinsen auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto nagen am Ersparten. Jetzt leitet die ING Deutschland für ihre Kunden die Trendwende ein. Man erwarte, dass die EZB ihre Zinspolitik ebenfalls anpasse, heißt es zur Begründung. Viele andere Banken wollen folgen.
 
11.05.22 13:45 #7604 Jetzt macht die Inflation auch noch unsere K.
Bankenumfrage von Smava
Knappheiten aufgrund des Ukraine-Krieges und der Sanktionen gegen Russland lassen bei uns die Preise steigen. Ärgerlich für Verbraucher: Nun steigen auch die Zinsen und damit die Kosten für Kredite - und das vermutlich langfristig.
 
14.05.22 12:01 #7605 Hier plaudert der Bundesbank-Chef aus dem N.
INFLATION UND SPD-PARTEIBUCH
Joachim Nagel sagt, wann die EZB die Zinsen anheben soll, was er vom deutschen Immobilienmarkt hält, und wer ihn zuerst für seine Postion...
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  305    von   305     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...