Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 1 von 557
neuester Beitrag:  23.01.21 14:20
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 13923
neuester Beitrag: 23.01.21 14:20 von: Flo2231 Leser gesamt: 4443009
davon Heute: 843
bewertet mit 42 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  557    von   557     
08.01.09 15:04 #1 Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)
Zitat von nollinger  (Heute um 13:04) Beitrag anzeigen
Zitat von Lapismuc (Heute um 13:00) Beitrag anzeigen
Zitat von nollinger (Heute um 12:24) Beitrag anzeigen
ta7a jetzt ausgesetzt
und eine BALLARD POWER SYSTEMS INC. REGISTERED SHARES O.N. ist auch schon dieses Jahr ausgesetzt
die wurden doch nur umgetauscht in ARENB ???
Korrektur A0RENB
-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
Seite:  Zurück   1  |  2    |  557    von   557     
13897 Postings ausgeblendet.
18.01.21 11:42 #13899 Buchwert mit viel good will
1 Euro  
18.01.21 11:56 #13900 Welcher Markt
Wie schon Berneker sagte: Der Wasserstoffmarkt ist klein und bleibt klein. Viele streiten sich um einen kleinen Kuchen............  
18.01.21 12:02 #13901 ja genau kleiner Kunchen xD
zählt mal die Kohle zusammen was sämtliche Regierungen bereit sind auszugeben. Was macht ihr? Pennt ihr? Jetzt kommen sie wieder alle aus ihren Löchern gekrochen und denken den Kurs hier durch Kommentare in De wohl gemerkt drücken zu können.

Ich lach mich schlapp.... xD  
18.01.21 12:18 #13902 Naggamol.....
... es geht hier doch gar nicht darum, ob und wann bei mir im Ort ein Wasserstoff Auto fährt.

In spätestens 12-15 Jahren dürfen keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr verkauft werden.

Und dann? Fährst Du dann mit einer Pferdekutsche? Bestimmt nicht.

Und fahren wir alle mit Elektromobilität? Nein, bestimmt auch nicht. Es wird in vielen Bereichen geforscht. Eine Glaskugel habe ich auch nicht, aber Phantasie ist der Schmierstoff der Börsen.
Viel Erfolg dann auch für Dich
 
18.01.21 12:34 #13903 @NOMA23
in Großbritannien ist der Verkauf von (neuen) Benzin/Diesel-PKW übrigens schon ab 2030 verboten.  
18.01.21 16:47 #13904 Hier
wird die Zukunft gehandelt, habe nicht mal den tenbagger mitgenommen, geht doch schon wieder bergauf...
Die Prognosen sind sehr düster..., vorläufig wird mich nichts von meinem sparsamen Diesel trennen, um mobil zu bleiben, so schnell kann der nicht verboten werden, Strom ist nicht immer verfügbar, H² noch nicht so weit, die Ressourcen sind begrenzt, Sonnenenergie unendlich.
 
18.01.21 17:41 #13905 Verlauf heute nicht übel...
nachdem es am Morgen erst nochmal gut nach unten ging hat sich der Wert wirklich gut erholt, bei knapp unter 24 war erstmal der Boden.  Aber heute darf man das alles wohl auch nicht so richtig bewerten ohne den Handel der Amerikaner. Sehe es trotzdem positiv, dass dann auch wieder gut gekauft wurde.  
19.01.21 21:57 #13906 Auch heute wieder sehr stark
Ballard dick im Plus, wär hätte das gedacht nach dem steilen Anstieg und dafür doch eher nur einer kurzer Konsolidierung. Die Werte wollen einfach weiter nach oben so scheint es.  
20.01.21 10:56 #13907 konsolidiert

FuelCell Energy Inc.is scheduled to report fourth-quarter earnings before the opening bell Jan. 21.
From Nov. 13, 2020 through Jan. 13, the climbed over 634% as investors gained excitement for the alternative energy sector following Joe Biden's presidential election win.

Similar companies in the sector such as Ballard Power Systems Inc.
and Plug Power Inc. saw similar rallies during the same time frame.

All three stocks took a downturn during Wednesday's session after Paul Coster, a JPMorgan analyst, downgraded FuelCell to Underweight with a $10 price target.
https://www.benzinga.com/news/earnings/21/01/...-ahead-of-q4-earnings  
20.01.21 18:33 #13908 Verstehe die Analysten manchmal nicht...
Klar ist da viel im Kurs mit einkalkuliert. Aber jetzt ein auf Value machen, verstehe ich nicht. Erst alle kaufen lassen und Kurs"ziele" ausrufen dann abstufen.

Und die sind's, die dann wieder kaufen... und wieder sprechen sich dann selbst.  

Bewertung:

20.01.21 19:07 #13909 Ballard hält sich ganz gut
Im Vergleich zu Plug Power heute...  
20.01.21 19:31 #13910 Oder sie nehmen Anlauf...
nun, mal schauen wie das weiter geht. Runter will sie jetzt irgendwie jeder sehen... ( um wieder billig rein zu kommen ;-) )    

Bewertung:

20.01.21 19:32 #13911 Ich will sie nicht runter sehen ;)
Kann eh nicht aufstocken aktuell  
20.01.21 19:40 #13912 Also die vermeindlichen Analysten
reden alle von überbewertet, ach was? - Ironie aus. Trotzdem sind die Aussichten gut, besser denn je. So wie es überwertetet Aktien gibt, gibt es auch unterbewertete und wen interessiert es? Ich bin gespannt was das wird. Freue mich auf die Zukunft und steigende Kurse. ;-)    

Bewertung:

20.01.21 21:04 #13913 Wieder grün auf L+S
 
21.01.21 13:34 #13914 USA und Umwelt
Wie Kerry heute sagt wird die Usa die Klima-Bemühungen deutlich verstärken, das wird der Ölindustrie (und dem teuren Fracking) schaden und alle alternativen Wege stark unterstützen.
Umweltfeundliche Batterieherstellung ist bislang eindeutig ein Wiederspruch in sich.
Gegenwärtig noch existente Effinzienzprobleme bei H2 sind umwelttechnisch allemal besser zu verkraften und die Entwicklung wird rasant fortschreiten.
https://www.comdirect.de/inf/news/...498f2e3484b0cfaa2f&RANGE=24H
Die Taten werden  nicht lange auf sich warten lassen.  
21.01.21 16:50 #13915 und täglich grüßt das Ballardtier...
auch heute wieder, nach 5% minus wieder ins Plus gedreht, Europa sieht das wohl irgendwie negativer als die amerikanischen Kollegen. Eigentlich super zum Traden.  
21.01.21 17:02 #13916 natürlich sieht die USA das positiver
war doch schon immer so... die sind einfach gehypter. Ist bei Plug Power das selbe.
Aber sind ja auch nordamerikanische Firmen (auch wenn Ballard aus Kanada ist).
Ich brauch nur in mein Umfeld schauen. Da ist kein einziger Mensch dabei, der an Wasserstoff, E-Mobilität oder sonst was glaubt.  
21.01.21 22:28 #13917 Oh man das musste jetzt sein
Fällt zum Schluss noch ins minus ...  
22.01.21 09:42 #13919 Wrightbus - ballard inside
Wir haben im Jahr 2020 große Fortschritte gemacht, obwohl das Jahr durch die Coronavirus-Pandemie gelähmt ist, aber 2021 wird das Jahr sein, in dem Wasserstoff wirklich seine Spuren hinterlässt."

******

Wrightbus schafft 46 neue Arbeitsplätze, um die erwartete Nachfrage nach Wasserstoffbussen zu befriedigen!

Der Hersteller des weltweit ersten emissionsfreien Wasserstoff-Doppeldeckerbusses Wrightbus erwartet ein positives Jahr mit der Schaffung von mehr als 40 neuen Arbeitsplätzen am Hauptsitz in Ballymena.

Die neuen Möglichkeiten für das in Großbritannien ansässige Unternehmen ergeben sich, wenn es sich auf die Steigerung der Produktion seines neuen Fahrzeugs vorbereitet, um die weltweiten Netto-Null-Ambitionen zu unterstützen und die Zusage des Premierministers zu unterstützen, während dieses Parlaments mindestens 4.000 neue emissionsfreie Busse zu produzieren.

Seine Anwerbungskampagne heute bekannt gegeben (21 st Jan) sieht es 46 neue Mitglieder des Produktions- und Büropersonal beschäftigen, einschließlich Carrossiers, Lackierer, Schweißer, Elektroingenieure, Techniker, Wirtschaftsprüfer, Vertriebsmitarbeiter und Projektmanager.

Mit Interesse für die Wasserstoff-Doppeldecker aus britischen Städten und aus der ganzen Welt sagte Wrightbus-Vorsitzender Jo Bamford, die neuen Arbeitsplätze würden es der Produktion ermöglichen, mit der Nachfrage Schritt zu halten, sagte Wrightbus H2 View als Antwort auf Anfragen.

"Es besteht kein Zweifel, dass 2020 aus vielen Gründen ein herausforderndes Jahr für alle war", sagte Bamford. "Wir haben im Jahr 2020 große Fortschritte gemacht, obwohl das Jahr durch die Coronavirus-Pandemie gelähmt ist, aber 2021 wird das Jahr sein, in dem Wasserstoff wirklich seine Spuren hinterlässt."

"Bei Wrightbus haben wir bereits den weltweit ersten emissionsfreien Wasserstoff-Doppeldeckerbus auf den Markt gebracht. In diesem Jahr werden wir bedeutende Aufträge nach London, Birmingham, Belfast und in andere Städte in ganz Großbritannien liefern, einschließlich nach Nordirland."

„Diese Rekrutierung wird uns helfen, das Investitionsversprechen der Regierung für mindestens 4.000 emissionsfreie Busse auf den Straßen Großbritanniens zu unterstützen. Dank dieser und anderer bereits in der Pipeline befindlicher Aufträge konnten wir diese Arbeitsplätze schaffen. Wir sind stolz darauf, die lokale Wirtschaft zu unterstützen und dank der Lehrstellen, die wir anbieten konnten, Möglichkeiten für junge Menschen zu schaffen. “

www.h2-view.com/story/...ticipated-demand-for-hydrogen-buses/
 
22.01.21 16:43 #13920 Ballard
Wrightbus - driving a Greener Future.
Leading the way in zero-emissions transport, with our world-first hydrogen double-decker at the vanguard of a green revolution.
https://www.wrightbus.com/#news
 
22.01.21 18:33 #13921 schon beachtlich...
wie sich der Kurs weiterhin hält Tag für den nach dem starken Anstieg. ist doch vollkommen ok dass es nun ne zeitlang etwas seitwärts läuft, kann niemand erwarten, dass es Woche für Woche 30% und mehr nach oben geht. Für mich persönlich ein sehr positives Signal, dass sich der Kurs in den Höhen da vorerst weiter hält, gilt eigentlich für den gesamten Sektor. Die Entwicklung hier scheint noch nicht vorbei zu sein, auch wenn schon einiges an Zukunftshoffnung vorweg genommen wurde.  

Bewertung:
3

23.01.21 11:15 #13922 Abu Dhabi Hydrogen Alliance
https://www.finanznachrichten.de/...wasserstoff-koenig-werden-694.htm
"Durch den Zusammenschluss der Adnoc, der staatlichen Ölgesellschaft von Abu Dhabi, der Abu Dhabi Investment Holding und der Mubadala Investment Co. ist die Abu Dhabi Hydrogen Alliance entstanden
Ziel der Alliance ist es Kapazitäten für die Wasserstoffproduktion und für Wasserstoffexporte zu schaffen. Damit will sich die neu gegründete Gemeinschaft den Unternehmen anschließen, die auf Wasserstoff setzen und beständig mehr werden. * Laut einer Bloomberg-Nachricht soll blauer Wasserstoff aus Erdgas sowie grüner Wasserstoff aus erneuerbaren Energien produziert und exportiert werden, und zwar weltweit.

Damit haben auch die Vereinigten Arabischen Emirate, immerhin einer der ganz Großen im Ölgeschäft, die Bedeutung der Wasserstoffwirtschaft für die Zukunft erkannt. Den Fokus will Adnoc dabei besonders auf Blue-Hydrogen-Projekte legen. Dafür soll die bereits existierende Wasserstoffkapazität von etwa 300.000 Tonnen blauer Wasserstoff pro Jahr auf 500.000 Tonnen jährlich erweitert werden. Von Nutzen werden die hervorragende Infrastruktur, die großen Gasreserven und die zahlreichen Kundenkontakte sein......."  

Bewertung:
1

23.01.21 14:20 #13923 Was hat das jetzt mit Ballard zu tun?
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  557    von   557     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...