Bärchens Traum

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  02.09.13 14:22
eröffnet am: 01.09.13 19:45 von: Bärchen 2013 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 02.09.13 14:22 von: Bärchen 2013 Leser gesamt: 7765
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

01.09.13 19:45 #1 Bärchens Traum

Es ist wieder einmal soweit, die Indizes wackeln, allerdings bleibt wieder einmal abzuwarten ob es nachhaltig ist. Wer sich allerdings zu den Vollblutbären zählt, MUSS auch an dieser Stelle alles geben und hartnäckig nach Shorteinstiegen suchen.

Die letzten Jahre haben uns leider gezeigt, dass wenn man genug frisch gedrucktes Geld in den Markt pumpt es stets gelingt die märkte auf neue Hochs zu ziehen. Rücksetzer gab es stets aber die Gewinne auf der Shortseite schmolzen stets dahin und wurden zu Verlusten.

Aber man darf ja mal träumen und so träumt das Bärchen von weiter fallenden Kursen, von Shortpositionen die immer weiter ins Plus laufen und immer weiter ins Geld laufen.

Der Goldpreis hat es vorgemacht, er stieg einst und jeder Shortversuch ging jahrelang ins Leere, der Goldpreis stieg und stieg.
Bis es eines Tages nicht mehr stieg und der Goldpreis purzelte von über 1800 auf 1200.....wer sich dort vorher die Finger verbrannt hat, der hat auch den Rutsch auf 1200 nicht mitgemacht. das Gehirn war auf kurzfristige "Shortgewinnmitnahme" getrimmt.

So wird es auch bei größeren Abschlägen bei den Indizes sein, man wird viel zu früh aussteigen und die große Rutsche am Ende wird von der Seitenlinie aus betrachtet..


Ich bin motiviert und werde wie immer alles geben, auch wenns am Ende Geld kostet.


Short ist on!!!!

Ps.: auch mal einen exorbitant MDAX mit auf die Liste nehmen  
02.09.13 03:04 #2 Zu deutsch, jedes kleine Hoch wird gnadenlos
geshortet! Und Positionen die ins Plus laufen, werden NICHT aufgelöst sondern gehalten, maximal wird der SL minimal nachgezogen..  
02.09.13 09:56 #3 und schon sitzt das Bärchen in der Zwickmühle
ei verflixt, jedes Hoch  sollte doch gnadenlos geshortet werden, man müsste sich über höhere Kurse freuen ABER nur wenn es danach auch wieder abwärts geht und das könnte auch erst 100 Punkte höher sein oder 200.......oder aber auch überhaupt nicht.

Aber das Bärchen hät erst einmal an seinen Vorsätzen fest und Shortet mit 20 Punkte SL...zu deutsch, bis jetzt hat das Bärchen seit 2 Uhr früh, nur Federn ...ähhh Fell gelassen  
02.09.13 13:47 #4 Wann Short?

Es war schon immer schwer auf fallende Kurse zu setzen. Meine eigenen Analysen hätten den DAX z.B. schon ab 2006 mit Short bewertet. Tatsächlich ging es allerdings noch bis Ende 2007 nach oben und erst dann drastisch nach unten.

Deshalb gehe ich auch nicht short, sondern sichere ab einem Short-Signal nur meine Positionen ab.

Nur wenn so etwas wie 2000 noch einmal wiederkommt, würde ich Short gehen.

 

Höchstens Einzelpositionen shorten überlege ich noch.

Z.B. fände ich Tesla Motors gerade interessant, um auf fallende Kurse zu spekulieren. Allerdings kann da die Rally auch noch munter weitergehen. Und vielleicht, ich glaube es leider nicht, wird Tesla seinen Wert noch mit Unternehmenszahlen rechtfertigen.

 

www.kostolany-analyse.de

 

Bewertung:
1

02.09.13 14:22 #5 Es war nur deshalb schwer zu shorten, weil man.
in einem grandios steigendem Markt getan hat, es hätte 2008 tiefer gehen müssen dachte sich jeder und wenn ab da eine kleine Konso kam, sind viele all in Short gegangen um wieder und wieder zu verlieren.....

ich brachte das Beispiel Gold...irgendwann war es vorbei mit neuen Highs aber kaum jemand hat drauf gesetzt und wenn, dann schnell Gewinne mitgenommen und den großen Rutsch verpasst.......

Apple letztes Jahr...ich war nah dran bis auf 14 Tage und dann kopfschüttelnd flat gegangen um dann zuzusehen wie es purzelte....

mein Fazit...immer schön am Ball bleiben auch wenns weh tut und Geld kostet, knallharte SL`s die nicht verändert werden und wenns höher geht, neue Einstiege suchen......

erste Shortposi sitzt erstmal  

Angehängte Grafik:
aaam.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
aaam.png
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...