Baerbock: Hat sie abgeschrieben?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  30.06.21 08:21
eröffnet am: 29.06.21 13:10 von: der boardaufpasser Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 30.06.21 08:21 von: bigfreddy Leser gesamt: 2708
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

29.06.21 13:10 #1 Baerbock: Hat sie abgeschrieben?
(Text erneut eingestellt, dass der User @ Jailybreak bald gesperrt wird. Es wäre dann schade um die Info, die damit mitbeseitigt worden wäre)

___________________
das heisst copy & paste. Was ein günes Narrenschiff.  #Nichtsnutz:innen

Grüne Kanzlerkandidatin

Plagiatsvorwürfe gegen Annalena Baerbock: Hat sie in ihrem Buch abgeschrieben?

Der Plagiatsgutachter Stefan Weber sagt, ein Sachbuch sei keine Dissertation. Dennoch gebe es „schwerwiegende Textplagiate“, die ethisch nicht korrekt seien.

Philippe Debionne, 29.6.2021 - 12:43 Uhr
Plagiatsvorwürfe gegen Annalena Baerbock: Hat sie in ihrem Buch abgeschrieben? - www.berliner-zeitung.de/news/...n-annalena-baerbock-li.168185


Schaut mal hier:  #annalenaplag

Plagiatsvorwurf gegenüber Annalena Baerbocks Buch „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“
Plagiatsvorwurf gegenüber Annalena Baerbocks Sachbuch "Jetzt" - plagiatsgutachten.com/blog/...zt-wie-wir-unser-land-erneuern/

-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
29.06.21 13:11 #2 Ruhrbarone
Plagiatsvorwurf: Hat Baerbock in ihrem Buch abgeschrieben?
In Politik | Am 29. Juni 2021 | Von Stefan Laurin


Hat Annalena Baerbock ganze Passagen ihres Buches „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“  von anderen Autoren abgeschrieben?

In ihrem Buch „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ gewährt Annalena Baerbock, die Kanzlerkandidatin der Grünen, nicht nur Einblicke in ihrer Vergangenheit. Sie beschreibt auch, wie Deutschland grüner werden soll. Der österreichische Plagiatsgutachter Stefan Weber wirft Baerbock nun vor, ganze Teile ihres Buches abgeschrieben zu haben. Auf seiner Webseite führt er aus, dass Baerbock ganze Passagen unter anderem vom US-Autor Michael T. Klare, dem Blog  „Klimawandel – Challenge Accepted“, dem Spiegel und einer Veröffentlichung der Bundeszentrale für politische Bildung übernommen hat. Allerdings ohne sie als Zitate zu kennzeichnen. Weber schreibt auf seinem Blog: “Ein Sachbuch einer Politikerin im Ullstein-Verlag ist keine Dissertation. Und im Buch „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ werden überhaupt keine Quellen angegeben. Beides ist aber noch lange keine Legitimation für schwerwiegende Textplagiate. Textplagiate sind ethisch nicht korrekt und wurden auch bereits in Sachbüchern zurecht bemängelt. Nun kommt zum Lebenslauf-Frisier-Fall Baerbock auch noch der Plagiatsfall Baerbock hinzu. Und wenn man es genau nimmt, handelt es sich auch um mehrere Urheberrechtsverletzungen.”
Plagiatsvorwurf: Hat Baerbock in ihrem Buch abgeschrieben? | Ruhrbarone - www.ruhrbarone.de/...rbock-in-ihrem-buch-abgeschrieben/199990

Das Buch müsste heissen : Wie wir unser Land "veralten"!  oder noch besser "ruinieren"  
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
29.06.21 13:21 #3 Was für ein Quark

Das es bei der Bewertung Klima Überschneidungen gibt, völlig normal & außerdem sind die Manöver der Medien so etwas von durchsichtig, da braucht man nicht lange recherchieren um zu erkennen wer dahinter steckt.
Und was die Umfragen zur Btw betrifft: Die Prognosen davor lagen in schöner Regelmäßigkeit daneben!
Man muss sich klarmachen: Dass die Wahlentscheidung diesmal volatiler ausfällt, gibt Anlass, allen vermeintlich sicheren Vorhersagen zu misstrauen!  
29.06.21 13:35 #4 Erst das Desaster im Saarland
jetzt wieder die wandelnde Inkompetenz.....es kommt zur Zeit aber auch Knüppeldick für die Bestmenschen.
 
29.06.21 13:38 #5 Was kommt jetzt nach dieser blamablen
Urheberrechtsverletzung als Argument von Ba erbock.?

"Glauben Sie mir, mich hat das am meisten geärgert ( bin schon wieder erwischt worden!)"

Ich gehe mal davon aus, dass das mit der Kanzlerkandidatur von ABB garnicht erst gemeint war.
 
29.06.21 13:48 #6 #13:21 da muss erst drauf kommen:
"Das es bei der Bewertung Klima Überschneidungen gibt..."

Kann doch mal passieren beim Abschreiben. Ach so, dann alles halb so schlimm...
Wunderschönes Argument - auch bei der Abi-Prüfung???


Meine Bewertung für Post #4 - setzen Sechs!
 
29.06.21 13:55 #7 Wenn es den Grünen gelingt

die Friday for Future Teilnehmer & die Jungen zu motivieren wählen zu gehen, sehe ich durchaus  Chancen aufs Kanzleramt.

Laschet ist Merkel 2.0 & was allein hier über AM in den letzten Jahren abgelassen wurde brauche ich nicht weiter zu vertiefen.
Mir klingt das "Merkel muss weg" etc. noch in den Ohren, wenn es aber darum geht mal etwas Neues zu wagen, wird das gleich wieder in Grund & Boden geschrieben, -also weiter wie bisher.
Annalena`s Macht ist gar nicht so Umfangreich & die Grünen werden auch nicht alleine regieren, -also viel Leerlauf  das mit den Grünen Deutschland in den Abgrund stürzt.
 
29.06.21 13:57 #8 annalena
ist die nicht als perfektionistin bekannt (ard)

 
29.06.21 14:02 #9 usw.
"FOCUS Online hat die entsprechenden Originalquellen überprüft und kann die Übernahme ganzer Passagen im Buch „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ von Baerbock bestätigen. Ihr Buch veröffentlichte die Kanzlerkandidatin am vergangenen Montag (21. Juni). Annalena Baerbock wurde um eine Stellungnahme gebeten.

Baerbock schreibt auf Seite 79 ihres Buchs:

"Der Klimawandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette von Unternehmen aus, etwa durch den extremwetterbedingten Ausfall von Zulieferern, durch Schäden an Straßen, Schienen und Gebäuden oder durch Rohstoffknappheit. Zwischen 2000 und 2019 beliefen sich die Gesamtschäden aus klimawandelbedingten Extremwetterereignissen weltweit auf 2,56 Billionen US-Dollar."

Die Original-Passage stammt aus dem Blog „Klima - Challenge Accepted" des Verbands der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz in München. Hier heißt es:

"Der Klimawandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette von Unternehmen aus: Sei es durch den extremwetterbedingten Ausfall von Zulieferern, Schäden an Verkehrsinfrastrukturen oder Gebäuden oder Änderungen der Beschaffenheit oder Verfügbarkeit von Rohstoffen."

https://www.focus.de/politik/...uerfe-gegen-baerbock_id_13447340.html

usw. usw.  
29.06.21 14:06 #10 #9 Zum Glück darf die Masse dieser Pappnase.
Zitat: die Friday for Future Teilnehmer & die Jungen zu motivieren wählen zu gehen, sehe ich durchaus  Chancen aufs Kanzleramt....gar nicht wählen....was Aufgrund des Alters auch komplett richtig ist  
29.06.21 14:09 #11 Die Urheberrechte
anderer auch noch zur persönlichen Bereicherung verletzt?

Wenn das zutrifft:
Rücktritt von allen Ämtern, sofort.  
29.06.21 14:19 #12 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 29.06.21 17:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - Nachfolge-Id einer von Ariva gesperrten ID.

 

 
29.06.21 14:38 #13 Koalition Grün-Konservativ gibt es doch
bereits in vielen Familien: Papa, als Leistungsträger und Geldbeschaffer  wählt Konsevativ, seine FFF-Begeisterte Kids stehen voll auf ABB und wählen dementsprechend.
Und die gelangweilte Mama ist Ehrenvoritzende beim Stuhlkreis der Flüchtlingshilfe.

Und anstatt Flugurlaub geht's dieses Jahr per Bahn  nur nach Sylt.  
29.06.21 19:14 #14 Kann man sie jetzt abschreiben?
N'türch mit Quellen-Steuer ...  
29.06.21 19:42 #15 Jau, bye bye Annalena & Jogi
29.06.21 19:49 #16 Frau Bockbaer ist doch die Beste.....
Profilschärfung sagte Kretsche......also das kann man dann wohl so nennen ....Frau Plagiator.....
29.06.21 19:58 #17 Tja, dann wird´s halt Papa Luschi
...erinnert mich mich optisch zwar immer an den Grinsekater von Alice im Wunderland, aber
auf Mutti folgt wohl Pap(p)i.

Es sei denn, der wird auch noch durch die Medienmangel gedreht.  

Einfach nur noch zum Fremdschämen...
 
29.06.21 20:11 #18 Aus: Die fromme Annalena
Das Gute - dieser Satz steht fest -
Ist stets das Böse, was man läßt!

http://www.wilhelm-busch-seiten.de/werke/helene/schluss.html

Geloben allein genügt nicht!

»Ach!« - rief sie - »Ach! Ich will es nun
Auch ganz gewiß nicht wieder tun!«

http://www.wilhelm-busch-seiten.de/werke/helene/kapitel06.html  
29.06.21 20:25 #19 Ich werde ihre Schweinchenaugen
...vermissen...  
29.06.21 21:23 #20 #18 vorsicht boersi
mit Wilhelm Busch, da ist man schon am bohren um ihm was in Sachen Antisemitismus   anzuhängen.

Die fromme Helene: " und der Jud mit krummen Ferse/krummen Nas und krummen Hos schlängelt sich zur hohen Börse/ Tiefverderbt und seelenlos...."

Zu ABB: "Rums da geht die Pfeife los...."  
30.06.21 07:43 #21 Wenn die grüne Hoffnung
auf den Kanzlerinnenposten eine ähnliche Behinderung auch beim Schreiben entwickelt hat, dann ist ihr Handeln aus menschlicher Sicht wohl mehr als verständlich.  
30.06.21 08:05 #22 Ach die Lena hats nicht selbst
geschrieben...
Da bin ich mir sicher...
Ghostwriter sind voll im Trend  
30.06.21 08:21 #23 08:05Wenn der Ghostwriter sich outen würde,
platzt die Bombe endgültig...  

Rums da geht die Pfeife los..... Nach Wilhelm Busch  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...