BMW 2.0

Seite 1 von 116
neuester Beitrag:  21.09.18 11:36
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 2895
neuester Beitrag: 21.09.18 11:36 von: neymar Leser gesamt: 514747
davon Heute: 92
bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  116    von   116     
15.01.11 18:08 #1 BMW 2.0
Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 €
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf €67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf €71. Overweight.
-equinet Accumulate €60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

Bewertung:
17

Seite:  Zurück   1  |  2    |  116    von   116     
2869 Postings ausgeblendet.
22.06.18 14:59 #2871 Lieber mit nem Fahrrad zum Strand
als mit nem BMW zur Arbeit.  
22.06.18 15:08 #2872 ja genau .. komm geh weiter
Bis 78 ist noch Luft, dann wirds kritisch. Die Range heute ist sehr knapp, entweder bildet sich ne Kerze nach oben o es geht runter, hoffe auf ersteres ...  

Bewertung:

22.06.18 16:44 #2873 Ist das ein Trauerspiel
 

Bewertung:

22.06.18 17:03 #2874 Oke oke
der Bekloppte ausm Weißen Haus hat wieder mal getwittert, warum verwundert mich das nicht
ps: wir brauchen hier ne Editierfunktion  

Bewertung:

29.06.18 19:42 #2875 ...
In ein paar Monaten kommt der neue 3er und irgendwann in 2019 sollte dann auch das neue BMW-Werk in MExiko eröffnen.
BMW ist seit einigen JAhren einer meiner Favoriten. Leider hat sich bei dem Kurs nix getan.  

Bewertung:
1

29.06.18 20:36 #2876 Kaufentscheidung getrofffen
Super Bilanz, tolle Erträge. 1a Strategie. Ich warte auf Trumps nächsten Tweet zu Auto Zöllen um dann günstiger rein zu kommen.  

Bewertung:

03.07.18 09:09 #2877 Trump...Zölle?
Hallo zusammen,

in die Zukunft sehen kann natürlich keiner, aber ich denke derzeit darüber nach meinen Anteil aufzustocken, nachdem der Kurs jetzt zurückgekommen ist.

Allerdings schweben ja immer noch die möglichen Zölle über der ganzen Branche und wenn Trump ernst macht, könnten die Kurse nochmals sinken.

Daher die Frage, ob ihr das derzeitige Niveau nutzen oder eher noch abwarten würdet.

LG,

Alex  
04.07.18 23:03 #2878 Das wäre der Hammer!
Gerade Artikel in der Welt.


Bei einem Treffen am Mittwoch in der US-Botschaft in Berlin habe Grenell den Managern mitgeteilt, er habe aus Washington die Anweisung erhalten, eine Lösung des Handelskonflikts mit Deutschland und der EU zu suchen.

Grenell habe erklärt, die USA seien zu einer Null-Lösung bereit, also zu einem Komplett-Verzicht auf Autozölle, wenn auch Europa darauf verzichte.


https://www.welt.de/wirtschaft/article178775556/...l-Loesung-vor.html  

Bewertung:

04.07.18 23:04 #2879 Wohl keine Zölle
Ralley  
05.07.18 00:45 #2880 ...
Wenn man sich einigt und  die Zölle komplett wegfallen dürfte es für BMW wieder Richtung 90 Euro gehen. Mir fehlt hierfür allerdings der Glaube ...  
06.07.18 00:47 #2881 Autobranche Freihandel mit allen Ländern
Zitat: Freihandel mit allen Ländern mit denen wir Autohandel Betreiben.

Wäre schön, aber dann bitte nur mit Ländern die die Mitarbeiter bewahren, und es Ihnen auch einigermaßen gerecht Entlohnen. Denn Sie sind ja das Höchste gut einer Fa. und eines Staates auch wenn das in den heutigen Zeiten kaum noch gewürdigt wird.  

Eins sollte hier auch klar sein. Günstig ist der, der Günstig produziert und auf wessen lasten das Geht wissen wir bestimmt alle. Umwelt und co. einbezogen

Dafür sollten mal Politische Richtlinien erstellt werden und wer Verstößt sollte Ordentlich bestraft werden (ISOLIERT) und nicht noch trauriger Weise von vielen mit Bewunderung in die Höhe gehoben werden.



Aus diesem Aspekt beforzuge ich Amerika vor China und co. Für mich zumindest Spielt es eine Rolle wie ein Land mit seinen Einwohnern Umgeht.

Doch bei All dem Amerika First will ich nur eins hinzu fügen

Lasst uns bitte auch noch ein par Arbeitsplätze hier und geht nicht gleich komplett nach Amerika auch wenn sie das am liebsten hätten :) :).

Nicht Zu vergessen ist hier Jeder Arbeitsplatz ist auch ein Steuerzahler. Heist  keine Arbeitsplätze mehr (Siehe da Auch keine Steuerzahler mehr da) :) :)



Und zum Schluss

Bei all diesen Konflikten sollte eines auch nicht Vergessen werden und vor allem beim AUFBRUCH EUROPAS

Die Wirtschaft sollte dem Menschen dienen und nicht die Menschen der Wirtschaft. Wenn wir DAS Spiel anfangen, haben wir alle irgendwann Verloren,



Fazit: Es bleibt unsicher für die Autobranche und unseren Wirtschaftsstandort..

Ob Alternative Antriebe, Handelskonflikte, Europa, usw.... Ich bleibe auch erst mal in Lauerstellung. Da rollt einfach zu viel negatives auf dem Spielfeld umher :) :).  
16.07.18 22:37 #2882 Unglaublich ...
https://www.ariva.de/news/...was-gibt-es-neues-beim-autobauer-7076832

1,2 Millionen verkaufte Fahrzeuge im ersten Halbjahr. Das sind bei 10000€ pro Fahrzeug 12 Miiliarden Umsatz. Selbstverständlich kostet ein BMW keine 10000€. Da kann man sich fast selber ausrechnen, was im Jahr umgesetzt werden. Gehen wir einfach mal von 35000€ im Schnitt pro Fahrzeug aus. Das wären mehr als 100 Milliarden € Umsatz im Jahr und wie wird BMW bewertet an der Börse? Einfach lächerlich.

Möcht nicht wissen, wo BMW heute kurstechnisch ohne Dieseläffäre stände und wenn die Deutschen mal mehrheitlich zu Aktionären würden und vor allem deutsche Unternehmen genauso kaufen würden, wie es die Amis mit Amazon (KGV jenseits von gut und böse) tun.

Da kann sich jetzt Jeder seinen eigenen Reim drauf machen. 3 Jahre Underperformance, irgendwann ist Schluß, ich schätze spätestens mit dem Boom der Elektroautos bei BMW, wenn die ersten neuen Modele raußkommen.

 

Bewertung:

23.07.18 20:02 #2883 schaut mal wo Ford steht
und die verkaufen weltweit mehr.......die LV haben Ford fast in den Ruin geshortet da läuft nix
selbst ChryslerFiat läuft besser und was bauen die....Fehler in allen Teilen....

Schuld ist die Kapital und Analysten Mafia.....im Januar plünderte Bridgewater die BMW Aktie
runter...seitdem ist das Geld weg

die 10 größten HF sitzen in den USA und sitzen im Dax mit Leerverkäufen, Trump unterstützt
das mit seiner Zollpolitik, der Gewinn geht nach den USA  
24.07.18 15:24 #2884 ...
Die nächsten Widerstände sind bei 84 und 86 Euro.
Schauen wir mal wie weit es noch nach oben geht. Bewertung scheint ja extrem günstig zu sein. Es muss sich nur das Zoll-Problem mit den USA lösen ...  
26.07.18 19:13 #2885 ...
In den vergangenen Monaten hatten die Konkurrenten Probleme und BMW ging jedes mal mit nach unten.
Hoffentlich kann BMW sich mal von Daimler und VW absetzen, wenn der Zollstreit beendet ist ...  

Bewertung:
1

26.07.18 22:25 #2886 Leider ...
...  immer Sippenhaft!  

Bewertung:

29.07.18 12:22 #2887 Wenn man sich höhere Preise leisten kann...
...:
Der schwelende Handelsstreit in China setzt auch Autobauer BMW zu. Um die Mehrausgaben abzufedern erhöht der Konzern die Preise auf SUVs in China.
 

Bewertung:

31.07.18 17:14 #2888 Kleiner Wink mit dem Zaunpfahl ...
31.07.18 18:01 #2889 shorten geht ned ewig
dann sind die Beamer Kurse höher......
kein Rat.  

Bewertung:

09.08.18 11:51 #2890 Man bewegt sich weiter
Richtung Oberseite des Aufw.trendkanals der letzten beiden  Monate. SMA 200 kommt auch stetig wieder näher. Aktuell bei ca. 86,64. Der könnte man auch ruhig  mal wieder "guten Tag" sagen ;)  Von daher wäre noch etwas Luft nach oben.  Die Zahlen sind ja auch seit einigen Tagen schon raus, somit kurzfristig auch kein Risiko unschöner Überraschungen mehr. Der Dollar weiter fest im Bereich um die 1,16. Ist sicherlich auch nicht zum Nachteil, daß der Euro die letzten Monate schwächer geworden ist nach dem schnell Run zu Jahresbeginn Richtung 1,25. So dürfte BMW mindestens weiter mitziehen im DAX, wenn der weiter steigt.  US Indizes scheinen auf gutem Weg zu sein bald wieder ihre bisherigen Jahreshochs ( = Allzeithöchststände) anzulaufen. DAX noch immer sehr weit vom Jahreshoch entfernt. Hat der DAX somit vielleicht etwas Nachholbedarf nach oben, weil man sich übertrieben in die Hose macht wg. des Themas Handelsstreit? Wird am Ende alles nicht so heiß gegessen wie es medial gekocht wird? Warten wir es ab... Unterseite des Kanals ist z.Z. bei ca. 80 Euro. Sollte man darunter laufen bzw. den Kanal nach unten verlassen, dann wäre es erstmal kein gutes Zeichen und könnte das Ende der Erholoungsbewegung bedeuten. Daher sichere ich meine Posi erstmal weiter dynamisch bezogen auf diese Unterseite ab.  

Angehängte Grafik:
chart_quarter_bmwst_-.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_quarter_bmwst_-.png
10.08.18 21:07 #2891 ...
Hoffentlich steigt der Dollar weiter. Dies könnte ein guter Kurstreiber sein.
 
24.08.18 10:46 #2892 heikle Stelle
Jetzt wird es langsam eng im Chart. Man ist an der Unterseite des Trendkanals der letzten Wochen angekommen und die jüngste Gewinnwarnung von Conti ist sicher kein gutes Signal, da ja letztendlich die Conti-Kunden  ( wie eben z.B. BMW) dafür sie Ursache sind. Von daher mal abwarten, ob man nach unten aus dem Kanal fällt und auch die Region um die 81€ auf SK durchbricht .  

Angehängte Grafik:
chart_quarter_bmwst_.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_quarter_bmwst_.png
03.09.18 18:14 #2893 bmw
BMW-Chef Krüger ist der letzte Saubermann der Autobranche

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...nche/22986340.html  

Bewertung:
1

14.09.18 01:13 #2894 Gut das es hier so ruhig ist
Eines der Schäfchen im DAX, um das man sich keine Sorgen machen muss.  
21.09.18 11:36 #2895 BMW
BMW verärgert mit neuer Vertriebsstrategie seine Händler

https://goo.gl/gjZrvP  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  116    von   116     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...