BASF - auch mal Gewinne mitnehmen!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  03.12.07 17:55
eröffnet am: 03.12.07 17:55 von: bullish987 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.12.07 17:55 von: bullish987 Leser gesamt: 7646
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

03.12.07 17:55 #1 BASF - auch mal Gewinne mitnehmen!
Hallo!

Ich habe mir die Aktie von BASF einmal genauer angesehen und teile euch hier das Ergebnis meiner Analyse mit.

Fundamental: BASF, also die Badische Anilin und Soda-Fabrik, ist einer der größten deutschen Chemiekonzerne. Neben dem Kerngeschäft mit Chemikalien ist man jedoch durch die Tochter Wintershall auch im Ölsektor tätig. Und dieses "Nebengeschäft" war aufgrund eines immer weiter steigenden Ölpreises in den vergangenen Jahren natürlich sehr ertragsreich. Unter anderem deshalb konnte die BASF wohl auch ihren deutschen Konkurrenten Bayer, der sich jedoch immer mehr aus dem Chemiegeschäft zurückgezogen und in Richtung Pharmakonzern entwickelt hat, deutlich outperformen. Liefen diese beiden Aktien jahrelang parallel, so entwickelte sich BASF zuletzt deutlich besser, wobei Bayer langsam, aber sicher wieder - was die Kursentwicklung angeht - am aufholen ist.
Dies sieht man auch in der Bewertung der BASF Aktie. Einem Umsatz von ca. 52 Mrd. Euro in 2006 steht eine Market Cap. von knapp 47 Mrd. Euro gegenüber. Somit ist das Unternehmen nahezu mit dem einfachen Jahresumsatz sowie einem KGV von knapp 12 auf Basis der 2007er Gewinnschätzungen bewertet. Ich halte diese Bewertung für fair, denn zwar ist das KGV von etwa 12 recht günstig, aber mehr als den einfachen Jahresumsatz würde ich dem Unternehmen nicht zugestehen wollen. Denn die Chemiebranche ist keine klassische Wachstumsbranche mehr wie dies vielleicht noch Anfang des 19. Jahrhunderts der Fall war.
Aus fundamentaler Sicht ist die BASF Aktie somit fair bewertet und damit eine Halteposition!

Charttechnik: Die Aktie startete Mitte des Jahres 2006 eine schöne Aufwärtsbewegung, die sie um mehr als 50% ansteigen ließ. Dies war umso beeindruckender, da die Aktie zuvor den 2000er Crash gut überstanden hatte und erst im Jahr 2003 ein neues Hoch ausgebildet hatte. In der Vergangenheit bewies BASF also eine sehr hohe relative Stärke und war in den letzten Jahren einer der besten Titel im DAX.
Nachdem die Aktie jedoch vor wenigen Wochen fast schon die 100 Euro Marke überwinden konnte, korrigierte sie danach scharf und lag zwischenzeitlich im Tief bei ca. 85 Euro. Seitdem geht es zwar wieder nach oben, aber mit aktuell knapp 95 Euro liegt man immer noch deutlich unter der 100 Euro Marke. Diese ist für die weitere Entwicklung sehr entscheidend. Da die Indikatoren jedoch eher im oberen Bereich liegen, glaube ich nicht daran das die BASF Aktie die 100 Euro Aktie überwinden kann. Somit ist aus charttechnischer Sicht von einer Topbildung auszugehen. Diese wäre m.E. auch aus fundamentaler Sicht begründbar, denn BASF profitierte ja in den letzten Jahren - dank Wintershall - stark vom hohen Ölpreis. Und diesen sehe ich auch eher rückläufig...
Aus charttechnischer Sicht steht die BASF Aktie daher für mich aktuell vor einer Topbildung. Dies hat einen Abwärtstrend zur Folge, der die Aktie durchaus bis auf 75 Euro zurückführen könnte. Somit ist die Aktie aus charttechnischer Sicht als eher negativ einzuschätzen!

Sentiment: Zur Sentimenteinschätzung habe ich hier mal einen ganz besonderen Chart mitgebracht, der neben dem Kursverlauf auch die aktuellen Empfehlungen zur BASF Aktie enthält.



Man kann erkennen, dass es zur BASF Aktie in den letzten Wochen und Monaten nahezu ausschließlich Kaufempfehlungen gab. Somit ist das Sentiment für die Aktie der BASF AG sehr bullish, was jedoch kontraindikativ eher negativ zu werten ist.

Fazit: Fundamental ist die BASF Aktie sicher nicht vollkommen überteuert, aber auch kein Schnäppchen mehr, so das sie aus dieser Sicht als Halteposition einzustufen wäre. Charttechnisch ist die Aktie jedoch angeschlagen und das Sentiment ist viel zu positiv als das man hier noch massive Kurssteigerungen erwarten sollte. Zusammenfassend überwiegen daher die negativen Faktoren, so das ich für die BASF Aktie folgende Ratings vergeben muss: SHORT TERM STRONG SELL, Price Target: 75 Euro, LONG TERM SELL, Price Target: 80 Euro. Ich gehe also davon aus, dass die Aktie die 100 Euro Marke nicht überwinden und dann scharf korrigieren wird. In der Folge wird sie sich dann um einen fairen Wert von etwa 80 Euro einpendeln. Dieses Negativ-Szenario wäre erst dann ad acta zu legen, wenn die Aktie die 100 Euro nachhaltig überwinden kann, wovon bei der derzeitigen Indikatorenlage jedoch (leider) nicht auszugehen ist...  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...