BASF

Seite 1 von 160
neuester Beitrag:  13.11.18 11:48
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büchner Anzahl Beiträge: 3990
neuester Beitrag: 13.11.18 11:48 von: HamBurch Leser gesamt: 1231248
davon Heute: 19
bewertet mit 43 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  160    von   160     
20.11.06 13:17 #1 BASF

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  160    von   160     
3964 Postings ausgeblendet.
01.11.18 17:06 #3966 Na ja,
dicke Dividende sieht anders aus, 3,20 €  ist nicht die Welt. Die Steigerungen um 10 cent die letzten Jahre find ich angesichts der Gewinne etwas mager. Hier würde ich mir 15-20 cent Aufschlag wünschen, insbesondere der Tatsache geschuldet, da der Kurs sich die letzten 5 Jahre nich vom Fleck bewegt hat. BASF ist volatiler als mancher Tech-Wert.  

Bewertung:
1

01.11.18 17:16 #3967 3,30 / 68 = „4,9 %“ meine Hausbank zahlt w.
Klar finde ich mehr %.... aber Basf ist etabliert und gerade sehr günstig und wächst weiter, inclusive China.
Mal schauen wo wir Mitte November stehen
 
01.11.18 17:26 #3968 Bezogen auf 68 € Kurs...
liegt die Divi bei ca. 4,7% ...damit ist BASF unter den DAX-Werten vorne mit dabei...
Allerdings muß ich dir bei der Volantilität, fühlt sich an wie 8terbahnfahren, zustimmen...  

Bewertung:

01.11.18 17:33 #3969 Dachte 72€ wären tief,
doch 65€ waren noch tiefer. Leider hatte ich schon eine Order bei 72€ aufgegeben. Bin seit 2010 dabei und habe immer fleißig nachgekauft. Bei BASF ist es mittlerweile sehr entscheidend wan man einsteigt. natürlich lässt sich die Volatilität für Trader sehr gut nutzen, doch ich bin Langfristanleger und es ärgert schon, dass dann solche Abstürze kommen, obwohl das Unternehmen einen Gewinn von 6-7Mrd. EUR macht. Bei einer Dlg oder ams ist starke Volatilität normal.  

Bewertung:
1

01.11.18 21:31 #3970 Ich bin nun auch mit
einer Position drin und sehe hier enormes Potential
die 72 kommen schneller als wir denken und dann steigt es auch weiter richtung 80
die Aktie ist absurd lächerlich bewertet

der Dax ist zwar noch recht hoch , da kann man von keinem Crash sprechen aber einzelwerte haben massiv verloren

eine BASF gehört absolut dazu

auf ein Jahr bezogen knapp 30 % verlust ! das ist krass ! und ich rede nicht vom hoch aus gesehen sonder auf ein Jahr !
passt so gar nicht zur Gewinnentwiklcung und das sieht man halt dann in einem niedirgen KGV und einer hohen Dividende
eigentlich ein klarer kauf gerade
einfach ne postion ins Depot und liegen lassen , mal schauen ob die Aktie wenn es in richutng Dividende geht immer noch so tief steht ( ich vermute nicht ! )
den die Divi Rendite von ca 4,9 % ist MASSIV !

Aber jeder wie er denkt :)  

Bewertung:

01.11.18 21:32 #3971 DowDupont
heute deutlich im Plus ( ~ 8%)  nach den Q3-Zahlen, wen Details interessieren siehe hier :

http://www.dow-dupont.com/investors/...lings-and-reports/default.aspx
bzw.
http://s21.q4cdn.com/813101928/files/...Q18-Earnings-Slides-Final.pdf

Hoffentlich färbt das auch ein wenig auf BASF in den nächsten Tagen und Wochen ab, denn es sollte dem Markt wieder etwas mehr Vertrauen in den Chemiesektor geben.
 

Bewertung:
1

01.11.18 22:01 #3972 Wären wir in Staaten :)
Hätten wir einen 3stelligen Kurs, aber erstmal die 70 €

Fakt ist das andere Werte langsam davon ziehen

Schönen Freitag  
01.11.18 22:12 #3973 Trauerspiel um BASF
mehr muss nicht gesagt werden. Eine Bayer, trotz riskanter  Monsantoübernahme, wird BASF den Rang ablaufen.  

Bewertung:

02.11.18 08:15 #3974 Chart will langsam
Der späte Kaufdruck von gestern setzt sich fort, nächste Woche wieder eine 7x

Schönes Wochenende  
02.11.18 09:12 #3975 die wollen heute zum Freitagsschluss schon d.
das wäre natürlich doppelt klasse für den Chart  
02.11.18 12:17 #3976 und zum Mittagessen sind sie da
klasse  
02.11.18 14:07 #3977 Weg bis 75
Erst einmal frei.  

Bewertung:

02.11.18 14:31 #3978 Wunderbar
It is magic  
02.11.18 17:17 #3979 Hmm
erst mal wieder unter 70.
Gewinnmitnahmen ?
 

Bewertung:

05.11.18 14:27 #3980 Möchte die Woche einsteigen
Kann man doch nichts falsch machen beim momentanen Kurs, oder? Ist BASF eher ein Langzeitinvestment oder sollte man bei höheren Kursen auch mal zwischendurch Verkaufen?  
06.11.18 16:33 #3981 Falsch machen kann man immer
Dachte auch Fresenius wäre sicher... Un  
07.11.18 07:36 #3982 17 deutsche Top-Unternehmen unter Spendern
In den Vereinigten Staaten dürfen Firmen kein Geld im Wahlkampf spenden, Einzelpersonen schon. Die Folge: Es gibt viele sogenannte "PAC's" - ein Akronym mit der deutschen Bedeutung "Politische Aktionskomitees". Darin wird - offiziell jedenfalls - Geld aus der Belegschaft eines Unternehmens gesammelt, um es dann den jeweiligen Kandidaten, die unterstützt werden sollen, zu spenden. So sind offenbar auch die Tochterunternehmen der deutschen Großkonzerne vorgegangen.

Der Chemie-Riese BASF soll auf diesem Weg am meisten Geld gespendet haben: 632.000 Dollar. Auf Platz zwei folgt demnach die Deutsche Telekom mit 604.000 Dollar. Insgesamt haben dem Bericht zufolge 17 deutsche Unternehmen Geld gegeben, darunter unter anderem auch Daimler, der Autozulieferer Schaeffler, Bayer, Boehringer Ingelheim, Fresenius, HeidelbergCement, Merck und Siemens.

60 Prozent aller Spenden gingen laut "Welt" an die Republikaner von Präsident Trump. Der Spendenverein der Deutschen Bank gab demnach sogar 70 Prozent seiner Zuwendungen den Konservativen. Der IT-Konzern SAP präferierte hingegen die oppositionellen Demokraten.  

Bewertung:
1

07.11.18 09:01 #3983 @markus
"dachte auch Fresenius wäre sicher"...du weisst schon das solche Aussagen unsinnig sind.
Bin massiv bei Fresenius diese Woche rein in mehreren Tranchen von 55,xx bis 53,xx.

Die sind sehr sicher. Sicher in dem Sinne das die Wahrscheinlichkeit sehr sehr hoch ist damit Geld zu verdienen. Genau wie bei BASF.

Man muss nur die einfachen Börsenreglen befolgen. Nämlich immer Geld zum eventuellen Nachkauf parat haben und grundsätzlich das angelegte Kapital nicht für sontige Ausgaben "benötigen".

Dann klappt das schon. Fresenius heute mit schönem Satz nach oben.  

Bewertung:
1

08.11.18 16:50 #3984 Wieder ein Insiderkauf
aus dem Vorstand. Besseren Vertrauensbeweis gibt es nicht. Aktie kommt dennoch nicht vom Fleck.
https://www.ariva.de/news/directors-dealings-basf-se-deutsch-7246775  

Bewertung:

11.11.18 21:36 #3985 noch jemand
bei BASF zu weitaus höheren kursen eingestiegen? der aktionär gab bereits zu beginn des jahres eine empfehlung ab, da war der kurs noch knapp unter 100 euro...  wann schätzt ihr so kanns wieder in die richtung gehen?
der aktionär ist ja nicht mehr sonderlich optimistisch für den titel:
http://www.deraktionaer.de/aktie/...geht-das-drama-weiter--411910.htm  

Bewertung:

11.11.18 21:45 #3986 Der Vorstanf kauft
also geht Brudemüller davon aus, BASF für die Zukunft bestens aufgestellt ist. Zudem kauft "Wer schlägt den Meck" aus FaS. BASF ist absolut unterbewertet. Ein KgV von 10 ist ein Witz. In den USA hätten wir ein KgV von etwa 15 bis 17. Das entspricht einem Kurswert von 105 bis 120 EUR. Leider sind wir nicht in den USA. Habe die letzten Monate fleißig gesammelt ins gehe pers. davon aus, dass wir bis zur Div. bei 85 bis 96 EUR stehen werden.  

Bewertung:
1

11.11.18 21:48 #3987 Vorstand natürlich:)
 

Bewertung:

12.11.18 05:51 #3988 Ich kaufe
ebenso fleiß nach.  

Bewertung:

12.11.18 13:10 #3989 BASF in Range gefangen...
Der Kurs ist momentan bei 70€ gedeckelt und hat ´nen "brüchigen" Boden bei 65€...
Die Vorstandskäufe hatten darauf nicht den erhofften Einfluß...
BASF hängt am DAX-Rockzipfel...Solange der sich nicht sonderlich bewegt passiert mit der Aktie auch
nicht viel...Es fehlen die positiven Nachrichten...  

Bewertung:
1

13.11.18 11:48 #3990 Neue Idee: BASF erwägt Kauf von Flachbode.
...sollten sich die klimatischen Verhältnisse mit weniger Regenperioden und damit verursachten niedrigen Rheinpegeln nicht Ausnahmen sondern Regelfälle werden, würde die Idee Sinn machen.

Andere Möglichkeit wäre am Standort die Lagerkapazitäten zu erweitern...

Eine weiter Variante wäre wenn es der Vorstand mal mit "Regen-Tänzen" versuchen würde...  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  160    von   160     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...