Automobilzulieferer

Seite 1 von 22
neuester Beitrag:  26.06.17 16:52
eröffnet am: 23.06.10 14:16 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 529
neuester Beitrag: 26.06.17 16:52 von: Gonzo14 Leser gesamt: 154961
davon Heute: 38
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
23.06.10 14:16 #1 Automobilzulieferer
Die Autoindustrie hat in der letzten Woche nur durch positive Schlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht. Die Krise scheint überwunden und die deutschen Autobauer müssen Überstunden schieben.
An dieser Entwicklung partizipieren vor allem auch die Automobilzulieferer.
Leoni hat schon seit langen einen sehr guten Lauf und entwickelt sich aktuell zu einem Super Bullen.
Ich bin schon seit gut 8€ dabei. Habe das Papier auf dem Höhepunkt der Finanzkrise gekauft.
Grammer hat sich zuletzt sehr positive entwickel und wir können hier vor einer längerfristigen Aufwärtsbewegung stehen....
Grammer und Elringklinger habe ich beide noch nicht in meinem Depot, aber auf meiner Watch !




http://www.faz.net/s/...6F977870BCEBF87920~ATpl~Ecommon~Scontent.html
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-Autoindustrie-ist-814434
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,701745,00.html

Bewertung:
12

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
503 Postings ausgeblendet.
01.12.16 09:32 #505 Redet ihr vom Selben?
 
01.12.16 10:20 #506 glaub ich irgendwie nicht ...
14 passt nicht zu Leoni  
02.02.17 13:33 #507 Branche in Aufruhr: VW-Schreck will durch Ü.
Prevent will Grammer übernehmen: Die Autohersteller sind in Sorge - FOCUS Online
Die Autoindustrie beobachtet den Machtkampf beim wichtigen Zulieferer Grammer mit Sorge. Denn eine Übernahme durch Prevent bereitet Sorgen. Beschäftigte reagieren mit Angst und Wut. Und die Börse spekuliert auf einen weißen Ritter.
 
09.02.17 11:24 #508 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 24.08.17 19:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 
15.02.17 09:36 #509 Wow ...
da hab ich mir ja ein schönes Ei gelegt - aus Unwissen, dass Ariva und Finanzen.net zusammengehört und ich deswegen 2 Ids habe gesperrt worden und dann auch noch wg. Leoni abgeschossen worden.

Trotz allem - gerne würde ich weiterdiskutieren.

Die Kurssteigerungen der letzten beiden Tage sind nicht nur aufgrund der Zahlen zustande gekommen (wär auch bei diesen Zahlen gar nicht nachzuvollziehen) ca. 70 Mio Gewinn bei 4,5 Mrd Umsatz ist eigentlich ein Armutszeugnis.

Vielmehr haben die shortseller Ihre Positionen kaufen müssen - siehe Bundesanzeiger - Marshall und Systematica - meldung vom 14.02.

Nach wie vor glaube ich, dass Leoni nicht ohne Schmerzen den Wandel schaffen wird.
Was wir bisher vom Abgasskanda gesehen haben, war nur die Spitze des Eisbergs - der Rest kommt noch dicke und zwar für alle. Dann bricht der Automobilmarkt ordentlich ein. Ein Kabel für ein E-Auto und für einen Wagen mit Otto-Motor sind zwei verschiedene paar Schuhe. Siehe auch Interviews und Meldungen.

Daher bin ich eher pessimistisch, was Leoni angeht! Freu mich auf Gegenmeinungen.  
16.02.17 12:55 #510 DoppelID Aktionäär
Haha, ist mir auch passiert, ist ja soooo schlimm auf verschiedenen Foren verschiedene IDs zu haben!
Da müssen die Moderatoren gaaanz hart durchgreifen. Ich bin auf finanzen.net immer noch gesperrt,
im Forum onvista auch, wenn ich google Chrome verwende, nicht aber auf explorer. Muss alles ganz schlimm sein.
Jedenfalls danke für deine Einstellung zu Grammer, informativ!  

Bewertung:

16.02.17 12:57 #511 Leoni, nicht Grammer!
 

Bewertung:

24.02.17 18:09 #512 wer verkauftn da dauernd?
hier matchen sich doch zwei. einer will die Mehrheit und grammer will das nicht. das müssten doch beide die Aktien aufkaufen...  
17.05.17 21:42 #513 Grammer setzt sich vor Gericht gegen Hastor .
Grammer setzt sich vor Gericht gegen Hastor durch | 4investors
Das Oberlandesgericht Nürnberg hat ein Einberufungsverlangen der Firmengruppe um die Investorenfamilie Hastor für eine außerordentliche Hauptversam...
 
18.05.17 07:50 #514 katastrophale
News heute morgen. Auftragseingang in Q1 halbiert . Ich denke die Planzahlen sind nicht mehr erreichbar.  

Bewertung:

18.05.17 08:51 #515 unverantwortliche Kapitalerhöhung
Wenn sich im . Quartal die Aiftragseingänge tatsächlich halbiert haben, war die Kapitalerhöhung unverantwortlich. Weshalb werden die Zahlen erst jetzt bekanntgegeben? Der Grund ist wohl klar. Viele Aktionäre haben bereits für die Verwaltung gestimmt und können das nicht mehr ändern.    

Bewertung:

18.05.17 09:45 #516 Auftragseingang in Q1 # 514
Kannst du bitte diese neue New's einstellen oder darauf verweisen, damit man sie lesen kann.
- Danke -  

Bewertung:

18.05.17 12:41 #517 Artikel dazu
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Machtkampf mit Investoren der Familie Hastor wirkt sich offenbar dramatisch auf die Auftragssituation des Autozulieferers Grammer aus. "Im ersten Quartal haben sich unsere Auftragseingänge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum halbiert", sagte Aufsichtsratschef Klaus Probst der Wirtschaftswoche. "Uns fehlen im ersten Quartal Aufträge im Wert von 300 Millionen Euro über die gesamte Produktlaufzeit." Die Nachholeffekte seien dabei begrenzt, "denn manche Aufträge hätten im Februar vergeben werden müssen, um die Termine für die Serienanläufe einhalten zu können".

Im vorbörslichen Handel verliert die Grammer-Aktie am Donnerstag knapp 6 Prozent an Wert.

Grund für den Auftragsrückgang sollen die Aktienkäufe von Investmentgesellschaften sein, die Mitgliedern der Familie Hastor zuzurechnen sind. Im vergangenen Jahr belieferten Autozulieferer der Hastors im Streit mit VW den Autokonzern nicht mehr und brachten so die Bänder zum Stillstand. Probst ist deswegen besorgt: "Wir haben von Anfang an gesehen, dass die großen Autohersteller das Investment der Familie Hastor sehr negativ betrachten. Die Einkäufer und Risikomanager der großen deutschen Autokonzerne haben Vorstand und Aufsichtsrat zum Gespräch zitiert", erklärt Probst.


"Katastrophe" kommt auf Grammer zu

Der Angriff der Familie Hastor auf Grammer gefährde die Existenz des Unternehmens. "Meine Einschätzung ist, dass der Einstieg der Familie Hastor Grammer und vielleicht sogar Prevent die Zukunft kostet", sagte Probst dem Blatt. "Ich sehe eine Katastrophe auf Grammer zukommen."

Grammer ist für die großen deutschen Automobilhersteller von großer Bedeutung. Im Bereich Mittelkonsolen ist das Unternehmen Probst zufolge bei manchen Baureihen der alleinige Lieferant. Es würde mehr als zwei Jahre dauern, bis ein anderer Zulieferer diese Mittelkonsolen liefern könne. "Geben die Autobauer die Beschaffung von Teilen aus nur einer Quelle auf, werden die Autos teurer und das verschlechtert die Position unserer Industrie auf dem Weltmarkt", so Probst.

Auf der Hauptversammlung kommende Woche Mittwoch will die Familie Hastor Vorstands- und Aufsichtsratsposten mit Vertrauten besetzen. Einer Lösung des Machtkampfes will Probst nicht im Weg stehen: "Ich stelle mein Amt zur Verfügung, wenn dadurch eine positive Zukunft für Grammer, die Kunden und Mitarbeiter garantiert ist", so der AR-Chef. Dieser Schritt allein würde das Problem zwischen Hastor und den Herstellern aber nicht lösen, meint Probst.

May 18, 2017 03:30 ET (07:30 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

 

Bewertung:
1

18.05.17 14:21 #518 Der Machtkampf # 517
Danke für die Info.

Bin neu hier. Möchte aus Chart - Gesichtspunkten in Elringklinger investieren.
Kannst du mir sagen , wie Elringklinger von diesem Machtkampf betroffen sein kann .
Auch Umsatzreduzierung oder ????  - mfg -  

Bewertung:

18.05.17 15:25 #519 Merkwürdig
Ich finde es sehr merkwürdig, dass der AR diese Nachricht in einem Interview verkündet. Meiner Meinung nach hätte der Vorstand Anfang bereits April eine adhoc-Meldung herausbringen müssen, weil ja zu diesem Zeitpunkt die Auftragseingänge für das 1. Quartal bekannt sind. Der Vorstand hat viel zu viel Wirbel um die ganze Angelegenheit gemacht und dadurch die Kunden verunsichert. Erst spricht der Vorstandsvorsitzende von einem möglichen Rücktritt. Diese Zusage wird von ihm nach kurzer zeit widerrufen. Geht es vielleicht doch um den Machterhalt?  

Bewertung:

18.05.17 17:42 #520 Interview
in nem Interview kann man viel sagen. Was für mich zählt sind ad-hoc Meldungen, und da waren die letzten Infos vollkommen i.O
Denke mal da ist jetzt viel "Politik" in den einzelnen Aussagen aller Beteiligten drin von Grammer Seite aus sowie von den Hastors/cascade.

Jeder  Kursrückgang ist doch ne Chance evtl. wichtige Stimmrechte bis zur HV günstiger einzusammeln. Gilt natürlich für beide Seiten.

mal schaun was kommt...  

Bewertung:

18.05.17 17:56 #521 #518
Also zu Elringklinger kann ich nicht wirklich viel sagen, die sind nicht in meinem Depot oder watchlist .
Aber wirklich enge Beziehungen bestehen, meines Wissens nach, nicht zu Grammer.

Die haben aber doch erst die Q1 Zahlen veröffentlicht. Da kann ich zumindest keine neg. Auswirkungen feststellen.Aber wie gesagt EK ist nicht meine Baustelle :-)
Ausgeschlossen ist nichts, möglich ist alles.

 

Bewertung:

18.05.17 22:33 #522 Hakobo
Ohne dir nahe treten zu wollen, aber ich glaube du wohnst in Sarajewo und willst in diesem Forum ein bisschen Stimmung machen, wright?  
21.05.17 21:36 #523 Grammer: Hastor kassiert nächste Niederlage
Grammer: Hastor kassiert nächste Niederlage | 4investors
Im Streit mit der Investorenfamilie Hastor kann Grammer weitere Punkte sammeln. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat nun eine Einstweilige Verfügung ...
 
22.05.17 10:00 #524 derschwalbe,
nein, ich wohne in Deutschland. Wenn sich im ersten Quartal tatsächlich die Auftragseingänge halbiert haben sollten, so wäre doch der Vorstand zu einer adhoc-Meldung verpflichtet gewesen. Die Panikmache des Vorstands hat sicherlich zu Kursrückgängen beigetragen. Gefällt die der jetzige Kurs? Man sollte doch objektiv bleiben. Ich bin überhaupt kein Anhänger der Hastor-Gruppe. Fakt ist allerdings: VW wollte damals die mit der Hastor-Gruppe abgeschlossenen Verträge einseitig preislich reduzieren. Dem hat sich Hastor widersetzt. Ist das so schlimm?  

Bewertung:

24.05.17 11:44 #525 Grammer - Es geht rund auf der HV!
Gleich zu Beginn fordert Hastor die Abberufung des ARV und Versammlungsleiters :-)
"...Die Hauptversammlung wurde darauf schon nach wenigen Minuten unterbrochen..."

51,46  
25.05.17 07:15 #526 Der Kurs wird
darunter nicht leiden, ganz im Gegenteil wird stetig nach oben gehen, da versucht wird sich mehr Anteile zu beschaffen.  
25.05.17 08:11 #527 ja?
Hier stehts anders ....

http://www.ariva.de/news/...ahme-von-investorenfamilie-hastor-6231802

Auszug: ...Die Familie werde investiert bleiben und ihr Aktienpaket nicht nennenswert aufstocken, sagte Enderle. Schon mit 25,1 Prozent hätten die Hastors ein Vetorecht und könnten alle wichtigen Entscheidungen blockieren. ...  

Bewertung:

01.06.17 12:55 #528 Das sind die Schlausten
der Schlauen.
Gewinne von Q1 mitnehmen  und dann wieder zum kaufen empfehlen.
Evtl will Aktienchek - selbst billig - einsteigen ?

Quelle : http://www.ariva.de/elringklinger-aktie/news

Warum verkaufen ? -- Q2 kann gegenüber Q1 nur noch besser werden --   m Mng  

Bewertung:

26.06.17 16:52 #529 was gibt es neues ?
Ist die Übernahme von Grammer eigentlich noch irgend ein Thema derzeit ?

Der Kurs scheint ja bis zur Unterstützung bei 45 durchgereicht zu werden .  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...