Automobilhersteller wohin führt der Weg?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  26.07.18 13:53
eröffnet am: 27.02.18 23:29 von: alitheia Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 26.07.18 13:53 von: Roecki Leser gesamt: 6694
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

27.02.18 23:29 #1 Automobilhersteller wohin führt der Weg?
Das Urteil gegen Dieselfahrzeuge wird Auswirkungen haben. Unsicherheit bei potentiellen Käufern.
Entwertung bestehender Fahrzeugflotten.
Unerreichbare Abgasziele ohne Dieselfahrzeuge für alle Hersteller.
Das sind nur ein paar Punkte die am Horizont aufziehen. Im Hintergrund ein Verein der ein interessantes Ziel verfolgt. Zu Beginn ein Portrait des Mannes hinter der Aktion.

Dieser Thread soll eine venünftige Diskussion beginnen und die Meinung verschiedener Teilnehmer wiedergeben.
Fahrverbote für Diesel-PKW - The European
Nun kommen sie also, die Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Die Autobauer sollen üble Schmutzfinken sein, die Deutsche Umwelthilfe steht als Saubermann da – zurecht? Sind alle, die vorgeben, die Umwelt zu schützen, wirklich gut und anständig? Was wäre, wenn Jürgen Resch mit seiner Deutschen Umwelthilfe ...
 
27.02.18 23:30 #2 Noch ein Link
Deutsche Umwelthilfe bekommt Geld von Toyota
Die Deutsche Umwelthilfe beschwert sich über die Autohersteller und ihre Diesel-Autos. Mit Toyota aber arbeitet sie gerne zusammen. Ist...
 
28.02.18 08:53 #3 Das nächste Opfer wird?
Sind Benziner sauberer als Diesel? Im Gegenteil: Schweizer Forscher haben festgestellt, dass moderne Benziner mit Direkteinspritzung so viele Rußpartikel ausstoßen wie alte Diesel vor 15 Jahren. Doch der Feinstaub ist noch nicht das Schlimmste: Hinzu kommen weitere giftige Substanzen wie Benzo(a)pyren, die Krebs erregen.
Sind Benziner sauberer als Diesel? Im Gegenteil: Schweizer Forscher haben festgestellt, dass moderne Benziner mit Direkteinspritzung so viele Rußpartikel ausstoßen wie alte Diesel vor 15 Jahren. Doch der Feinstaub ist noch nicht das Schlimmste: Hinzu kommen weitere giftige Substanzen wie Benzo(a)pyre ...
 
17.05.18 13:38 #4 Und wieder eine Ohrfeige
Berlin (ots) - EU-Kommission verklagt Deutschland wegen anhaltender Überschreitung der Luftqualitätswerte für Stickstoffdioxid - Deutsche Umwelthilfe begrüßt Klarstellung der...
Die DUH hat wieder einmal gegen Deutschland gearbeitet.
 
25.06.18 12:48 #5 Daimler im freien Fall
Das wird so weitergehen;
nächster Test ist die Unterstützungslinie 52-53 vom Juli 2016
und je nachdem wie der Streit um Zölle weitergeht ist die nächste Dividendenkürzung abzusehen.

Schlimmer ist allerdings der Image-Schaden der dt. Autohersteller, zumal man weiterhin bei der Linie bleibt seine Kunden nach Strich und Faden zu belügen.

 
24.07.18 17:32 #6 erzähl nix
die Physik hat ihre Grenzen Daimler ist das beste Auto weltweit, wenns dir nicht passt
fahr doch Dacia oder Fiat, Fiat ist noch ungeschoren....noch.....

die Grünen und die Umweltschützer sollen mal an die Flugzeuge und Schiffe gehen
und so manche Heizungen stillegen, da ist Potential....

hier wird der Mensch verarscht nach Strich und Faden.....eklig ist das  
24.07.18 17:39 #7 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.07.18 11:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Regelverstoß

 

 
24.07.18 17:46 #8 die Umwelthilfe läßt sich sponsern von Toyota
den Reiskochern.....faule Eier und Sushi......geb denen einen Kugelfisch und fertig.....
soll jetzt alles gelb werden auf den Strassen.....

sag ja....wir Deutsche sind doch schwer korrupt in Umweltfragen  
24.07.18 17:48 #9 @baron
Gehts jetzt besser?  
24.07.18 18:02 #10 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.07.18 12:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Diffamierung

 

 
24.07.18 19:32 #11 Hitlerjugendführer ?? Gehts noch?
Ein bisschen mehr Patriotismus und weniger grünes Gedankengut würde Deutschland ganz gut tun !!  
25.07.18 00:25 #12 Ich muss mich korrigieren
Der Führer verlangte vor der versammelten HJ, dass diese flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl sei. Windhunde, Windhunde, keine Wiesel.
 
25.07.18 02:28 #13 ich höre noch mit.......
ich hoffe wir überleben Trumps Eskapaden und die UWHilfe 2018  einigermaßen unbeschadet.....

aber irgendwie sind wir doch bekloppt - verschleudern die besten Autos zu den Afrikanern
und Ostblock....die fahren dann S Klasse für nen Appel und ein Ei....

wir kaufen dann Kia und Toyota SUV.....

ich lasse mich nicht verarschen.....W123 mit H Nummernschild....fährt ewig.....  
25.07.18 08:32 #14 Ist doch alles in Butter
Der Deutsche Michel gibt seinen alten Diesel ab und kauft ein Neues Fahrzeug wegen der Umweltprämie. Die Autobauer lachen sich tot. Vor allem VW verdient sich dumm und dämlich. Man ist zufrieden heißt es aus der Konzernzentrale. Ganz ehrlich wie bekloppt sind wir eigentlich alle?  
25.07.18 11:24 #15 VW soll doch verdienen....
ist doch unser Arbeitgeber.....unser Lohn.....

aber wir könnten auch vom reparieren leben Werkstätten Arbeitsplätze....und nicht
alle Autos verramschen und pressen die noch top sind...das ist Aaserei.

Aaserei mit Ressourcen und Material ist eine Sünde.....muss jeder immer alles neu
haben? Früher war Funktion ist alles.....selber schrauben....denken und basteln.
Heute fahren die 19jährigen 5er BMW.....oder Benz und Audi was früher ein
Vorstandsvorsitzender hatte....ist das noch gerechtfertigt so eine Maßlosigkeit
Raffgierigkeit und Arroganz von Leuten die noch gar nichts geleistet haben?  
26.07.18 08:23 #16 Gestern Abend Mega Party
heute Ernüchterung  
26.07.18 13:53 #17 Bei BMW ist ...
immer noch Partystimmung ;)  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...