Aus CFC Industriebeteiligungen AG wird Berndes AG

Seite 1 von 21
neuester Beitrag:  06.02.14 18:13
eröffnet am: 16.02.12 15:24 von: aktienriecher Anzahl Beiträge: 503
neuester Beitrag: 06.02.14 18:13 von: calimera Leser gesamt: 51880
davon Heute: 9
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
16.02.12 15:24 #1 Aus CFC Industriebeteiligungen AG wird Berndes.

Mit einer Pressemitteilung vom 10.02.2012 kündigte die CFC Industriebeteiligungen AG an, seine Elektroniksparte (umfasst die 4 Unternehmen Elcon, Letron, NewTal und Suconi) zu veräußern und sich voll und ganz auf Berndes, einem Hersteller von Kochgeschirr, zu konzentrieren. Am Ende soll eine Namensänderung in Berndes AG stehen (die Namensänderung soll ein Tagesordnungspunkt auf der HV im August 2012 sein).

CFC Website: http://www.cfc.eu.com/

PR vom 10.02.2012: http://www.cfc.eu.com/...9&filename=cn_cfc_shares_20120210_de.pdf


Vorstand Marcus Linnepe hatte 2011 persönlich die Führung bei Berndes übernommen und das Unternehmen per 3. Quartal 2011 wieder in die operativen schwarzen Zahlen geführt. In den nächsten Jahren will man mit Qualität "Made in Germany" vor allem im Ausland kräftig wachsen.

Website Berndes: http://www.berndes.com/

Berndes in der WDR-Lokalzeit vom 03.03.2011: http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2011/03/...alen-berndes.xml


Die CFC-Aktie war in den letzten Jahren arg unter die Räder gekommen, fiel im Herbst 2011 auf ein All-Zeit-Tief von 0,35 € was einer Marktkapitalisierung von nur noch 3 Mio € entsprach. Per 3. Quartal 2011 hatte sich ein Bilanzverlust von über 18 Mio € angehäuft.

Doch Linnepe konnte vor allem bei Berndes gute Fortschritte machen. Das Unternehmen allein erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 30-40 Mio €. Weitere 20-30 Mio € Jahresumsätze steuern die Unternehmen der Elektroniksparte bei. Was ein Verkauf dieser Sparte einbringt, muss abgewartet werden, jedoch dürfte die Bilanz deutlich aufpoliert werden.

Die CFC-Aktie konnte sich vor allem seit den jüngsten Plänen zu Fokussierung des Geschäftes auf Berndes deutlich erholen. Von unter 40 Cent noch am 09.02.2012 schoss die Aktie in den letzten Tagen bei vergleichsweise sehr hohem Volumen auf über 70 Cent per heute, 16.02.2012.

In diesem neuen Thread soll die Fokussierung af Berndes verfolgt und der wahre Wert der Aktie möglichst rege diskutiert werden!

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
477 Postings ausgeblendet.
04.02.14 22:14 #479 Interesse
kam bisher immer ohne Vorwarnung.

Zeitplan ist eigentlich auch schon bekannt - muss nur noch veröffentlicht werden  
05.02.14 09:09 #480 News werden besser und besser

Martinsried/München,  Deutschland. 22. Januar 2014.


ADVA  Optical Networking hat heute  bekannt gegeben, dass ein Versuchsnetz  in Österreich in Betrieb genommen wurde,   das   Privatkunden   einen  Netzzugang  von  1 Gbit/s  ermöglicht.  Die Netzerprobung  wird gemeinsam mit der Energie  AG Oberösterreich Data GmbH (Data GmbH)  und ELCON Systemtechnik GmbH durchgeführt  und untersucht die Eignung von WDM PON-Technik  für künftige, breitbandige  Haus-Anschlussnetze....

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...z-in-Betrieb-837752

 
05.02.14 09:43 #481 rt 0, 49
Eue news, jetzt könnte es richtig knallen.  
05.02.14 09:45 #482 Scheint noch nicht überall angekommen zu sein.

...deshalb nochmal kurz die Verbindung von UET zu ELCON Systemtechnik:

"Puh ich dachte, das läge auf der Hand. Töpfe und Pfannen macht UET schon lange nicht mehr, da ist der Threadtitel einfach viel zu alt.

Schau mal hier:
http://www.uet-group.com/24-0-elcon.html"

 
05.02.14 09:51 #483 es braucht hier nur 3 Käufe
Und wir stehen beo 60 cent  
05.02.14 09:58 #484 Na ja
da wird sich schon jemand erbarmen und für 0,55 was in den Brief stellen. Generell ist aber der Trend zu sehen das der Brief leerer wird. Ist ja auch klar, die Meldung von heute zeigt doch auch der Markt in dem sich Elcon bewegt, ist interessant und wird in Zukunft wachsen, weil das Datenvolumen auf absehbare Zeit enorm anwachsen wird. Da Elcon innovative Projekte in der Pipelin wohl hat, reicht ein Treffer (also ein großer Auftrag ) dann katapuliert sich das Ding richtig nach oben. Vgl Dialog

Wir werden sehen  
05.02.14 10:15 #485 +19%
05.02.14 10:25 #486 volumen zieht an
früher oder später werden die 40-50 Cent endgültig abgeräumt sein.  
05.02.14 10:31 #487 jetzt sind
noch 6900 im Brief unter o,50 früher waren da 35000 Stück. Wenn das nicht für steigende Kurse spricht ?  
05.02.14 10:32 #488 die steigt SEHR OFT am anfang vom Monat
05.02.14 10:37 #489 Tja ist ja auch
logisch. Da investieren die Arbeitnehmer in Deutschland ihren Lohn in UEt. Ist halt ne Volksaktie :)  
05.02.14 11:09 #490 hier sind keine arbeitnehmer am werk ,
sondern vollprofis aus dem management ( von UET )

meine vermutung  
05.02.14 11:51 #491 +20% fast
05.02.14 12:33 #492 xetra orderbuch
05.02.14 16:51 #493 bid wird voller
06.02.14 10:29 #494 Tja wenn das Wirklichkeit wird das CISCO
von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen wird dann hat Elcon die nächsten 10 Jahre Vollbeschäftigung + Wachstumsgarantie. Diese ganze Diskusion nutzt Elcon ungemein.

Bitte letzten Satz lesen aus dem heutigen Spiegel:
Link: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...spionieren-a-951781.html

NSA-Affäre: SPD fordert Gegenspionage in Amerika
Kapitol in Washington: Zielobjekt für Deutsche? Zur Großansicht
AP/dpa

Kapitol in Washington: Zielobjekt für Deutsche?

Die Empörung über die amerikanischen Geheimdienste wächst, jetzt ruft der SPD-Innenexperte Michael Hartmann zur Gegenwehr auf. "Wer uns ausspäht, muss damit rechnen, dass er seinerseits ebenfalls Zielobjekt wird."

Düsseldorf - Wegen der US-Spähaktivitäten gegen die Spitzen der Bundesregierung werden in der SPD nun Forderungen nach deutscher Gegenspionage laut. "Wer uns ausspäht, muss damit rechnen, dass er seinerseits ebenfalls Zielobjekt wird", sagte der Innenexperte der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Hartmann, der "Rheinischen Post". So lauteten die Grundregeln nachrichtendienstlichen Handelns. Hartmann, der auch Mitglied des Parlamentarischen Geheimdienste-Kontrollgremiums ist, regte zudem an, US-Firmen künftig von deutschen Staatsaufträgen für Kommunikationstechnik auszuschließen.  
06.02.14 11:10 #495 Zur Info Meldung 14.11.2013
Abflauende Geschäfte in den wichtigen Schwellenländern haben die Aktien von Cisco Systems am Donnerstag einbrechen lassen.


Ein Grund für die schwachen Geschäfte von Cisco Systems sind auch die Enthüllungen über die Spitzeleien des US-Geheimdiensts NSA. Insbesondere die chinesischen Kunden misstrauen der US-Technik von Cisco. In China sitzen mit Huawei oder ZTE überdies starke Rivalen. Deren Netzwerk-Technik ist wiederum in den USA verpönt wegen Sicherheitsbedenken.

UMSATZPROGNOSE SCHOCKT DIE ANLEGER

Entsprechend trübe fiel die Prognose für das laufende Quartal aus. Der angepeilte Umsatzrückgang hatte den Anlegern einen Schock versetzt. Schon im abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal (bis Ende Oktober) hatte Cisco schlechter abgeschnitten als von Analysten erwartet.

Einige Kunden schienen sich bei den Auftragseingängen zurückzuhalten, schrieb Analyst James Moorman von S&P Capital IQ die Resultate. Moorman senkte seine Gewinnerwartungen und reduzierte das Kursziel um 4 auf 25 Dollar. Seine Kaufempfehlung für die Aktien strich er.

CISCO VERLIERT MARKTANTEILE

Cisco verliere bei den Routern für den Datenverkehr Marktanteile an die Wettbewerber Juniper Networks und Alcatel-Lucent, meinte Analyst Adnaan Ahmad von der Privatbank Berenberg. Zwar begrüßte er, dass es dem Cisco-Management gelungen sei, die Bruttomargen bei 60 Prozent oder darüber zu halten. Er glaube aber immer noch, dass sie angesichts des stärkeren Wettbewerbs mittelfristig unter starken Druck geraten könnten. Ahmad empfahl die Cisco-Aktien zum Verkauf bei einem deutlich niedrigeren Kursziel von 16,00 Dollar./la/edh/he  
06.02.14 11:20 #496 Nur zur Info
Das ist international von 2011 aber in Deutschland ist das nicht anders die Marktanteilsverteilung und bis jetzt 2014 hat sich das nicht wesentlich geändert.
Sollte es also nur eine kleine Verschiebung hin vom Anteil Cisco zu deutschen Herstellern kommen explodiert das Geschäft bei den wenigen die da überhaupt sind:

1) Schmid Telecom (Schweiz)
2) TDT GmbH
3) Elcon
4)Lycon Sys
5) Lancom
6) FMN

das wars mehr gibts nicht. 10 % des Deutschen Marktanteils von Cisco reichen um alle auf Jahre hin zu versorgen. Und da gibts auch noch andere Ländern die deutschen Unternehmen mehr vertrauen als Cisco.    

Angehängte Grafik:
cisco.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
cisco.jpg
06.02.14 11:30 #497 P.s. Einen Vorteil hat Elcon
zusätzlich. Aufgrund des geringen Freefloats ist eine Übernahme schwerer zu gestalten. Und wenn sich jetzt z.B. eine Commerzbank oder ein deutscher Pensionsfond an UET beteiligen würde, würde eine Übernahme durch ausländische Investoren unmöglich bzw. äußerst schwer vielleicht auch nicht gewollt.  
06.02.14 15:48 #498 und wieder up!
06.02.14 17:06 #499 rt 0,488
06.02.14 17:41 #500 wann kommt hier der ausbruch?
06.02.14 17:51 #501 Ausbruch
06.02.14 17:57 #502 Ganz ruhig der wird schneller kommen
als wir denken. Als long Investor brauche ich das nicht den schnellen Erfolg. Aber um die Frage zu beantworten habe ich zwei Scenarien:

1) Die Bundesregierung empfiehlt wirklich in Zukunft europäische Hersteller (ausser GB) zu beauftragen. Dann muss der Vorstand von Elcon sich nen Kittel überziehen und in Nachtschichten an der Maschine sitzen um die Aufträge abzuarbeiten.

2) Die Zahlen werden zum März bekanntgegeben und UEt macht keinen Verlust mehr sondern schreibt schwarze Zahlen.

Ich denke Variante 2 tritt so ca. zum 15.03.2014 ein  
06.02.14 18:13 #503 Kann mir mal bitte einer plausibel erklären..
...wieso wir hier weiter unter "Aus CFC Industriebeteiligungen AG wird Berndes AG" schreiben? Was habt ihr gg. Peddy78's Thread "exCFC - UET - ELCON & Co."
Mag ja sein, dass wir Investierte den Bezug zwischen UET und ELCON auch so hinkriegen, aber da draussen gibts noch 'ne Menge "Unwissender".
Man möge es mir verzeihen ;)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...