Aurubis bricht nach oben aus

Seite 1 von 13
neuester Beitrag:  13.02.19 07:43
eröffnet am: 11.10.12 22:03 von: proxima Anzahl Beiträge: 325
neuester Beitrag: 13.02.19 07:43 von: Robin Leser gesamt: 102223
davon Heute: 15
bewertet mit 7 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   13   Weiter  
11.10.12 22:03 #1 Aurubis bricht nach oben aus
Der Seitwärtskanal wird nach oben verlassen.

Nach dreimaligem Anlauf wurde der hartnäckige Widerstand bei 45 Euro beim vierten Mal durchbrochen !

"Die technischen Daten wie KGV, Dividendenrendite und  Umsatzwachstum seien zudem stimmig.

Der Konzern habe sich bislang  als verlässlicher Dividendenzahler präsentiert. Das dürfte auch in  Zukunft der Fall sein. Der Grund dafür sei, dass in der Vergangenheit  weniger als 20% des Gewinns an die Aktionäre ausgezahlt worden seien.  Dadurch habe man inzwischen ein dickes Geldpolster für schlechte Zeiten  angehäuft.
Die Experten von "FOCUS-MONEY" sehen bei der Aktie von  Aurubis ein Kursziel bei 56,00 Euro und ein Stopp sollte bei 41,90 Euro  platziert werden." (Ausgabe 42) (11.10.2012/ac/a/d)  

Bewertung:
7

16.10.12 19:43 #2 Nun auch den zweijährigen
leichten Abwärtstrend durchbrochen.
 

Bewertung:
2

16.10.12 19:53 #3 Der langfristige Aufwärtstrend ist voll intakt.
 

Bewertung:
2


Angehängte Grafik:
chart_10years_aurubis.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
chart_10years_aurubis.png
16.10.12 20:00 #4 BlackRock erhöht Anteile
Nachdem der amerikanische Finanzinvestor BlackRock (New York) am 9. August die Meldeschwelle von 3 % unterschritten hatte (2,94 %), hat er am 12. Oktober die meldepflichtige Schwelle wieder überschritten und hält nun 3,02 % (1.357.700 Anteile).  

Bewertung:
2

07.11.12 20:26 #5 Konzern-Jahresfinanzbericht
wird am 13.12.2012 veröffentlicht  

Bewertung:
3

27.11.12 21:00 #6 Am 13.12. gibt es die Zahlen zum 4. Quartal
Die Analysten erwarten einen operativen Vorsteuergewinn von 51 Millionen Euro, das wäre ein Minus von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für das Gesamtjahr rechnen sie mit 298 Millionen Euro, was auf Höhe der Unternehmenserwartung liegt.  

Bewertung:
2

13.12.12 20:22 #7 Gute Zahlen und kräftige Dividendenerhöhung
Aurubis will die Dividende nach einem robusten Geschäftsjahr 2011/12 (Ende September) kräftig erhöhen. Die Ausschüttung solle auf 1,35 (1,20) Euro je Aktie angehoben werden, teilte der MDax-Konzern am Donnerstag mit. Auf die künftige Geschäftsentwicklung blickt der Konzern unterdessen verhalten optimistisch. Auch im neuen Geschäftsjahr sei von einer "zufriedenstellenden Ertragslage" auszugehen. Der Kupferpreis dürfte bei starken Schwankungen auf einem hohen Niveau bleiben. Aurubis verfüge über gute Voraussetzungen, um sich auch in einem schwierigen Umfeld zu behaupten, hieß es. Insbesondere bei Kupferprodukten macht dem Konzern die Euro-Schuldenkrise zu schaffen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerten die Hamburger den Gewinn vor Steuern dennoch wie erwartet leicht um ein Prozent auf 296 Millionen Euro. Aurubis führte dies auf höhere Löhne für die Konzentratschmelze und ein robustes Recyclinggeschäft zurück. Auch sei die Verfügbarkeit von Altkupfer und anderen Recyclingmaterialien gut gewesen. Zudem sei der Schwefelsäureabsatz bei gleichbleibend hohen Preisen leicht gestiegen. Bei der Herstellung von Kupfer fällt als Abfallprodukt auch Schwefelsäure an, die etwa an die chemische Industrie weiterverkauft wird. Der konjunkturell bedingte deutliche Rückgang bei den Absatzmengen im Kupferproduktgeschäft wie etwa bei Kupfer-Rohren, -Draht und -Bändern sei so ausgeglichen worden.

Trotz deutlich niedrigerer Kupferpreise legte der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um drei Prozent auf 13,8 Milliarden Euro zu. Der Kupferpreis ging im Jahresvergleich im Durchschnitt um 14 Prozent auf 7.844 US-Dollar je Tonne zurück. In Euro ausgedrückt war der Rückgang allerdings nur etwa halb so stark. Der Gewinn sank unterdessen um zwei Prozent auf 207 Millionen Euro. Der Kupferkonzentrat-Durchsatz habe bei höheren Schmelzlöhnen auf dem Niveau des Vorjahres gelegen. Bei der Verarbeitung von Schrott seien niedrigere Raffinierlöhne durch höhere Mengen ausgeglichen worden.

Das Ergebnis im Geschäftsbereich Kupferprodukte lag wegen schwacher Märkte für Gießwalzdraht und Strangussformate deutlich unter dem Vorjahresniveau. Auch die Absätze bei Flachbändern waren laut Aurubis von Nachfragerückgängen betroffen. Für das laufende Jahr stellte der seit 1. Januar amtierende Konzernchef Peter Willbrandt bei Kupferprodukten einen Absatz leicht über Vorjahresniveau in Aussicht. Es werde aber ein weiterhin schwacher Markt erwartet. Der Kupferpreis dürfte hoch bleiben, aber stark schwanken. Aurubis werde gezielt Möglichkeiten zum Ausbau der Stärken des Konzerns ergreifen, erklärte Willbrandt.

Aurubis stellt mit rund 6.400 Mitarbeitern jährlich etwa eine Million Tonnen Kupferkathoden und daraus zahlreiche Kupferprodukte für die Auto-, Elektro- und Bauindustrie her. Der Konzern, an dem Salzgitter (Salzgitter Aktie) beteiligt ist, erhält dabei etwa von Minenbetreibern für das Aufschmelzen von Konzentrat und Schrott im Vorhinein festgelegte Vergütungen als sogenannte Schmelz- und Raffinierlöhne./jha/kja/fbr

Quelle: dpa-AFX  

Bewertung:
3

27.12.12 23:55 #8 Ausbruch über 54,05 gelungen !
Die Aurubis Aktie befindet sich seit Monaten in einem soliden Aufwärtstrendkanal und erreichte in dessen Verlauf am 21.12. ein Hoch bei 54,05 Euro. Damit ist der Wert in einen Bereich interner Kursziele des Aufwärtstrends gelaufen, der eine kurze Korrektur bis 51,29 Euro wahrscheinlich macht. Im Anschluss könnte der Wert bei einem Ausbruch über 54,05 Euro auf Tagesschlusskursbasis direkt bis 58,50 Euro anspringen.

Erst ein Bruch der Unterstützung bei 51,29 Euro würde das Verlassen des Trendkanals und Abgaben bis 47,61 Euro auslösen.
 

Bewertung:
4

09.01.13 20:12 #9 Eine Konsolidierung auf dem aktuellen Niveau
wäre ja grundsätzlich erst einmal nicht nachteilig.
Solange wir stabil über 54 bleiben, ist alles gut.  

Bewertung:
3

10.01.13 22:39 #10 Berichts-Veröffentlichungen 2013
Konzern-Zwischenmitteilung innerhalb des 1. Halbjahres
Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 14.02.2013

Konzern-Finanzbericht (Halbjahr/Q2)
Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 14.05.2013

Konzern-Zwischenmitteilung innerhalb des 2. Halbjahres
Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 13.08.2013  

Bewertung:
2

15.01.13 21:01 #11 HV am 28.02. mit Div.vorschlag 1,35 €
Auszug aus der Tagesordnung:

     2.    Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns
           Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im festgestellten
           Jahresabschluss der Aurubis AG zum 30. September 2012
           ausgewiesenen Bilanzgewinn in Höhe von EUR 112.675.567,45 zur
           Ausschüttung einer Dividende von EUR 1,35 je
           dividendenberechtigter Stückaktie, das sind insgesamt EUR
           60.691.576,05 auf das dividendenberechtigte Grundkapital in
           Höhe von EUR 115.089.210,88, an die Aktionäre zu verwenden und
           den Betrag von EUR 51.983.991,40 auf neue Rechnung
           vorzutragen.  

Bewertung:
2

04.02.13 21:23 #12 Eckzahlen erscheinen nicht schlecht

und sorgen im schwachen Börsenumfeld zu Gewinnmitnahmen

Der Jahresstart beim führenden europäischen Kupferkonzern Aurubis  ist durch hohe positive Sondereffekte geprägt. Das Ergebnis vor Steuern  dürfte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 (Ende September)  auf 140 Millionen Euro klettern, teilte der MDax-Konzern  am Montag überraschend mit. Ein Jahr zuvor hatte Aurubis hier 86  Millionen Euro erwirtschaftet. Darin enthalten seien aber positive  Sondereffekte von 65 Millionen Euro, die sich im Jahresverlauf wieder  neutralisieren dürften. Das um Sondereffekte bereinigte operative  Ergebnis vor Steuern liege im ersten Quartal bei 76 Millionen Euro. Die  Aktien gerieten unter Druck.  

Grund für die positiven  Sondereffekte seien niedrige Edelmetallbestände, teilte der Konzern mit.  Während der Verkauf im ersten Quartal planmäßig erfolgt sei, habe es  bei der Belieferung mit Konzentraten Verzögerungen gegeben, sagte eine  Sprecherin auf Anfrage. Schiffslieferungen hätten sich verspätet.  Der  im Jahresverlauf erwartete Bestandsaufbau dürfte die positiven  Sondereffekte ausgleichen.

Die Aktie büßte in einem etwas  schwächeren Umfeld 2,88 Prozent auf 55,59 Euro. Händler zeigten sich mit  ersten Einschätzungen eher zögerlich. So urteilte ein Börsianer, die  Zahlen seien auf den ersten Blick gut, allerdings liege dies vor allem  an positiven Sondereffekten. Ein weiterer Händler verwies auf den  zuletzt guten Kursverlauf. Die vorgelegten Eckzahlen könnte mancher als  Einladung für Gewinnmitnahmen sehen. "Im Grunde ist die Bewertung der  Zahlen ein Blindflug", sagte ein Marktteilnehmer. Einen Konsens gebe es  eigentlich nicht.

Das Unternehmen, an dem der deutsche  Stahlkonzern Salzgitter eine entscheidende Beteiligung hält, stellt aus  Kupfererz und Kupferschrott reines Kupfer her und verarbeitet es weiter  zu Produkten für die Auto-, Elektro- und Bauindustrie. Den vollständigen  Quartalsbericht veröffentlicht der Konzern am 14. Februar./jha/fn/fbr

Quelle: dpa-AFX

 

Bewertung:
1

11.02.13 20:13 #13 Hier ist der Aurubis-Thread
für alle, die Aurubis unter "DAX 6000-keine Utopie mehr" suchen
siehe dort auch die #632  

Bewertung:
1

11.02.13 20:14 #14 Zahlendreher
natürlich #932  

Bewertung:
1

14.02.13 21:16 #15 Der 3-Jahres-Chart
zeigt nun erst einmal wieder eindeutig nach unten, was bei dem Anstieg der letzten Monate kein Wunder und grundsätzlich erst einmal nicht ungesund ist.  

Bewertung:
1

18.02.13 21:46 #16 Bei Godmode ist man ähnlicher Ansicht
Die Aktie von Aurubis befindet sich seit langem in einer Aufwärtsbewegung. Diese Bewegung führte die Aktie bis auf ein Allzeithoch bei 57,79 Euro. Dieses Hoch stellt das aktuelle Allzeithoch dar.  Es stammt gerade einmal aus der vorletzten Woche. Seitdem steht die Aktie deutlich unter Verkaufsdruck und fiel bereits unter den steilen Aufwärtstrend seit Juni 2012. Dieser Trend verläuft aktuell bei 55,39 Euro. Solange die Aktie unterhalb dieses Trends bzw. unterhalb des Hochs bei 57,79 Euro notiert, muss von einer weiteren Konsolidierung ausgegangen werden. Diese kann einige Wochen andauern und zu Abgaben in Richtung 46,84 Euro führen. Sollte die Aktie aber in den Trend zurückkehren oder das Allzeithoch durchbrechen, dann wäre Platz für eine weitere Rally in Richtung 62,00 Euro.
 

Bewertung:
1

02.04.13 12:40 #17 @proxima
Wie weit wird Aurubis noch fallen?  

Bewertung:
1

04.04.13 18:15 #18 Wir haben die Höchststände bereits gesehen...

Bevorstehende Wirtschaftskrisen drücken Edelmetalle (Industrie) Ins Bodenlose... Mein persönlches Kursziel :32 €, Empfehlung : Strong Sell! Dies ist nur meine persönliche Meinung,warum sonst gehts so überproportional bergab? Kaufen erst wieder nach mehrwöchentlicher Bodenbildung.

 
04.04.13 18:17 #19 ich möchte in ein paar tagen/ wochen einsteige.
mir wäre es also lieber wenns noch etwas sinkt... ;-)

*duckundwech*  

Bewertung:

05.04.13 00:18 #20 @Karlie10

Leider habe ich auch keine Glaskugel

Nachdem der Kursrückgang abzusehen war, bin ich am 13.02. bei 54,219 ausgestiegen (also nicht bei Höchstständen, aber nach Bruch GD 38)

Heute nun auch noch GD 200 massiv durchschlagen, der Kurs nähert sich aber verschiedenen Unterstützungen zwischen 48,37 und 46,84 Euro (siehe Godmode) und letztendlich ca. 45.

Zitat Godmode: "Sollte der Wert allerdings unter 46,84 Euro abfallen, könnte die  Korrektur zu weiteren Verlusten in Richtung  44,00 und später sogar  knapp unter 40,00 Euro führen." was ich nicht ganz so, aber annähernd so sehe.

Auf jeden Fall ist derzeit keine Trendwende in Sicht - in den besagten Bereichen oberhalb 45 könnte es nochmal kurz nach oben gehen, was aber nur von kurzer Dauer sein dürfte.

Momentan erst einmal eine Bodenbildung abwarten, die nach gegenwärtiger Einschätzung aber nicht unter 35 liegen dürfte.

 

Bewertung:
4

09.04.13 22:52 #21 Godmode-Trader ist pessimistisch

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...eitet-und-nun,a3065464.html

Naja, diese Prognosen darf man nicht so ernst nehmen. Oft stimmen sie nicht. 

 

Bewertung:

15.04.13 20:47 #22 Evtl. war das nun schon
der kleine in #20 angekündigte Ausreißer nach oben - auf jeden Fall geht die Tendenz Richtung Süden - eine Überschreitung der 50 ist momentan nicht absehbar.  

Bewertung:

20.04.13 14:23 #23 Kupfer schwach
aurubis betreibt kein hedging, somit sind sämtliche lager- und umlaufkupfermengen
den lme-börsenschswankungen ausgesetzt. mit allfälligen "sonderaufwendungen" bei weiterhin schwachen kupferpreisen ist daher zu rechnen.  

Bewertung:

20.04.13 15:23 #24 Wie entwickelt sich eigentlich der Kupferverbrau.
zukünftig?

- Im Bereich Wasserinstallation ist Kupfer ja eher rückläufig (PE Rohr ist wohl besser)

- Im Bereich Elektro ist es nach wie vor alternativlos

- und sonst, tja?  

Bewertung:

20.04.13 15:32 #25 http://de.wikipedia.org/wiki/Kupfer
"Sollte der Durchbruch für die Elektromobilität kommen, so ist für die dazu notwendige Erzeugung von Fahrzeug-Akkumulatoren mit einer weiter erhöhten, zusätzlichen Nachfrage nach Kupfer zu rechnen."  

Bewertung:

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   13   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...