Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 65
neuester Beitrag:  15.02.19 22:05
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 1606
neuester Beitrag: 15.02.19 22:05 von: edelomaeus Leser gesamt: 328151
davon Heute: 350
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
29.04.16 09:48 #1 Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung
Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
1580 Postings ausgeblendet.
12.02.19 17:10 #1582 Eine Frage ...
Hallo, ich bin relativ neu hier und wollte fragen, ob es logische Erklärung dafür gibt, warum es auf den europäischen Märkte heute morgen solche Abschläge gab und nun, wie zu erwarten war, es in die Gewinnzone dreht? Ansonsten danke ich euch für eure Beiträge, lese seit langem mit.  
12.02.19 17:28 #1583 Sebastian 1582
Guck mal auf Beitrag 1580 von SimonTee. Besser kann man es wirklich nicht sagen!  
12.02.19 18:05 #1584 @ Sebastian
Die Begründung ist wirklich so einfach wie sie sich anhört... Der deutsche Aktienmarkt spielt leider eine völlig untergeordnete Rolle abseits der großen deutschen Unternehmen aus dem DAX und selbst da guckt um 15.30 jeder nach Übersee.

Der Kurs bei den Werten aus Kanada und den USA wird wirklich einzig und allein dort gemacht und deutsche Markt ist im wahrsten Sinne des Worte nur ein Spielball. Wer hier zu Kursen um 5,95 € morgens wirft, hat für mich einen absoluten Dachschaden, aber das ist auch nur meine Meinung.

Als Anfänger gab es für mich immer nur folgende Methode morgens in Deutschland... Ich habe mir den Schlusskurs der Amerikaner genommen und ihn mit dem aktuellen Währungskurs in € umgerechnet und dann habe ich entschieden was ich tue, aber eins stand immer fest: Ist der Kurs in € in Deutschland tiefer als der umgerechnete  Kurs dann halte ich bis 15.30 die Füße still.

Alles andere ist Geldverbrennung auf ganz hohem Niveau... Übrigens gilt das gleiche auch für Werte, die in Deutschland morgens viel zu teuer gehandelt werden.  
12.02.19 18:26 #1585 Ich...
....empfehle den Leuten aus der BRD mal etwas von Auroras Produkten zu probieren.
Vieleicht wächst dann mehr Entspannung.....;)

Ich bin sehr überzeugt von Aurora.  Das sie langfristig planen kommt mir entgegen, da ich langfristig verdienen will.
Es gibt für mich nur ein kritischen Punkt bei Aurora. Und zwa die Verwässerung der Aktien.
Was glaubt ihr, wie das endet?.......Split?.....oder mittelfristig so viel Umsatz, dass egal?
 
12.02.19 21:46 #1586 Aurora: Unglaublich schlechte Zahlen
(Alles in Millionen Kanadischen Dollar)
Umsatz:                    +62
Umsatz Steuer:     -7.8
Vertriebskosten:   -25,8
Verwaltung:            -43,6
Marketing:               -22,7
Forschung:              -1,8
==Ergebnis 1 ==    -39,7                              
Aktienvergütung: -19,2
==Ergebnis 2 ==     -58,9
Das ist ein massives Minus im normalen Geschäft.
Der Umsatz muss sich nochmal mindestens verdoppelt ohne das dadurch höhere Kosten entstehen, damit der Aurora Geld verdient.
Was gab es sonst:
Die Anzahl der Aktien hat sich von 406 Millionen innerhalb eines Jahres auf 980 Millionen mehr als verdoppelt.
Hier werden Aktien wie Konfetti ausgegeben. (Ist bei dem völlig überteuerten Kurs auch eine gute Idee)
Die Bilanz weist 3,7 Milliarden Goodwill und Intangible Assets aus.
Ein Jahr zuvor war es noch knapp unter einer Milliarde.
Die vielen neuen Aktien wurden offenbar für völlig überteuerte Zukäufe genutzt.
Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt:
980 Millionen Aktien * 10,32 (CAD Kurs) = 10 Milliarden (CAD)
Das ist eine irre Relation für ein Firma 10 Milliarden zu bezahlen die in 3 Monaten aus 62 Millionen Umsatz ca. 59 Millionen Verlust macht.
Zudem hat die ganze Cannabis Industrie keinen Burggraben wie Patente oder besonderes schwer zu kopierendes Know How.
Cannabis kann jeder Kiffer anbauen.
Soviel kann ich gar nicht kiffen, damit mich Aurora zum atuellen Kurs überzeugt ...
-----------
MIIC

Bewertung:
1

12.02.19 22:44 #1587 @miic
Es gibt durchaus viele Patente die Aurora angemeldet hat. Darüber habe ich bereits ein Artikel gelesen.

Auf der Homepage von Aurora kann man einen Artikel lesen.

Im Jahr 2016 hat Aurora die firmeneigene Extraktionstechnologie (MAP ™) von Radient entwickelt.
Die patentierte Microwave Assisted Processing- oder MAP ™ -Technologie von Radient basiert auf der selektiven und lokalen Erwärmung der in allen natürlichen Materialien vorhandenen Feuchtigkeit, wobei Mikrowellen als Energiequelle verwendet werden.

Sie sind tüchtig und an Patentanmeldungen und Studien mangelt es nicht.  
12.02.19 23:06 #1588 @MIIC
Mit Verlaub...

Nach deiner Logik würde auch MC Donalds oder Starbucks nicht funktionieren.

Aurora hat definitiv einige Patente und Medizinisches Cannabis kann nicht jeder Freizeitkiffer anbauen.

Du solltest mal die Marktkapitalisierung von Tilray und Aurora vergleichen, die relativ ähnlich ist und da muss man sagen, dass Aurora wesentlich besser aufgestellt ist.

Die Verwässerung der Aktien sehe ich auch kritisch, aber das wurde auch im Kurs schon relativ abgestraft. Die Marge war nicht wirklich positiv und ich habe auch 4/5 meiner Aktien (hatte 12.000) verkauft, aber es müsste nur eine Kooperation mit einem Big Player (Pepsi,Coke,Burger King, Novartis...) kommen bzw. das Gerücht und wir haben ruck zuck zweistellige Kurse...
 
12.02.19 23:12 #1589 @Krampus
Ich bin mir sicher das bald BIGPLAYER dabei sind. Das Management wird intelligent geführt und sie sind garantiert dabei mehrere Big Player gleichzeitig zu gewinnen.  
12.02.19 23:43 #1590 @MORLEEF
Cam Battley der CCO von Aurora hat folgendes gesagt:

Battley said Aurora has received “very sage council from the United States to be patient not to rush into partnerships.” He said the company’s rising value will yield more favourable terms down the road, and expressed desire to “potentially participate in multiple verticals.”  
13.02.19 00:19 #1591 @Krampus
perfekt! ;)  
13.02.19 06:15 #1592 Krampus aus welcher Quelle haste das ?
13.02.19 07:08 #1593 Was ist daran perfekt?
Die Börse lebt doch auch von Fantasie und nicht nur durch reale Zahlen. Die realen Zahlen interessieren nicht sonderlich. Mit dem Satz ist die Fantasie aus der Aktie raus. Von mir aus könnte eine andere Grashütte die Bude übernehmen, dann kommt zumindest wieder Schwung rein, ansonsten wird es noch Jahre so rum plätschern. Mal 10% rauf und dann wieder 10% runter, damit die Trader ein bisschen Spaß haben werden. Für den Kleinanleger ist das zu nervig.  
13.02.19 08:18 #1594 @MC.Cash
https://ca.finance.yahoo.com/news/...partnerships-exec-175526917.html

So ziemlich am Ende steht dieser Satz.

Der Artikel ist von gestern, aber liest sich recht positv. ;)  
13.02.19 09:14 #1595 Aurora Cannabis Aktien-Analyse
Aurora Cannabis ist die Top 2 Aktie der Cannabis-Branche. Vor allem das starke Umsatzwachstum ist überzeugend. Doch die Marge ist in Q2 2019 von 70 auf 54 % gesunken.

Ich habe in meiner Show "Sündige Aktien - viel Rendite, keine Moral" einen seriösen Blick auf die Aktie geworfen.

Was ist deine Meinung zu Aurora Cannabis?

Mein Ergebnis: Jetzt würde ich nicht kaufen - aber ich begebe ich in Lauerstellung. Die Aktie ist wirklich sehr spannend. Und die deutsche Community hier hat bei den Zahlen gestern morgen früh negativ übertrieben.

Wie ich darauf komme?
Schau selbst:

 
13.02.19 11:41 #1596 @ Krampus
das ließt sich bald so als ob da von Übersee einer Interesse angezeigt hat ((-:
die Vereinigten Staaten wäre neh große Hausnummer   ((-:
Das lässt hoffen
 
13.02.19 12:25 #1597 @ mc.cash

Anstatt zu lesen es ist mehr Wert wenn du die Körpersprache bewerten kannst. Unten der Link wo  das Interview vom Januar 2019 zu sehen ist. Mich hat das überzeugt bis Ende des Jahres abzuwarten mit dem Verkauf. Zufall, dass er im Hand Starbucks Cup hat?
 
13.02.19 13:03 #1598 Ich hätte gerne
einen Purple Haze Latte Venti mit nem Spritzer schwarzen Afghanen und doppel thc shot und dazu noch nen Starbucks space cake, haha.  
13.02.19 14:19 #1600 So bin wieder dabei zu 6,28€
aus mehreren Gründen:

1) wie  gestern in #1458 im Chart angedeutet, hat der Bereich 5,92€ gehalten (Doppelboden).
2) Über die Stunde hat sich ein höheres Tief gebildet, was auf eine Trendumkehr deutet.
3) im Tageschart auf $ Basis haben die Amis gestern erfolgreich EMA200 und EMA50 verteidigt.

Deshalb spekulativ Long mit engem SL bei 6,15

Keine Handelsempfehlung!!  

Angehängte Grafik:
1aurora_20190213.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
1aurora_20190213.jpg
13.02.19 14:21 #1601 Sorry, Post #1574 war gemeint!
13.02.19 15:08 #1602 Starbucks
dementiert das es jemals überhaupt in die Hanf einsteigt :/

@Mojitos... es ist besser zu warten als den ersten Big Player zu nehmen und am Ende sich zu billig verkauft! Das nennt man MANAGEMENT!  
13.02.19 16:40 #1603 @Patt1003
da ja die letzte Ansage bzgl Charttechnik ziemlich genau stimmte, interessiert es mich was die Charttechnik als möglichen neuen Hochpunkt vorhersagt...die letztens beschriebenen 7,28 € waren schon echt gut getroffen.Danke für die Info  
13.02.19 17:50 #1604 @Camaris
Erste Zielzone bleibt wieder 7,30/7,50. Sollte dieser Widerstand >> nachhaltig << überwunden werden, kann sich der Trend durchaus beschleunigen und ganz schnell bis 8,00€ und danach 10,00€ gehen. Aber erstmal gilt es die Mauer zu überwinden.  
15.02.19 21:57 #1605 @MIIC anbauen
wenn du echt denkst Marihuana anbauen und daraus hochwertige Produkte herstellen bei gleichbleibender Qualität und sinkenden Kosten könnte jeder dann hast du vom kiffen keinen Plan muss ich sagen. Industriell angebautes Weed hat eine gleichbleibend hohe Qualität, die kaum ein Hobbygärtner erreicht. Oder denkst du die Leute würden nach Amsterdam nur zum chillen rüber fahren wenn es diesen freien Markt mit Auswahl bei Preis und Qualität auch bei uns vor der Tür geben würde?
Gras gibts nämlich genug meistens....
Das wird nicht von irgendwelchen Amateuren angebaut sondern Profis. Und das nicht nur auf der biologischen sondern und vor allem auch auf der technischen Seite. Geschweige von den benötigten Lizenzen, sich ständig ändernden Gesetzlichen Gegebenheiten und was sonst noch alles dran hängt.
Versteh mich nicht falsch , rein von den Zahlen her hast du sicher Argumente auf deiner Seite aber kein Grund gleich zu pauschalisieren und solchen Quatsch zu erzählen. Aurora befindet sich in einer Phase aggressiven globalen Wachstums in einem völlig neuen Markt. Und ich sehe die Kursverwässerung auch kritisch, aber wenn dir die Strategie nicht zusagt musst du ja nicht investieren.  Gibt auch Firmen die deutlich niedriger bewertet sind bei höheren Umsätzen und sogar mit Gewinn ;)
Was mit welchen Firmen genau passiert über einen Horizont von einigen Quartalen hinaus weiß niemand, wäre ja noch schöner.  :P
 
15.02.19 22:05 #1606 ...
sry für die vielen worte.. laberflash ;P  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...