Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 150
neuester Beitrag:  26.02.20 11:23
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 3749
neuester Beitrag: 26.02.20 11:23 von: Gonzodererste Leser gesamt: 832727
davon Heute: 245
bewertet mit 16 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  150    von   150     
29.04.16 09:48 #1 Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung
Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  150    von   150     
3723 Postings ausgeblendet.
18.02.20 04:21 #3725 Löschung

Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 18.02.20 08:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 
18.02.20 12:49 #3726 Also


..... Alle in Aleafia Health rein ;)....  
18.02.20 12:50 #3727 Nur ein Gedanke,keine Auffoderung!!
18.02.20 13:48 #3728 Noch sind es
über 300% Kursplus seit Treadbeginn!
Also noch sehr viel Luft nach unten!
Nur meine Meinung!  
18.02.20 14:57 #3729 OK Flumi!
Dein Lustig Sternchen ist angekommen!
Aber es wäre doch ehrlicher, wenn du mir einen schwarzen Stern gegeben hättest!
Das wäre doch einfacher gewesen, mir deine Abneigung mitzuteilen!
Wenn ich falsch liege, sag es mir!  
18.02.20 15:14 #3730 Meine Meinung
@Flumi: Abgesehen, dass ich seit $ 7,30 (Durchschnittskurs) aus Aurora Cannabis raus bin, würde ich (wenn ich noch investiert wäre) auch jetzt noch aussteigen.

Aurora Cannabis hat durch den unvorstellbaren Schuldenberg enorme Probleme. Andere Cannabis-Produzenten haben einen Großinvestor (und dadurch kaum Bankschulden), Aurora Cannabis hat erdrückende Bankschulden.

Ich hatte schon bei $ 2,40 geschrieben, ich würde aus Aurora aussteigen und - wenn überhaupt - entweden in den Alternative Harvest ETF (Cannabis-ETF, wo das Risiko gestreut ist) einsteigen oder in Canopy Growth einsteigen. Aber Aurora hat meiner Meinung nach eine riesengroße Wahrscheinlichkeit, dass sie heuer noch Pleite gehen.  
18.02.20 16:16 #3732 Gute Nachrichten Interessant
https://www.ariva.de/news/kolumnen/...e-gibt-grossauftrag-auf-8184533
Gute Nachrichten Interessant gut das es noch keine gemehrt hat.  

Bewertung:
1

18.02.20 19:37 #3733 erstmal fettes merci,
für das Teilen von Neuigkeiten. Und ich will auch nicht kritisieren. Aber diese abgekürzten Kopien der Links (mit ... versehen) kann man leider nicht öffnen. Oder bin ich zu doof und checks nur nicht. Dann sorry.
Aber ich denke einmal geht es um das Interesse Chinas an kanadische Cannabis Stocks und bei dem anderen um Aurora-Solar was aber nichts mit Aurora Cannabis zu tun hat.  
18.02.20 20:26 #3734 Um es mal mit dem Wendler zu sagen
EGAL!! Hauptsache da steht Aurora :-)))  
18.02.20 20:51 #3735 Großauftrag?
Es handelt sich hierbei um eine Neuigkeit zum Unternehmen Aurora Solar. Für Aurora Cannabis gibt es keinen neuen Großauftrag.

Persönlich bin ich bei 2 Euro mit einem überschaubaren Betrag eingestiegen und weiß rückblickend eigentlich überhaupt nicht mehr, was mich da geritten hat. Die Aktie ist eigentlich nicht riskant, sondern ein Himmelfahrtskommando. Ich werde es jetzt einfach weiterlaufen lassen und auf ein Wunder warten...  
18.02.20 22:23 #3736 3732 Lire


Hier auch noch?

Du brauchst nicht überall Werbung von deiner Aktie zu machen !!!  
19.02.20 14:57 #3737 solange die 2 € Marke
wie eine Mauer steht, gibt es hier nix zu holen.  
19.02.20 15:36 #3738 warum nichts zu holen
wenn ich 10000 bei 1,40 kaufe und bei 1.80 verkaufe
ist doch auch was oder  
19.02.20 17:27 #3739 dreht nach oben
vielleicht ist der Boden gefunden  
24.02.20 08:23 #3740 @trader...dies Scheissaktie dreht erst nach o.
..wenn die Kanadier sich alle Taschen mit STUPID GERMAN MONEY vollgestopft haben.

Denn dann wird das Ding wieder hochgepusht.

Bis dahin muss ich in dieser Scheissaktie leider drin bleiben.

AC ist MMN hochmanipuliert.

Ich hoffe , das diese Drecksding nicht pleite geht und nochmal nahe 4.- Euro hüpft.

Dann haue ich ab....
 
24.02.20 08:25 #3741 Läuft wohl nicht so :-))
24.02.20 08:57 #3742 @Gonzodererste.....jaaa... tut weh...
ist aber nicht so schlimm wenn man SPIELGELD drin ist....

Bist du noch drin ?

Oder wirklich mit 85% Miese raus ?

Wenn ja , hast du ja ca 25.000.- Euro Verlust gemacht....

Das tut auch weh...

Aber es hilft nicht , wenn man sich dann "Darüber freut" wenn der Kurs weiter sinkt.

Mein EK ist 4.10 Euro......ich bleibe aber drin...auch wenn das Ding auf 20 Cent rutscht.

habe ich bei Steinhoff auch geschafft.

Grüße


   
24.02.20 09:03 #3743 ich bin raus
aber die Aktie war doch in den letzten Tagen gut zu tragen, ist doch besser kleine Gewinne zu machen als monatelang auf grossen  Verlusten zu sitzen.....einiges habe ichbals Verlustverrechnung mit. Aktiengewinnen gemacht und ein paar Euro über 2 Handel in den letzten 2 Wochen, Wasserstoff war aber interessanter, daher nur Minibeträge  
24.02.20 09:04 #3744 trade apple aufhören....ich kann selber schreib.
24.02.20 12:32 #3745 Vielleicht hilft Cannabis gegen Corona Virus
24.02.20 13:45 #3746 Sicher hilfts,
man kann das alles heute viel viel viel entspannter betrachten ;)  
24.02.20 15:17 #3747 auroraCannabis
https ://www . nzz . ch/finanzen/kopie-von-der-kater-an-der-boerse-nach-dem-cannabis-r­ausch-ld.1542305
Medizin für Aktienbesitzer  
26.02.20 11:19 #3748 Aurora
Wann hört dieses Kursgedrücke endlich auf? Können die auch mal wieder was positives verkünden? Diese negativen Schlagzeilen gehen mir gehörig auf die Eier. Wird Zeit das die den neuen CEO vorstellen und mal Kohle oder einen externen Partner an Land ziehen.  
26.02.20 11:23 #3749 Kursdrücke ist gut
mal umgeschaut an den Märkten, völlig irrational, wirres Verhalten ängstlicher Versicherungsnehmer, die Grippe kostet jährlich weltweit Millionen das Leben, Corona scheint eine hausgemachte Hysterie zu sein, jedenfalls entbehren die Reaktionen an den Märkten jeder wissenschaftlichen Grundlage.

Das positive, Werte die man monatelang nur von der Seitenlinie aus betrachten konnte gibt es gerade zum Schnäppchenpreis  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  150    von   150     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...