Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 50
neuester Beitrag:  18.11.18 15:52
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 1229
neuester Beitrag: 18.11.18 15:52 von: gelberbaron Leser gesamt: 232125
davon Heute: 623
bewertet mit 7 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  50    von   50     
29.04.16 09:48 #1 Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung
Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  50    von   50     
1203 Postings ausgeblendet.
14.11.18 15:16 #1205 Ich glaube, das erst mit den nächsten und
übernächsten Quatalszahlen, der Weg für neue Höhen frei wird. Das Problem ist, das die Mengen die Angebaut werden noch sehr weit entfernt sind, was am Ende 2019 produziert werden soll
(500 - 600 To).
Keine Empfehlung
 
14.11.18 15:17 #1206 viel Fantasie und Zukunft
das ganze ist halt mit viel Fantasie und Zukunftsvisionen bestückt. Es ist ja gerade mal ein paar Wochen her das es in Kanada legalisiert wird.
Man spinnt nun die Fantasie auch Canabis in Lebensmitteln zu nutzen oder das es in anderen Ländern auch legalisiert werden könnte.

Mag auch sein, kann aber auch dauern. Ich sage mal wer Geld übrig hat und es 5 Jahre lang liegen lassen will kann hier als Long Orientierter wohl einsteigen. Muss aber damit rechnen das man es halt auch kurzfristig verliert. Am besten kaufen liegen lassen und vorerst nicht mehr rein sehen. Ich hab vor 3 Wochen bei 5,50 Euro ein kleinen Teil gekauft udn hab schnell mal eben 600 Euro Gewinn gemacht der auch eben so schnell wieder weg war. Es ist un bleibt Volatil und auch was zum zocken. Ich habe mein Stop bei 6 Euro gesetzt udn habe somit nix verloren aber auch nur 130 Gewinn gemacht lol. Na gut besser als 30 % minus. Habe aber auch gleichzeitig wieder ein Limit Order bei 5 Euro gesetzt.

Ich werde an dem Thema jedenfalls dran bleiben. MAn muss sich wohl von dem Gedanken lösen hier aus 10.000 Euro mal eben schnell 100.000 Euro zu machen. Das wird nix.  
14.11.18 15:23 #1207 Die Zweiten sind doch schon vorbei!
14.11.18 15:55 #1208 Eine etwas größere Unterstützung sollten die
6 US $ darstellen. Ich setzte hier mal eine kleine Kauforder. Könnte hier nochmal abprallen.
Keine Handelsempfehlung  
14.11.18 17:54 #1209 Verpufft & verraucht....
Besser BAYER...  
14.11.18 18:23 #1210 Das ganze ...
hat mit Realität nichts mehr zu tun. Alles eine riesige Abzocke, was war es doch früher schön, als eine Aktie noch einen Wert darstellte und nicht einfach nur ein digitaler Spielball war. Heute wird man nur über den Tisch gezogen, die ganz großen ziehen die Fäden und der Kleinanleger der versucht etwas Rendite zu machen ist der Dumme.  
14.11.18 18:40 #1211 Auszug Motley Fool
Es ist auch wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass die Investoren erwarten, dass keines dieser Marihuana-Unternehmen im abgelaufenen Quartal profitabel war. Das ist verständlich, zum einen, weil die Unternehmen gerade ihre Geschäftsmodelle hochfahren, und zum anderen, weil die Kosten, um sich als wichtige Akteure in der Cannabis-Industrie etablieren zu können, beträchtlich waren.
Viel Lärm um (noch) nichts

Die Marihuana-Investoren sollten sich die Quartalsberichte dieser Unternehmen genau ansehen, aber sie sollten sich nicht auf typische Zahlen wie Umsatz und Jahresüberschuss konzentrieren. Der Grund ist einfach: Der Faktor hinter alle dem, die Legalisierung von Freizeit-Cannabis in Kanada –, ist erst seit Mitte Oktober wirksam. Das bedeutet, dass die Aktionäre bis Februar warten müssen, bevor sie sehen können, wie es so läuft.

Was die Anleger jedoch jetzt erwarten können, ist ein Kommentar zu den frühen Ergebnissen, mit einigen begrenzten Informationen darüber, wie der Beginn des vierten Quartals bislang gelaufen ist. Es gibt bereits Berichte über knapp werdende Cannabis-Lieferungen in Kanada, die darauf hindeuten, dass die Markteinführung nicht so reibungslos verlaufen ist, wie einige gehofft hatten. Es könnte eine Weile dauern, bis die Anlaufschwierigkeiten behoben sind.

Die gute Nachricht für die Investoren ist jedoch, dass die Erfahrungen in Kanada wertvolle Erfahrungen vermitteln, wenn Cannabis-Unternehmen die Chance auf eine noch größere Markteinführung in der Zukunft haben. Die meisten Marihuana-Investoren konzentrieren sich immer noch direkt auf das riesige Potenzial des US-Marktes im Falle einer staatlichen Legalisierungsbemühung. Ein Blick darauf, wie erfolgreich Cannabis-Unternehmen bei der Bewältigung von Schwierigkeiten in Kanada sind, könnte die Gewinner und Verlierer in einem zukünftigen US-Vorstoß vorhersagen.
Halt die Augen offen

Nach einem harten Oktober hoffen die Marihuana-Investoren auf Nachrichten, die das Vertrauen in die Branche wiederherstellen werden. Vierteljährliche Finanzzahlen könnten diesen Wachstumstreiber liefern und die Unternehmen, die gute Ergebnisse zeigen, könnten in der kommenden Woche Fortschritte sehen.  
14.11.18 20:02 #1212 Wir müssen un jetzt schön warm anziehen d.
jetzt wird es erstmal kalt und ungemütlich in dem tiefen tiefen Keller.
Das könnte bis ans Grundwasser gehen.
 
14.11.18 20:47 #1213 Schlusskurs
wieder nahe Tagestief ? aber deutlich unter der 200 Tage Linie MACD sagt auch bearish  
14.11.18 21:03 #1214 short Interesse aktuell
disgusting, könnte ohne positive news in nächster Zeit noch ein wenig weiter runter gehen, sollten dann aber auch bald den Boden erreicht haben wenn man sich den Jahreschart anschaut.

Werde mein restlichen Bestand pot Aktien (immer noch zu viele ,hätte vor der legalisation anstatt 1/4, 3/4 droppen sollen...) aber jetzt auf jeden Fall mindestens bis zu den übernächsten Zahlen halten, sollte nichts außergewöhnliches mehr passieren.

Sowieso sollte man den Firmen gerade jetzt noch etwas Zeit geben, wenn sie dann bald ohne Lieferungsengpässe oder sonstigem shit ihr volles Potenzial entfachen können, sind Zahlen auch erst wirklich relevant und werden imo für einen sehr positiven Impuls sorgen.
 
14.11.18 21:24 #1215 Überproduktion ?
Ist es nicht besser, das es kleinere Lieferengpässe gibt, als ein Überangebot.
Wenn jetzt alle wie die bekloppten liefern könnten, wären doch harte Preiskämpfe die folge. Oder nicht ?
Lieber weniger Absatz bei höherer Marge.    oder nicht ?


Aber was weiß ich schon....  
14.11.18 21:48 #1216 Snoooke....
Genau so sehe ich das auch, wenn es bisher noch Lieferengpässe gibt oder es bisher die volle Kapazität abgerufen werden kann, dann sollten die das Cannabis bekommen, der es zu erhöhten Preisen auch bezahlen kann bzw. will!!!! Das bekloppte an dieser Sichtweise ist, dass hier die Analysten und Investoren damit gerechnet haben, dass die Firmen volle Pulle produzieren und verkaufen und die Kapazitäten dabei am Anschlag sind.... Nun ist die Fantasie nicht eingetreten und es wird abgestraft :(..... dabei entwickelt sich doch gerade erst alles!!!  
14.11.18 22:02 #1217 Bin erstmal raus...
Kauf mich bei cvsi ein..haben für mich die besten zahlen geliefert von allen...sind auch auf keinen Fall überbewert...euch viel Glück:)  
15.11.18 09:08 #1218 Meine Kauforder würde nicht
ausgelöst. Liegt bei 5,25 Euro pro Aktie. Sollte noch nicht sein. Glaube heute erholen sich die Cannabis Werte etwas. Denke zumindest es kann nicht gleich wieder ohne Gegen Bewegung runter auf 5 Euro pro Aktie fallen. Die Indiens sehen in Moment nicht so schlecht aus. Kann sich auch wieder ganz schnell drehen.  
15.11.18 15:18 #1219 @Körnig
vielleicht klappts ja heute mit Deiner Kauforder ;-)  
15.11.18 16:33 #1220 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 16.11.18 19:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
15.11.18 17:20 #1221 geht wieder runter
gap close, zockerei hier 6$ reeller wert. gg

short  
15.11.18 17:51 #1222 @
Was ich einfach nicht packe ist, dass alle plötzlich schlecht über Aurora schreiben, Daweil macht sie  alles Richtig. Kauft Unternehmen, bringt ein schönes Q Ergebnis und alles paletti und mir weil einige nochmals billig rein wollen. Genau so sieht man es was die alle Schreiben von den Börsenblättern 0 Plan. Weil es gab wieder eine Schechtrederei und plötzlich ist Aurora +8% in die Höhe gestiegen. Also keiner kann sagen was passiert, aber eines ist wichtig die Zahlen passen das ist mal schwarz auf weiß und Mexico, weitere Teile der USA und seit Nov GB alle wollen weiter den Cannabis-Markt öffnen auch Polen,... Also egal was jetzt wer schreibt. Aurora kann leicht Tilray überholen weil die vielen Beteiligungen sind Top und der Markt fängt gerade so richtig an. SCHAUT euch Amazon an. Hätte keiner früher geglaubt und die verdienen immer mehr und die Aktie steigt und steigt. Und warum weil die Leute kaufen. Genau so wird es auch bei Aurora sein. Es kaufen immer mehr Leute und dann sehen wir Kurse wo wir weinen werden warum wir nicht mehr STK uns unter 10 Euro geholt haben. Aber egal Ich will keinen zum Kauf animieren. Und wer Aurora sch... findet der Soll ruhig verkaufen, weil ich kaufe mir dann sowieso eure Stücke :)  
16.11.18 15:19 #1223 Aurora ist Marktführer und sehr interressant!
Ich habe diese Aktie schon drei oder vier mal im Depot gehabt. Jedes mal bin ich mit Plus raus. Verkauft habe ich, weil man an der Börse auch mal Gewinne mitnehmen sollte. Vor allem wenn eine Aktie dazu noch sehr hoch bewertet ist. Ein Kauf ist sie mir erst Wert, bei einem Kurs von 5,25 €/Stk. Zumindest Stand Heute.
Nur meine Meinung  
16.11.18 16:40 #1224 Aktienversteher
Ich sehe es auch so, dass wir hier am Anfang eines Riesenmarktes stehen. Allerdings ist das Geschäft von AMAZON & Co ein viel komplexeres und logistisch sehr anspruchsvolles Business. Daher würde ich das so nicht vergleichen wollen.

Cannabis anbauen kann man auch zu Hause.... die Kunst ist es, im großen Stil und für spezielle medizinische Anwendungen zu produzieren und bei der Öffnung neuer Märkte gleich vorn mit dabei zu sein. Dabei kann ich mir im Food-Bereich auch die Partnerschaft mit großen Playern wie Coca Cola oder auch Nestle vorstellen, die mit ihren Distributionsnetzwerken in vielen Märkten vor Ort präsent sind.

Ich glaube, dass wer hier sukzessive und gezielt investiert, langfristig Spaß haben wird.

Auf 3 -5 Jahre sehe ich Kurse im mittleren zweistelligen EUR-Bereich.

Was meint ihr ?  
16.11.18 19:26 #1225 @Aktienbaer
Da hast du Recht Amazon ist eine ganz andere Sparte mir ist es nur um die Kursentwicklung gegangen, dass ein Weltmarktführer auf einem Weltmarkt mehr als nur 5 -6 Euro Wert sein muss und bald werden wir Tilray überholen, natürlich nicht Morgen, aber sicher in einigen Monaten Canopy ist auch von 5 Euro bis auf 50 gegangen dann wird es Aurora auch schaffen, weil scheut euch einfach die Firmen an was Aurora zugekauft hat, das sagt alles und die Zahlen sind auch nicht schlecht und schaut euch eines an Aurora ist von Canada, US, bald Mexico und auch schon in Südamerika unterwegs also fast auf ganzen Kontinent vertreten und einen vergisst hier jeder Cannabis braucht man nicht nur für Getränke sondern kann es auch in allen Lebensmittel verarbeiten also ein holy Worldmarket und wenn das auch mal wer checkt dann ist Aurora gleich auf 50 Euro, denn dann wird auch Nestle und wer weiß ich noch aller kommen, denn eine Cannabisschoko ist doch auch was!!!!!  
17.11.18 13:31 #1226 Aurora
Also, was ich nicht ganz verstehe, vielleicht kann es mir jemand erklären, wieso sollte man Cannabis zu Getränken oder Essen hinzu fügen? Macht für mich keinen Sinn. Wenn ich ne Cola trinken will oder nen Kaffee, trink ich Cola oder Kaffee. Wenn ich nen Dübel rauchen will, rauch ich einen. Aber Cannabis in Essen oder Getränken??? Finde ich persönlich doof. Was soll da der Wellnessfaktor sein??? Medizinisches Cannabis verstehe ich ja.  
17.11.18 13:47 #1227 @ Versuch mac
...CBD oder zusätzl als Nahrungsergänzung interessant und nicht jeder THC Konsument ist Raucher.
Sehe da zig Anwendungsmöglichkeiten u freue mich auf die Zukunft.  
17.11.18 14:08 #1228 @ Veritas78
Danke für deine Antwort. Ich bin kein Konsument, deswegen muss ich so blöd fragen. Und was denkst du, bringt das als Nahrungsergänzungsmittel? Welche Möglichkeiten siehst du noch?  
18.11.18 15:52 #1229 Test
Seite:  Zurück   1  |  2    |  50    von   50     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...