Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 65
neuester Beitrag:  21.02.19 09:12
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 1618
neuester Beitrag: 21.02.19 09:12 von: Tino73 Leser gesamt: 333395
davon Heute: 95
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
29.04.16 09:48 #1 Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung
Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
1592 Postings ausgeblendet.
13.02.19 08:18 #1594 @MC.Cash
https://ca.finance.yahoo.com/news/...partnerships-exec-175526917.html

So ziemlich am Ende steht dieser Satz.

Der Artikel ist von gestern, aber liest sich recht positv. ;)  
13.02.19 09:14 #1595 Aurora Cannabis Aktien-Analyse
Aurora Cannabis ist die Top 2 Aktie der Cannabis-Branche. Vor allem das starke Umsatzwachstum ist überzeugend. Doch die Marge ist in Q2 2019 von 70 auf 54 % gesunken.

Ich habe in meiner Show "Sündige Aktien - viel Rendite, keine Moral" einen seriösen Blick auf die Aktie geworfen.

Was ist deine Meinung zu Aurora Cannabis?

Mein Ergebnis: Jetzt würde ich nicht kaufen - aber ich begebe ich in Lauerstellung. Die Aktie ist wirklich sehr spannend. Und die deutsche Community hier hat bei den Zahlen gestern morgen früh negativ übertrieben.

Wie ich darauf komme?
Schau selbst:

 
13.02.19 11:41 #1596 @ Krampus
das ließt sich bald so als ob da von Übersee einer Interesse angezeigt hat ((-:
die Vereinigten Staaten wäre neh große Hausnummer   ((-:
Das lässt hoffen
 
13.02.19 12:25 #1597 @ mc.cash

Anstatt zu lesen es ist mehr Wert wenn du die Körpersprache bewerten kannst. Unten der Link wo  das Interview vom Januar 2019 zu sehen ist. Mich hat das überzeugt bis Ende des Jahres abzuwarten mit dem Verkauf. Zufall, dass er im Hand Starbucks Cup hat?
 
13.02.19 13:03 #1598 Ich hätte gerne
einen Purple Haze Latte Venti mit nem Spritzer schwarzen Afghanen und doppel thc shot und dazu noch nen Starbucks space cake, haha.  
13.02.19 14:19 #1600 So bin wieder dabei zu 6,28€
aus mehreren Gründen:

1) wie  gestern in #1458 im Chart angedeutet, hat der Bereich 5,92€ gehalten (Doppelboden).
2) Über die Stunde hat sich ein höheres Tief gebildet, was auf eine Trendumkehr deutet.
3) im Tageschart auf $ Basis haben die Amis gestern erfolgreich EMA200 und EMA50 verteidigt.

Deshalb spekulativ Long mit engem SL bei 6,15

Keine Handelsempfehlung!!  

Angehängte Grafik:
1aurora_20190213.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
1aurora_20190213.jpg
13.02.19 14:21 #1601 Sorry, Post #1574 war gemeint!
13.02.19 15:08 #1602 Starbucks
dementiert das es jemals überhaupt in die Hanf einsteigt :/

@Mojitos... es ist besser zu warten als den ersten Big Player zu nehmen und am Ende sich zu billig verkauft! Das nennt man MANAGEMENT!  
13.02.19 16:40 #1603 @Patt1003
da ja die letzte Ansage bzgl Charttechnik ziemlich genau stimmte, interessiert es mich was die Charttechnik als möglichen neuen Hochpunkt vorhersagt...die letztens beschriebenen 7,28 € waren schon echt gut getroffen.Danke für die Info  
13.02.19 17:50 #1604 @Camaris
Erste Zielzone bleibt wieder 7,30/7,50. Sollte dieser Widerstand >> nachhaltig << überwunden werden, kann sich der Trend durchaus beschleunigen und ganz schnell bis 8,00€ und danach 10,00€ gehen. Aber erstmal gilt es die Mauer zu überwinden.  
15.02.19 21:57 #1605 @MIIC anbauen
wenn du echt denkst Marihuana anbauen und daraus hochwertige Produkte herstellen bei gleichbleibender Qualität und sinkenden Kosten könnte jeder dann hast du vom kiffen keinen Plan muss ich sagen. Industriell angebautes Weed hat eine gleichbleibend hohe Qualität, die kaum ein Hobbygärtner erreicht. Oder denkst du die Leute würden nach Amsterdam nur zum chillen rüber fahren wenn es diesen freien Markt mit Auswahl bei Preis und Qualität auch bei uns vor der Tür geben würde?
Gras gibts nämlich genug meistens....
Das wird nicht von irgendwelchen Amateuren angebaut sondern Profis. Und das nicht nur auf der biologischen sondern und vor allem auch auf der technischen Seite. Geschweige von den benötigten Lizenzen, sich ständig ändernden Gesetzlichen Gegebenheiten und was sonst noch alles dran hängt.
Versteh mich nicht falsch , rein von den Zahlen her hast du sicher Argumente auf deiner Seite aber kein Grund gleich zu pauschalisieren und solchen Quatsch zu erzählen. Aurora befindet sich in einer Phase aggressiven globalen Wachstums in einem völlig neuen Markt. Und ich sehe die Kursverwässerung auch kritisch, aber wenn dir die Strategie nicht zusagt musst du ja nicht investieren.  Gibt auch Firmen die deutlich niedriger bewertet sind bei höheren Umsätzen und sogar mit Gewinn ;)
Was mit welchen Firmen genau passiert über einen Horizont von einigen Quartalen hinaus weiß niemand, wäre ja noch schöner.  :P
 
15.02.19 22:05 #1606 ...
sry für die vielen worte.. laberflash ;P  
16.02.19 21:14 #1607 @edelomaeus: Cannabis Anbau
Gleichbleibend qualitativ hochwertigen und günstigen Anbau von Cannabis kann nicht jeder Kiffer, da stimme ich absolut zu.
Ein guter Landwirt sollte das aber schon hinbekommen.
Es gibt so viele pflanzliche Produkte die uns täglich in gleichbleibend hochwertiger Qualität angeboten werden.
Wenn die Marge bei Cannabis so hoch wie im Moment bleibt, werden ständig neue Spieler auf den Markt kommen, die Cannabis anbauen.
Das geht so lange, bis das hohe Angebot die Preise und die Marge senken wird.
Das den aktuell gehypten Cannabis Aktien wie Aurora, Canopy, Tilray, Cronos, ... nicht gut tun.
So wie im Moment alle den Anbau hochfahren dauert es sicher nicht lange bis der Markt überschwemmt wird und die Preise unter Druck geraten.

-----------
MIIC
17.02.19 12:10 #1608 Hast wohl was verwechselt ((-:
Solltest lieber Aurora Mehl kaufen !
Nicht jeder Bauern Cannabis hat die Lizenzen  
17.02.19 16:49 #1609 @MC CASH
100 Punkte!  
19.02.19 17:47 #1610 Was für eine Flaute hier.....
Die Luft ist bei dem Papier total raus. Keine Zukunftsfantasien, keine Nachrichten, nichts. Dümpelt nun schön langsam zurück. Da ist mein BSV ja interessanter :-)  
19.02.19 23:21 #1611 @ Mojitos
ganz einfacher Tipp ... kauf bei der Gelegenheit nach.  
20.02.19 08:47 #1612 Nachkauf
Bin schon gut mit EK bei 6 Euro investiert.

Fällt es wieder, was ich nicht glaube, werde
ich bei 4,50 fünfstellig nachkaufen...  
20.02.19 08:50 #1613 ???
Die einzige Frage ist, wo sehen wir Aurora in 2-3 Jahren ???

Geduld ist angesagt !  
20.02.19 11:50 #1614 Übernahmephantasien
Stimmt aber eigentlich macht die GF alles um den Aktienkurs kurz und mittelfristig unten zu halten. Wirklich spannend sind Übernahmephantasien aufgrund der guten? strategischen Positionierung .
 
20.02.19 16:03 #1615 man kann das auch anders sehen.
Fantasie bleibt Fantasie, nur weil es bei 2 oder 3 Firmen Beteiligungen oder Übernahen gab muss es nicht gleich bedeuten das die gesamte Cannabis Branche aufgekauft wird. Bei dem Boom sollte man eher auf eine Überhitzung der Spekulation achten und aufpassen das eben einige bei denen es keine Beteiligung gab oder gibt nicht auf der Strecke bleiben. Man könnte sich auch fragen warum es die anderen getroffen hat und nicht Aurora.

Der Markt entwickelt sich und somit wird es Gewinner und Verlierer geben.  
20.02.19 16:12 #1616 Übernahme
Man sollte nicht auf den ersten Zug hüpfen... die sind meist billig und haben kein Komfort :)

je, mehr die Welt nach Hanf schreit umso mehr bekommt Aurora ein BIG DEAL.
 
21.02.19 07:44 #1617 Mexico...
Offensichtlich wird in Mexico legalisiert...

https://themazatlanpost.com/2019/02/16/mexico-february-22-re…

da war doch was mit Aurora und "Farmacias"... Beste ist der vorletzte Absatz... nächste Stück vom Kuchen...

Es wird geschätzt, dass etwa 7 Mio. Mexikaner mindestens einmal im Leben Gras geraucht haben. Zwar variieren die Schätzungen zur Marktgröße, aber man kann annehmen, dass der Marihuana-Markt in Mexiko einen Umfang von bis zu 2 Mrd. US-Dollar pro Jahr haben dürfte

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rihuana-legalisiert/all

Farmacias Magistrales ist ein mexikanischer Importeur von Rohstoffen, die THC, den Wirkstoff von Marihuana, enthalten. Es wird medizinische Cannabisprodukte mit einem THC-Gehalt von über 1 Prozent anscheinend über medizinisches Fachpersonal vertreiben.

Im Jahr 2017 genehmigte Mexiko die Verwendung von Marihuana für medizinische Zwecke. Im vergangenen Jahr erteilte die mexikanische Regierung die Genehmigung, einige Patienten Marihuana-Importprodukte importieren zu lassen.

Die Farmacias-Webseite befindet sich noch im Aufbau, aber Aurora sagte in einer Presseerklärung, dass das Unternehmen der erste und einzige staatlich lizenzierte Importeur von THC-Produkten in Mexiko ist. Das Geschäft unterliegt der behördlichen Genehmigung  
21.02.19 09:12 #1618 der erste link funktioniert wohl nicht
Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...