Auden AG - die mega Chance ???

Seite 1 von 5
neuester Beitrag:  12.12.17 22:19
eröffnet am: 03.10.17 23:24 von: Speed-Star Anzahl Beiträge: 103
neuester Beitrag: 12.12.17 22:19 von: Der_Held Leser gesamt: 8612
davon Heute: 89
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
03.10.17 23:24 #1 Auden AG - die mega Chance ???
Die Auden AG hat die Nerven der Aktionäre in den vergangenen Monaten einer hohen Belastung ausgesetzt.
Ende Mai 2017 wurde veröffentlicht, dass die eingegangene Beteiligung an der ViaLight (bekannt gegeben im Februar 2017) rück abgewickelt oder auch des-investiert wurde.
Erste Gerüchte über eine mangelnde Liquidität machten die Runde. Obwohl im Juli 2017 der erste erfolgreiche Verkauf bei einem Portfoliounternehmen gelang, konnte der Aktienkurs die Marke von 1,50€ nicht zurückerobern.
Am 25. Juli wurde dann bekannt gegeben, dass die Kapitalerhöhung im Dezember 2016 entgegen ersten Meldungen doch nicht komplett abgenommen wurde.
Zitat aus der Meldung:  „Neben den Mittelzuflüssen aus der Realisierung von Beteiligungen erhält das Unternehmen aktuell weitere Liquidität aus der Kapitalerhöhung der Gesellschaft vom Dezember 2016. Im Rahmen dieser Transaktion hatte die Auden Group GmbH im Auftrag institutioneller Anleger Aktien gezeichnet, die entgegen den Vereinbarungen aufgrund des Kursverfalls im ersten Halbjahr 2017 nicht vollständig abgenommen wurden. Nachdem Verhandlungen mit den Investoren nun beigelegt wurden, übernimmt die Auden Group GmbH jegliche fehlende Kapitaldeckung.“ Nach dieser Meldung fiel die Aktie unter die Marke von 50Cent, danach traten Vorstand und Aufsichtsrat zurück.
In der Zwischenzeit nahm der neue Vorstand Reyke Schult sein Amt im August 2017 auf, und auch der neue Aufsichtsrat gab der Auden AG Ende August die Handlungsfähigkeit wieder zurück. Zitat aus der Meldung vom neuen Vorstand Schult: „Ich bin sicher, dass wir die Gesellschaft nach den leider schwierigen letzten paar Wochen kurzfristig stabilisieren und sie so wieder zu einem echten Player im Early-Stage Beteiligungsmarkt machen können. Gegenüber unseren Aktionären vertraue ich auf meine Verantwortung als Sprecher der DSW, der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, wo ich viele börsennotierte Gesellschaften begleitet habe, einen Erfahrungsschatz, den ich hier nun als Vorstand einbringe."
Am 29. August meldete die Auden AG dass der Kapitalmarkt zeitnah über den Status quo der Auden AG informiert werden solle. In einem weiteren Schritt soll die Vergangenheit der Gesellschaft aufbereitet werden.

Diese Meldung zum Status Quo muss nun relativ kurz bevor stehen. Es ist entgegen diverser negativer Gerüchte davon auszugehen, dass alle gemeldeten Beteiligungen der Auden AG gehören, und es keine Liquiditätsprobleme mehr gibt, da die Investoren der Auden Group GmbH die temporär fehlende Kapitaldeckung der AG übernahmen. Das interessanteste an der Auden AG sind natürlich die zum Teil sehr spannenden Beteiligungen. Laut der in Auftrag gegebenen Studie von First Berlin (Research momentan ausgesetzt) haben die Beteiligungen folgende Werte:

Optiopay 10%, 16,5Mio
Fanmiles 11,7%, 18,2Mio
Jim Drive 10%, 1,8Mio
Modomoto 10,2%, 7,7Mio
Interstruct, 75%, 0,8Mio
Summe: 45 Mio

Selbst wenn man auf diese Bewertung einen Abschlag von 50% vornimmt kommt man noch auf einen Wert je Aktie von 2,52€.
Die Auden AG hat den testierten Geschäftsbericht 2016 wegen der Turbulenzen der letzten Wochen noch nicht vorlegen können. Sollte der angekündigte Status Quo wie erwartet positiv ausfallen, der Geschäftsbericht 2016 bald vorliegen und die Hauptversammlung bald einberufen werden können, wäre der aktuelle Kurs von 51Cent eine immense Gelegenheit.
Ich traue der Aktie trotz der (noch) vielen Fragezeichen im ersten Halbjahr 2018 ein Kursziel von 2€ zu, was einer Vervierfachung entspräche.

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
77 Postings ausgeblendet.
23.11.17 12:53 #79 News
Nun ist es doch passiert!!

Sobald der nächst offizielle Bericht erscheint wird es erst richtig interessant.  
23.11.17 13:04 #80 Hat aber auch gedauert
23.11.17 13:07 #81 Sehr interessante Entwicklung!
Mein Kursziel 2,50 EUR.    

Bewertung:

23.11.17 13:10 #82 Nachher um 15:30 Uhr
Der Megazock auf sharedeals. Könnte Auden sein.  

Bewertung:

23.11.17 13:11 #83 81 Echt, heute noch, gelle
 

Bewertung:

23.11.17 13:12 #84 zu 82
Die warten erst noch 2- Stunden bis nach der Meldung und dann....
Ja, so wird es sein.  

Bewertung:

23.11.17 13:21 #85 Optio
Wie sollte man eigentlich einen Anteil aufstocken können wenn es ach so schlimm um Auden steht?? Völlig übertrieben mM nach.

Aber mit Panikmache lässt sich halt immer noch Geld verdienen. Leider.  
23.11.17 13:23 #86 Dann scheint ja doch Geld da zu sein...
Nach der Meldung steht es ja scheinbar nicht wirklich schlimm um Auden. Vielleicht kommt ja jetzt wieder Vertrauen in den Titel, so dass der Kurs wieder anziehen kann.  
23.11.17 15:00 #87 #82
15:30 uhr    nachher ???  

Bewertung:

23.11.17 15:14 #88 um 15:30 Uhr
sollte wenig bis garnichts passieren.
ist doch Thanksgiving in USA  
23.11.17 15:23 #89 die großen Investoren...
haben allesamt über 2€ je Anteil investiert.
Deshalb wird Auden auch weiter unterstützt werden.

Investment Kompetenz ist ausreichend da, siehe Vialight...!

Ich bin zu 99% sicher dass wir mittelfristig wieder deutlich über 2€ notieren, denn die Aktie ist wesentlich mehr wert.  
23.11.17 15:40 #90 @speed-star, der Kurs sieht anders aus,
jetzt sogar schon leicht im Minus. Beteiligungen erst verkaufen, dann ein paar Tage später wieder kaufen...ect. kommt wohl nicht so gut an. sorry, aber das sieht doch nach Verarsche aus..  
23.11.17 16:03 #91 #85
Kennst du den Preis der bezahlt wurde? Eben! Wer sagt man mußte viele Geld auf den Tisch legen? Vielleicht gab es die Teile ja für einen symbilischen Euro als Thanksgiving-Angebot. ;) Jedenfalls sieht es relativ planlos aus was Auden macht mit seiner Beteiligung. Erst verkauft man vor wenigen Wochen Anteile an Optiopay und jetzt wieder rein in die Kartoffeln? Vielleicht dann Mitte Dezember wieder Anteile verkaufen? Mehr volatiler Verschiebebahnhof wie erkennbare Strategie. Also alles nicht wirklich aus einem Guß was die machen. Und ich glaube einige Leute überschätzen die Perspektiven und den Wert von Optiopay (oder will macher der Wert bewußt höher reden, um damit für seine Auden-Aktien neue Käufer anzuködern die mehr zahlen?). In meinen Augen wird das eine wieder eine klassische Wannabe-Geschichte die wie die Masse ähnlicher Zwergbuden von denen in 2-3 Jahren niemand mehr spricht. Die inflationäre Startup-Welle spült viel unausgeorenes Zeug hoch, was beim ersten stärkeren Windhauch an den Finanzmärkten aber auch wieder weg ist, ähnlich wie bei der Neuen Markt Blase. Von daher vielleicht doch besser man verkauft daran rechtzeitig Anteile anstatt welche wieder aufzustocken.  
23.11.17 16:03 #92 ja, die Transaktion scheint undurchsichtig
Allerdings wurde ja hier im Thread genau darauf spekuliert und auch erläutert, was tatsächlicher Hintergrund sein könnte --> verkaufe kleinen Anteil an Optiopay teuer (zu aktuellen Marktpreisen) und ziehe dann günstige Optionen (die bereits vor den letzten Finanzierungsrunden vereinbart wurden) auf einen höheren Anteil. Sowas könnte schon Sinn machen.

Hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass das tatsächlich so kommt. Schätze die Nachricht aber auch erstmal positiv für Auden ein. Volker Glaser (Vorstandswoche) scheint dann doch keine Lust zu haben, sich von Radic abkochen zu lassen.

Bleibt nach wie vor das Riskiko, dass sich das hier vermutlich länger hinziehen wird und auch ein Delisting der Aktie ist nicht auszuschließen. Ich habe daher die "guten" Kurse genutzt um meinen Verlust - aus steuerlichen Gründen - zunächst mal zu realisieren. Ob ich nochmal zurückkaufe, da bin ich mir unschlüssig...  

Bewertung:

23.11.17 16:18 #93 von wem Auden gekauft hat...
ist doch relativ klar. Der Name sollte mit A.... anfangen, und mit N enden.
Der Zusatz mit H enden...
Demnächst erwarte ich dann die Aufklärung zu der Kapitalerhöhung als Pressemitteilung.
Danach wird Testat und HV angekündigt werden, meine Vermutung.  
29.11.17 22:31 #94 @ Schokoriegel

Es sieht wohl auf den ersten Blick komisch aus dass Auden erst Anteile an OptioPay abgibt, und dann welche neu erwirbt.

ABER - der kleine Anteil an OptioPay wurde auf einem attraktiven Niveau veräußert.
Die knapp 10% wurden ursprünglich für um 1,5 Mio erworben und davon wurden unter 3% zu aktuellen Marktpreisen verkauft, um die Liquidität zu sichern.

Der neue Anteil an OptioPay dürfte zu 99,9% von der Auden GmbH stammen,
da der neue Vorstand gemeinsam mit dem Aufsichtsrat aktuell immer noch die Kapitalerhöhung zu 7€ aufarbeitet. Meiner Ansicht nach war es jetzt ein Agreement zwischen neuem AR und neuem Vorstand die Auden GmbH freundlich dazu zu zwingen deren OptioPay-Anteil zum Einstandskurs an die AG zu veräußern.

Mir gefällt der Reyke Schult wirklich gut - arbeitet leise und unauffällig im Background,
aber extrem effektiv. Als Auden Aktionär habe ich genau auf die Nachricht gewartet - der OptioPay Anteil für die AG wird erhöht :-)

Auch die nächsten Punkte wird Reyke Schult zu 100% erledigen, also testierten GB 2016 vorlegen und die HV einberufen.

Wenn der Markt mitbekommt, dass man von Auden noch viel erwarten kann, wird es auch wieder eine faire Bewertung geben.

 

Bewertung:
2

04.12.17 08:17 #95 @Speedstar - Reyke Schult
Hallo Speestar!

Habe ich was verpasst ? Bitte mal um Aufklärung, welche effizienten Arbeiten Reyke Schult erledigt ?

Laut Linked In finde ich zwar raus, daß er einen Magister in Erziehungswissenschaft, NF BWL und Psychologie aufweisen kann, aber transparente Botschaften gegenüber Aktionären. Absolute Fehlanzeige.

YM5C.

 

Bewertung:

05.12.17 15:05 #96 Die Optiopay-Deals...
sind Teil der Aufklärung der Kapitalerhöhung. Ich sehe es als eine Art Abfindung für die Aktionäre.
Zu erklären durch Engagement von neuem Vorstand und Aufsichtsrat.  

Bewertung:
1

08.12.17 13:02 #97 OptioPay...
ich bin gespannt wie es weiter geht, und sich der Wert dieser Beteiligung entwickeln wird.

Hier ein Zitat von " der Anlegerbrief":
Vor allem die Beteiligung an OptioPay hat sich im Nachgang bislang als Volltreffer erwiesen. Das Startup baut eine Plattform auf, die es den angeschlossenen Partnern ermöglicht, fällige Auszahlungen an Kunden oder Mitarbeiter über höherwertige Gutscheine vorzunehmen, welche wiederum von anderen Gesellschaften bereitgesellt werden. Letztere erhalten so ein effektives Instrument zur Kundengewinnung und übernehmen dafür einen Teil der Zahlung – ein WinWin-Geschäft für alle Beteiligten. Dementsprechend stößt das Angebot auf eine hohe Resonanz bei großen Konzernen, im Mai konnte sogar der renommierte Versicherungskonzern NN Group als Investor gewonnen werden. Zitat Ende."

Man sollte auch nicht verschweigen dass die (Ex) Beteiligung Vialight umbenannt in Mynaric einen erfolgreichen Börsenstart hingelegt hat. Sollte OptioPay ähnliche Pläne haben,
könnte es spannend werden.

 
09.12.17 09:18 #98 MK - Auden
Stimmen denn eigentlich die Angaben der vorhandenen Aktien nun?

Falls ja, wird alles zusammen aufgrund von "Unsicherheit" mit derzeit rund 3,75 Mio Euro bewertet.

Hinter "verschlossenen Türen" wird ja scheinbar gearbeitet, ansonsten hätte es keine News mehr gegeben.  
09.12.17 13:38 #99 Anzahl der vorhandenen Aktien...
stimmt, denn die Auden Group GmbH hat über 90% gezeichnet, der Zeichnungsschein kursierte im Internet. Da die GmbH vermutlich die ausgefallenen Aktien im Wert von 5Mio € nicht komplett übernehmen und einzahlen konnte oder wollte, sollte es den Deal mit den OptioPay Anteilen (letzte Meldung) gegeben haben.

Wenn die Anteile von der GmbH kamen, wäre ich als Aktionär sehr zufrieden mit dem Deal,
der aber noch näher erläutert werden muss.
Mit einer HV rechne ich im Februar/März.  
12.12.17 15:36 #100 Kurs heute wieder klar unter 0,40€
Gibt es irgendwelche Neuigkeiten? Mal schauen, ob man auch das Tief bei 0,33 nochmal härter antesten wird.  

Angehängte Grafik:
chart_all_auden.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_all_auden.png
12.12.17 16:48 #101 Entwicklung
Jetzt kommt wohl eins zum anderen:
1. Schwacher Handel
2. Keine News
3. Ende des Jahres

Was mich eher interessiert ist natürlich der hohe Umsatz Ende letzten Monats. Da wurden knapp 250k Euro an einem Tag „umgesetzt“  
12.12.17 21:45 #102 OptioPay-Beteiligung

Die 14,5%-Kernbeteiligung an der OptioPay GmbH ( http://auden.com/...ag-staerkt-substanz-und-erwirbt-optiopay-anteile/ ) scheint sich weiterhin gut zu entwickeln...

--> vgl. "Freude-Tweet" von Main Incubator zur neuen Kooperation mit der HDI-Versicherung https://twitter.com/mainincubator/status/939049079857930240

--> Auszeichnung als „Bestes Europäisches Scaleup“ in der Kategorie Digital Finance https://twitter.com/OptioPay/status/940256672873893888


Habe heute jedenfalls ein paar Stücke, nach dem kürzlichen Komplettverkauf (#92), für einen günstigeren Kurs zurückgekauft.

 

Bewertung:

12.12.17 22:19 #103 #98 Zahl der ausstehenden Aktien
Die Frage hatte ich hier auch schon mal gestellt ---> http://www.ariva.de/forum/...-die-mega-chance-550761?page=1#jumppos48

Ist scheinbar nicht so klar...  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...