Atlas Minerals

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  28.03.08 12:58
eröffnet am: 28.03.08 10:05 von: Pauli Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 28.03.08 12:58 von: Pauli Leser gesamt: 3495
davon Heute: 6
bewertet mit 0 Sternen

28.03.08 10:05 #1 Atlas Minerals

Diese Aktie wurde hier im Forum bisher offensichtlich noch nicht besprochen. Hat die jemand auf seiner Watchlist?

Wird bei Smallcap-trading.de derzeit im Longedepot und auch in der Gewinnerliste geführt. Ist die letzten Tage sehr stark heruntergeprügelt worden und mit heute 0,24 Euro nahe einer möglichen Unterstützung (Gap) von um die 0,20 Euro. Noch ausschlaggebenender ist natürlich eigentlich der Chart an der TSX. Füge trotzdem mal den "deutschen" Chart an. Habe bei 0,28 gekauft und lege zu 0,22 ein weiteres Kauflimit.

Hier mal Ausschnitte aus dem kostenlosen Newsletter von Smallcap vom 25. 03. - weiteres aus dem eigentlichen Börsenbrief kann ich ja aus urheberrechtlichen Gründen nicht hier reinstellen, sonst fliege ich aus dem Abo...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

schon sehr bald soll es von Atlas Minerals bereits weitere News geben. Vom Bohrloch 9 (3C-08-24), welches über 542 Meter 0.043% Molybdän aufwies, wird es sogenannte „over limit samples“ geben. Investoren warten unseren Informationen zufolge schon auf diese Samples. Es wird 18 Samples geben welche eine Mineralisierung von über 0,2% Molybdän haben sollen. Mit diesen Samples kann das gesamte Bohrloch 9 dann als komplett angesehen werden. Mineralisierungen ab 0,035-0,04% Molybdän gelten bereits als wirtschaftlich abbaubar! Ferner wird es sehr bald Bohrergebnisse aus dem Süden des Tres Chorreras Gebietes Geben. Diese würde ich persönlich aber als nicht besonders wichtig einstufen, da diese lediglich den Rand des Erzkörpers bestimmen werden. Ab Bohrloch 08-30 bis 08-34 wird es richtig spannend werden. Diese Bo hrungen werden dann vom Osten hin zum Westen schräg über das komplette Gebiet gebohrt. Bohrloch 08-24 (siehe oben) hat ja bereits eindrucksvoll bewiesen, welche Mineralisierungen vom Süden bis hin zum Norden vorzufinden sind. Um sich ein Bild zu machen, lege ich Ihnen die Karte auf Seite 5 des folgenden Links ans Herz: http://atlasminerals.ca/documents/PR_Drill_hole%205-9_080313.pdf

Es werden definitiv spannende Wochen werden. Meinen Abonnenten wird schon bald eine ausführliche Sonderstudie zu Atlas Minerals zugeschickt werden. Auf über 33 Seiten wird Ihnen schnell deutlich werden, warum Atlas Minerals einer der größten Molybdänentdecker der letzten Jahre werden kann. Ihnen wird diese Studie dann ebenfalls später zugänglich gemacht. Mit den nächsten News, die ich schon sehr bald erwarte, könnte die Aktie eine erneute Rallye starten. Spätestens mit den Ergebnissen ab Bohrloch 30 wird es überaus spannend. Sollten hier Ergebnisse von „nur“ 0,06% Molybdän über eine Strecke von 100 Meter erbohrt werden, werden sich institutionelle Investoren mit den Käufen wohl nicht länger zurückhalten können! Persönlich würde ich mich jetzt eindecken.

Chart

 
28.03.08 10:18 #2 WKN Atlas Minerals: A0M8QJ

Sorry, WKN vergessen. Der Aktienlink von FON führt nicht weiter, daher hier:

http://www.finanzen.net/kurse/kurse_detail.asp?AktieWKN=A0M8QJ

 
28.03.08 12:58 #3 Atlas Minerals Sonderstudie

 Nun wird die Sonderstudie auch im kostenlosen Newsletter verschickt, also hier der Link:
www.smallcap-trading.de/amrsonderstudiesmallcaptradingde.pdf

 Vorgestern konnten wir sehr wichtige Informationen zu Atlas Minerals gewinnen. Nunmehr schließt sich der Kreis, des Rätsels Lösung. Der Kursverfall war ein Mix aus 1.) schlechter Marktlage, 2.) normalen Verkäufen und 3.) Shortsellern. Ich hatte Ihnen in einem vorigen Update geschrieben, dass diese bereits bei 0,80 CAD die Aktie leer verkauft haben, die Grafik von Stockhouse die ich beigefügt hatte belegte diese These. Die geshorteten Aktien beliefen sich auf über eine halbe Mio. Stück. Diese Aktien müssen normal über den Markt zurückgekauft werden. Im vorigen Update schrieb ich, dass Investoren aus dem letzten private placement bei Kursen um 0,80 CAD short gegangen sind, um die leer verkauften Aktien dann mit den Stücken aus dem Placement zu 0.60 CAD zu decken. Diese Aussage revidiere ich, da sie falsch ist. Die Logik dahinter stimmt jedoch weiterhin. Nun zu den damit verbundenen Neuigkeit: Am 24. März wurden Aktien frei handelbar. Diese sind jedoch nicht, wie vorher geschrieben, aus dem private placement. Es wurden ab dem 24.03.2008 ca. 4,65 Mio. Aktien frei handelbar. Der Nennwert dieser Aktien beläuft sich zwischen 0,30 – 0,35 CAD. Wie Sie in der Sonderstudie zu Atlas Minerals lesen können (Seite 2), wurde im April die Capital Pool Company „Cumbre Ventures“ gegründet. Diese Capital Pool Company wurde dann 2007 an der TSX gelistet und schließlich in Atlas Minerals „gemerged“. Ein ganz normaler Vorgang! Die Gründer dieser Firma besitzen eben noch Aktien der Vormals gegründeten „Cumbre Ventures“ Firma. In Summe handelt es sich laut unseren Informationen um 9,3 Mio. Stücke, wovon 4,65 Mio. Aktien seit dem 24.03.2008 handelbar sind, die andere Hälfte irgendwann im Sommer zum Handel zugelassen wird. Diese Aktien hatten damals zu „Cumbre Ventures“ Zeiten einen Nennwert von 0,30 US Dollar, was heute in etwa 0,30-0,35 CAD entspricht. Auch dieses ist absolut nichts außergewöhnliches, denn Altaktionäre gibt es bei jeder deutschen oder ausländischen „AG“.

Wie soll man es nun nennen? Eine Kettenreaktion ungewöhnlicher Umstände die den Kurs haben fallen lassen? Die Shorttheorie wird durch die Daten von Stockhouse belegt und macht Sinn. Dazu kam das schlechte Marktumfeld, da wurden die sehr guten News einfach dazu benutzt, um Kasse zu machen. Nun wissen wir aber definitiv, welche Aktien ab wann handelbar sind und ab wann die Altaktionäre im Gewinn sind. Denken Sie darüber wie Sie wollen. Nennen Sie es eine „Schweinerei“, aber so ist das Aktienbusiness manchmal. Hart und ungerecht.

Wir wissen nun aber auch, dass die Aktie bei 0,35 CAD einen Boden gefunden hat. Die vorigen Verkäufe ab dem 24.03.2008 machen also Sinn (endlich), denn die Herrschaften haben schließlich Aktien mit einem Nennwert zwischen 0,30 – 0,35 CAD! Warum dann nicht schnell bei 0,50 CAD ins BID verkaufen? In den jetzigen turbulenten Zeiten sicherlich für den ein oder anderen verlockend!

Wie geht es nun weiter? Alle technischen Sachlichkeiten haben wir nun ausführlichst recherchiert und geklärt. Erfahren konnten wir folgendes: Die Bohrungen des 6000 Meter Programms sind bis spätestens Ende April abgeschlossen. Sie wissen ebenfalls, dass die Bohrlöcher ab Nummer 08-30 extrem spannend werden. Warum? Hier handelt es sich (bitte lesen Sie die Sonderstudie) um die „high grade Zone“ des Projektes. Wir erwarten uns von diesen Löchern sehr gute(!) Ergebnisse, die den Markt endlich aufwecken werden. Wie wir hörten, sollen die Löcher 31+32 sowie 36 bis 38 „very hot“ (sehr heiß) sein! Dieses deckt sich auch mit unseren Erwartungen.

Wie reagiert der Markt? Schwer zu sagen. Sollten jedoch Mineralisierung von 100-200 Meter ab 0.2-0.3% Moly gemeldet werden, sollte die Aktie vom jetzigen Niveau eigentlich nur explodieren können., vorausgesetzt es werden gute News nicht wieder dazu genutzt, Kasse zu machen. Blue Pearl (nun TCM) hatte damals Strecken von „nur“ 60 – 70 Meter mit Mineralisierung zwischen 0,2% und 0,5% Molybdän. Liebe Leser, dass hat Atlas Minerals bereits jetzt erbohrt (nochmals der Verweis auf unsere Sonderstudie)!.

Auf dem jetzigen Niveau kann man meiner Meinung nichts mehr falsch machen. Die bisherigen Ergebnisse hätten Atlas Minerals im Jahr 2006 oder 2007 bereits 100-200% steigen lassen, da sind wir in der Redaktion einer Meinung! Leider haben sich die Zeiten geändert. Wenn die Löcher ab Nummer 08-30 so vermeldet werden wie erwartet, dann wird Atlas Minerals eine positive Zukunft haben, davon sind wir überzeugt. Geduld ist aber weiterhin gefragt! Wer die Story versteht und nötige Zeit mitbringt kauft sich meiner Meinung nach weiter konsequent in Kanada oder Deutschland ein.

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...