Aryzta: etwas für Mutige

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  07.11.18 18:40
eröffnet am: 24.12.15 11:08 von: Mehr Wissen Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 07.11.18 18:40 von: neymar Leser gesamt: 22278
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
24.12.15 11:08 #1 Aryzta: etwas für Mutige
Die Schweizer Zeitung Finanz und Wirtschaft („FuW“) befragt jährlich führende Chef-Analysten nach ihren „ Schweizer Aktienfavoriten“ für das kommende Jahr. Ende letzten Jahres war auch Aryzta für Stefan R. Meyer, dem Chefanalysten von UBS Wealth Management, ein „Aktienfavorit für 2015“. Damit lag er leider falsch. Aryzta enttäuschte entgegen seiner Erwartung auf der ganzen Linie. Schon im März erwies sich vom Aryzta-Vorstand verströmte Wachstumsstory als heiße Luft; wie die FuW damals einen Artikel über die mangelhafte Bilanzqualität überschrieb. Anstatt dass das Management einen vorher versprochenen Schuldenabbau realisierte, nahmen sie drei „heimliche“ Übernahmen vor und veröffentlichten diese Übernahmen nicht zeitnah. Das Vertrauen in die Managementqualität litt dramatisch. Der Kurs entsprechend.

In ihrer Ausgabe vom 19.12.15 hat die FuW jetzt erneut die „Schweizer Aktienfavoriten“ fünf führender Aktienanalysten veröffentlicht. Und siehe da! Jon Cox, Leiter Aktien Schweiz, von Kepler Cheuvreux, setzt als einziger der fünf auf Aryzta. Das ist bemerkenswert. Hatte Kepler Cheuvreux in einer Analyse Anfang Oktober nicht bereits geschrieben, dass „das Management nun auf die Generierung von Cash und den Schuldenabbau lege. Und … wenn es das Versprochene liefere, seit bei Aryzta viel Aktionärswert zu sehen“; so die FuW am 10.10.15.

Und warum setzt Jon Cox von Kepler Cheuvreux jetzt konkret auf Aryzta? Deshalb: „Nach einem schwierigen Jahr 2015, das durch einen deutlichen Umsatzrückgang, eine Gewinnwarnung, Fragen zur Strategie und Verschuldungsängste gekennzeichnet war, hat das Management begonnen, das Investorenvertrauen wieder aufzubauen. Ein substanzielle Neubewertung ist wahrscheinlich“; so Jon Cox.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
2 Postings ausgeblendet.
30.06.16 11:55 #4 mal Fuß die Tage reingesetzt ..weil
meiner M. schöne Turnaroundspeku auf Sicht von 1-2 Jahren .....gut gefallen ( kommt von 70 ) ,herausragende Marktstellung ...und diese Schnellbäckereien bis Großbäckereiein wachsen stetig und brauchen Belieferung mit Teigwaren .... here we are .... könnt ein Warren B. Wert sein ... ...unspektakulär ...kaufen ...hinlegen ..und gut ist es ...

KZ : 45-65 € auf 1-2 Jahre ...

Lali  

Bewertung:

01.07.16 14:03 #5 Aryzta Management ist sub-optimal
Die Schweizer Zeitung Finanz und Wirtschaft hatte seit meinem Kommentar #3 14.03.16 mehrmals über das Management von Aryzta geschrieben. Nach Meinung der Zeitung entspricht es in keiner Weise, dass, was sich seriöse Schweizer Anleger, unter einer guten Unternehmensführung vorstellen.

Auch nach meinem Eindruck muss ich leider schreiben, dass die Aryzta-Manager zwar sehr gute Verkäufer der miesen Ergebnisse-ihrer-Arbeit sind; das Zahlenwerk des Unternehmens undurchsichtig positiv und zuletzt sogar falsch veröffentlichen. Bilanzrelationen sind mies. Sogar Profi-Fondsmanager sind ihnen auf den Leim gegangen. Das Land Sachsen-Anhalt offenbar auch: nachdem Subventionszahlen von deren Seiten geleistet und eine Verweildauer verstrichen ist, schließt Aryzta ein Werk im nördlichen Sachsen-Anhalt.

Nun könnte es tatsächlich so sein, dass der kleine Kursanstieg der letzten Tage mit einem "Restrukturierungskurs" im Zusammenhang stehen könnte?  
03.07.16 11:40 #6 kann dich verstehen .....du
hast hier den Thread mit positiven Grundton Ende 2015 aufgemacht ...da lag die Aktie bei 46-48 €  und jetzt liegen wir bei 33 € . Da wäre ich auch stinkig . .........

Meiner M. wird dieses Jahr ein gutes Aryzta Jahr werden ...alles was ich so aus der schweizer Foodecke höre klingt gut ...... und das sollte sich auch wieder im Kurs bemerkbar machen ...das Kursniveau ist für mich zumindest sehr interessant für eine MIttel-Longposition ..

lali  

Bewertung:

22.08.16 21:19 #7 Klage?
... immer noch spekulativ hier das Ganze. Momentan muss sich das Unternehmen mit dem Vorwurf des Supventionsmussbrauches herumschlagen. Ausgang ungewiss.

Wer hier einsteigen will, sollte das mit einer kleinen Position tun... Ich lasse die Finger weg.

http://www.mz-web.de/wirtschaft/...mittelt-gegen-backkonzern-24550620  

Bewertung:

24.01.17 10:46 #8 Schlachtfest...
24.01.17 10:56 #9 gibt es news dazu?
 
24.01.17 10:57 #10 #9

Aryzta brechen nach Gewinnwarnung um 32,53 % auf CHF 28,58 ein.


vor 36 Min


Aryzta AG30,990 Fr-31,68%

Quelle: Guidants


Das bei so einem windigen Management...  
24.01.17 12:35 #11 Wieso windiges Management?
 

Bewertung:

24.01.17 15:42 #12 #11
Les dir die Kommentare #1-7 hier durch ;-)  
25.01.17 07:09 #13 Da scheint wohl was dran zu sein
Bin hier ansich eh nur wegen KHC, aber lese natürlich jeden Post. Aryzta scheint mir bald fällig, hab mir mal etwas die Zahlen angesehen. Das Personal stieg ja die letzten Jahre aufgrund der ganzen Übernahmen immens an. Wer weis, vielleicht interessiert sich ja Nestle oder ein anderer der großen europäischen für einen derzeit schwachen Bäcker.  

Bewertung:

01.02.17 11:56 #14 auch wieder mal rein ...
von 42 auf 25 in 0,nix geprügelt ....selten so ein Kursgemätzel gesehen ...wegen 20 % weniger Gewinn !!
Hallo !

 

Bewertung:

05.02.17 18:48 #15 Technik
Hier gibt es was zur Technik der Aktie.
  Einen wunderschönen guten Tag die Damen und Herren, auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet. Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen. Wer sich mit de ...
 
05.02.17 18:50 #16 Ach Sorry,
dachte ich bin bei Mondelez...  
17.02.17 14:18 #17 jetzt ARYZTA
Lalapo: Den Abstieg des Papiers hast Du, wie andere User auch, die über die Subvensionsmachenschaften berichteten (Sachsen) berichtet. Im Juli 2016 hast Du noch auf die Läufe in 2015 mit 45 - 65 Euro hingewiesen und verglich es mit 70 Euro in den Jahren zuvor.

Im Januar 2017 dann mit 31 Euro (= 32% Einbruch) die nächste Stufe, was sogar nochmals unterboten wurde.  
                                                ***)
Am Tag des Rücktritts von CEO und CFO = 14% Auf - einfach unglaublich - und jetzt
wieder im Bereich 29 - 31 Euro (aktuell knapp 30 Euro).

Würdest Du jetzt noch zukaufen - oder lieber warten?

Dein Urteil würde mich interessieren, auch wenn man die Dividende in diesem Falle verdrängen kann. Könnte evtl. hier ein Interessent auftauchen, also nach dem Abgang
der o.e. Firmenlenker?

Habe derzeit erst eine kleine Position (unter 1 K) aufbauen können. Die Papiere allesamt
= durch gereicht an dt. Börsen.                                               ..... Bis bald.

 ***)  14.02.17
   

Bewertung:

21.02.17 07:21 #18 Also
würde die Finger erstmal still halten .

Warum : es gibt ein Stühlerücken ....die neuen Köpfe werden ausmisten ...kann sein , dass da noch einige Nichtnettigkeiten zu Tage treten werden ...das neue Managment hat die Chance unbelastet hier einen Neuanfang zu machen ...

Daher erst mal abwarten ..

Meine Meinung !


Grüße
Lali  

Bewertung:
1

21.02.17 13:22 #19 ARYZTA
Lalapo: Danke für Dein Statement. Tiefer laufende Analysen deuten auf  27,00 Euro hin.
In dieser Gegend habe ich zurzeit Aufträge positioniert (derzeit sind's ja 30,00 Euro).


Das mit dem "ausmisten" finde ich ebenso gut, wie Du. Ein Großer (NESTLE?) könnte hier wohl neue Fakten schaffen. Man könnte ja auch den ganzen Konzern aufteilen, sozusagen in ein reines Produktionsunternehmen und in Dienstleistungsunternehmen (Restaurants).

Ist aber nicht greifbar, also reine Spekulation. Vom Bestand hier = interessant!    
 

Bewertung:

20.03.17 16:50 #20 ARYZTA AG
lalapo: Habe die Finger nicht so ganz ruhig gelassen und daher gekauft. Gute Entwicklung
der Kurse, auch gerade heute = mehr als 4% Kurssteigerung. Wenn jetzt das Eis gebrochen sein sollte, umso besser. Quartalsergebnisse darf man m.E. auch nicht überbewerten, also schauen wir mal, wie es in 2017 hier weitergeht.

NB.:

Die Serie von unter 28 Euro habe ich allerdings aufgegeben, da m.E. zurzeit aussichtslos.

Ist aber nur meine persönliche Meinung  

Bewertung:

15.04.17 10:13 #21 ARYZTA AG - bleibt unklar
Lalapo: Schließe mich Deiner Meinung an. Das Ganze ist unübersichtlich. Deshalb habe ich den vollständigen Bestand mit geringem Gewinn, immerhin 2 k, verkauft und warte nun auf den neuen Einstieg bei Werten von weniger als 28,00/27,00 Euro, da man ja auch nichts über den neuen Geschäftsgang hört, also nach dem Weggang von CEO und CFO.
Offenbar sind die Mängel und Unklarheiten noch nicht behoben, so dass das Ausmisten
wohl weitergehen muss.                                                                 .... Bis bald.
 

Bewertung:

19.09.17 14:40 #22 25,XX
wird langsam wieder interessant ...letzte Verlaufstief lag mW um die 24,50 ....das könnte nochmal angetestet werden ......

Noch kein Neueinstieg  

Bewertung:

20.06.18 04:33 #23 warum haben wir heute knapp 10%+
? Ich hoffe ja hier ist was im Busch. Könnte ein schöner Turnaroundwert sein, es gilt abzuwarten. bzw. günstig einzukaufen.  
01.10.18 11:39 #24 Gewinnwarnung
aber über den Erwartungen + ca. 30% ich hoffe der Abwärtstrend ist damit gebrochen.  
01.10.18 11:50 #25 Aryzta

Bewertung:

01.10.18 18:04 #26 Aryzta
CEO von "Aryzta" Kevin Toland im Interview vom 1. Oktober 2018

https://aktien-boersen.blogspot.com/2018/10/...a-kevin-toland-im.html  

Bewertung:

01.11.18 16:11 #27 Aryzta
Aryzta-Aktionäre genehmigen Kapitalerhöhung knapp

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...en-kapitalerhoehung-knapp-ld.1433023  

Bewertung:

07.11.18 18:40 #28 Aryzta

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...