@Ariva: Hört Ihr uns?

Seite 1 von 20
neuester Beitrag:  14.03.19 11:51
eröffnet am: 19.08.17 14:36 von: Val Venis Anzahl Beiträge: 484
neuester Beitrag: 14.03.19 11:51 von: Terrorschwein Leser gesamt: 48486
davon Heute: 25
bewertet mit 46 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
19.08.17 14:36 #1 @Ariva: Hört Ihr uns?
Liebe Ariva-Mitarbeiter,

unsere Gruppe "Gegen Willkürmoderation" umfasst nunmehr 54 User dieses Forums und es werden jeden Tag mehr.

Ein hoher Anteil der Nutzer hier ist mit der Moderation nicht einverstanden und findet die getroffenen Entscheidung nicht nachvollziehbar. Besonders oft wird die fehlende Kompetenz der Moderation bei Börsenthemen kritisiert.

Wäre es nicht an der Zeit zumindest über ein besseres System bei Widersprüchen nachzudenken?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
458 Postings ausgeblendet.
06.09.18 11:54 #460 Captatio benevolentiae ist echt ein Witz
06.09.18 12:01 #461 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.09.18 12:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Unterstellung

 

 
06.09.18 18:12 #462 Nutzer C503 gesperrt bis 02.11.18 05:48
Warum ?

Warum nur, warum?

 
06.09.18 18:18 #463 Antwort
Moderation
Zeitpunkt: 03.09.18 05:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 60 Tage
Kommentar: Regelverstoß - Das Verbreiten von Verschwörungstheorien bitte endlich unterlassen. Sperre knüpft an Mod. v. 24.3.18 an.

Link: Forumregeln  

Quelle []  
16.09.18 09:58 #464 Man wird jetzt gesperrt
wenn man den Moderator auffordert, sich die Regeln erst einmal selber durch zu lesen?

Bravo Ariva......

Beschwerde gegen diese Meinungsunterdrückung wurde hier abgesetzt

https://www.eqs.com/de/de/footer/bottom-links/impressum/  
16.09.18 10:17 #465 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 16.09.18 22:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Einstellen eines bereits moderierten Inhalts

 

 
16.09.18 15:53 #466 Schmeckt tatsächlich nach 33...
16.09.18 16:20 #467 meingott - hier läuft bei einigen Moderatoren
was aus dem Ruder,...

siehe Link:
https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=5000#jumppos125006

Wurde gemeldet und abgewiesen mit der Begründung :
"Der Moderator gab folgenden Grund an: Kein Regelverstoß. Siehe Forumregeln."

Nun das lässt tief blicken. Aus meiner Sicht:


- ohne Worte -  
16.09.18 16:23 #468 Die Moderaton mit den Nazis zu vergleichen
ist völlig daneben

so kann man keine Meinungsverschiedenheiten klären

unfassbar  
16.09.18 18:46 #469 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 16.09.18 22:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation - der Moderation durch erneutes (2.) Einstellen bereits moderierter Inhalte

 

 
16.09.18 20:27 #470 @Kröte
Meinungsverschiedenheiten werden ausgetragen und nicht geklärt !
 
16.09.18 20:38 #471 Es geht ums Prinzip
Nach demokratischem Verständnis brauchen wir nicht einer Meinung sein.
Wir müssen, nach demokratischem Verständnis, eine Lösung eines Problems
finden. Dazu finden sich Mehrheiten.
Nach (National)sozialistischem Denken müssen Hirne gleichgeschaltet sein
Das ist die Denke, mit der man uns z.Z. beglücken will...  
16.09.18 22:03 #472 Begriffe
Ich habe einen Faden zu einer Sperrung von erst 30 und nun60 Tagen gemacht unter dem Titel Rechtsstaatlichkeit. In den Forumsregeln und der Nutzungsbestimmungen sind diese Sperrungen nicht zu begründen.

. Ich denke nicht jede Sperrung ist unbegründet, so sind zB Beleidigungen klar gegen die Regeln, auch Ehrverletzungen und strafrechtliche Verstöße oder das verherrlichen vom Naziregime und das Verleugenen des Holocaust. Doch wird gelöscht und gesperrt unter einer ganzen Anzahl von Begriffen, die nicht in den Bestimmungen auftauchen, die sind ein Vertrag und daran müssen sich die Mods halten, weil sie sonst gegen das Gesetz verstoßen. So können wir vielleicht mal eine Sammlung anlegen von solchen Begriffen. ZB. Provokation, ist selbstverständlich nicht ein Grund, wo kämen wir da hin, jede Meinung ist für anders Denkende eine. Auch Verschwörungstheorien ist so ein Begriff, die sind nicht verboten. Die freie Meinungsäußerung ist ein vom Gesetz geschützte Errungenschaft in einer Demokratie und die Nutzungsbestimmungen sind abgestimmt auf die Gesetze.  
17.09.18 08:58 #473 Noch ein Begriff
Unbelegte Aussage.
Aber hallo, wir sind doch keine Politiker hier. Auch davon ist keine Rede in den Bestimmungen.
Da kann man fast alle Diskussionen abwürgen damit. Wer willentlich Leute zu gefährlichen Investitionen anstachelt, ok. aber wer behauptet der Mensch sei nie auf dem Mond gewesen. Oder Jesus sei ein normaler Mensch gewesen.  
23.09.18 11:19 #474 Voltaire
Sollten sich einmal einige hier zu Gemüte ziehen.

""Ich werde verdammen was du sagt, aber ich werde mein Leben einsetzen, dass du es sagen darfst""

Jetzt kannst du gerne wieder löschen Zwergnase...ich habe fertig  
04.10.18 05:36 #475 Guten Morgen, Do., den 4. Okt. 2018

☕️☕️☕️  
04.10.18 05:43 #476 Guten Morgen liebe

Moderatoren ☕️☕️

Nutzer ☕️☕️

7 neue Nutzer heute ☕️☕️☕️☕️☕️☕️☕️☕️

Donald ☕️☕️

JP Morgan ☕️☕️  
04.10.18 06:55 #477 Motherfuckers i cant hear you
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
04.01.19 13:31 #478 168 nicht bearbeitete Meldungen ?
08.01.19 15:11 #479 Ablehnung
............irgendson trottel habe gestern verkauft, ich kann 08.01.19 10:41
mich nicht mehr an den nicknamen erinnern :D


Der Moderator gab folgenden Grund an: Regelverstoß unklar. Bitte belegen.  
12.02.19 16:58 #480 Es ist Zeit, dass die Moderation Klarheit schaf.

..zwei Beiträge ("Medien vs. Realität": #128, #706) wurden wieder gelöscht mit der offenbar sehr  beliebten Begründung: "Unerwünschte Verlinkung"
Der Widerspruch wiederum, wurde wie üblich abgelehnt: "Der Link ist unzulässig"

Dabei sollte es durchaus auch erwähnt werden, dass es äußerst rätselhaft ist, dass Verlinkungen zum bereits demaskierten "Ober-Faker Spiegel" (auch in diesen zwei Beiträgen enthalten) scheinbar "erwünscht" sind, jedoch andere durchaus etablierten Quellen hingegen nicht.

Öffentliche Fragen an die Moderation:

  1. gibt es konkrete Richtlinien bzw. eine Liste, welche Quellen "unerwünscht oder unzulässig" sind?
  2. oder hat die Moderation die linkspolitische "Willkürherrschaft" nur einfach umgesetzt?


Liebe Moderation, eine öffentliche Stellungnahme ist längst fällig, angesichts plattformübergreifend ähnlicher und wiederholter Beobachtungen dieses Verhaltens, sodass die Teilnehmer zu guter Letzt die Klarheit haben, welche Quellen "unerwünscht oder unzulässig" sind.

Danke.

 
17.02.19 09:42 #481 MODs + (unterdrückte) Meinungsfreiheit
vermutlich werden Einige schon mal Positive, dann wiederum schlecht
nachvollziehbare Entscheidungen eines Moderators akzeptiert haben...
oder aber man grummelt. Wie beim Fußballspiel der Schiedsrichter: da
kann man sich herrlich drüber aufregen, oder nicht: alleine, man kann
nichts ändern.

Überdenkenswert finde ich auf Ariva die Meldefunktion, von der mancher
einfach nicht "die Finger lassen kann". Vor allem, wenn die MODs mit mehr
als fadenscheinigen Gründen zur Überprüfung veranlasst werden.

Allerdings sollten sich so manche User (und da bevorzugt Thread-Eröffner)
mal an "die eigene Nase fassen" und sich hinterfragen, ob jede Vergabe von
schwarzen Sternen und/oder Aussperren aus dem "eigenen" Thread von äh:
"unbeliebten" weil kritisch eingestellten (und sogar mit Quellenangaben ein
gestellte Beiträge nicht goutiert werden) User sodann der Meinungsäußerung
"beraubt" werden?! Wie immer: nur meine persönliche Meinung.

Ich könnte mir vorstellen, das der CEO der betroffenen Aktie mit freier Meinung
offener umgeht?

Möchte den Thread nicht öffentlich nennen, aber man kann ja meinem (Schreib-)
Profil folgen.

Beste Grüße, viel Erfolg an der Börse,  und in Börsen-Foren mehr Gelassenheit...
 
07.03.19 12:00 #482 Als Anleger
ist man fast überall den Bashing,- Manipulationsversuchen anderer ausgesetzt. Hier kämpft man gegen Windmühlen an. Ich habe auch das Gefühl, es wird immer schlimmer und immer dreister.
Die Modertoren bekommen es jedenfalls nicht in den Griff bzw. ignorieren das/ wollen es nicht in den Griff bekommen.

Mein Beitrag wurde gestern gelöscht und ich wurde sogar gesperrt:
Betroffener Satz: Weißt du wenigstens was eine Kreditkarte ist oder wie eine Onlinezahlung geht.
Moderator:jbo (den mag ich ganz besonders....grrrr)

Man kann sicher unterschiedlicher Auffassung sein, ob hier ein Verstoß vorliegt (Auslegungssache?)und ob der Beitrag gelöscht werden müsse, aber bei all den Rotz den man sonst zu ertragen hat, gerade in Threads, in denen es teilweise hoch her geht....bin ich mir da nicht mehr sicher.

Also Beitrag löschen ok, aber sperren?
Und da sag ich dann ganz klar: Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.
 
14.03.19 10:43 #483 Moderatoren verbeiten

FAKE NEWS

wenn sie nicht Beiträge moderieren, die bei Meldung mit Beweisen von Quellennachweisen beanstandet werden.

Na füllt sich das gut an Moderation, wenn man mit FAKE NEWS beschimpft wird?

 
14.03.19 11:51 #484 Der Moderator ist der Erfüllungsgejilfe der Lüg.
presse.
Wäre ich Internet Moderator würde ich Merkel wählen!
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...