Ariva Espana, Forza Italia!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  27.11.15 16:16
eröffnet am: 03.04.12 12:15 von: Oesterwitz Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 27.11.15 16:16 von: alpenland Leser gesamt: 6957
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

03.04.12 12:15 #1 Ariva Espana, Forza Italia!
Too Big too fail gibt es nicht mehr. Überhaupt ist blindes Vertrauen bei der Geldanlage mittlerweile wohl offensichtlich die falsche Idee. Trumpf ist nach wie vor Diversifikation also die Verteilung des Vermögens auf verschiedene Anlageklassen.

Das heisst aber auch, dass man die extrem günstigen Fundamentaldaten in Spanien und Italien langsam nicht mehr ausser acht lassen kann. Während die Südeuropa-Bonds durch die EZB künstlich hochgehalten werden gibt es am Aktienmarkt noch die volle Rendite fürs Risiko. Bei diesen Dividenden bleiben keine Wünsche mehr offen:

Telefonica 11,21%; Banco Santander 10,45%; Bolsas Y Mercados 9,47%; Enel 8,27%; ENI 6,50%

Keine Kaufempfehlung auch nicht stillschweigend, Daten: www.onvista.de  
16.04.12 15:44 #2 Der Thread kam ja genau zur richtigen Zeit :D
Spanien ist gerade ganz massiv im Visier der Märkte und auch wenn Italien eine Verschnaufpause gegönnt wird ist es nur die Frage wie lange noch.

Aktuell zählt für mich einzig und allein Diversifikation. DIe Zukunft kann niemand mehr halbwegs seriös Prognostizieren. In Spanien oder Italien sollte man wenn dann über einen Euro Stoxx ETF investieren.  
03.06.12 20:40 #3 Ein überragendes Timing auf jeden Fall :)
18.09.12 17:56 #5 Ibex 35
 

Angehängte Grafik:
6868.gif
6868.gif
05.10.12 09:17 #6 Löschung

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 11.10.12 14:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Spam. Spam-ID.

 

 
27.11.15 16:06 #7 Italien MIB, etwas investiert

eigenartig, diese Meldung - jedoch der MIB steigt.

Habe contrarian etwas in einen C investiert. (der Rückgang um 0.2 Pkte ist auch nur geringfügig).

27.11.2015 10:16

ROM (awp international) - Die Stimmung in italienischen Unternehmen hat sich im November überraschend eingetrübt. Das Geschäftsklima fiel um 1,1 Punkte auf 104,6 Zähler, wie das Statistikamt Istat am Freitag mitteilte. Im Oktober hatte das Geschäftsklima noch den besten Wert seit Anfang 2011 erreicht, wobei Istat den Oktoberwert von 105,9 Punkten auf 105,7 Zähler nach unten revidierte. Volkswirte hatten für November mit dem vierten Anstieg des Geschäftsklimas auf 106,0 Punkte gerechnet./jkr/bgf


 
27.11.15 16:16 #8 dafür wären ja die Verbraucher zuversichtlicher

27.11.2015 10:16
ROM (awp international) - Die Stimmung der italienischen Verbraucher wird immer besser. Wie das Statistikamt Istat am Freitag mitteilte, stieg das Konsumklima im November um 1,4 Punkte auf 118,4 Zähler. Bankvolkswirte hatten dagegen einen Rückgang auf 116,5 Punkte erwartet. Für gute Stimmung dürfte neben der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) vor allem die geringe Inflation sorgen, weil sie die Realeinkommen der Verbraucher steigen lässt./bgf/jkr

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...